Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: Mein 2020

  1. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Zumindest wird mein Vertrag bis August 21 verlängert, ein Problem weniger. Der jetzige Job eignet sich super , um nebenbei den Master zu klöppeln.
    Sehr gut, herzlichen Glückwunsch!
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  2. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Irgendwann Ende 2020/Anfang 2021 will ich mich eigentlich noch mal verändert haben - am besten ein Aufstieg, ggf, auch eine geographische Veränderung, da Herr Thrace dieses Jahr aus beruflichen Gründen in den Süden gezogen ist. Allerdings wird es genau dort auch nichts geben (habe da keinen Ankerpunkt), dh entweder wieder pendeln oder alles ganz neu denken - mal sehen. Jedenfalls werde ich jetzt mal verstärkt mein Netzwerk bemühen und schauen, was sich so ergibt. Im jetzigen Job ist keine Weiterentwicklung mehr möglich, ein Wechseln in die Geschäftsführung zeichnet sich irgendwie nicht ab - also heisst es, es anderswo zu versuchen.
    :
    So, nach zwei Monaten Bewerben zeichnet sich ab, dass ich für die Jobs, die ich gern hätte, keine „A“-Kandidatin bin. Das ist irgendwie bitter, aber nicht zu ändern. Daneben materialisierte sich die Möglichkeit, im nächsten Jahr in ein Gründungsprojekt mit einzusteigen. Dafür gibt‘s erst mal 1-3 Jahre Förderung und einen TVÖD-Vertrag, und danach fliegt das Ganze entweder, oder eben nicht. Vorteil ist, dass ich erst mal hier bleiben kann - kein Umzug, kein Verkauf der Immobilie. Wenn alles klappt, geht‘s im Frühjahr 2021 los. Bis dahin heißt es: Füße stillhalten und im alten Job bleiben. Wenn‘s nicht klappt, dann zurück auf „Los“ und ab Januar wieder bewerben. Ich bin gespannt!
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  3. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    Mein 2020 ist traurig und voller Abschiede
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  4. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    So, nach zwei Monaten Bewerben zeichnet sich ab, dass ich für die Jobs, die ich gern hätte, keine „A“-Kandidatin bin. Das ist irgendwie bitter, aber nicht zu ändern. Daneben materialisierte sich die Möglichkeit, im nächsten Jahr in ein Gründungsprojekt mit einzusteigen. Dafür gibt‘s erst mal 1-3 Jahre Förderung und einen TVÖD-Vertrag, und danach fliegt das Ganze entweder, oder eben nicht. Vorteil ist, dass ich erst mal hier bleiben kann - kein Umzug, kein Verkauf der Immobilie. Wenn alles klappt, geht‘s im Frühjahr 2021 los. Bis dahin heißt es: Füße stillhalten und im alten Job bleiben. Wenn‘s nicht klappt, dann zurück auf „Los“ und ab Januar wieder bewerben. Ich bin gespannt!
    Klingt spannend!!!
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  5. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Mein 2020 ist traurig und voller Abschiede
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  6. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    doppelt
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  7. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    Das erste Halbjahr ist fast um, Zeit für eine Zwischenbilanz.

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    • Buchprojekt abschließen!

    Fast. Es ist alles geschrieben, jetzt kommt noch das Korrektorat, und dann...

    • Früher Feierabend machen, wenn das möglich ist, statt rumzutrödeln
    Klappt interessanterweise im Homeoffice besser als wenn ich vor Ort bin.

    • Endlich wirklich Programmieren lernen (nein, brauche das nicht für meinen Job, aber es interessiert mich)
    Noch nicht viel Zeit dafür investiert, kommt aber nach dem Projekt Buch.

    • Endlich weiter abnehmen bzw. den inzwischen eingetretenen Aufwärtstrend wieder umkehren.
    Stagnation.

    • Mehr schlafen.
    Geht dank der "geschenkten" Stundendurch das Homeoffice besser.

    • Regelmäßig zu meiner Gymnastik gehen
    Teils teils. Der Kurs ist während des Lockdowns ausgefallen, jetzt findet er wieder statt - aber nur draußen und wenn das Wetter es zulässt. Allerdings haben mein Freund und ich in dieser Zeit fast jeden Tag ein bisschen Gymnastik gemacht.

    • Wieder eine Gruppe oder ein Wochenende oder was auch immer suchen.
    • Wöchentlich einen "Analog-Tag" haben.
    • Administrative Arbeiten timeboxen, überhaupt auch für Privatkram Feierabend einführen. Pause statt Prokrastinieren!

    da ist leider nicht viel passiert.

    • mehr Sex!


    Da auch nicht. Noch zu sehr eingespannt und geistig mit Beschlag belegt durch Buch und alles rund um Todesfall, Haushaltsauflösung, Erbe.

    • Mehr Gelassenheit meinerseits bei leidigen Themen


    Ein wenig.

    • Alte Kontakte wiederbeleben und gezielt neue dazugewinnen.


    Nicht so viel passiert. Zu Beginn des Lockdowns dachte ich, dass ich jetzt ganz viel virtuell mache, auch mit diesen halbeingeschlafenen Kontakten. So ist es aber nicht gekommen. (ich hoffe nicht, dass es eine zweite Welle gibt, in der ich es erneut probierenkann.)

    • Spieleabende wieder etablieren.


    Nein, da das nur in real life möglich wäre.Kommt, sobald wieder mehr Leute auf einem Fleck und drin sein dürfen.

    • Mehr lesen als im Internet rumdödeln.


    Vielleicht ein bisschen.

    • Einen aufregenden, stressigen Fernurlaub, einen erholsamen Urlaub näherbei, einen Urlaub gnaz alleine auf einer Insel


    Alles gecancelt. Den Insel-Urlaub werde ich evtl. im Herbst nachzuholen versuchen, aber ich finde alles gerade schwer planbar. Wann was mit einerFernreise klappen könnte, dazu wag ich keine Prognose.

    • An jedem freien Tag mindestens einmal rausgehen ins Café oder so


    Yep! Sogar während des Lockdowns haben wir beim Bäcker einen Kaffee geholt und uns draußen auf eine Bank gesetzt oder so. Kampf dem Lagerkoller!

    • zwei Zimmer tauschen incl. Entrümpeln vorher und teilweise Kauf neuer Möbel


    Nichts. Eines der Projekte, die nach dem Buch kommen. Ein paar kleinere Möbel für das neue Arbeitszimmer hab ich aber schon.

    • Wieder eine Putzhilfe dauerhaft etablieren


    Noch nichts wegen Corona. Habe aber Kontakt zu der früheren Putzhilfe wieder aufgenommen und sie würde den Job wieder übernehmen. Bin zwar nicht 100% glücklich mit ihrer Performance, aber besser als nichts. Und sie würde sich anmelden lassen.

    • Verkauf Haus 1 abschließen


    Yep!

    • Neue Nutzung für Haus 2 finden und umsetzen


    Nichts. Dazugekommen ist, dass ich mir nun auch noch Gedanken zu Haus 3 machen muss, in dem meine Mutter bis zu ihrem Tod gelebt hat.

    • Organisatorische Änderungen gemäß Teilhabegesetz für Angehörigen umsetzen


    Größtenteils. Bin da an das Tempo der involvierten Behörden gebunden.

    Insgesamt muss ich sagen: Gar nicht so schlecht.
    Aber in der 2. Jahreshälfte soll schon noch was gehen.
    Geändert von agathe13 (05.06.2020 um 14:39 Uhr)
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  8. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    Ach, ich dachte, ich hätte am Anfang hier was gepostet, hatte es zumindest vor. Hab ich wohl verpeilt. Wie immer dachte ich Ende 2019 , dieses Jahr muss endlich ein besseres werden als die vorherigen. Aber konkret? Ich weiß es nicht mehr genau aber eines ist immer mein großes Vorhaben. Ich will, ich muss körperlich wieder fitter werden. Ich muss mit weniger Schmerzmittel auskommen. Und ich weiß inzwischen, dass ich da einfach selbst aktiv werden muss. Und trotzdem ist es so schwer die Kurve zu kriegen.

    Immerhin hab ich nach jahrzehntelanger Diätverweigerung beschlossen, mein Gewicht zu reduzieren. Nicht, um besser auszusehen, sondern um meinen armen Körper ein bisschen zu entlasten. Konkret und halbwegs konsequent bin ich just zu Beginn der Corona-Geschichte angefangen, mehr auf meine Ernährung zu achten. Das hat mir trotz der Herumhockerei zu Hause immerhin ein paar Kilo minus gebracht. Nicht genug, um eine wirkliche Verbesserung der körperlichen Situation zu bringen aber immerhin bin ich auf dem Weg und bin immer noch am Ball. Es wird ein längeres Unternehmen.

    Ganz weit oben steht nach wie vor, den Körper wieder ins Lot zu bringen aber das schaffe ich nicht alleine und nun hoffe ich auf ärztliche Hilfe.

    Ich bin sicher, dass ich mir an Sylvester auch vorgenommen habe, mehr Leben ins Leben zu holen. Da hat mich die C-Sache ausgebremst und es hat sich auch ergeben, dass eine Freundschaft beendet wurde, weil es nicht mehr stimmte und mich belastet hat. Es hat eine Lücke hinterlassen, die ich nicht einfach füllen kann.

    Nun haben wir also Halbzeit und ich muss mich ein bisschen sputen.

    Ich musste ganz schön alt werden um zu lernen, dass sich nichts ändert, wenn man nicht selbst den H...tern hoch kriegt und zwar in allen Dingen. Aber schwer fällt es mir immer noch.
    Ich bin mein eigenes Projekt!

  9. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    2020 ist ein Jahr , da gilt,"Wer weiß, wozu es gut ist"

    Corona hat mir viel freie Zeit bei vollem Gehalt beschert und so ging heute Master Hausarbeit Nr.6 von 7 zur Uni.

    Nr.7 hat gut 10 von mind 18 Seiten.

    Seit letzer Woche bin ich im Studiengang Psychologie eingeschrieben..... Das soll ein Genussstudium werden....

    Im Job gab es den dritten Jahresvertrag....und zusätzlich zum Corona-, auch noch nen Firmenjahresbonus, die Höhe war echt gut, da der leistungsabhängig ist, freue ich mich doppelt.

    Dann Baustelle Gewicht:

    Im Januar zeigte die Waage schreckliche 120kg an, bis Mitte Mai waren es 116kg.
    Seither mache ich Weight Watchers und habe weitere 8,6kg runter.

    Stand Waage aktuell:107,4kg.

    Als Belohnung hab ich mir ein Kleid mit breitem Taillengürtel gekauft (hab meine Taille wiedergetroffen)

    Mein Nahziel:Unter 100 kg kommen. Fernziel 90kg und das dann halten.

    Mein Baustelle Knie wird, glaub ich zumindest, besser....
    Geändert von Uni-Corn (29.07.2020 um 22:09 Uhr)
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  10. User Info Menu

    AW: Mein 2020

    @Unicorn: Das klingt doch super! Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen!

    Ich hasse dieses Jahr unglaublich, nach einer guten Phase Anfang des Jahres klappt im Moment gar nix. Jeder einzelne Tag ist ein Kampf gegen die Windmühlen an allen Fronten. Und dabei die bange Frage: was ist, wenn die Förderung für das Gründungsprojekt nicht kommt? Der Misserfolg der letzten Bewerbungsrunde war nicht angenehm, und das wird ja absehbar nicht besser werden.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •