+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    291

    Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    Moin,

    seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema "Inneres Kind". Ich glaube, dass viele meiner Probleme, gerade im zwischenmenschlichen Bereich, mit diesem Thema zu tun haben. Daher habe ich mich auf die Suche nach entsprechenden Seminaren gemacht. Eigentlich sollte es ein Präsenz-Workshop werden. Aber die, die mir zusagen, sind entweder zu teuer, zu weit (oder beides) oder finden erst im Herbst statt, was mir zu spät ist.

    Bei der Recherche bin ich immer wieder auf die Seite sinnsucher.de gestoßen, auf der man ja u. a. den Onlinekurs von Stefanie Stahl machen kann. Es werden dort allerdings auch noch andere Kurse zu verschiedensten, teils auch sehr spirituellen Themen, angeboten, von denen mich auch einige ansprechen.

    Gestern hab ich noch ein paar Youtube-Videos von Stefanie Stahl angesehen. Für meine Begriffe hat das tatsächlich Hand und Fuß, was sie sagt. Ich bin also drauf und dran, ihren Kurs zu buchen.

    Dennoch würden mich Erfahrungen von anderen interessieren, die möglicherweise diesen oder einen anderen Kurs auf der Seite gemacht haben. Ist da - zumindest als Überbrückung bis zu einem Präsenzkurs - eine effektive Hilfe zu erwarten? Oder geht das doch eher in die Richtung wie "Christian Sander" im Beziehungsbereich?

    Ich würde mich über Feedback freuen.

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.487

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    ich kenne frau stahl nicht, habe mich aber vor jahren intensivst durch anselm grün berieseln lassen
    ich kann natürlich nicht beurteilen, wie tief deine probleme sind, dass du einen kurs buchen musst.

    bei mir hat es mit einer cd von anselm grün gereicht.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  3. Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    291

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    ich kenne frau stahl nicht, habe mich aber vor jahren intensivst durch anselm grün berieseln lassen
    ich kann natürlich nicht beurteilen, wie tief deine probleme sind, dass du einen kurs buchen musst.

    bei mir hat es mit einer cd von anselm grün gereicht.
    Danke für Deine Inspiration. Ich bin natürlich auch dankbar für Alternativen. Es gibt einfach auch so viele Kurse, dass ich nicht so richtig weiß, welches eigentlich der richtige für mich ist.

    Ich habe in den letzten Jahren einiges für meine persönliche Entwicklung getan, u. a. eine Therapie gemacht, die schon viel geholfen hat. Dennoch falle ich immer mal wieder in alte Muster zurück, was mich dann auch wieder in eine Sinnkrise stürzt. In den letzten Wochen und Monaten fühle ich mich auch sehr erschöpft. Daher hatte ich überlegt, mir was richtig gutes zu gönnen, was über einen schnöden Wellness-Urlaub o. ä. hinaus geht. Und so bin ich auf die Idee gekommen, einen Kurs zu buchen. Ursprünglich hatte ich da an etwas mit Selbstliebe gedacht. Doch irgendwann ist mir immer häufiger das Thema "Inneres Kind" untergekommen. Und ich habe festgestellt, dass ich vieles zu persönlich nehme, oder mich teilweise Situationen triggern, die rational betrachtet, überhaupt kein Angriff oder ähnliches beinhalten. Nur ich fühle mich dann abgewertet, respektlos behandelt und zweifele komplett an mir selbst. Und ich handele dann in meiner gefühlten Frustration nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung", was meine Mitmenschen regelmäßig weg stößt. Und dann fühle ich mich noch schlechter und auch darin bestätigt, dass ich ein schlechter und wenig liebenswerter Mensch bin.

    Ich möchte an die Wurzel des ganzen ran. Meine Therapie hat da zwar schon angesetzt. Allerdings waren der Therapeut und die Ansätze zwar nicht verkehrt, aber sind nicht ganz an meine wirklichen Themen ran gegangen, nämlich warum ich es nicht schaffe, gefestigte zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen. Mittlerweile leide ich fast unerträglich darunter, immer allein zu sein und niemanden zu haben, der sich wirklich für mich interessiert, dem ich als Mensch wichtig bin.

    Mit so einem Kurs ändere ich natürlich meine Situation nicht (zwischenmenschliche Beziehungen kommen damit auch nicht angeflogen). Aber ich merke eben auch, dass ich mich selbst gar nicht richtig kenne. Und erstmal muss ich die Beziehung zu mir aufbauen und festigen. Entweder komme ich dann mit dem Alleinsein besser zurecht oder ich schaffe es doch irgendwann, dass andere Menschen gern mit mir zu tun haben.

    Egal wie: So ein Kurs würde mir vielleicht zumindest kurzzeitig im Verständnis von mir selbst helfen, so dass ich nicht ständig dass Gefühl hätte, "falsch" und "schlecht" zu sein.


  4. Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    1.574

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    @Anky-v-G

    In meinem Bücherregal habe ich ein Buch von der oben genannten Autorin gefunden.
    Ist schon 2015 Kailash Verlag München herausgegeben worden. 15.Auflage

    ISBN978-3-424-63107-4 Spiegel Bestseller !
    Das Kind in Dir muss Heimat haben (Stefanie Stahl)
    Vermutlich kennst Du schon die Auorin , doch ich würde dieses Buch empfehlen.
    L.G.

  5. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    13.222

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    Liebe Anke,

    unabhängig welchen Kurs Du buchst, ganz wichtig ist das Danach.

    Ich habe vor Jahren viele Wochenendseminare besucht, die allesamt mehr als nur hilfreich waren

    Allerdings ist nicht zu unterschätzen, was das mit dir macht.

    Es ist fast davon auszugehen, dass da eine Wunde aufgerissen werden kann, die danach nicht mal eben am Sonntagabend bei Ende des Seminares zu geht

    von daher meine Empfehlung, dir für danach auch Unterstützung zu suchen, um achtsam nach zu bearbeiten und heilen zu lassen

    Oft ist es auch mit einem Seminar nicht getan

    Alles Gute für Dich
    Es wird Zeit für eine neue Signatur


  6. Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    291

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    Zitat Zitat von heimat Beitrag anzeigen
    @Anky-v-G

    In meinem Bücherregal habe ich ein Buch von der oben genannten Autorin gefunden.
    Ist schon 2015 Kailash Verlag München herausgegeben worden. 15.Auflage

    ISBN978-3-424-63107-4 Spiegel Bestseller !
    Das Kind in Dir muss Heimat haben (Stefanie Stahl)
    Vermutlich kennst Du schon die Auorin , doch ich würde dieses Buch empfehlen.
    L.G.
    Hallo heimat,

    ja, genau zu dem Thema gibt die Autorin auch einen Onlinekurs. Und ich überlege, diesen zu buchen, scheue mich aber noch, das Geld dafür auszugeben.

    LG

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Liebe Anke,

    unabhängig welchen Kurs Du buchst, ganz wichtig ist das Danach.

    Ich habe vor Jahren viele Wochenendseminare besucht, die allesamt mehr als nur hilfreich waren

    Allerdings ist nicht zu unterschätzen, was das mit dir macht.

    Es ist fast davon auszugehen, dass da eine Wunde aufgerissen werden kann, die danach nicht mal eben am Sonntagabend bei Ende des Seminares zu geht

    von daher meine Empfehlung, dir für danach auch Unterstützung zu suchen, um achtsam nach zu bearbeiten und heilen zu lassen

    Oft ist es auch mit einem Seminar nicht getan

    Alles Gute für Dich
    Hallo Twix,

    danke für Deine Worte und die lieben Wünsche. Ich bin mir dessen bewusst, dass das evtl. auch recht "schmerzhaft" werden kann. Im Rahmen meiner Therapie bin ich auch durch solche Täler gegangen und weiß daher, was da auf mich zukommen kann.

    Es ist mein Plan, mich nochmal auf einen weiteren Weg zu machen, der mit diesem Kurs startet. Und dann schaue ich, wie ich weiter mache. Ich habe da viele Ideen im Kopf, was ich mache... bis hin zu einer Kur oder Einkehrtagen ins Kloster o. ä., wo auch die Möglichkeit besteht, persönlich mit Menschen zu sprechen.

    Vielleicht klingt das auch gerad alles etwas wirr. Aber ich glaube, dass alles besser ist als einfach so weitermachen wie bisher oder zu warten, bis es von selbst besser wird. Einzige "Angst", die ich noch habe, ist, über so ein Angebot plötzlich bei einer Sekte oder Scientology zu landen.

    Liebe Grüße


  7. Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    1.574

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    @Anke-v-G

    Liebe Anke,
    Zu Deinen Überlegungen ob Du einen Online Kurs machen solltest, kann ich verstehen ist auch immer die Frage nutz es oder kostet nur das Geld.
    Ich denke mir dazu lese erstmal das Buch , kostet nicht soviel und vieleicht auch Taschenbuch.
    Das Buch kannst Du immer wieder zur Hand nehmen und nachlesen wobei sie sehr gut erklärt.

    Alles Gute liebe Grüße


  8. Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    539

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    Zitat Zitat von heimat Beitrag anzeigen
    Ich denke mir dazu lese erstmal das Buch , kostet nicht soviel und vieleicht auch Taschenbuch.
    Das Buch kannst Du immer wieder zur Hand nehmen und nachlesen wobei sie sehr gut erklärt.

    Alles Gute liebe Grüße
    ich plädiere für das Buch, das ich auch gelesen habe, weil Du es in Deinem Tempo lesen und bearbeiten kannst....

  9. Inaktiver User

    AW: Inneres Kind heilen: Kennt hier jemand sinnsucher.de?

    Hallo Anky, mein Feedback dazu: Mich hatte schon der Titel "Das Kind in dir muss..." abgestossen. Mit dem Wort "müssen" habe ich eine negative Verknüpfung. Habe es dann angefangen zu lesen, aber es war irgendwie nicht meins... Im Grunde brauchts ja nur ein Bild, ein Wort, einen Gedanken, mit dem man arbeiten kann und ich habe die Vorstellung, dass man das überall finden kann, ob in einem Buch, in der Natur, in der Meditation o.ä. Ich finde das Bild des inneren Kindes nicht schlecht, habe es persönlich aber noch ergänzt um die innere Jugendliche, die liebe Freundin, ein paar Zitate, die mich bei Bedarf wieder zu mir führen. Damit werte ich Kurse und Literatur als Anregung nicht ab, sondern möchte (auch andere Leser) v.a. ermutigen, auch jenseits von Literatur, die auch mir manchmal geholfen hat, auch eigene Bilder und Sprache kreativ zu entwickeln. Ich fand z.B. das Arbeitsmodell des Bin Ich, Soll Ich und Wunsch Ich von Hanning auch hilfreich. Oder das Würmli Bild der Autorin Storch.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •