+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

  1. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    153

    Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    Liebe Foristen,

    im Januar bin ich in eine neue Wohnung gezogen und kann mich nicht wirklich daran gewöhnen.

    Vielleicht kurz zur Vorgeschichte:
    Ich habe bisher entweder im Studentenwohnheim, in Wohngemeinschaften (3er WG) und zu Hause bei meinen Eltern im Haus gewohnt. Das WG Leben lag mir nicht wirklich. Ich fühlte mich da nicht frei und unabhängig. Nach der letzten WG bin ich übergangsweise nach Hause zu meinen Eltern gezogen und habe von dort eine Wohnung gesucht. Insgesamt sind es dann 1,5 Jahre gewesen bis ich eine schöne Wohnung gefunden habe, die meinen Vorstellungen entspricht.

    Als ich nach der Arbeit zu meinen Eltern bin, war immer jemand da. Es war nie ruhig, auch wenn ich alleine für mich in der oberen Etage war. Wir haben öfters zusammen gegessen oder nachmittags Kaffee getrunken, sofern ich nicht unterwegs war. Ich muss auch dazu sagen, dass ich ein sozialer Typ bin, mich gerne unterhalte und austausche…zudem bin ich kein introvertierter Typ. Es war Leben in der Bude und jetzt fühlt es sich in der Wohnung einfach komisch an. Ich habe gar keine Ziele oder Pläne, wenn ich nach Hause komme. Es wartet niemand auf mich und es ist auch noch nicht vollständig eingerichtet (Sofa etc. wird noch geliefert). Ich habe ja auch bisher schon alleine im Studium gelebt, aber so wie jetzt habe ich mich nie gefühlt.

    In meinem Leben läuft es im Moment generell nicht wirklich rund. Mit dem Job bin ich nicht zufrieden und es fehlen mir im Moment enge Freundschaften vor Ort (Bekannte habe ich, aber sehe sie selten). Also kann es sein, dass es gar nicht die Wohnung ist, sondern ich fühle mich generell alleine. Ich sitze jeden Abend in meiner Wohnung und habe außer den beiden Sportkursen (Yoga und Fitness) keine Termine. unter der Woche. Das Wochenende sieht nicht besser aus. Auch wenn ich mir tagsüber etwas vornehme, so sitze ich abends wieder alleine in der Wohnung herum.

    Ging es euch schon einmal ähnlich? Habt ihr Lösungsvorschläge?

  2. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.152

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    Ich hänge mich mal an das Thema an, wenn ich darf. Ich hab bisher auch noch nie komplett alleine gewohnt, nur Zuhause und in WGs. Jetzt nach meinem Abschluss suche ich aktuell meine erste eigene Wohnung und genau davor, was du beschreibst, habe ich Angst.


  3. Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    15

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    Hallo wildflower,

    meiner Erfahrung nach hilft da die Zeit. Du hast geschrieben, dass Du noch nie allein gelebt hast und bisher immer jemand quasi in der Nähe war.
    Jetzt bist Du ja in einer komplett neuen Situation, an die Du Dich sicher erst mal gewöhnen musst. Das ist am Anfang nicht leicht, weil man sich ja auch neu organisieren muss, aber ich denke, das wird schon.

    Du hast ja Deine Kurse, die Du machst. Das ist doch ein guter Anfang.

    Ich lebe seit einem Jahr allein und bei mir war es vorher auch so, dass ich immer mit anderen Menschen zusammen gewohnt habe. Ich kann es nachvollziehen, wie das ist, wenn an tagsüber unterwegs ist und dann abends plötzlich da sitzt.
    Aber man gewöhnt sich dran und irgendwann kommt vielleicht der Punkt, an dem man nach Hause kommt und froh ist seine Ruhe zu haben (Streß, Müdigkeit, Hunger etc. pp).

    Und Du hast ja gerade nicht nur die Baustelle neue Wohnung (wenn sie komplett eingerichtet ist, fühlt sich das auch noch mal anders an), sondern auch die Baustelle "es läuft nicht alles rund". Das sind schon einige Dinge auf einmal, die Zeit brauchen, um geklärt zu werden.

    Alles Gute! Salticus.

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.390

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    Zitat Zitat von Salticus Beitrag anzeigen
    meiner Erfahrung nach hilft da die Zeit.
    Das denke ich auch.
    Du wohnst ja erst recht kurz da.
    Es dauert immer ein wenig, bis man in einer neuen Wohnung wirklich "ankommt".

    Was sehr hilfreich ist:
    die Wohnung so schön und gemütlich wie möglich gestalten. So, dass sie sich nicht
    wie eine Art Zwischenlösung anfühlt.


  5. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    153

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    @starsandstripes:
    schön, dann sind wir ja schon zu zweit. Wle alt bist du denn?

    Ich denke bei mir auch an die Zukunft. Es kommen ja immer viele Berichte zum Thema Einsamkeit und wie krank das machen kann. Ich habe da Angst davor, dass ich dann auch irgendwann so ende. Es ist ja auch in meinem Alter nicht mehr so einfach neue Freunde zu finden, dann viele Familie gründen, einen Freundeskreis haben oder kaum Zeit. Als Single, ohne viele Freunde in der Nähe, macht mich das traurig.

    Vielleicht muss ich mich aber auch noch daran gewöhnen und mir noch Zeit geben. Die Wohnung ist ja noch nicht komplett eingerichtet und noch ungemütlich. Das wird sich noch mit der Zeit ändern.

    Ich war es bisher nur gewohnt, dass jemand um mich herum ist und herumwuselt. Auch wenn man nicht miteinander spricht, so war doch jemand anwesend..zumindest der emotionale Aspekt fehlt mir. Hätt ich einen Partner, wäre es anders.

    Vielleicht könnte dir ein Haustier helfen? Bei mir ist es wohl nicht möglich.


  6. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    153

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    @salticus: danke dir für deinen Beitrag

    Ja so ist es. Im Moment kann ich das Gefühl warum es mir so geht schlecht zuordnen. Ist er der Job, der mich nicht erfüllt? ist es die noch triste und leere Wohnung ( ich brauche noch mehr Gemütlichkeit durch Teppiche, Sofa, Pflanzen usw.), die fehlenden sozialen Kontakte, die Ruhe-die ich nicht kenne?)
    Ich habe weder TV noch Internet und fühle mich da noch mehr abgeschottet :)

    Ja und ich denke auch, es dauert bis ich mich daran gewöhnen werde. Es ist eine große Umstellung.

    Gestern habe ich mich nach der Arbeit in verschiedenen Supermärkten/Einkaufszentren herumgetrieben, damit ich nicht nach Hause muss. Ich mag es einfach unter Menschen zu sein, brauche aber auch Ruhe und Zeit für mich. Aber alleine schon der Gedanke daran den Abend in der Wohnung zu verbringen...
    vielleicht ist es doch die Wohnung selbst. Sie ist etwas zu dunkel. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.

  7. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.152

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    Zitat Zitat von wildflower_85 Beitrag anzeigen
    @starsandstripes:
    schön, dann sind wir ja schon zu zweit. Wle alt bist du denn?
    Ich bin 28 und du? (ein Alter, in dem eigentlich jeder schon mal alleine gelebt hat, aber irgendwie hat es sich bei mir nie ergeben und ich hab mich in WGs auch sehr wohlgefühlt)

    Zuletzt habe ich in einem Projekt, in dem ich gearbeitet hab, mit 10 Menschen zusammengelebt. Es war immer jemand zum reden, Filme schauen, kochen, ect. da. Jetzt teile ich die Wohnung mit einer Freundin, die aber oft unterwegs ist - selbst diese Umstellung fiel mir schwer, obwohl ich ja nicht ganz alleine bin. Vorher wars irgendwie einfacher, weil ich abends immer noch was für die Uni zu tun hatte, aber jetzt heißt Feierabend halt wirklich Feierabend und man kommt nach Hause und hat erst mal keine "Aufgabe" außer Haushalt.

    Ich vertreibe mir die Zeit abends aktuell oft mit Onlinespielen. Spiele da mit einem guten Freund zusammen und wir reden und lachen viel. Das hilft sehr. Man ist alleine, aber irgendwie auch nicht. Selbes Gefühl mit der Bri. Oder im Café. Das mache ich nach der Arbeit auch häufig, nehme mein Buch mit oder schreibe Tagebuch.. alleine, aber auch nicht, weil viele Menschen um einen herum sind.


  8. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    153

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    @starsandstripes: ich bin schon 34. Ich habe damals recht spät noch ein neues Studium begonnen und war mit 29 fertig. Danach kam das WG-Leben und dann eben die 1.5 Jahre zu Hause in der Etage oben. Ich kam aber öfters runter zum essne oder Kaffee trinken und unterhalten.

    In sCafe sitze ich auch gerne und mag es, auch wenn ich niemanden zum unterhalten habe außer die Kaffeebesitzerin :)
    Da fühle ich mich nicht alleine, sondern habe ja jemanden um mich herum.

    Ja eben. Früher im Studium wohnte ich auch alleine und da war der ganze Tag anders strukturiert. Da habe ich abends oder am Wochenende oft gelernt und hatte Ziele. Jetzt ist nach der Arbeit wirklich Feierabend und da muss ich mir selbst Beschäftigung suchen bzw. Strukturen schaffen.


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.648

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    Zitat Zitat von wildflower_85 Beitrag anzeigen
    ist es die noch triste und leere Wohnung ( ich brauche noch mehr Gemütlichkeit durch Teppiche, Sofa, Pflanzen usw.), die fehlenden sozialen Kontakte, die Ruhe-die ich nicht kenne?)
    Ich habe weder TV noch Internet und fühle mich da noch mehr abgeschottet :)

    .
    Was hindert dich, dir einen Internetanschluss und einen Fernseher zuzulegen?
    Und die Wohnung, deine!!!! Wohnung so einzurichten, wie sie dir gefällt - NUR dir?

    Wieso machst du das nicht?

    Gegen zu dunkel hilft: helle sonnige Wandfarben und gute Leuchten.

    Mach dir einen Plan, wenn dir sonst die Decke auf den Kopf fällt:

    Montag: abends erst 30 min joggen, dann ins Kino
    Dienstag: kaufst du frisch ein und kochst ein Gericht, das du noch nicht kanntest
    Mittwoch: putzt du mal durch und dann gehst du in einen Club
    Donnerstag: Chillen und chatten daheim
    Freitag: FREIIIItag brezelst du dich auf und gehst tanzen - vorher kaufst du schon mal ein, dann hast WoEnde Ruh'
    Samstag: Chillen, sporteln, Freundin treffen
    Sonntag: Chillen und Runde putzen, vielleicht in eine Sauna oder langer Spaziergang

    So irgendwie... Also dass du weißt "heute back ich, morgen brau ich, übermorgen gehe ich mit der A ..."

    Ich glaube, dir macht die Freiheit noch etwas Angst. Mach dir die Freiheit überschaubarer, kleinteiliger, dann ist es nicht so "leer"

    und es ist eine Übungssache. Neue Wohnungen sind immer komisch...
    Du könntest die nächste Zeit mit "einrichten" und optimieren verplanen und genießen, dass dir keiner drein redet, wenn du eine Wand pink streichst.


  10. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    153

    AW: Umzug in neue Wohnung und nun einsam

    @R_Rokeby: ich glaube du hast recht. Ich kann mit der Freiheit nicht mehr umgehen...
    ich musste gerade echt lachen :)

    Ich hatte in den letzten Wochen einige Ausgaben und habe den TV *Internet erst einmal zurückgestellt. Am Handy habe ich Internet und es reicht im Moment. TV kommt aber bald.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •