Antworten
Seite 20 von 23 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 226
  1. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Zitat Zitat von schneegans Beitrag anzeigen

    Ich würde unserer TE auch einen Tipp in diese Richtung geben, also Ohren auf Durchzug, wenn das Geschnatter in der Umgebung zu laut wird, und die freien Zeiten für ein gutes Buch, wenn möglich, für lange Spaziergänge an der frischen Luft und für das Schmieden von Zukunftsplänen nutzen. Nein, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Unsere Ziele wären keine Ziele, wenn wir sie ohne Anstrengung immer gleich beim ersten Mal erreichen würden.

    Liebe TE, bedenke stets, dass ausschließlich die Wurst zwei Enden hat und Deine Reha-Zeit sicherlich ihr Ende finden wird. Ich bin zwar nicht Frau Merkel, doch ziemlich sicher, dass Du das schaffen wirst! Bleibe fröhlich und zuversichtlich.
    Danke für deine Worte! Ja, ich werde mich zurückziehen, wenn es zu viel wird. Leider hat die Person, die sehr viel redet die Tendenz, sich auch ständig zu wiederholen (das fällt nicht nur mit auf, sondern ist anderen aus der Gruppe auch schon aufgefallen). Da hilft dann leider nur der Rückzug. Ich muss das auch "nur" ein halbes Jahr lang aushalten, danach geht es ins Praktikum.

  2. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Zitat Zitat von 1a2b Beitrag anzeigen
    Du kannst Dich doch, ohne in eine Diskussion einzusteigen, abgrenzen und sagen, dass Du nicht darüber reden möchtest? oder Dich woanders hinsetzen? Oder musst Du da zuhören?
    wieso bist Du gleich "konfrontiert"?

    Wirst Du denn dazu gezwungen, Deine konträre Meinung bzw überhaupt etwas zu sagen?
    Nein, ich war natürlich nicht dazu gezwungen, meine Meinung dazu zu sagen. Ich bin es nur von meinem Umfeld nicht gewohnt, mir Verschwörungstheorien über Corona anzuhören. Beim nächsten Mal bleibe ich nicht sitzen, sondern werde gehen.

  3. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben


  4. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Zitat Zitat von 1a2b Beitrag anzeigen
    Danke!

  5. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Ich war gestern zum ersten Mal seit 1,5 Jahren wieder in einem Club. Und siehe da, es wird die gleiche Musik gespielt, wie vor 15 Jahren und ich erkenne Gesichter, die ich auch schon vor 15 Jahren im gleichen Club gesehen habe. Ich meine das überhaupt nicht abfällig, denn ich sitze ja selber nach 15 Jahren noch dort. Nur ich habe das Gefühl, mich in meiner Stadt im Kreis zu drehen. Ich wollte nicht ohne Grund so dringend einen Ortswechsel, um mich weiterentwickeln zu können und sehe hier kein Potential mehr dafür .

  6. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    Ich war gestern zum ersten Mal seit 1,5 Jahren wieder in einem Club. Und siehe da, es wird die gleiche Musik gespielt, wie vor 15 Jahren und ich erkenne Gesichter, die ich auch schon vor 15 Jahren im gleichen Club gesehen habe. Ich meine das überhaupt nicht abfällig, denn ich sitze ja selber nach 15 Jahren noch dort. Nur ich habe das Gefühl, mich in meiner Stadt im Kreis zu drehen. Ich wollte nicht ohne Grund so dringend einen Ortswechsel, um mich weiterentwickeln zu können und sehe hier kein Potential mehr dafür .
    Na dann hast Du doch zu einer Antwort gefunden :-). Wenn es nicht gleich mit dem Umzug klappt, vergrößere Deinen Radius. Und vergiss die Wurzeln nicht, die Du am alten Ort entwickelt hast.

  7. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Zitat Zitat von schneegans Beitrag anzeigen
    Na dann hast Du doch zu einer Antwort gefunden :-). Wenn es nicht gleich mit dem Umzug klappt, vergrößere Deinen Radius. Und vergiss die Wurzeln nicht, die Du am alten Ort entwickelt hast.
    Ich habe meinen Radius innerhalb der letzten sechs Jahre fortlaufend erweitert, aber es waren leider nicht die richtigen Angebote dabei. Ein Club, den ich sehr mochte und in dem ich auf inspirierende Menschen traf, hat leider (schon lange vor Corona) geschlossen und einige Kneipen die ich mochte auch. Auf Tinder hatte ich auch leider keinen Erfolg. Ich werde versuchen, im nächsten Jahr wieder zu reisen, um meinen Horizont wieder zu erweitern :).

  8. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Mir geht's in meiner Stadt so ähnlich. Die Stadt hat knapp 140000 Einwohner, da trifft man immer dieselben Menschen. Meine Versuche Neues zu machen, hatte zum Ergebnis: Da sind auch wieder dieselben Menschen. Um wirklich andere zu sehen, müsste ich mir Hobbies suchen, die mir nix bedeuten. Das mag ich aber nicht.

    Ich gehe auf Konzerte verschiedenster Musikrichtungen (außer Schlager und volksdümmlicher Musik), Kino (inkl. Kinogruppe, die Filme bespricht), Fußball, Kaffeehäuser, Bars....nutzt nix.

    Reisen steht auch auf meiner Liste.
    Never be afraid, never.

  9. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen
    Mir geht's in meiner Stadt so ähnlich. Die Stadt hat knapp 140000 Einwohner, da trifft man immer dieselben Menschen. Meine Versuche Neues zu machen, hatte zum Ergebnis: Da sind auch wieder dieselben Menschen. Um wirklich andere zu sehen, müsste ich mir Hobbies suchen, die mir nix bedeuten. Das mag ich aber nicht.

    Ich gehe auf Konzerte verschiedenster Musikrichtungen (außer Schlager und volksdümmlicher Musik), Kino (inkl. Kinogruppe, die Filme bespricht), Fußball, Kaffeehäuser, Bars....nutzt nix.

    Reisen steht auch auf meiner Liste.
    Gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht . Ich kann das mit den Hobbies sehr gut nachvollziehen, ich habe Interessen, aber bin nicht der Typ für Hobbies. Ich war mal über Meetup in einer Kulturgruppe, mit der wir auch ins Kino gegangen sind und anschließend die Filme besprochen haben, aber die Gruppe existiert bereits seit mehreren Jahren nicht mehr. Ich könnte natürlich eine neue Gruppe gründen, aber bin mir nicht sicher, ob mir der administrative Aufwand dafür zu hoch ist.

  10. User Info Menu

    AW: Lebensplanung aufgeben

    Ich finde es gerade schön, dieselben Menschen über lange Zeiträume in ihren Interessen anzutreffen. Das hat so etwas Geborgenes und Kontinuierliches und Geborgenheit Gebendes.

    In meinem Kirchenchor z. B. bin ich seit 1998 und einige der dort Mitsingenden kenne ich seit damals mehr oder weniger nahe. Da haben meine Söhne noch Sopran und schön wie Blumen im Cantus firmus des Eingangssatzes der Matthäuspassion mitgesungen (auch wenn der eine meint, er hätte vor Aufregung nur simuliert). Inzwischen sind sie über 30 und haben kratzige Männerstimmen und der eine singt Bass in einem Chor im Ausland und sie sind nicht mehr schön wie Blumen, sondern sehen aus ... wie Männer eben, stoppelige Teufel . Wenigstens haben sie keine Pickel mehr.

    Kontiniuität im Leben und Arbeit kann ich persönlich nur empfehlen. Es ist einfach beruhigend, finde ich.

    P.S. Mit Kontinuität in der Arbeit meine ich, dass auch schwere Situationen durchgestanden werden.
    Geändert von Heidenelke (04.10.2021 um 19:27 Uhr)
    Hell golden ging die Sonne überm Silbermeere auf, das sich in feinstes Blau tat kleiden. Wo bunte Fischlein in dem tiefen Grunde Zier und weiße Wellenkrönlein obenauf keck reiten.

Antworten
Seite 20 von 23 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •