+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 167

  1. Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    30

    Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Wie soll ich anfangen?
    Ich leide unter mir selbst. Bin irgendwie überflüssig in dieser Welt, weil ich gefühlt nichts bewirken kann, niemanden von mir überzeugen und weil es nichts gibt, was ich kann.
    Es ist wirklich so, ich komme irgendwie durchs Leben, aber ich habe keine Talente, keine Ausstrahlung, hinter der Fassade ist "nichts" als tiefer Schmerz, Traurigkeit und Wut.
    Im Grunde bin ich permanent damit beschäftigt, das vor anderen zu verbergen.

    Ich dachte eine Zeitlang, ich bin auf dem richtigen Weg. Habe lange und verschiedenste Therapien gemacht, Seminare und Aufstellungen besucht und konsequent einen Job beendet, der mich nicht erfüllt hat.
    Ich dachte, dass sich jetzt alles fügt und ich mir vertrauen kann.

    Ich lernte einen tollen Mann kennen, der mich wirklich mag und mir Zeit und Raum zum kennenlernen gibt.
    Er ist jedoch von der Sorte "in sich ruhend und keine Themen mit sich rumschleppend".
    Er steht fest im Leben und hat keine emotionalen Probleme so wie ich.
    Ich habe mich schon so gut ich konnte geöffnet und ihm erzählt, dass ich mich manchmal zurückziehe und warum ich das tue. Ich erzählte ihm meine Geschichte.
    Er ist immer "gleich" und das erzeugt in mir den Druck, auch normal sein zu müssen.
    Er akzeptiert mich wie ich bin, aber ich fühle mich unterlegen. Weil ich eben meine Themen habe.

    Einen neuen Job habe ich auch noch nicht gefunden, weil ich absolut nicht weiß, was ich kann.
    Ich habe einen Abschluss in einem brotlosen Fach.
    Also keine Ausbildung für einen bestimmten Beruf.

    Das einzige, was ich gut mache, ist, meine Kinder warmherzig zu erziehen. Ich habe zwei. Und ich mache alles weitgehend allein.
    Ohne Familie, weil hier vor Ort keine ist.

    Ich habe unzählige Versuche hinter mir, irgendwo Anschluss zu finden.
    Aber mir gelingt es nicht, Menschen von mir zu begeistern. Womit auch?
    Außer Schmerz ist da ja nichts, was ich bieten kann.

  2. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.098

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Nur ein kurzer Denkanstoß, weil ich gleich los muss:

    Zitat Zitat von Jellamella Beitrag anzeigen

    Ich lernte einen tollen Mann kennen, der mich wirklich mag und mir Zeit und Raum zum kennenlernen gibt. [...]
    Er akzeptiert mich wie ich bin [...]
    Zitat Zitat von Jellamella Beitrag anzeigen
    Aber mir gelingt es nicht, Menschen von mir zu begeistern. Womit auch?
    Lies diese beiden Sätze noch mal in Ruhe durch, und überlege mal, ob der zweite wirklich stimmt oder nur in deinem Kopf stattfindet.

  3. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.325

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Den Gedanken wie starsandstripes hatte ich auch als erstes.

    Du hast einen tollen Freund. Er akzeptiert dich.
    Das ist bei deiner Bewertung "keiner mag mich" irgendwie durchs Sieb gerutscht. ;-)

    Sich selbst nicht (genug) lieben zu können, ist ein weit verbreitetes Thema.
    Du scheinst damit in Behandlung gewesen zu sein, vielleicht wäre es gut, dass du das fortsetzt?
    Hast du medikamentöse Unterstützung? Ich meine so depressiv m-u-s-s man ja nicht leben, es gibt Hilfe. Wenn auch diese nicht immer und sofort anschlägt. Ich bin da keine Fachfrau, aber selbst erfahren mit Depression.

    Wenn du meinst du "kannst" nichts dann schau dir doch an, dass du eine Ausbildung abgeschlossen hast. Nenne sie nicht brotlos, das ist nur eine Abwertung deinerseits.
    Egal in welchem Alter, man kann immer etwas neues dazu lernen. Schau dich um und fange etwas an, von dem du meinst, es ist "etwas können".

    Kinder warmherzig zu erziehen ist ein unglaublich toller, hoher Beitrag zur Welt! Das kann man gar nicht genug wertschätzen! Und das alles allein hinzubekommen - Hut ab. Ich könnte das ganz sicher nicht.
    Allein dazu gehören eine Unmenge an Fähigkeiten. Mach doch mal eine Liste, welche das sind.

    Liebe Grüße
    Karla
    The original Karla
    est. 2006



  4. Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    30

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Ich fühle mich einsam.
    Mein Freund wohnt in einer anderen Stadt und das ist gut so.
    Was er mag, ist sicher die fröhliche, lebendige und humorvolle Seite an mir.
    Mit der anderen kann er nichts anfangen, er hat ja keinerlei Bezug dazu. Also verberge ich sie und bin froh, dass er mich nicht im Alltag erlebt.

    Ich habe sogar eine Gruppe, mit der ich an den Wochenenden weggehe, dafür gibt es eine WhatsApp Gruppe, man kann einfach dazustossen oder eben auch nicht. Es ist egal, ob ich da bin oder nicht, weil ich einfach niemandem wichtig genug bin.

    Dann betreibe ich noch ein Hobby in einer Gruppe und gehe auch zu jedem öffentlichen Auftritt und zu jeder Probe. Ich komme klar und habe sogar Spaß dort, aber wenn ich mich selbst beobachte, Ist es dasselbe Prinzip. Ich bin eben dabei, aber es fiele auch nicht auf, wäre ich nicht dabei.
    Ich sehe genau, dass die anderen irgendwie eine echte Gruppe sind, ich bin unsichtbar. Auf mich kommt keiner zu, ich stelle mich eben dazu, aber fühle, dass ich kein Teil von ihnen bin.
    Ich frage mich immer, was kann ich Ihnen auch bieten?
    Es gibt nichts, was mich spannend macht, es strengt mich auch an etwas bieten zu müssen, um interessant genug zu sein.

    Die allermeiste Zeit jedoch bin ich allein mit meinen Kindern, ich zeige ihnen die Welt, wir sind immer unterwegs und sehen viel.

    Karla, ich nehme keine Medikamente. Ich war von dem einen jahrelang wie sediert und ich halte auch nichts davon, mir Chemie in den Körper zu pumpen, ohne die Ursache zu beheben.
    Es ist eine Art Urschmerz, den ich nicht versprachlichen kann. Eine Art Abgetrenntheit von der Welt.
    Seit ich denken kann. Und natürlich hat das zu Mobbing und schwerem emotionalem Missbrauch geführt.
    Ich kannte nie meine Grenzen, löse mich in Gegenwart anderer "auf" und habe Panik, jemand könne bemerken dass ich überhaupt nichts kann.
    Dass man sich mit mir langweilt.
    Der Schmerz blockiert mich komplett, ich sitze einfach mein Leben ab.
    Geändert von Jellamella (20.01.2020 um 10:58 Uhr)


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.403

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Was waren das für Therapien?

    Fachliche Ausrichtung?
    Qualifikation der Therapeuten?

    Wie alt bist du?


  6. Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    30

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Leider schon um die 40.

    Mein Lebenstraum von einer großen Familie ist geplatzt, weil ich zu doof war, mir rechtzeitig den passenden Mann dafür zu suchen.

    Ich machte eine langjährige Psychoanalyse und habe kognitiv alles verstanden. Das hat mir jedoch nicht viel geholfen um den Schmerz zu lösen, der tief in den Zellen und im Unterbewusstsein gespeichert ist und ständig alles sabotiert.
    Ich besuchte Aufstellungen und weinte viel.

    Es gab eine kurze Zeit, da fühlte ich mich wirklich lebendig. Eines Abends ging ich zu einem Ska Konzert und konnte mich im Rhythmus der Musik bewegen.
    Ein nie gekanntes Glücksgefühl.

    Plötzlich ging es! Und dabei bin ich jemand, dem immer gesagt wurde und wird, dass ich ein ziemlich ungeschicktes Trampeltier bin.

    Jetzt ist alles wieder weg.


  7. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.235

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Zitat Zitat von Jellamella Beitrag anzeigen

    Jetzt ist alles wieder weg.
    Dann hole es Dir zurück!

    Du hast genug Hilfsmittel gezeigt bekommen während Deiner langjährigen Therapie um an Dir zu arbeiten.
    Erinnere Dich, vielleicht brauchst Du auch wieder eine Therapie damit Du anders auf Dich schauen kannst.

    Ratschläge werden da nicht viel bringen, denn DU musst es wollen, können und auch tun.

    Leider liegt die Lösung nur in Dir und Deine persönliche Wahrnehmung ist wahrscheinlich auch anders als die Wahrnehmung von außen!
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  8. Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    30

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Ich brauche eine spezielle Therapie. Somatische emotionale Integration nach Dami Charf.
    Das ist eine Körperpsychotherapie.

    Sie kostet viel, viel Geld und ist weit weg von meinem Ort. .


  9. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.235

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Zitat Zitat von Jellamella Beitrag anzeigen
    Ich brauche eine spezielle Therapie. Somatische emotionale Integration nach Dami Charf.
    Das ist eine Körperpsychotherapie.

    Sie kostet viel, viel Geld und ist weit weg von meinem Ort. .
    Traumatherapie, na denn, gerade nach Dami Chart....
    Da solltest Du Techniken kennen! Aber da gibt es auch Online Kurse, wenn das die Methode ist die Dir hilft...
    Diese sind bezahlbar...
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  10. Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    30

    AW: Ich halte mich nicht mehr aus in diesem Leben...

    Kennst du diese?
    Ich habe lange gesucht, und die Arbeit von dami spricht mich sehr, sehr an.

+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •