Antworten
Seite 21 von 80 ErsteErste ... 1119202122233171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 791
  1. VIP

    User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Keine Antwort auf deine Frage, Cariad.

    Ich habe nur noch einen Lesetipp: Resilienz und psychische Schutzfaktoren im Erwachsenenalter
    https://service.bzga.de/pdf.php?id=6...98da947a5deea8
    Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.

  2. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    xanidae- 147 Seiten??

    @Cariad
    Dieses "stärker aus der Krise heraus gehen" gehört- meines Wissens- zur Resilienz dazu.
    Das Geschehene in sein Leben intedgrieren und "was Positives" draus machen- den genauen Wortlaut hab ich nicht mehr im Kopf.

    Für mich gehört das zusammen- wer eine Krise überstanden hat (im positiven Sinn), wird doch immer um diese Erfahrung reicher durch das Leben gehen.

    Apropro- was du von Antifragilität schreibst, gibt es auch an unseren Knochen. Je mehr wir diese belasten, desto härter werden sie (mal einfach formuliert).

  3. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Für mich gehört das zusammen- wer eine Krise überstanden hat (im positiven Sinn), wird doch immer um diese Erfahrung reicher durch das Leben gehen.).
    Wenn Leute die Wahl hätten, zB ihre Angehörigen zu behalten, anstatt „reicher“ aus der durch ihren Tod verursachte Krise hervorzugehen, bin ich mir sicher, wie die Wahl in den meisten Fällen ausgehen würde.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  4. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Wenn Leute die Wahl hätten, zB ihre Angehörigen zu behalten, anstatt „reicher“ aus der durch ihren Tod verursachte Krise hervorzugehen, bin ich mir sicher, wie die Wahl in den meisten Fällen ausgehen würde.
    Klar- aber darum geht es nicht.
    Das Leben fragt uns nicht - stellt uns vor keine Wahl in diesem Sinne.
    Die einzige Wahl, die uns bleibt ist - sich diesem Schicksal zu stellen oder daran kaputt zu gehen.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von MrsBingley Beitrag anzeigen
    ... Formel-1-Pilot (David Coulthard) abgestürzt - ich glaube mit dem Hubschrauber oder Sportflugzeug. Er war Passagier, es ist nicht viel passiert, aber so ein Absturz ist natürlich ziemlich heftig.


    Jedenfalls war er gerade auch psychisch sehr sehr schnell wieder auf den Beinen, und damals wurde theoretisiert, dass er unter anderem deswegen so gut mit diesem Erlebnis umgehen konnte, weil er seit Jahren Rennwagen fuhr und also innerlich auf die Situation "Schwerer Crash" vorbereitet war.


    Nun ist auch David Coulthard in den ersten 3 Lebensjahren sicher nicht Formel 1 gefahren, diese Resilienz hat er also vermutlich später noch erworben.
    Interessantes Beispiel. Coulthard war in der Formel ein cooler Typ und heut wohl auch außerhalb. Ich glaube nicht, dass ein Mensch mit geringer Resilienz solche Rennen nervlich überstehen könnte - trotz bestem Coaching. Und auch noch so viele gewinnen. - Die zahllosen Crashs, die er als Racer er- und überlebt hat, haben ihn den Absturz aber sicher nicht so geschockt sehen lassen wie normale Leute.

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    ...
    Und geht es nicht auch immer wieder darum, dass man eben nicht alles verändern oder verbessern muss- sondern auch so manches gut ist, wie es ist? Manches IST Mist und das darf dann auch so genannt werden- und man darf auch mal im Selbstmitleid baden!
    Darum könnte es wirklich gehen. So als Basis: Sich realistisch zu sehen und die Erwartungen an sich nicht bis nach Utopia hängen. Einverstanden und zufrieden mit sich sein und gucken, an welchen Punkten frau/man wirklich noch ausbaufähig ist.^^

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Allerdings ticken auch die Kinder der gleichen Eltern mitunter vollkommen unterschiedlich.
    Das ist immer wieder so spannend zu sehen: Gleiche Voraussetzungen im Umfeld und völlig verschiedene Persönlichkeiten und Entwicklungen. - Antwort darauf hab ich nicht. Drum les ich jetzt noch ein bisschen weiter eure Beiträge.

    Spannendes Thema und toller Strang!
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  6. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Gleiche Voraussetzungen im Umfeld und völlig verschiedene Persönlichkeiten und Entwicklungen. -
    Ganda- es gibt keine wirklich "gleichen Voraussetzungen"- vielleicht finanzieller oder räumlicher Natur- aber das war es schon.
    Wir sind bei zwei Kindern nicht dieselbe Mutter- geht nicht.
    Und schon- sind die Voraussetzungen für das Kind andere.

    Ich finde es überhaupt nicht verwunderlich, dass Kinder sich total unterschiedlich entwickeln können- alleine auf die individuellen Anlage eines Kindes bezogen, die ja immer einzigartig ist.
    Und wiegesagt- selbst Zwillinge erleben nciht "dieselbe Mutter".

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Das ist wohl so, kenzia. Fragt man umgekehrt drei Geschwister, wie sie ihre Mutter empfunden haben oder noch empfinden, kommen bestimmt drei unterschiedliche Versionen raus.
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    xanidae- 147 Seiten??
    Fast 30 davon sind Literaturverzeichnis
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Fragt man umgekehrt drei Geschwister, wie sie ihre Mutter empfunden haben oder noch empfinden, kommen bestimmt drei unterschiedliche Versionen raus.
    Ich finde, die Beschreibungen decken sich meist weitgehend.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Bei uns war es eher so wie Ganda es beschrieb, was ich aber auch nachvollziehen kann. Ich war 4 Jahre aelter als mein Bruder, hatte einen ganz anderen Start als er, meine Kindheit war anders und ich war ein anderer Typ als er. Meine Mutter ist teilweise unterschiedlich mit uns umgegangen, was sich dann sicher auch in unserem Eindruck von ihr wiedergespiegelt hat.
    Ganz neutral kann man meiner Meinung nach so enge Beziehungspersonen eh nicht beschreiben (beurteilen beinhaltet ja schon subjektive Meinung, in diesem Fall). Und da gibt es noch den Unterschied Sohn/Mutter, Tochter/Mutter.
    ‘One of the criticisms I've faced over the years is that I'm not aggressive enough or assertive enough, or maybe somehow, because I'm empathetic, it means I'm weak. I totally rebel against that. I refuse to believe that you cannot be both compassionate and strong.’
    Jacinda Ardern, 2019


    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

Antworten
Seite 21 von 80 ErsteErste ... 1119202122233171 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •