+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

  1. Registriert seit
    14.02.2020
    Beiträge
    4

    AW: Sich nicht einlassen können...

    Zitat Zitat von Lara55 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gelesen, dass Menschen die viel Energie schenken auch viel Ruhe und Zurückgezogenheit brauchen um im Alleinsein zu tanken damit sie wieder Energie schenken können. Es wurde von geistiger Energie geredet...also zuhören..reden...eher Coaching.
    Trifft das auf euch zu Daisymiller und roternagellack?
    Hmm, jein. Also ich bräuchte auf jeden Fall Ruhe im Kopf - der ist nämlich nie entspannt, keine Sekunde. Und zusätzliche Bewegung - davon ganz viel.
    Coaching weiss ich nicht - ich glaube da wäre ich nicht ich selbst ... vielleicht eher so abgewandelt ala Kloster und dazugehörige Arbeit..

    Das Bedürnis nach einfacher körperlicher Arbeit und Luft um sich herum bei daisymiller kann ich gut nachfühlen..

  2. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.086

    AW: Sich nicht einlassen können...

    Vielleicht ist es jetzt deine Zeit, dich anders zu orientieren und so zu leben, wie du immer gerne gelebt hättest, es aber aus Anpassungsgründen und Orientierungslosigkeit nie getan hast.

    In meiner Familie war es so: Vater immer arbeiten, Sonntags zu seinen Geschwistern. Meine Mutter Hausfrau und Putzfrau. So wollte ich nie leben, das war keine Idee für mich, aber ich hatte auch keine andere. Für mich war das Spießertum hoch 3, es mußte doch noch etwas anderes geben. Ich wollte mich nie mehr abhängig fühlen. An Familie hatte ich kein Interesse, wenn die so werden würde wie unsere - um Himmels Willen, besser nicht. An Kinderkriegen hatte ich auch kein Interesse. Ich habe keine Kinder, war nie verheiratet, ich hatte daran kein Interesse, bin mein Leben lang arbeiten gegangen. Heute, wo ich nicht mehr arbeite, bin ich mit meinem Leben total zufrieden. Ich brauche mich um keinen zu kümmern, meine Eltern sind schon lange tot. Ich bin sehr gerne alleine, auch längere Zeit, es macht mir nichts aus. Wenn ich mich mit anderen Menschen treffe maximal 2 Std. dann habe ich genug. Ich wollte immer unabhängig sein und so habe ich auch gelebt. Allerdings bin ich erst dahinter gekommen als ich dann zu Hause war. Da war die Zeit zum nachdenken, warum und wieso das alles so gelaufen ist. Da habe ich gemerkt, daß mein Leben kein Zufall war, sondern ich habe genauso gelebt, wie ich immer wollte.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  3. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.968

    AW: Sich nicht einlassen können...

    Das ist doch eine ganz menge, was jetzt zusammenkommt.

    Ich denke, gerade das in der frühen kindheit bei dir, die frühe verantwortung und der einschneidende umbruch durch umzug, dabei keine unterstützung von außen, all das, was du hier beschrieben hast (und das ist vermutlich nur der grobe, gut sichtbare teil, die spitze des eisberges), das hat dich "von dir fern" gehalten.


    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen
    ...unsere Wohnung verkaufen und uns ein großes Grundstück mit zwei Tiny-Houses kaufen (unsere Wohnung ist deutlichh größer), in denen jeder von uns so leben kann, wie er möchte und wir uns immer wieder besuchen können

    Die Begeisterung hielt sich leider noch in Grenzen.

    ....
    Du hast doch ansätze, ideen von dem, was dir gut tut.

    Wie wäre es z.b. ersatzweise mit einem geschützten bereich in euerer wohnung für dich, ein eigene höhle?, ein gartenhäuschen irgendwo, oder etwas, was dir dazu einfällt.

    Die ideen träumen, den gefühlen nachspüren und dann schauen, ob es einen machbaren weg dazu gibt, das in die realität zu bringen.

    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen
    ... Aber mir wird gerade bewusst, dass das die Stimme meiner Mutter ist, die diese enge Gemeinschaft braucht...
    Und das ist ganz bestimmt nicht die einzige stelle in deinem leben, an der deine mutter - vater, lehrer, tanten, pfarrer, man - spricht.


    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    ...

    Ich sags mal ganz grob: Was bringt dir diese Reise ins Innere, dieses Erforschen der Befindlichkeiten, der Kindheit? Wird dich das Ergebnis glücklich machen? (Ich befürchte nein.)
    Was, wenn deine Zweifel an deinem aktuellen Leben nicht weniger sondern mehr werden?
    Mir wäre das zu riskant.
    Wenn alles läuft, dann ist die reise vielleicht nicht wichtig, aber wenn es nicht so läuft, dann kann man da vielleicht antworten finden.

    Wie hier z.b. herauszufinden, wann sprechen "die anderen", was sind fremde überzeugungen, glaubenssätze und was ist meins. Was bleibt, wenn ich die fremden stimmen aussortiere, wer bin ich in diesem sammelsurium, mich zu finden und vielleicht auch überhaupt erst einmal zu definieren - weil die chance dazu bis jetzt nicht da war, weil es jetzt erst (durch seelische oder körperliche beschwerden) auffällt.

    Herauszufinden, wer ich bin, (mir hat dabei übrigens der big five-test ein gutes stück geholfen), um dann

    zu werden, der du bist.

    arabeske
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper


  4. Registriert seit
    08.03.2019
    Beiträge
    12

    AW: Sich nicht einlassen können...

    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt habe ich nicht die geringste Ahnung, wo ich anfangen könnte, diese Situation, dieses Gefühl zu verändern.
    Liebe Daisymiller, ich kann sehr gut nachempfinden, was Du schreibst. Ich habe den letzten Satz zitiert, weil ich dazu eine Gegenfrage habe: (wie sehr) kannst du dich selbst spüren? Kannst du wahrnehmen, welche Gefühle gerade in dir sind? Was dich im Inneren bewegt, wo und in welchen Situationen Energie zu fließen beginnt? Zu Beginn des Threads hat eine andere Userin schon geschrieben, es könnte grundlegend die Beziehung, die Verbindung zu dir selbst noch sehr schwach ausgeprägt sein, und ich habe auch den Eindruck, dass es in diese Richtung gehen könnte.

    Und du ahnst es ja selbst schon, dass ein möglicher Weg sein könnte, dich mehr zu spüren, raus aus dem Kopf, aus dem Verstandesbewusstsein zu gehen, hinein, tiefer in ein "größeres" Bewusstsein, in das Gefühl - und dazu eignet sich sicherlich ein Urlaub, wie du planst, auf einem Bauernhof, in der Natur, im Ursprünglichen, an den Basics - oder eben ein Aufenthalt wie du ihn schon einmal erlebt hast, in einer kleinen Kuti eines Klosters, sei es buddhistisch oder christlich - wo du eintauchen kannst in ein Umfeld, das dich zumindest zeitweise etwas "Universelleres" spüren und erfahren lässt.

    Und ja - die Angst ist erst einmal berechtigt - denn irgendwo tut sich mit dem Eintauchen in dich selbst und in andere Erfahrungen eine Kluft auf zwischen dem Alltag, den Anforderungen im Job, dem Leben, was einem auf den Straßen und in zwischenmenschlichen Kontakten begegnet; andererseits ist es - so hoffe und denke ich - möglich, dann mit diesen Erfahrungen Brücken zu schlagen; und kannst dann vielleicht wählen, wann du mit und bei dir sein möchtest und wann du hinausgehen magst, und dann dich mit voller Präsenz auch in den Alltag hineinbegeben kannst.

    Und ich glaube, dass es nur schwer möglich ist, diesen Weg plötzlich abzubrechen, nur um nicht Gefahr zu laufen, in eine Depression zu verfallen,, sich in sich selbst zu verheddern...wenn es zieht, dann zieht es...und dann ist es vielleicht das Beste, diesem Zug, dieser Sehnsucht nach Ganzwerden (falls das möglich ist, vielleicht ist es auch eher ein Heimkommen zu sich selbst) nachzugeben; auch wenn keiner sagen kann, ob sich der Weg lohnt oder man jemals ankommt...

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •