Antworten
Seite 10 von 81 ErsteErste ... 891011122060 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 804
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Bitte nicht zu sehr vom allgemeinen Thema abkommen.
    ‘One of the criticisms I've faced over the years is that I'm not aggressive enough or assertive enough, or maybe somehow, because I'm empathetic, it means I'm weak. I totally rebel against that. I refuse to believe that you cannot be both compassionate and strong.’
    Jacinda Ardern, 2019


    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  2. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von Sariana Beitrag anzeigen
    Ich dachte da nicht an Freeclimbing oder Gleitschirmfliegen.
    Es gab ja einige Vorschläge im z. B. Corona-Forum, die Kara_Thrace abgelehnt hat, weil ...
    Daher meine Frage.
    Das ist aber doch kein soo großer Unterschied. Menschen sind da unterschiedlich. Manche probieren gern neue Sachen aus, andere nicht. Möglicherweise sind die „Ausprobierer“ nach der Definition dieses Strangs „resilienter“. Aber das ändert nichts daran, dass man das aus meiner Sicht nicht „trainieren“ kann. Menschen sind, wie sie sind.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  3. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Es ist total leicht, was kaputtzumachen, aber total schwer, alles zu vermeiden, was etwas kaputtmachen könnte.

    Ich brauche nur einmal der Länge nach auf die Schnauze zu fallen, um 6 Zähne abzubrechen, aber wenn ich erreichen will, daß bei mir nie ein Zahn kaputtgeht, ist das eine Lebensaufgabe mit ungewissem Ausgang und mit "nicht der Länge nach auf die Schnauze fallen" nicht getan.

    Resilienz ist entsprechend mMn nicht, daß "nichts passiert", sondern die Fähigkeit, mit dem, was bereits passiert ist, so umzugehen (im Kopf und in den Handlugen) daß es einen nicht länger als unvermeidbar und nicht mehr als unvermeidbar reduziert. (Wo "unvermeidbar" liegt, ist natürlich noch mal ein unüberschaubares Thema.)
    Ich verstehe nicht, wie das mit meinem Beitrag zusammenhängt.

  4. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Kleiner Tipp am Rande, die momentan situationsbedingt etwas durchhängen - ich folge wearemindlabs auf Insta und finde deren Coaching sehr hilfreich.

    Wenn jemand weitere Quellen kennt, würden die mich interessieren.

    Was mir hilft, im Leben resilient zu sein: ich habe immer einen Plan B gehabt.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  5. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Was mir hilft, im Leben resilient zu sein: ich habe immer einen Plan B gehabt.
    Wusstest du denn schon vorher, dass zB. Corona kommen würde, und hattest den Plan B dafür?
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  6. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Es mag sein das ich das Wort falsch interpretiere.

    Aber Probleme die mich noch vor 10 Jahren überhaupt nicht belastet haben, sind heute eine ganz andere Hausnummer...

    Früher wie heute wusste ich Lösungen und Auswege. Aber sie belasten mich heute mehr.
    When a man tells you A and does B, believe B because A is what hes trying to get you to believe, B is who he is

  7. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Wusstest du denn schon vorher, dass zB. Corona kommen würde, und hattest den Plan B dafür?
    Corona an sich ist ja nicht das Problem. Es sind die Einschränkungen und die Ängste darumherum.

    Ja, ich habe Plan B für die meisten Situationen, es hilft, seine Perspektive zu ändern. Also wenn A nicht funktioniert oder erlaubt ist, dann mache ich halt B.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  8. Inaktiver User

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Es mag sein das ich das Wort falsch interpretiere.

    Aber Probleme die mich noch vor 10 Jahren überhaupt nicht belastet haben, sind heute eine ganz andere Hausnummer...

    Früher wie heute wusste ich Lösungen und Auswege. Aber sie belasten mich heute mehr.

    Ich finde, der Begriff wird total überfrachtet.

    Wenn es z. B. jemandem schlecht geht, wird er dafür Gründe haben.
    Vielleicht auch solche, die ihm nicht bewusst sind.

    Vor 10 Jahren warst du "eine andere Person" (teilweise).
    Wenn die gleichen Sachen dich jetzt belasten, treffen sie in gewisser Weise auf jemand anderen.

    Ich würde das alles nicht mit Resilienz in Verbindung bringen.

    Ich kenne Leute, die verschiedene Grade von Depressivität aufweisen. Von leicht bis zu mindestens mittelschwer.
    Nur so als Beispiel. Niemals käme ich auf die Idee, bei Überlegungen über sie in irgendeiner Weise die Resilienz ins Spiel zu bringen.
    Warum sage ich das?
    Wo fängt Krankhaftes an? Wo liegt die Abgrenzung zwischen inneren Konflikten und Krankheit? Zwischen Störung und Problemen? Gibt es da klare Trennlinien? Immer?
    Was grenzt Überforderung von ungelösten Problemen ab?

    Worte eben. Das Leben ist bekanntlich viel komplexer und wenn man die Resilienz zu sehr und beliebig oft mit ins Spiel zu bringen versucht, dann entwertet man sie letztlich, weil sie mit all dem nicht mehr viel zu tun hat.

    Dann bräuchte nämlich die Resilienz einen Plan B und der könnte heißen: Lasst mich in Ruhe!

  9. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Also wenn A nicht funktioniert oder erlaubt ist, dann mache ich halt B.
    So weit die Theorie. Das funktioniert aber nur, wenn man auf B auch Lust hat. Um mal bei dem Corona-Beispiel zu bleiben.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  10. User Info Menu

    AW: Resilienz - Modewort oder wichtiger denn je?

    Ist Resilienz nicht aber besonders gefragt, wenn es keinen Plan gibt?

    Also entweder, weil man noch keinen Plan für sich gefunden hat. Oder es einfach für die Situation keinen gibt, weil bestimmte Ereignisse einfach ausgehalten oder durchgehalten werden müssen. Hier ist für mich die Frage, wie sehr lähmt mich so eine Situation, führt sie zu langfristigen Beschädigungen oder kann ich es erst einmal hinnehmen, bis sich die Lage lichtet und ich wieder handlungsfähig werde, um mich dann mal kräftig zu schütteln und weiterzugehen.

    Mir hilft es, meine Situation mit dem Leben anderer Menschen zu vergleichen, Mein Schicksal ins Verhältnis zu setzen. Das Ergebnis war bisher immer, dass es mich nicht am schlimmsten erwischt hat, ich es also auch bewältigen oder aushalten kann.
    Stark auf meine Befindlichkeiten zu achten, ist nur ein ganz kleiner Teil der Bewältigungsstrategie. Wenn ich zu sehr in mich hinein horche, leidet mein Antrieb und das verlängert eine schwierige Situation oft nur. Hin und wieder mal jammern ist in Ordnung, aber dann muss auch wieder gut sein. Ein Teil meiner Resilienz ist wahrscheinlich auf Verdrängung zurückzuführen, entweder zeitweise oder vielleicht auch ganz und gar.

Antworten
Seite 10 von 81 ErsteErste ... 891011122060 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •