Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. User Info Menu

    Leidenschaft finden?

    Hallo liebe BriCom,

    mein Leben ist soweit gut, ich habe keinen Grund zu klagen - guter Job, sich stabilisierende Partnerschaft (der Strang aus dem Beziehungs-Forum hat mir sehr geholfen), familiär alles einigermaßen gut, Hobbies, Freunde, Gesundheit.
    Ich würde auch sagen, dass ich generell sehr darauf achte, zu mir zu stehen und mich nicht von gesellschaftlichen oder sonstigen Erwartungen lenken zu lassen.
    Ich weiß zum Beispiel, dass ich neben meinem Beruf auch Zeit für mich brauche, für meine Beziehungen (Partner und Freunde), für meine Hobbies etc. - ich bin also kein workaholic, Arbeit ist mir aber dennoch wichtig.

    Die Frage, die ich mir immer mal wieder stelle, ist die nach der persönlichen Leidenschaft.
    Ich habe das Gefühl, man bekommt häufig gesagt, dass man sein Hobby zum Beruf machen soll, dass man seiner Leidenschaft folgen soll etc.
    Wie seht ihr das? Hat jeder Mensch so eine Leidenschaft?

    Ich tu mir da schwer, was mein eigenes Leben angeht. Ich sehe meine Stärke in der Vielfalt, bin eher kein Spezialist in bestimmten Dingen. Ich kann mich sportlich sehr engagieren und habe da große Freude dran, versuche mich aber nicht zu versteifen. Ich habe hier also keine festen Ziele und weiß auch, dass exzessiver Sport gesundheitlich auch nachteilig sein kann.

    Das einzige, was mir als Ansatzpunkt einen Blick Wert erscheint, ist meine Tierliebe. Ich habe wirklich ein Herz für Tiere und glaube manchmal, dass es mir eine gewisse Erfüllung bringen könnte, mich in dem Bereich evtl. zu engagieren.

    Wie ist das bei euch? Glaubt ihr, dass jeder Mensch so eine Leidenschaft hat? Was ist, wenn nicht? Oder wie findet man seine Leidenschaft - etwas, für das man restlos brennt? Das einen erfüllt?

    Danke
    Winterkind

  2. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Ich glaube nicht, dass das Hobby unbedingt zum Beruf werden sollte. Manches wäre dann wirklich sehr brotlos. Ich glaube aber sehr wohl, dass der Beruf einem bestenfalls Freude und Erfüllung bringen darf.

    Leidenschaft? Was soll das sein? Ich kenne das nur als Charaktereigenschaft, die mal mehr, mal weniger hilfreich ist.

    Naja, also ich ahne, was du damit meinst, aber so ganz... ist mir zu abstrakt.

  3. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Ich habe gerade vor ein paar Tagen einen TED-Talk gesehen zu diesem Thema, den ich ganz gut fand. Da hieß es nämlich, dass die Suche nach einer Leidenschaft, auf die man sein Leben dann ausrichtet und die einen dauerhaft erfüllen soll, einen unter Umständen daran hindern kann, andere, einfacher umzusetzendere Gelegenheiten auszuschlagen und stattdessen sinnsuchend dahinzudümpeln, anstatt aktiv zu schauen, was man im Augenblick vielleicht auch einfach so erst mal ganz gut machbar findet.

    Dann kann man da ja erst einmal einsteigen und sich darauf konzentrieren, und wenn man Glück hat, kommt die Leidenschaft mit der Zeit hinterher, einfach, weil man merkt, dass man etwas kann, dass es (unter anderem deshalb) Spaß macht und dass anderen Leuten u.U. gefällt, was man da macht und es einem doch irgendwie Freude bereitet.

    Dazu kommt, dass Menschen sich ja immer mal wieder verändern, und so kann es mit den Leidenschaften auch sein: Was einen mit 20 begeistert hat, muss man mit Mitte 40 nicht unbedingt immer noch toll finden.

    Die Quintessenz des Vortrags war also: Schau, ob du nicht erst mal kleine Brötchen backen kannst. Falls dir das Backen Spaß macht, kannst du deine Idee ja dann hineinstecken, darin besser und professioneller zu werden, und mit etwas Glück auch so, mit der Zeit, deine Leidenschaft finden.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Braucht man eine Leidenschaft?
    Und wie lange muß man die behalten?
    Und warum soll man ein schönes Hobby in eine Pflichtveranstaltung mit allen langweiligen und nervtötenden Begleiterscheinungen (sei es Kundenacquise, Meetings, Steuerabrechnungen, lästige Chefs, Prekariat oder was auch immer) umwandeln? (Ganz zu schweigen von all den Leuten, deren Hobby und Leidenschaft etwas ist, wofür nur einer aus tausend oder zehntausend Leuten, deren Hobby oder Leidenschaft es ist, je mehr als eine Handvoll Kleingeld, eine lobende Erwähnung, oder Freibier kriegen wird.)

    Es ist schön, wenn man etwas hat, daß einem so wichtig ist, daß man Arbeit reinsteckt, auch wenn es gerade mehr eine Herausforderung als ein Vegnügen ist, denn dann hat man über längere Zeit mehr Spaß. Aber nur weil's schön ist, muß man's immer noch nicht haben.

    Wo würdest du mit der Tierliebe denn hinwollen?

    Und bedenke, "Who needs a heart when a heart can be broken?" Zu viel Leidenschaft für eine Sache kann einem am Leben verzweifeln lassen, wenn Erfolg oder Fortschritt ausbleibt. Gerade beim Umgang mit Menschen, Tieren und Ideen besteht das Risiko. Viel mehr als beim Sport...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen

    Wie ist das bei euch? Glaubt ihr, dass jeder Mensch so eine Leidenschaft hat? Was ist, wenn nicht? Oder wie findet man seine Leidenschaft - etwas, für das man restlos brennt? Das einen erfüllt?

    Danke
    Winterkind
    Ganz einfach das Leben sollte die Leidenschaft sein und einen erfüllen. Mit all seinen Facetten aus Arbeit, Sport, Liebe, Hobbies...

  6. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Träume haben. Versuchen, die Träume zu realisieren.

    Zu sich selbst stehen, seine Bedürfnisse herausfinden und bestmöglichst erfüllen/umsetzen.

    Kleine Brötchen backen. Sich in seinem Leben gut einrichten.
    Ich kann nicht alles erleben, aber ich kann [in einem gewissen Rahmen] leben, wie ich will.

  7. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    ...man bekommt häufig gesagt, dass man sein Hobby zum Beruf machen soll, dass man seiner Leidenschaft folgen soll etc.
    Das mit der Leidenschaft am Arbeitsplatz ist etwas, das Arbeitgeber nur zu gerne einfordern: Wir suchen den Mitarbeiter, der dafür brennt, Belege zu ordnen.

    Ich meine aber: Wenn Du etwa sehr tierlieb bist, dann wäre sowas wie Veterinärärztin oder Tierarzthelferin sicher ein erfüllender Beruf (wobei ich jetzt nicht weiß, ob Du Dich beruflich umorientieren möchtest?).

  8. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    für etwas zu brennen beinhaltet die gefahr auszubrennen.

    es gibt für mich nichts für das ich restlos brenne. ich kann das nicht. dafür sind meine interessen zu breit gefächert. ich finde es bewunderswert wenn menschen sich für einzelne dinge und aktionen so komplett aufgeben. - ist aber nicht meine welt.


    und etwas als ausgleich vom beruf- schadet auch nicht.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Zitat Zitat von AZ87 Beitrag anzeigen
    Ganz einfach das Leben sollte die Leidenschaft sein und einen erfüllen. Mit all seinen Facetten aus Arbeit, Sport, Liebe, Hobbies...
    Das hast Du schön gesagt: AZ87

    Ich denke die wenigsten Menschen haben ihren Beruf aus einer absoluten Leidenschaft heraus ergriffen.
    Oder wer führt schon leidenschaftlich gerne Excel-Listen, arbeitet leidenschaftlich als Controller, Sekretärin, etc.?
    Sicher gibt es da auch Menschen, die ihren Job lieben und dem eine gewissen Leidenschaft entgegenbringen...die meisten sehen das allerdings als Broterwerb.

  10. User Info Menu

    AW: Leidenschaft finden?

    Was machen denn Menschen, die single sind und beispielsweise krank, also keinen Sport treiben wollen oder können? Nicht mobil sind, deshalb keine Kurse besuchen oder sich mit Freunden treffen können?

    Ich finde die Frage der TE sehr interessant, sie treibt mich auch um. Diese "einfache" Antwort ist für mich aber extrem zu kurz gegriffen. Das gilt allenfalls für den (jungen, gesunden, mäßig arbeitenden und sportbegeisterten) Durchschnittsmenschen. Die Frage ist doch gerade, was man tun kann, wenn die Mischung im Leben eben nicht automatisch zu Leidenschaft führt.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •