Antworten
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 122
  1. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    ...
    Und gelegentlich Menschen oberflächlich zu finden geht gar nicht. Typischer Bri-Anfängerfehler. Dann fühlen sich sofort alle gemeint und blasen zum Gegenangriff.
    Aber wieso fühlen die sich denn bloß so angefasst davon, wenn Manche manch Andere oberflächlich finden?

    Ich dachte immer, Intelligenz, Sinn für Humor, Großzügigkeit und persönliche Tiefe wären die wahrhaft gerecht verteilten Gaben:
    Jede/r meint etwas mehr davon zu besitzen als die meisten Anderen.


    @Exitless
    Dass Dich niemand mag, stimmt doch gar nicht - Dein Mann ist da nur ein Beispiel.
    So, wie Du Dich beschreibst, hätte ich aber vielleicht auch Mühe, Dich zu mögen.
    Falls es Dich tröstet, ich bin auch so ein "schwieriger Charakter", Nischenprodukt, Lieberhaberstück, Exponat fürs Kuriositätenkabinett, you name it.

    Aber zu mehr als 10, 12 Menschen auf der Welt kann mensch vermutlich sowieso keine wirklich enge, auch in Krisen tragfähige Beziehung, also Freundschaft unterhalten.
    Denn eine/n Freund/in zu haben, heisst, ein/e Freund/in zu sein.
    Das beinhaltet also primär geben, nicht nehmen.
    Daher vielleicht auch der Spruch:
    "Geben ist seliger denn nehmen."

    Geben muss mensch aber können (also was zu geben übrig haben) und wollen.
    Die meisten Menschen, die ich kenne, haben weit weniger Freund*innen als besagte 10-12.

  2. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Zitat Zitat von Nicolo Beitrag anzeigen
    Aber wieso fühlen die sich denn bloß so angefasst davon, wenn Manche manch Andere oberflächlich finden?

    Ich dachte immer, Intelligenz, Sinn für Humor, Großzügigkeit und persönliche Tiefe wären die wahrhaft gerecht verteilten Gaben:
    Jede/r meint etwas mehr davon zu besitzen als die meisten Anderen.


    @Exitless
    Dass Dich niemand mag, stimmt doch gar nicht - Dein Mann ist da nur ein Beispiel.
    So, wie Du Dich beschreibst, hätte ich aber vielleicht auch Mühe, Dich zu mögen.
    Falls es Dich tröstet, ich bin auch so ein "schwieriger Charakter", Nischenprodukt, Lieberhaberstück, Exponat fürs Kuriositätenkabinett, you name it.

    Aber zu mehr als 10, 12 Menschen auf der Welt kann mensch vermutlich sowieso keine wirklich enge, auch in Krisen tragfähige Beziehung, also Freundschaft unterhalten.
    Denn eine/n Freund/in zu haben, heisst, ein/e Freund/in zu sein.
    Das beinhaltet also primär geben, nicht nehmen.
    Daher vielleicht auch der Spruch:
    "Geben ist seliger denn nehmen."

    Geben muss mensch aber können (also was zu geben übrig haben) und wollen.
    Die meisten Menschen, die ich kenne, haben weit weniger Freund*innen als besagte 10-12.
    Ich kenne auch kaum Menschen, die 10 Freunde haben. Die meisten haben weit weniger oder sind nur auf ihren Partner zurückgeworfen (oder auch oft fixiert).

    Aber das ist doch auch nicht schlimm. Es ist so wertvoll einen Partner zu haben, der zu einem steht. Das ist doch viel enger als Freundschaften.
    Ich hätte lieber einen tollen Partner, mit dem ich eng bin, als x Freunde. Das sollte man doch auch sehr wertschätzen, wenn man jemanden gefunden hat, mit dem man das Leben teilen kann, denn selbstverständlich ist das nicht.

    Ich verstehe auch immer nicht, warum Oberflächlichkeit so verteufelt wird. Ich wäre gerne oberflächlicher. Oberflächliche Menschen tun sich definitiv einfacher im Leben, nehmen Dinge nicht so schwer oder beziehen diese nicht so schnell auf sich. Und können wie eine Biene von Blume zu Blume springen....außerdem bringen sie viel Leichtigkeit mit.
    Mein bester Freund ist sehr oberflächlich (da er mit mir allerdings auch tiefgründig sein kann, ist er mein bester Freund). Er sagt selbst von sich, dass er oberflächlich ist und wenn wir zusammen sind, dann nehme ich viel von seiner Leichtigkeit an.

  3. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Oberflächlichkeit ist doch immer nur an der Oberfläche vorhanden ... Jeder Mensch hat irgendwas Tiefgründiges, nur erzählt er es nicht jedem.
    Ich bin wirklich noch keinem "oberflächlichen" Menschen begegnet.

    Wenn du hinter die Oberfläche schauen willst, liebe TE, musst du die Leute kennenlernen. Und das geht nicht mit der Tür ins Haus fallend, sondern vorsichtig und langsam - über Smalltalk eben.

    Deine Erwartungshaltung an andere Menschen ist zu hoch - überspitzt gesagt, meinst du "Geht mir nicht auf den Keks mit euren Geschichten, kümmert euch um mich! - Aber nur, wenn ich es will". So funktioniert das nicht.

    Was du so über dich schreibst, macht dich leider auch für mich nicht sympathisch. Aber du kannst sehr viel dafür tun, dein Sozialleben zu verbessern. Dazu gehört zu Allererst, die eigene Einstellung zu ändern.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  4. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Ot
    Geändert von Ichwillnicht (09.04.2021 um 17:20 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Ot
    Geändert von Ichwillnicht (09.04.2021 um 17:20 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    D...
    Gekürzt von mir
    Haben dir diese Wände in der Vergangenheit Nutzen gebracht? In welchen Situationen?
    Was, fürchtest du, würde passieren, wenn du sie abbaust?
    Das ist aber ein sehr schönes Bild von den Wänden. Und sehr stimmig. Es kann sehr nerven, wenn Menschen diese Wände einfach irgnorieren. Was mache ich denn dann?
    Ich überlege ernsthaft einen eigenen Strang zu eröffnen, da ich gerade das gegenteilige Problem der TE habe. Aber ob es ein Problem ist, weiß ich noch nicht. (Eher ein Luxusproblem)Ist ja nie zu spät Mauern einzureißen.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Zitat Zitat von Ichwillnicht Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein sehr schönes Bild von den Wänden. Und sehr stimmig. Es kann sehr nerven, wenn Menschen diese Wände einfach irgnorieren. Was mache ich denn dann?
    Wände sind eine passive Verteidigung. Man versucht, Leute zu vergraulen oder abzulenken.

    Wenn jemand willens ist, sich weder vergraulen noch ablenken zu lassen, und durch dein Territorium trampelt, brauchst du eine aktive. Das heißt, dein Territorium muß definiert werden, sein Trampeln angesprochen, Konsequenzen angesagt, und dann umgestezt.

    Wie diese Schritte alle konkret aussehen können, hängt natürlich total vom Einzelfall und der Situation ab.

    Ich fantasiere jetzt ein bißchen:

    In dem Fall, den ich für Exitless angenommen habe -- daß jemand versucht, einer von Natur aus introvertierten Person mehr soziale Interaktion abzuverlangen, als diese aufbringen will oder kann -- muß man berücksichtigen, daß an Interesse an einem anderen, solange es respektvoll ausgedrückt ist, ja erst mal nicht verwerflich ist.

    Respekt bedeutet aber auch ein "Ich möchte diese Interaktion nicht" zu akzeptieren. Das muß also erst mal mitgeteilt werden. Klassisch erst mal durch eine Linie im Sand, "Weiß ich nicht, kann ich nichts zu sagen, keine Meinung, ich geh jetzt tanzen, mhm, aha, soso". Wenn einer darauf nicht reagiert, hat er's vielleicht nicht gemerkt, man sagen, "das ist mir gerade zuviel" und gehen, oder sich an jemanden wenden, mit dem man sich wohler fühlt und vielleicht eine Partie Go spielen, irgendwas, wo die Interaktion klar definiert und deswegen weniger anstrengend ist.

    Wenn einer dann überhaupt keine Ruhe gibt, dann ist er die Person mit dem sozialen Problem. Da spekuliere ich jetzt nicht weiter, weil es einfach zu viele Möglichkeiten gibt.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Bei mir ist die Person räumlich nur einen Fingebreit entfernt. Also quasi immer, wenn ich aus dem Haus rausgehe da. Gefühlt immer da und erzählt irgendwas. Hat alle Hecken und Mauern, die da waren geschnitten, entfernt, also offene Einsicht von allen Seiten. Schwierig.

    Also quasi der Freund, den ich mir früher immer gewünscht habe und nie hatte. Jetzt, wo ich mich gefunden habe, es mir quasi in der Rolle der TE gemütlich gemacht habe, ist er da, den ich jetzt nicht mehr will und brauche.

    Komme ich nicht ganz mit klar. Also pass auf, was Du Dir wünscht. Es könnte in Erfüllung gehen.

  9. User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Zitat Zitat von Ichwillnicht Beitrag anzeigen
    Bei mir ist die Person räumlich nur einen Fingebreit entfernt. Also quasi immer, wenn ich aus dem Haus rausgehe da. Gefühlt immer da und erzählt irgendwas. Hat alle Hecken und Mauern, die da waren geschnitten, entfernt, also offene Einsicht von allen Seiten. Schwierig. ...
    Dieser Mensch klingt zwar reichlich psychopathisch, aber wenn die Mauern und Hecken nicht metaphorisch gemeint sind und es seine waren, darf er die entfernen.
    Du jedoch kannst Deine eigenen, nicht metaphorischen Mauern und Hecken hochziehen.

    Tut mir leid, aber auf der Basis der paar Sätze ist es für mich nicht verständlich, was so schwer daran sein soll, sich so Jemanden vom Leib zu halten.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Warum mag mich niemand?

    Zitat Zitat von Ichwillnicht Beitrag anzeigen
    Komme ich nicht ganz mit klar. Also pass auf, was Du Dir wünscht. Es könnte in Erfüllung gehen.
    "Der Preis dafür, zu kriegen, was man will, ist, das zu haben, was man früher mal gewollt hat."
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

Antworten
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •