+ Antworten
Seite 1 von 49 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 483

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.632

    Andere Menschen.....

    Hallo zusammen,

    angeregt durch einen Nachbarstrang, möchte ich gerne ein Thema in die Runde werfen, was immer wieder Thema ist.

    Das Thema ist "Andere Menschen"- und damit meine ich, dass wir alle mit Menschen zu tun haben und mit ihnen umgehen, dass aber ein gefühlt gutes Verhältnis offenbar recht schwierig ist.

    Mich irritiert das immer wieder, denn wir sind "eine Art" und letztlich gibt es unzählige Erklärungen und Parallelen von Verhalten- aber in dem schwierigen Miteinander, stellt sich die Frage, ob Menschen wirklich zusammenpassen?
    Wie kann es sein, dass wir einerseits soziale Wesen sind und Kontakt suchen und gleichzeitig oft Verhalten geschieht, was Distanz und Ablehnung auslöst?

    Es scheinen nur wenige Menschen gut kompatibel und wirklich interessiert zu sein.
    Zig Menschen suchen verzweifelt nach Kontakt und sind einsam, in einer Welt voller Menschen!

    Wie sind eure Erfahrungen? Wie zugehörig fühlt ihr euch mit anderen Menschen oder wie einsam?
    Wann können euch Menschen noch überraschen?
    Wie positiv geht ihr auf Menschen zu- oder wie distanziert?


  2. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.485

    AW: Andere Menschen.....

    Schönes Thema!

    Tja soziale Interaktion ist so vielfältig und bunt!

    Es gibt Menschen die passen sofort und andere wiederum nicht, warum das so ist? Tja weil Menschen einfach unterschiedlich sind....

    Introvertiert bis extrovertiert, die gesamte Bandbreite ist vorhanden, unterschiedliche Bildungsniveaus aber auch unterschiedlicher sozialer Status setzen Grenzen in Köpfen.
    Auch unterschiedliche Empathie Grenzen ziehen automatisch Grenzen zu Menschen...

    Ich bin ein extrovertierter Mensch mit einer (oft leider) hohen Empathie Grenze, da habe ich kaum Kontaktschwierigkeiten oder finde Menschen doof
    Aber es gibt viele Menschen die mich doof finden, weil ich so extrovertiert, laut, ... usw. bin, ich bin für viele Menschen einfach anstrengend...
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.290

    AW: Andere Menschen.....

    Ich sehe es so, dass jeder Mensch zwei Pole in sich trägt.

    Das ist einerseits der, der nach Harmonie, Glück und Zufriedenheit strebt.

    Und andererseits der, der das ICH in den Vordergrund stellt und dabei Andere als Konkurrenz oder Bedrohung sieht.

    In unterschiedlichen Anteilen tragen wir beides in uns. Je nach Erfahrungen und Erwartungen kommen auch beide immer wieder zum Tragen.


  4. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    172

    AW: Andere Menschen.....

    Ich glaube es gibt Menschen, die sind massenkompatibel und andere weniger. Ich habe mich schon immer etwas anders gefühlt (fing an im Kindergarten/Schule) und habe mich erst im Studium und dann später im Job zugehöriger gefühlt. Bei mir könnte es am Bildungsniveau liegen, denn meine Eltern sind Arbeiter und in unserer Familie hat keiner studiert, ausser mir und meiner Schwester. Wir beide fühlen uns auch in der Verwandtschaft nicht verstanden, da wir viel reflektieren und uns viel mit dem Sinn beschäftigen. Bei vielen habe ich das Gefühl, sie tun sich im Leben leichter als ich.
    Da ich ambivertiert bin, kann ich sowohl locker mit Menschen in Kontakt kommen, aber brauche auch viel Rückzug (wodurch ich wieder als sonderbar gelte). Ich habe auch eine hohe Empathie und durch mein Gerechtigkeitsempfinden ecke ich oft an...obwohl ich es nicht möchte.

    Wenn ich jetzt zb 10 Menschen treffe, dann ist da evtl. eine Person dabei wo ich direkt eine Verbundenheit spüre. Ich neige tendenziell eher zum alleine sein, bevor ich mich mit Menschen treffe wo ich keine Passung erkennen kann. Bei mir kann ich eigentlich schon sagen, dass es am Bildungsniveau liegt. Ich bin wahnsinnig schnell gelangweilt und brauche immer irgendwie neue Reize/Herausforderungen und mag zwar auch Smalltalk, möchte dann aber auch gerne philosophieren.

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.868

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Es scheinen nur wenige Menschen gut kompatibel ... zu sein.
    Kompatibilität mache ich persönlich am ehesten daran fest, ob jemand "meine Sprache"
    spricht resp. sie versteht.

  6. Avatar von --martha--
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    3.033

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen

    Wie kann es sein, dass wir einerseits soziale Wesen sind und Kontakt suchen und gleichzeitig oft Verhalten geschieht, was Distanz und Ablehnung auslöst?

    Es scheinen nur wenige Menschen gut kompatibel und wirklich interessiert zu sein.
    Zig Menschen suchen verzweifelt nach Kontakt und sind einsam, in einer Welt voller Menschen!
    Ich denke, dass das der Punkt ist, also die Erwartung, dass andere mit einem kompatibel sein müssen und damit wird der Kreis künstlich klein gemacht. Die Menschen mit großem Freundes- und Bekanntenkreis, die ich kenne, differenzieren so nicht. Da wird alles durcheinander gewürfelt, unterschiedlichste Bildungsabschlüsse, unterschiedlichste Berufe, unterschiedlichste Lebensmodelle, unterschiedlichste Einkommens- und Vermögenssituation und das wird nicht nur akzeptiert, sondern respektiert.

    Je höher die Messlatte an Übereinstimmungen gelegt wird, desto kleiner wird der Kreis. Die Haltung, ich bin so intellektuell und kann daher kein für mich bereicherndes Gespräch mit einem Dachdecker (oder was auch immer) führen, macht einsam - und ist m. E. ziemlich dümmlich. Man staunt, was einem Menschen mit einem ganz anderen Hintergrund so alles sagen und beibringen können. Dazu gehören allerdings Toleranz, Respekt und ein gesundes Selbstbewußtsein. Ich habe den Eindruck, dass in unserer ich-ich-ich-Zeit diese Faktoren oft fehlen und der soziale Kontakt daher nicht klappt.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    22.01.2020
    Beiträge
    541

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass das der Punkt ist, also die Erwartung, dass andere mit einem kompatibel sein müssen und damit wird der Kreis künstlich klein gemacht. Die Menschen mit großem Freundes- und Bekanntenkreis, die ich kenne, differenzieren so nicht. Da wird alles durcheinander gewürfelt, unterschiedlichste Bildungsabschlüsse, unterschiedlichste Berufe, unterschiedlichste Lebensmodelle, unterschiedlichste Einkommens- und Vermögenssituation und das wird nicht nur akzeptiert, sondern respektiert.

    Je höher die Messlatte an Übereinstimmungen gelegt wird, desto kleiner wird der Kreis. Die Haltung, ich bin so intellektuell und kann daher kein für mich bereicherndes Gespräch mit einem Dachdecker (oder was auch immer) führen, macht einsam - und ist m. E. ziemlich dümmlich. Man staunt, was einem Menschen mit einem ganz anderen Hintergrund so alles sagen und beibringen können. Dazu gehören allerdings Toleranz, Respekt und ein gesundes Selbstbewußtsein. Ich habe den Eindruck, dass in unserer ich-ich-ich-Zeit diese Faktoren oft fehlen und der soziale Kontakt daher nicht klappt.
    Danke!


    Ich schließe mich vollinhaltlich an. Das kann man nicht besser auf den Punkt bringen.

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    19.506

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von wildflower_85 Beitrag anzeigen
    Bei mir kann ich eigentlich schon sagen, dass es am Bildungsniveau liegt. Ich bin wahnsinnig schnell gelangweilt und brauche immer irgendwie neue Reize/Herausforderungen und mag zwar auch Smalltalk, möchte dann aber auch gerne philosophieren.
    Mit solchen Menschen kann ich wiederum so gar nicht. Und ich finde auch nicht, dass das an der Bildung liegt.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  9. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.841

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen

    Es gibt Menschen die passen sofort und andere wiederum nicht, warum das so ist? Tja weil Menschen einfach unterschiedlich sind....
    .
    Das hätte ich bis vor 10 Jahren auch gesagt.

    Mittlerweile hat mich das Leben anders empfinden lassen.

    Dieses "sofortpassen" stimmt für mich auf den ersten Blick, das erste Gefühl.

    Danach hab ich auch schnell Nähe empfunden und gelebt.

    Die Ent-täuschung folgte meist ca 2 Jahre später.

    Da entdeckte ich zunehmend Eigenarten, Eigenschaften, die ich unschön fand, die ich fast nicht ertrage
    Die mich aber z.T nichts angehen!!!!

    Die mich Distanz spüren lassen und ich hab das dringende Bedürfnis, mich fern zu halten.

    Die dazu führen, dass meine Gefühle erkalten

    Was für den/die Andere natürlich komisch ist und da dann wieder raus zu kommen, ist schwer

    Insgesamt komme ich schnell in Kontakt, mache mir wenig Sorgen diesbezüglich

    Wohl aber, dass ich viel mehr Zeit allein brauche und ich immer weniger Menschen auf Dauer näher kennenlernen möchte
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  10. Inaktiver User

    AW: Andere Menschen.....

    Ich halte mich auch für wenig massenkompatibel, und mich hat das in jungen Jahren sehr einsam gemacht. Ich konnte mir also überlegen, ob ich weiter sehr strenge Maßstäbe an andere anlege oder ob ich nicht aufgeschlossener werden will. Das war ein Prozess, und nicht einfach, aber es hat sich gelohnt, heute hab ich eher das Problem dass ich viele Kontaktangebote gar nicht vertiefen kann, weil ich so viel Zeit gar nicht habe.

    Der Knackpunkt war bei mir, dass ich mich damals sehr auf das Trennende focussiert habe - und heute mehr auf das Verbindende. Ich finde es auch schade, dass ich kaum wen kenne, der meine Leidenschaften teilt, damit hab ich mich aber abgefunden. Trotzdem gibt es immer Teilbereiche, wo man übereinstimmt, und inzwischen reicht mir eigentlich schon, wenn jemand ein freundlicher Mensch ist, auch das finde ich nicht selbstverständlich und kann jenseits aller intellektuellen Ansprüche einfach guttun. Ich muss so wen nicht dauernd treffen, das nicht - aber mich freuen wenn ich ihn sehe und ein paar Worte mit ihm wechsle.

    Das ist auf jeden Fall ein schöneres Lebensgefühl. Dass ich die meisten anderen Menschen als Aliens empfinde, damit komm ich so inzwischen klar. Für andere bin ich sicher auch einer, gern haben kann man sich dennoch.

+ Antworten
Seite 1 von 49 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •