+ Antworten
Seite 44 von 49 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 483

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.544

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von Pantanal Beitrag anzeigen
    Passt wunderbar in diesen Strang:

    Wenn man nicht versteht, was das Thema ist und wovon der andere redet, verbindet das eher nicht. Wenn man nicht verstehen will, weil man lieber Stichwörter/Reizwörter wie Hochsensibilität nachgehen möchte, trennt das auch eher, als es verbindet.
    Verstehen- ja- da bin ich ganz bei dir

  2. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.407

    AW: Andere Menschen.....

    Wir leben seit über 20 Jahren in Norddeutschland.

    Ich hätte nie gedacht, dass es so hundertprozentig zutrifft, was man über die Norddeutschen sagt. Aber es trifft zu.

    Es hat Jahre gedauert, bis wir einen Freundeskreis nach unserem Geschmack aufgebaut hatten. Mehrmals haben wir uns wieder gelöst von Freunden, die als Freundeskreis nicht funktionierten. Ich muss ehrlich sagen, das waren dann auch keine Menschen, die von hier stammen. Ist wirklich so.

    Jetzt, wo wir Fuß gefasst haben, bekommen wir den unerschütterlichen Zusammenhalt zu spüren. Einmal „drin“, gehen diese Menschen mit einem durchs Feuer.

    Das hat gedauert. Aber das Warten und die Bemühungen um diese Freundschaften haben sich gelohnt!!!

  3. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.407

    AW: Andere Menschen.....

    Wir sind uns treu geblieben. Wenn wir uns nicht wohl fühlten, haben wir Freundschaften beendet. Zwar haben wir immer eine Tür offen gehalten, wenn diese nicht genutzt wurde, war es beendet.

    Und heute sind wir angekommen.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.


  4. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.544

    AW: Andere Menschen.....

    Übrigens Pantanal- zu erkennen, dass man gemeinsam aneinander vorbei redet- kann auch verbinden

  5. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.308

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von Pantanal Beitrag anzeigen
    Prilblume, ich diskutiere das Thema nicht mit anderen (es sei denn es fragt jemand nach). Ich begründe bei Bedarf meine Absage. Verstehst du den Unterschied?
    Ja.

    Zitat Zitat von Pantanal Beitrag anzeigen
    Die Reaktionen die ich beschrieben habe kamen, als ich erklärte, warum ein Diskoabend nicht unbedingt mein Ding ist.
    Das hat mit gemeinsamen oder nicht gemeinsamen Interesse an dem Gesprächsthema Reizsensibilität nichts zu tun. Es gibt dieses Thema als solches nicht, es gibt aber eine Absage zu bestimmten Aktivitäten.
    Ich verstehe, was du meinst.
    Sobald du mit Reizsensibilität erklärst oder begründest, dass und warum ein Diskoabend nicht unbedingt dein Ding ist, hast du jedoch dein Gesprächsthema. Für das sich andere m.E. oft nicht interessieren.
    Wenn dich jemand fragt: "Wir gehen heute Disko. Kommst du mit?" Und du sagst: "Keine Zeit.", oder: "Keine Lust.", hast du darauf wahrscheinlich keine großartigen Reaktionen.
    Und "keine Zeit" oder "keine Lust" wären ja genauso zutreffende Erklärungen wie "es geht nicht, ich bin reizsensibel". Du hättest ja dann auch wirklich keine Zeit für oder keine Lust auf einen Diskoabend.

    Das ist so ähnlich wie … wenn mich jemand fragt, ob ich Eiscreme möchte, kann ich entweder sagen "Nein Danke" oder "Leider bin ich laktoseintolerant, mir fehlt ein Enzym, und ich bekäme davon wahrscheinlich furchtbare Blähungen."
    "Bei Dynamit Müller hatte sich Gott mit den nötigen Utensilien für den Weltuntergang versorgt." (Bernd Pfarr)


  6. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.544

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Wenn es kein gemeinsames Interesse oder Thema unabhängig von der jeweils eigenen Person gibt, für das beide Gesprächspartner gerade "brennen", und bei dem sie gemeinsamen Erfahrungen gemacht haben und teilen wollen, gilt für jedes Gespräch folgendes:

    Jeder findet sich selbst immer am interessantesten und andere Leute eher uninteressant. Außer man sucht z.B. eine*n Fortpflanzungspartner*in, dann ist der/die/* auch interessant bzw. ähnlich interessant wie man selbst. Oder die eigenen Kinder, die sind auch interessant.
    Und so ist es auch bei den Gesprächsthemen: Am schönsten ist es, man redet über sich selbst (die Person, in die man verliebt ist / die eigenen Kinder / …) und der andere hört zu.
    Letztlich wollen wir uns ständig unsere Bedürfnisse erfüllen- damit es uns gut geht.
    Das endet dann eben oft genau so, wie du es beschrieben hast .

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Entweder ich bin selbst auch reizsensibel UND habe ähnliche Erfahrungen gemacht, wie du, Pantanal, UND gehe ähnlich damit um UND spüre daher sofort eine Verbindung zu dir und deinem Thema und interessiere mich daher brennend dafür, dies mit dir auszutauschen und zu teilen.
    Oder aber ein Austausch mit dir darüber wird mich langweilen. Denn er wird daraus bestehen, dass du sehr engagiert und interessiert über dich selbst redest, während ich so tun muss, als hörte ich dir interessiert zu. Das wird mich anstrengen, und darum werde ich irgendwann genervt sein. Zuhören ist nämlich viel anstrengender, als selbst zu reden.
    Ich denke weniger, dass es nur ein entweder- oder gibt.
    Ich kann mich doch auch für ein Thema interessieren ohne gleich zu brennen- das tun wir doch eh bei den wenigsten Themen!

    Ich glaube, dass Interesse voraussetzt, dass man noch Raum in sich hat, der aufnahmefähig ist.
    Und das bezieht sich nicht nur auf das Thema sondern auch auf den Menschen im Gegenüber.
    Auf der Arbeit gab es eine Kollegin, die eine Art zu reden hatte, dass man ganz schnell gedanklich abschweifte und gar nicht mehr dabei war. Selbst, wenn ich drauf geachtet habe, habe ich mich plötzlich gedanklich ganz woanders wieder gefunden.
    Das war komplett themenunabhängig!
    Auch so ein Aspekt, der mit eine Rolle spielt in Kontakten und sehr wichtig sein kann.


  7. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.544

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Das ist so ähnlich wie … wenn mich jemand fragt, ob ich Eiscreme möchte, kann ich entweder sagen "Nein Danke" oder "Leider bin ich laktoseintolerant, mir fehlt ein Enzym, und ich bekäme davon wahrscheinlich furchtbare Blähungen."
    Dieses Verhalten habe ich bei einer Frau in einem Seminarkontext erlebt - sie redete ausschließlich so- und hatte am Ende des Kurses tatsächlich kaum noch jemanden, der sich zu ihr setzte.


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    10.812

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Beides gibt es so in der Reinform selten, aber in Abstufungen immer und überall. Die meistenGespräche bestehen nur aus diesen Abstufungen. Je höflicher und freundlicher und netter und erwachsener man ist, desto besser gelingt einem die Balance.
    so Leute, die du einfach gern hast und die dich mögen und ihr euch daher gut versteht, egal was gerade Thema ist - gibts gar nicht?

    Nur so "Wenn alles schweigt und einer spricht, dann nennt der Mensch das.... " Sozialkontakt?

    Das Ding "gemeinsame Themen" - ist nicht so meins. Ich kenne viele Menschen, mit denen ich Gemeinsamkeiten habe. Befreundet bin ich mit denen nicht.

    Ich muss mit Menschen, die ich sehr gern habe, keine Hobbys oder Interessen teilen UM mit Ihnen befreundet zu sein.

    @Prilblume, das was du schilderst, das sind doch eher so Kontakte beiläufiger Art? Kollegen/Nachbarn/Rehagenossen/flüchtige Bekanntschaften/Menschen, die zufällig im selben Raum sind auf Parties etc.

    Da stimme ich dir und deinen Beobachtungen zu.

    Ich käme aber nie auf die Idee, das als Freundschaften zu sehen.


  9. Registriert seit
    06.10.2018
    Beiträge
    189

    AW: Andere Menschen.....

    was das weiter oben gesagte bestätigt. Probleme anderer Leute interessieren nicht, sofern ich damit nicht selbst in meinem persönlichen Bereich Erfahrungen gemacht habe.
    Wenn jemand ständig nur ("die Teilnehmerin redete nur so")über seine persönlichen Dinge (hier Beispiel Laktoseintoleranz) berichtet, bleibt keiner "hängen", wenn keiner mit selbem persönlichen Interesse dabei ist.

    ...und meine These: Je älter die Beteiligten werden, um so mehr verstärkt sich das.


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    10.812

    AW: Andere Menschen.....

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Wir sind uns treu geblieben. Wenn wir uns nicht wohl fühlten, haben wir Freundschaften beendet. Zwar haben wir immer eine Tür offen gehalten, wenn diese nicht genutzt wurde, war es beendet.

    Und heute sind wir angekommen.
    "Wir" heißt? Du und dein Mann?

    hm. da denke und fühle ich zu eigenständig. Ich habe meine Freunde und er seine. Idealiter mag er meine und ich seine, weil ich ihn mag und er mich. Aber auf einem ganz anderen Level als ich selber. Die jew. Freunde untereinander kennen sich eigentlich nur flüchtig oder gar nicht.
    Kommen aber auf Festen miteinander klar.

    Ich stelle es mir schwierig vor, wenn man als Paar wiederum Paare finden möchte, die zu einem passen. Verkompliziert das das Ganze nicht noch mehr? Also einfach von der Wahrscheinlichkeit, dass es allen Vieren taugt?

+ Antworten
Seite 44 von 49 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •