Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 197
  1. User Info Menu

    Gordischer Knoten?

    Liebe Bri-Schwarmintelligenz,

    ich denke gerade sehr intensiv über die Liebe/Beziehungen nach.

    Ich habe so gut wie nie in meinem Leben Beziehung geführt, hatte Affairen und kurze Beziehungen (längstens 1,5 Jahre), einige Jahre hatte ich null Interesse an Liebe (wohl depressionsbedingt).

    Nun bin ich Anfang 40 und suche seit 2 Jahren intensiver nach einer Beziehung. Ich lerne Männer kennen, einige wollen wohl eher nur ihre Langeweile vertreiben, einige haben Interesse an mir und Beziehung. Was mir fehlt ist das bumm – bang. Das sind interessante, kluge, liebenswerte Männer, gefunkt hat es in den letzten 2 Jahren mit einem. Er wollte die Beziehung aber nach wenigen Monaten nicht mehr weiterführen.

    Zunehmend werde ich mit mir selbst ehrlicher und begreife langsam, dass die eigentliche Frage ist: Will ich denn überhaupt Beziehung? Mit allem Drum und Dran?

    Genügt es, wenn von Anfang an viel Sympathie und Zuneigung da ist, ähnliche Interessen, ähnliche Wertvorstellungen, aber die Leidenschaft nicht oder kaum?

    Sex ist mir wichtig, nun treffe ich zunehmend Männer 50 plus, die zärtlich und zugeneigt sind, aber Leidenschaft spielt eine untergeordnete bis nicht mehr vorhandene Rolle. In meinem Leben vermisse ich Leidenschaft und Verlässlichkeit. Aber bin ich bereit Leidenschaft zugunsten der Verlässlichkeit anders zu gewichten? Oder suche ich „nur“ nach dem Kick?

    Ich versuche für mich herauszufinden, wohin es gehen soll. Was will ich denn wirklich? Welche Fragen kann ich mir stellen, um besser zu verstehen was ich will?

    Mein Leben gefällt mir in weiten Teilen – ich kann nach langen Jahren als Alleinerzieherin meine Freiheiten genießen, meinen Interessen nachgehen, habe einen guten Freundeskreis. Mein Beruf ist leider sehr langweilig und unterfordernd. Solange ich noch für meine Tochter finanziell sorgen muss (und auch will), habe ich aber Sorge aus diesem sehr sicheren Job rauszugehen (und wäre momentan mit der Frage, was ich tun würde, wenn die gute Fee vorbeikommt, eigentlich auch völlig überfordert).

    An welchem Faden muss ich ziehen um den Knoten zumindest ein bisschen zu entwirren? Mir fehlt der Ansatzpunkt aus dem Grübeln rauszukommen. Die Gedankenschleifen helfen ja nicht weiter.

    Habt ihr Ideen/Erfahrungen/Meinungen dazu?
    Geändert von bazeba (05.09.2021 um 14:23 Uhr) Grund: auf Wunsch von Lizzie geändert ;-)
    Never be afraid, never.

  2. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Bevor du es immer wieder schreibst: diese Zahl da: "40" heißt "vierzig" und nicht "vierz".
    Was also soll bloß dieses "40ig"? 😟
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Nur ein gebildeter Geist kann einen Gedanken verstehen, der anders als sein eigener ist, ohne die Notwendigkeit, ihn zu akzeptieren. Aristoteles

  3. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Hast Du auch Jüngere gedatet?
    Das ist etwas, was mich echt aufregt, daß der Mann immer älter sein muß.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  4. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Bevor du es immer wieder schreibst: diese Zahl da: "40" heißt "vierzig" und nicht "vierz".
    Was also soll bloß dieses "40ig"? ��
    Hab's geändert, wenn es zur Beruhigung beiträgt.
    Never be afraid, never.

  5. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Hast Du auch Jüngere gedatet?
    Das ist etwas, was mich echt aufregt, daß der Mann immer älter sein muß.
    Nein, jüngere Männer habe ich nicht getroffen. Von mir aus muss er nicht älter sein, aber ich werde überwiegend von Männern 50 plus angeschrieben/angesprochen.
    Never be afraid, never.

  6. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Hallo Bazeba,

    ich probiere es, auch wenn ich vermute, dass dir an meiner Antwort nichts liegt.

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen

    Nun bin ich Anfang 40 und suche seit 2 Jahren intensiver nach einer Beziehung.
    Was erwartest du dir davon? Was wird dann anders/besser/praktischer?
    Du hast an anderer Stelle davon gesprochen, einer Auswanderung nicht abgeneigt zu sein - bringst du diesen Neuanfang mit einer Beziehung in Verbindung?
    Wieso nicht alleine etwas versuchen?

    Ich "suche" ja auch immer wieder, nur um dann festzustellen: nein, eigentlich ... will ich das so nicht ... und es geht auch ohne. Ich will mich verlieben, ja, das schon und Leidenschaft (Sex ohne Leidenschaft geht gar nicht, was soll das sein?). Aber ich will das Drumherum nicht - ich habe mir erst vorgestern stundenlang "Szenen einer Ehe" angehört und heute schon andere Geschichten über Schwiegereltern, die sich einnisten gehört, ... das kommt alles mit Beziehung. So wie die schönen Seiten halt auch - vorausgesetzt, man findet den richtigen Partner.

    Also was versprichst du dir davon?

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen
    Nein, jüngere Männer habe ich nicht getroffen. Von mir aus muss er nicht älter sein, aber ich werde überwiegend von Männern 50 plus angeschrieben/angesprochen.
    Selber mal anschreiben? Oder reagierst du nur?
    Siehe oben - du brauchst keinen Mann um dein Leben umzukrempeln ...

  7. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Zitat Zitat von Pomerantsche Beitrag anzeigen
    Hallo Bazeba,

    ich probiere es, auch wenn ich vermute, dass dir an meiner Antwort nichts liegt.



    Was erwartest du dir davon? Was wird dann anders/besser/praktischer?
    Du hast an anderer Stelle davon gesprochen, einer Auswanderung nicht abgeneigt zu sein - bringst du diesen Neuanfang mit einer Beziehung in Verbindung?
    Wieso nicht alleine etwas versuchen?

    Ich "suche" ja auch immer wieder, nur um dann festzustellen: nein, eigentlich ... will ich das so nicht ... und es geht auch ohne. Ich will mich verlieben, ja, das schon und Leidenschaft (Sex ohne Leidenschaft geht gar nicht, was soll das sein?). Aber ich will das Drumherum nicht - ich habe mir erst vorgestern stundenlang "Szenen einer Ehe" angehört und heute schon andere Geschichten über Schwiegereltern, die sich einnisten gehört, ... das kommt alles mit Beziehung. So wie die schönen Seiten halt auch - vorausgesetzt, man findet den richtigen Partner.

    Also was versprichst du dir davon?



    Selber mal anschreiben? Oder reagierst du nur?
    Siehe oben - du brauchst keinen Mann um dein Leben umzukrempeln ...
    Ich vermisse Beständigkeit und ich liebe andererseits Freiheit. Das spießt sich, daran knabbere ich.

    Ich habe meist selbst Anzeigen aufgegeben. Ich schreibe auch selbst an. Die jüngeren waren dann vom Typ Tiroler Lausbub - das passt nun auch nicht zu mir.

    Das Thema Auswandern verfolge ich durchaus für mich selbst - unabhängig von einem Partner. So schnell wird das aber so oder so nichts.
    Never be afraid, never.

  8. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen
    .

    An welchem Faden muss ich ziehen um den Knoten zumindest ein bisschen zu entwirren? Mir fehlt der Ansatzpunkt aus dem Grübeln rauszukommen. Die Gedankenschleifen helfen ja nicht weiter.
    Vielleicht wäre es ein Ansatz, sortiert zu bekommen:

    Will ich überhaupt einen Partner oder ist es der gesellschaftliche "Druck" wegen einem Partner?

    Manche Frauen haben nach sehr schmerzhaften Erfahrungen, einen regelrechten Männer Hass und eine Mauer aufgebaut, wo alles im schlechten Licht erscheint.

    Andere haben in den 40/50er Jahren einfach festgestellt, daß ihr Leben als Single toll ist und keinen klassischen Partner mehr wollen.

    Andere möchten einen Partner aber es schlicht der passende noch nicht da gewesen.

    Ich behaupte jetzt einfach mal, das die kinderfrage vom Tisch ist. Da hast keine biologisch Uhr mehr, die laut tickt und dir im Nacken sitzt.

    Du hast einen Job der dich finanziell absichert und eine Tochter die jetzt groß ist.


    Du hast alle Freiheiten der Welt - ein möglicher Partner nur ein Bonus und keine Einschränkung

    Das ist doch eine tolle voraussetzung!
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  9. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Woran ist die Beziehung denn mit dem, bei dem es gefunkt hatte, gescheitert? Kannst mir auch per PN antworten, oder garnet, wenn z u privat.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  10. User Info Menu

    AW: Gordischer Knoten?

    Zitat Zitat von _lufti Beitrag anzeigen


    Du hast alle Freiheiten der Welt - ein möglicher Partner nur ein Bonus und keine Einschränkung

    Das ist doch eine tolle voraussetzung!
    Ja, die Freiheit ist da und macht mir (auch, nicht nur) Angst.

    Es gibt Tage, da empfinde ich das genau so, wie du es in Worte fasst und andere, wo mir schmerzlich bewusst ist, dass mir ein Partner fehlt. Und ich gebe das nicht gerne zu, in meinem Kopf kommt dann sofort "Wie bedürftig das ist" und ich brauche wohl noch etwas Zeit um mir und anderen eingestehen zu können, dass ich zwar gerne und gut Single bin, und trotzdem etwas vermisse. Diese Widersprüche in meinem Kopf und Herz halte ich derzeit nicht so gut aus.
    Never be afraid, never.

Antworten
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •