+ Antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122
Ergebnis 211 bis 220 von 220

Thema: Zuhören...


  1. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    393

    AW: Zuhören...

    Du ich editiere im Geist manchmal Gespräche die vor Jahrzehnten stattgefunden haben...

  2. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.706

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Doch.

    Aber dann denke ich mir "Arschloch" und reagiere je nach Stimmung entsprechend oder auch nicht, aber ich stelle dafür nicht alle anderen Frager unter Generalverdacht, sich genauso zu verhalten.


    Das Problem sind dann doch aber die Abwertungen, nicht die Frage vorher.
    Da hast Du natürlich recht, gibt ja auch Menschen, die nicht abwerten. Bei Freunden oder netten Menschen ist mir das egal.
    Manche geht das einfach nichts an, dann brauche ich Floskeln, die nicht unhöflich wirken.

  3. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.706

    Kuss AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    @Hair - Kollegen und Kunden fällt bei mir unter "ferner liefen"

    Und bei deinen Beispielen würde ich tatsächlich davon ausgehen, dass all diese Unterhaltungen nur dazu dienen sollen, mir eine rein zu würgen.

    Ich ginge bei diesen Kandidaten also nicht davon aus, dass die mich mögen.

    Ich bin übrigens Kummer gewöhnt (Vegetarier aus Ideologie, Schlafzimmer getrennt und Winterurlaube an der Ostsee )
    Highlight ist aber immer was anderes: "Wieso färbst du dir die Haare nicht?" - "mei...." - "Also Ich könnte, würde, täte, möchte, wirke........." - "mei..."

    Choose your battles - sag ich mir immer.

    Wie @Third Thought auch so gut beschrieb: es gibt nicht nur Kreise der Hölle sondern auch des Vertrauens/der Verbindlichkeit oder Freundschaft.

    Dein Beispiel mit dem Blumenstrauß - da hätte ich SOFORT gewittert, dass die Dame ein Riesenthema mit den Geschenken hat, die SIE immer so bekommt.

    Und entweder wie du, nur gesagt "nein" und gelacht
    oder (bei mieser Grundlaune meinerseits) ihr beschrieben, dass Mann oft mit Geschenken versucht mangelnde Gefühle zu kaschieren.

    Beispiel Urlaub: Nicht inhaltlich einsteigen (s. meine Ostseeferien im Januar - Verhalten, das den meisten so gestört erscheint, dass sie einen eigenen ICD Schlüssel vermuten ).
    Ich sage da nur "ich liebe es. Ich freue mich schon so. Ich liebe es. Ich freue mich schon so. Ich liebe es...."
    Daran zerschellt auch der kritischte Bohrer.

    Beispiel Preise - da bin ich orthodox: keine Preise und zwar nie. Etwas ist teuer gewesen oder günstig. Keine Details. Da bin ich massiv geschult, weil ich eine Putzfrau hatte, die 10 Jahre lang bei jedem einzelnen Trumm wissen wollte was es gekostet hat.
    Ich war solventer und sturer

    Ich verstehe dich! Das Unbehagen, dass sich einstellt wenn "Aussage verweigern oder jedes Wort kann immer gegen dich verwendet werden" gespielt wird, kenne ich.

    Ich wähle aus: je nach grad des circle of trust lächle ich und sage "ach ja/nein" oder erzähle mehr oder alles

    ...
    Danke, genau erfasst. Da sind ja schon gute Tipp dabei, nur leider das „mei“ geht bei uns in der Gegend so gar nicht.
    Da brauche ich noch eine rheinische Übersetzung.


  4. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.428

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Da hast Du natürlich recht, gibt ja auch Menschen, die nicht abwerten. Bei Freunden oder netten Menschen ist mir das egal.
    Manche geht das einfach nichts an, dann brauche ich Floskeln, die nicht unhöflich wirken.
    Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Dich richtig verstehe - Du möchtest Floskeln, die nicht unhöflich wirken, für die Menschen, die dann mit Abwertungen kommen - richtig?

    Wo ist das Problem dabei, zu Menschen, die abwertende Kommentare bringen, unhöflich zu sein?


    (ok, doof bei Kunden. Aber im Privatleben?)


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.312

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Danke, genau erfasst. Da sind ja schon gute Tipp dabei, nur leider das „mei“ geht bei uns in der Gegend so gar nicht.
    Da brauche ich noch eine rheinische Übersetzung.
    Gute Frage!

    Du könntest "ach" sagen.
    So mit bissl Schulterzucken und Hand kurz anheben - Geste von "keine Ahnung und auch egal"

    Nicht abfällig!!! Gleichgültig - so wie wenn man dich gefragt hätte, ob du den Kaffee lieber links oder rechts rum umrührst


  6. Registriert seit
    06.10.2018
    Beiträge
    131

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Danke, genau erfasst. Da sind ja schon gute Tipp dabei, nur leider das „mei“ geht bei uns in der Gegend so gar nicht.
    Da brauche ich noch eine rheinische Übersetzung.
    Da halt ich es mit Loriot: "Ach, was!?"... und wenn ich es nicht sagen mag, lächle ich freundlich und denke es mir


  7. Registriert seit
    30.09.2019
    Beiträge
    305

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Gute Frage!

    Du könntest "ach" sagen.
    So mit bissl Schulterzucken und Hand kurz anheben - Geste von "keine Ahnung und auch egal"
    Was Sie nicht sagen, Frau Rokeby. Sowas aber auch.



  8. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.706

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Dich richtig verstehe - Du möchtest Floskeln, die nicht unhöflich wirken, für die Menschen, die dann mit Abwertungen kommen - richtig?

    Wo ist das Problem dabei, zu Menschen, die abwertende Kommentare bringen, unhöflich zu sein?


    (ok, doof bei Kunden. Aber im Privatleben?)
    Ich hab das schon gemacht, das Problem ist, dass ich dann schon mal über das Ziel hinausschieße.
    dann werde ich bei solchen Kinkerlitzchen sehr böse, das beschämt am Ende dann mich.

    Ich will eher dahin kommen, dass sich die Leute schämen, oder dass die mich kalt lassen.
    Eine schöne Floskel tut es auch.

  9. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.706

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Gute Frage!

    Du könntest "ach" sagen.
    So mit bissl Schulterzucken und Hand kurz anheben - Geste von "keine Ahnung und auch egal"

    Nicht abfällig!!! Gleichgültig - so wie wenn man dich gefragt hätte, ob du den Kaffee lieber links oder rechts rum umrührst
    Zitat Zitat von freilebig Beitrag anzeigen
    Da halt ich es mit Loriot: "Ach, was!?"... und wenn ich es nicht sagen mag, lächle ich freundlich und denke es mir
    Sehr gut.

    Ich glaube „ja nun“ ist auch gut.

  10. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.738

    AW: Zuhören...

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Ich will eher dahin kommen, dass sich die Leute schämen, oder dass die mich kalt lassen.
    Eine schöne Floskel tut es auch.
    Lächeln und ganz fröhlich sagen "Sie sind aber neugierig!" - wirkt meistens

+ Antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •