Antworten
Seite 1 von 68 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 675
  1. User Info Menu

    O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Angeregt durch einen nachbarstrang, würde ich dazu gerne eure Einstellung wissen.

    In unserer Ehe ist der Mann der Kapitän.

    Er kümmert sich um alles.... Er trifft die Entscheidungen

    Er kennt mich sehr gut und entscheidet alles so, das ich auch damit zufrieden bin.

    Ich habe volles Vertrauen zu ihm und hab es noch nie bereut.

    Untergräbt es deswegen meine Rolle in der
    Beziehung? Ich finde nicht, ganz im Gegenteil.

    Ich habe mein ganzes Leben viel gerudert und bin froh, jemanden an der Seite zu haben, der das Schiff durch die See schippert.

    Haus, Garten, Autos, Versicherungen, Urlaub, Steuer... Uvm.

    Ich weiß das ich es auch selbst machen kann und nicht abhängig bin.

    Wir sind gleichberechtigte Partner und jeder hat seinen Part in der Beziehung.

    Wie läuft es bei euch?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  2. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Ein Kapitän rudert nicht.

  3. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Zitat Zitat von FrauKeks Beitrag anzeigen
    Ein Kapitän rudert nicht.
    Wo du recht hast ;)
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  4. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    @Blue - beim Daten sehe ich das wie du! Im Zweifelsfall abwarten, Tee trinken, nix tun.

    Ich bezog mich mehr auf bereits etablierte Beziehungen. Lange und in Heirat gemündete. In denen also gewisse Umstände und (Macht)Verhältnisse schon so geklärt wurden, dass man sich beruhigt heiraten konnte

    Das ist einfach nicht meins. Ich bin dazu zu ungeduldig und zu kontroll- süchtig? -bewusst?

    Also nicht so, dass ich alles an mich reiße. Ich bin vom Sternzeichen Faultier - und ich bin alt genug um den Charme des Abwartens und Machenlassens gut zu kennen. Im Organisatorischen hab ich da 0 Bedenken oder Gefühle.
    Da agiere ich schon so, wer es länger aushält hat frei(er)

    Aber so "Mann = Massa" Und ich folge? Da dreht es mir schon beim Gedanken die Zehennägel auf.

    Nicht falsch verstehen! Ich halte dich z. B. @Luftistraus nicht für "unemanzipiert" oder so.

    Ich finde auch das Bild "Kapitän" nicht schlecht. Mich erinnert das an "Some like it hot" (Tony Curtis, M. Monroe, reden auf einem Schiff, "du bist der Captain, ich die Crew, du steuerst, ich mixe die Drinks" (frei nach erzählt))

    Ich finde es am idealsten, wenn der Kapitän abwechselnd er + ich ist. Wenn jeder mal so oder so sein kann - wenn keiner auf was festgelegt ist.
    Das ist mir am liebsten. Ich mag meine starken Phasen genauso leben wie meine schwachen. Und ich mag, wenn er das auch so lebt. So dass unterm Strich jeder mal die Drinks mixt oder den Kahn an die Wand fährt

    Was mich interessieren würde, wie reagiert der Kapitän, wenn der Erste mal das Steuer oder die Initiative an sich reißt?
    Ist das Meuterei mit Bounty-Problematik oder ist der froh, wenn er mal Ablösung kriegt?

    ich mag gerne Beziehungen, die eine gewisse (natürliche) Dynamik haben. Wo man immer wieder eher seltene oder gar unbekannte Seiten aneinander entdeckt.

    z. B. Ich war bis März der Ansicht, mein Mann ist was Sorgen angeht Teflon beschichtet.
    Und dann hab ich zu meinem Erstaunen festgestellt, dass er bzgl. Corona auf einmal viel mehr Besorgnis zeigt, als ich bei ihm erwartet hätte.

    Das war neu und ungewohnt. Und hatte zur Folge, dass ich - als Reaktion - stärker und cooler war, als ich es gewohnt bin (und er auch).

    Wir tanzen den Tango ja zusammen und je nachdem wer gerade mehr Power hat, führt.
    Dadurch können wir beide alle Seiten leben.

    DAs ist mir am liebsten. Und ich liebe die, wo ich merke, dass das geht.

  5. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Mir macht das Selbstentscheiden einfach einen Heidenspass, ich richte mich auch nicht gerne nach jemandem...

    Schon deshalb wär das nix für mich, aber ich bin ja auch (deshalb?) Single.

    Das ging mir schon als Kind so, dass ich nicht erwarten konnte endlich erwachsen zu sein und selbst bestimmen zu können, was ich mache.

  6. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Zitat Zitat von umsonst Beitrag anzeigen
    Mir macht das Selbstentscheiden einfach einen Heidenspass, ich richte mich auch nicht gerne nach jemandem...

    Schon deshalb wär das nix für mich, aber ich bin ja auch (deshalb?) Single.

    Das ging mir schon als Kind so, dass ich nicht erwarten konnte endlich erwachsen zu sein und selbst bestimmen zu können, was ich mache.
    Volle Zustimmung. Genau so lebe ich, und ich genieße das. Was nützt mir der beste Mann der Welt, der alles kann, alles macht und alles regelt, wenn ich nachts wegen einem platten Reifen rechts ran muss?
    Und es gab in meinem Leben mehr platte Reifen als mir lieb ist. Der platte Reifen steht hier als Stellvertreter für all' die Dinge, die Frau - meiner bescheidenen Meinung nach - selbst auf die Reihe kriegen sollte.

    Ich mag auch keine Prinzen und hab' ne Schimmelallergie.

  7. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    NB: Das ist keinesfalls (!) als Abwertung von Frauen mit anderen Beziehungsmodellen gedacht!

  8. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Zitat Zitat von umsonst Beitrag anzeigen
    , ich richte mich auch nicht gerne nach jemandem...

    .
    me too.

  9. User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    In unserer Ehe ist der Mann der Kapitän.

    Er kümmert sich um alles.... Er trifft die Entscheidungen

    Er kennt mich sehr gut und entscheidet alles so, das ich auch damit zufrieden bin.

    Ich habe volles Vertrauen zu ihm und hab es noch nie bereut.

    Untergräbt es deswegen meine Rolle in der
    Beziehung? Ich finde nicht, ganz im Gegenteil.

    Ich habe mein ganzes Leben viel gerudert und bin froh, jemanden an der Seite zu haben, der das Schiff durch die See schippert.

    Haus, Garten, Autos, Versicherungen, Urlaub, Steuer... Uvm.

    Ich weiß das ich es auch selbst machen kann und nicht abhängig bin.

    Wir sind gleichberechtigte Partner und jeder hat seinen Part in der Beziehung.

    Wie läuft es bei euch?
    Ich kann das - bzw. konnte das - eigentlich fast genauso unterschreiben.

    Mein Mann ist ein "Macher", ein Alphatier. Er hat mir alles was mit Geld (inklusive viel davon verdienen ;-) Versicherungen, Steuern, etc. zu tun hat, abgenommen.

    Mich zu unglaublich tollen (Fern)reisen eingeladen und sich auch um unser Haus und Garten gekümmert, also Bauplatz ausgesucht und die komplette Einrichtung. Mich hat das damals nicht interessiert.... und er hat einen phantastischen Geschmack und einen Beleuchtungsfimmel - aber toll.

    Als das Haus halb stand, bin ich mal hingefahren um zu gucken, wo es ist (so ungefähr war es mir schon klar...).

    Ich hatte somit ein erleichtertes Leben und ein sehr angenehmes. Meinen Job mochte ich gerne und verdiente auch für mich selbst gut. Es waren 20 Jahre gut leben und sehr, sehr viel reisen... ich auch beruflich.

    Was ich für ein gutes und irgendwie auch "beschütztes" Leben hatte, wußte ich immer... und schätzte es sehr. Von einem Tag zum anderen endete es quasi, als mein Mann in 2018 aus dem Nichts einen schweren Schlaganfall erlitt.

    Ich musste von einem Moment zum anderen damit klar kommen... zunächst einmal die fürchterliche Panik, ob er überlebt!!! Und wenn ja, wie...

    Ich habe es irgendwie - trotz Schock - gut hinbekommen, alles zu stemmen und glaube heute noch, dass man dafür in solchen Zeiten irgendwie mit besonderen Kräften ausgestattet wird. Ich wußte, ich DARF nun nicht zusammenklappen!

    Ich hatte keinen Zugang zu irgendwas. Keine Patientenverfügung, keine Kontovollmacht über seine Konten, keine Ahnung über seine 368 Versicherungen und was überhaupt zu tun ist. Musste mich um seine Praxis kümmern... und nach 4 Wochen auch wieder arbeiten...

    Summa summarum: bis heute und auch zukünftig muss ich mich um fast alles kümmern - neben meinem Job, weil mein Mann zwar einerseits wieder geistig und körperlich gesundet ist - aber sein Sprachzentrum halt zerstört ist.

    Ich liebe ihn über alles und ich glaube echt, ich habe das gut gemacht! Ihn in die Reha begleitet, ich erledige jeden Tag 1.0000 Sachen für Ihn.. Anträge, Kasse, Rechnungen, Logopädie, Telefonate Kontakt zu allen Freunden und Bekannten ... ich schreibe alles für ihn (er kann kaum noch schreiben und lesen) und ich weiß oft nicht, wie ich das schaffe.

    Mein "Ruderer" hat nun nur mich... und nun rudere ich... erst unbeholfen... aber mit aller Kraft und Zuversicht, die ich finden konnte. Es ist immer noch schwer und oft bin ich einfach sehr traurig für IHN - darüber, das ER nicht mehr dieser powervolle, (ich kannte niemanden mit so viel Energie!) und kraftsprühende Mann ist, der alles wuppt... er kann es nicht mehr.

    Zu lernen, das ich für uns sorgen kann... das ich das übernehmen kann... ist auch eine Erfahrung.

    Das wir wieder zusammen lachen können und auch schöne Zeiten haben, ist ein Geschenk.

    Nichts ist selbstverständlich!
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Heute: Das ist Dein Leben."
    Kurt Tucholsky

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: O Kapitän... Mein Kapitän.... Wer rudert bei euch?

    Wir rudern abwechselnd, je nach Thema. Für bestimmte Dinge bin ich verantwortlich, für andere mein Mann.
    „Wo zwei Schwestern zusammen gehen, kann sie kein Tiger reißen“ koreanisches Sprichwort, gelesen in „Mama Superstar“

Antworten
Seite 1 von 68 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •