+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

  1. Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    81

    AW: Single und unglücklich

    @starsandstripes: Das hast du wunderbar geschrieben, und alles davon ist richtig. Sich lebendig fühlen, ohne dass es dafür einen "Flow" (oder Mann) gibt - das ist das Allerwichtigste!
    Geändert von Strandmaedel (18.01.2020 um 19:19 Uhr) Grund: Was vergessen


  2. Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    303

    AW: Single und unglücklich

    Hallo melone,

    ich kann dich gut verstehen. Ich würde Dir auch raten, viel rauszugehen und Dinge zu machen, die dir Spass machen. Und viel mit Männern unternehmen. Irgendwann wird dann schon einer dabei sein, mit dem es passt.


  3. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.410

    AW: Single und unglücklich

    Zitat Zitat von melone24 Beitrag anzeigen
    ich investiere nicht genug. das stimmt. Ich habe es versucht, aber ich vertraue den Männern nicht mehr so recht. Ich habe in der letzten Beziehung ziemlich viel gegeben und wurde dann bitter enttäuscht. Da ist sowas wie eine Blockade.
    Ich weiß aber nicht wie ich das lösen soll.
    Hier würde ich zuerst einmal das verarbeiten, was geschehen ist.
    Nimm dir doch für einige Stunden einen Lebensberater und arbeite dieses Thema auf.......befasse dich mit dir und lege den Fokus auf dich selbst.

    Dir fehlt innerlich die richtige Ausrichtung und dazu gesellt sich der Wunsch nach Beziehung und das direkte Leben, was du aktiv lebst. Passt nur alles nicht wirklich zusammen

    Räume deine inneren Themen auf, lerne dich dabei auch noch besser kennen und konzentriere dich damit erst einmal nur auf dich.

    Wie soll der Richtige kommen, wenn Angst, Misstrauen und Unsicherheit im tiefsten Innern sitzen?
    Du würdest ihn vermutlich jetzt gar nicht erkennen........!

    Also ver- und bearbeite zuerst einmal deine Vergangenheit und dann.....kannst du auch entspannt nach vorne in die Zukunft gehen.

    alles Gute für dich
    kenzia


  4. Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    625

    AW: Single und unglücklich

    Der Ansatz sich selber genug zu sein ist schon mal sinnvoll.

    Wenn dann aber immer mal wieder die Gedanken nach Partnerschaft auftauchen, würde ich folgendes tun:

    1. Aufarbeiten vergangener Beziehungen.
    Was war gut, was war schlecht, vor allem: Was habe ich gelernt?
    Dafür würde ich mir viel Zeit nehmen, vor allem was diese "Blockade" anbelangt. Vielleicht kann dabei auch ein Coaching helfen, wenn man selber nicht weiter kommt. Manchmal reicht es aber auch schon, sich einfach für ein paar Stunden damit zu beschäftigen, sich selber einen Brief zu schreiben o.ä. (Den kann man dann nach ein paar Tagen/Wochen auch noch mal zur Hand nehmen und ggf. ergänzen ...)

    2. Wie wäre denn der "ideale Mann"/das ideale Leben?
    26 ist ein ziemlich gutes Alter, um mit der Partnersuche zu beginnen. Du hast schon Erfahrungen gemacht, hast wahrscheinlich beruflich einiges geklärt ...
    Also: Wie sind die "großen" Pläne/Antworten? Wie ist der Mann, den Du mal heiraten wolltest? Wo wohnt ihr?
    Wenn Du das raus bekommen hast: Worauf könntest Du verzichten, was wäre der Minimalkonsens?

    ---> Eine Bekannte von mir hat es genau so gemacht und dann ganz gezielt über ein halbes Jahr Männer gedated, die diesen/ihren Kriterien entsprachen. Irgendwann hat es dann gefunkt, sie ist heute verheiratet und hat zwei Kinder. Ihr Leben ist kein Märchen, aber sie hat das, was sie wollte - und kommt daher mit Problemen, Stress usw. gut zurecht. Ich denke, das ist alles in allem ziemlich zufriedenstellend und sie wirkt auch sehr gefestigt und angekommen.

    Sie war übrigens schon ü30 als sie damit gestartet ist.

    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Susisa
    Ich kann nicht alles erleben, aber ich kann [in einem gewissen Rahmen] leben, wie ich will.


  5. Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    303

    AW: Single und unglücklich

    @Susisa: Geplantes Verlieben sozusagen?

  6. Avatar von Anasara
    Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    122

    AW: Single und unglücklich

    Zitat Zitat von dieElvis Beitrag anzeigen
    Unglücklich bin ich wegen der Trennung zwar nicht, da ich schon immer mich wohler als Single gefühlt habe.
    Geht mir nicht anders.
    Ich bin zwar nicht in dem hier vorgegebenen Alter sondern noch älter. Aber ich glaube irgendwie war ich wohl auch schon immer eher die Einzelkämpferin.
    Mein Mann ist vor vier Jahren verstorben, aber einen Mann brauche ich nicht mehr wirklich. Ich reiche mir ehrlich gesagt selber zu. Dies gilt besonders, wenn ich geschafft von Terminen nach Hause komme.
    Andererseits kann ich die schlummernde Sehnsucht in jedem Menschen gut verstehen. Ich kenne diese Sehnsüchte und Wünsche aus meiner Jugend auch sehr gut, Leben kam dann aber ganz anders.
    Dir liebe melone wünsche ich alles Gute, passe aber auch immer gut auf Dich auf. Wünsche können auch manchmal verführerisch sein und haben dann Unglück im Gepäck.
    LG
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.
    Habt Ihr heute schon gelacht?


  7. Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    89

    AW: Single und unglücklich

    Auch ich kann dich sehr gut verstehen. Mir ging es in einem Alter ähnlich dem deinem auch so. Das war schon in den 80ern 😚
    Gedulde dich. Herbeizaubern kann man den richtigen nicht. Es gibt zwar immer Tipps zur Lebensoptimierung, aber das erzeugt in den wenigsten Fällen Herzklopfen und Sternenregen.

    Bei mir kam dann irgendwann der eine, bei dem ich Schmetterlinge im Bauch hatte. Wir hatten fast 20 Jahre miteinander, von denen ich keinen Tag missen möchte.


  8. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.032

    AW: Single und unglücklich

    Zitat Zitat von melone24 Beitrag anzeigen

    Wie seht ihr das?
    Was kann ich tun? Es ist nun mal ganz normal, dass man sich einen Partner wünscht, den man liebt und begehrt. Mir fehlt das einfach.
    Ich will nur klarstellen, dass ich auch gut alleine zurecht komme und mich nicht auf jemanden einlasse, den ich nicht wirklich gut finde, nur um einen freund zu haben.
    Wie heißt es doch so schön? Man kann im Leben fast alles haben, aber eben nicht unbedingt gleichzeitig. Kind mit Traummann vor dem 30. Lebensjahr sind eine Menge Wünsche gleichzeitig . Und du weißt ja auch nicht, was die Leute, die gerade in der Zusammenzieh-/Familienphase sind, alles beiseite geschoben haben. Beim 20-jährigen Abiturjubiläum war ich zB sehr erstaunt, dass so viele aus meinem Jahrgang das Thema Kennenlernen -Heirat - Kinder - Scheidung schon zweimal (!!) komplett durch hatten - und das mit 39. ist jetzt auch nicht so erstrebenswert aus meiner Sicht.

    Dh was kannst du tun? Dir Szenarien überlegen. Was ist zB, wenn Mr Right sich im nächsten Jahr nicht materialisiert? Was würdest du dann tun mit Blick auf deinen Kinderwunsch?
    Oder angenommen, du triffst Mr Almost Right - nicht 1.000% dein Traummann, aber du würdest ihn zutrauen, einen anständigen Familienvater abzugeben - wie würdest du mit dieser Situation umgehen? Oder: du triffst Mr Märchenprinz, aber der will keine Kinder - oder hat schon welche. Wie würdest du dich entscheiden?
    Geändert von Kara_Thrace (19.02.2020 um 18:39 Uhr)


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.491

    AW: Single und unglücklich

    Zitat Zitat von Tinkerbell123 Beitrag anzeigen
    @Susisa: Geplantes Verlieben sozusagen?
    Es gibt Untersuchungen, die besagen, dass die Ehen, die mit Hilfe von prof. Vermittlern geschlossen werden (Indien, ultraorthodoxe Juden z. B.), nicht signifikant mehr scheitern als, die die mit Amors Hilfe geschlossen wurden.

    Bei Profi-Vermittlern in den entspr. Kulturen schaut der Vermittler auf max. Matches. Und dann stellt man die einander vor, die gehen spazieren und essen und dann schaut man sich an, was der Vermittler da vorschlug.

    Ich glaube sogar, dass das klappen kann. Vorstellen kann ich es mir auch nicht, aber das halte ich für ein Kultur-Ding. Nicht für ein grundsätzliches. Ich glaube, wenn die Rahmenbedingungen passen (Alter, Bildung, Herkunft, Religion) und einem das Aussehen gefällt und der/die dann auch noch nett, lustig, liebevoll, interessant ist, dann kann das mit der Zeit Liebe werden.


  10. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.032

    AW: Single und unglücklich

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Bei Profi-Vermittlern in den entspr. Kulturen schaut der Vermittler auf max. Matches. Und dann stellt man die einander vor, die gehen spazieren und essen und dann schaut man sich an, was der Vermittler da vorschlug.

    Ich glaube sogar, dass das klappen kann. Vorstellen kann ich es mir auch nicht, aber das halte ich für ein Kultur-Ding. Nicht für ein grundsätzliches. Ich glaube, wenn die Rahmenbedingungen passen (Alter, Bildung, Herkunft, Religion) und einem das Aussehen gefällt und der/die dann auch noch nett, lustig, liebevoll, interessant ist, dann kann das mit der Zeit Liebe werden.
    Eine Freundin von mir ist Inderin und ist eine arrangierte Ehe eingegangen. Mit dem Ergebnis ist sie nicht unglücklich.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •