+ Antworten
Seite 15 von 21 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 201
  1. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.207

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Mich würde ja wirklich interessieren, wie der Mann reagiert wenn die zu ihm sagen würde:

    ---------------------------------------------------------------------------------------
    Ich packe meine Sachen zusammen und bin weg.

    kommt drauf an ob er solche drohungen ohne das etwas passiert ist schon mehrfach vernommen hat.

    innerlich also weiss: lasse die alte ruhig labbern, die beruhigt sich auch wieder.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  2. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.123

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Vielleicht wurde ja viel zuviel "geredet". So, dass er sie jetzt eh nicht mehr ernst nimmt. Weil sie von Anbeginn der Beziehung nicht für klare Grenzen gesorgt hat.
    Auch das kann sein......wir wiederholen gerne, weil wir glauben, es muss doch mal ankommen.......

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Hier geht es nicht um die Frage, wie man mit Enttäuschung umgeht.
    Sondern mit der Frage, wo und wann jetzt einfach mal Schluss ist!
    Und ich denke nach wie vor- es geht um den Blick auf sich selbst.


  3. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.776

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Dieses Botschaft entsteht beim Empfänger" bedeutet eigentlich nicht, dass der Sender die Verantwortung über die Empfindungen des Empfängers habe und daher zu vorauseilendem Was auch immer verpflichtet sei.

    Im Gegenteil! Es bedeutet, dass die Verantwortung über die eigenen Empfindungen beim Empfänger liegen. Dieser kann sich davon distanzieren.

    Es obliegt nicht dem Sender zu antizipieren, was beim Empfänger ausgelöst werden kann. Das kann der Sender gar nicht... weil er nicht im Hirn des Empfängers steckt. Und nach deinem Modell spräche man am besten gar nix, weil alles was auslösen könnte im Empfänger Hirn. So könnte die Aussage "Guten Morgen" zu schlimmen Traumata bei Muffeln führen, oder?


    Wenn dich jemand fragen würde, wie deine letzte Marathonzeit war, würdest du dann auch so angepisst reagieren, @Kara?

    Was ist so tragisch an der Frage? Dass man nie was kriegt, und das einem peinlich ist, und es daher keiner wissen darf?
    Das sehe ich etwas differenzierter - kommt auf den Kontext an. Ich habe mich tatsächlich schon über Fragen nach meinen Marathon-Zeiten geärgert, und ich frage selbst nie nach so was. Ich würde die Frage dagegen umschreiben, im Sinne von: „Du warst doch bei dem Marathon, wie war‘s denn da?“

    Und an der einen oder anderen Stelle kann man schon Verantwortung dafür übernehmen, welche Botschaft beim Empfänger ankommt. Mir geht das oft so bei Gesprächen mit meinen Mitarbeitern. Auch relativ einfache Fragen können je nach Kontext nämlich sehr verletzend sein.

    Beispiel Hochzeitstag: statt zu fragen :“was habt ihr gemacht“, würde ich eher fragen „hattet ihr einen schönen Tag“ . Auf letzteres kann man immer unspezifisch mit „ja, war super“ antworten. Auf ersteres nicht wirklich.

    Wie gesagt, ich stelle persönlich eher offene Fragen.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  4. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    648

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    kommt drauf an ob er solche drohungen ohne das etwas passiert ist schon mehrfach vernommen hat.

    innerlich also weiss: lasse die alte ruhig labbern, die beruhigt sich auch wieder.
    Habe ich noch nie gesagt und würde es nur tun, wenn ich dann auch ginge. So läuft das bei uns auch nicht und ja, er würde vermutlich nichts dagegen unternehmen.
    Nutze den Tag. Es ist schon später, als du denkst.


  5. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    648

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Ich bitte dich.

    Wenn ein Kerl ganz genau weiß: "Wir haben ne Krise" - und der sowas empfindet wie "Mensch, ich lieb sie doch noch so"
    dann musst du dem nicht sagen: "Ey, Alter, denk an den HT und besorg was Feines."
    Das macht so ein Mann von selbst.
    Weil ihm die Ehe am Herzen liegt.

    Wers "vergisst"...*hüstel* . Er hat sie damit vorgeführt, dass sie was hatte - und er wiedermal ohne etwas zu geben, davon kam.
    Er ist das so gewohnt. Das damit Durchkommen. "Schon immer".
    So sehe ich es auch und muss auch sagen, leider ist es so.
    Nutze den Tag. Es ist schon später, als du denkst.


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.160

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen

    Und an der einen oder anderen Stelle kann man schon Verantwortung dafür übernehmen, welche Botschaft beim Empfänger ankommt. Mir geht das oft so bei Gesprächen mit meinen Mitarbeitern. Auch relativ einfache Fragen können je nach Kontext nämlich sehr verletzend sein.
    Mitarbeitergespräch ist aber schon was anderes, als "familiäre Geburtstagsfeier" (sogar in meiner maroden Mischpoke )

    Ich finde wir haben beide Recht - was löst das jetzt bei dir aus?

    ich könnte mir ja vorstellen, wenn du z. B. in NY 2:40h laufen würdest, dann wäre es eher so "frag mich, frag mich, bitte frag mich"


  7. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    648

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Aber genau das ist doch der rote Faden.

    WWL zieht keine Konsequenzen sondern lässt es mit sich machen.

    Wo ist der Selbstwert geblieben? Warum ständig sich um alle kümmern und die dauernden Enttäuschungen verwundern dann.

    Jetzt nennst du mich schon WWL. Finde ich irgendwo die Erklärung dafür? Ich lese heute anders herum.

    Es gehört zu meinem Charakter, dass ich mich um vieles kümmere und dies auch immer getan habe. Eine frühere Freundin hat mal zu mir gesagt, dass man denken könnte, ich habe mehr als 24 Stunden zur Verfügung pro Tag/Nacht. Und da kommen wieder die Erwartungen. Ich erwarte eigentlich gar nicht soooo viel, nur wenn dann nie etwas kommt, bzw. etwas mir sehr wichtiges von den mir wichtigen nicht gesehen wird, da bin ich dann enttäuscht.
    Nutze den Tag. Es ist schon später, als du denkst.


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.160

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Jetzt nennst du mich schon WWL. Finde ich irgendwo die Erklärung dafür? Ich lese heute anders herum.
    Ich bin Schuld
    W - eg W-arte L-ine

    mir war der Nick zu lange. Sorry

    Kommt das von der Wegwarte? Also der Pflanze?

  9. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.604

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    So sehe ich es auch und muss auch sagen, leider ist es so.
    Wenn du sein Verhalten auch so bewertest:
    Wie kannst du jetzt agieren, damit es dir besser geht mit der Situation? Was kannst du aktiv tun (unabhängig von ihm!), damit sich deine Situation bessert?

    Also den Fokus weg vom ewigen
    "Er, er, er tut nichts" HIN zum
    "Aber ICH tue dafür jetzt............1...................2............ ........3......................................... ........................."!
    Be a voice not an echo.

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.191

    AW: Wie geht Ihr mit Enttäuschungen um?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Wers "vergisst"...*hüstel* . Er hat sie damit vorgeführt, dass sie was hatte - und er wiedermal ohne etwas zu geben, davon kam.
    Er ist das so gewohnt. Das damit Durchkommen. "Schon immer".

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    So sehe ich es auch und muss auch sagen, leider ist es so.
    (hervorgehoben von mir)

    Ich kann Dir gerade nicht folgen, @Wegwarteline.

    Hier bestätigst Du, dass es sich so verhält, dass er wieder mal (!!) nichts gegeben
    hat - obwohl Du in Deinen ersten Beiträgen glaubhaft versichert hast, dass Du bisher
    jedes Jahr (!) etwas von ihm geschenkt bekommen hast.


    Du gehst hier leider auf so viele Punkte, die ich im Zusammenhang sehr relevant
    finde, nicht mal ansatzweise ein. Schade finde ich das.

    Ich wiederhole mich ... aber ich halte das nicht für so bedeutungslos, als dass es
    keiner zweiten Erwähnung wert wäre:

    bereits im Juli (!) bist Du aus dem gemeinsamen Schlafzimmer ausgezogen,
    ohne dass Dein Mann das jemals hinterfragt hat.

    An dieses an sich schon ungewöhnliche Szenario knüpft eigentlich fast folgerichtig
    dieser "vergessene" Hochzeitstag.

    Ich finde es bitter - aber ich fürchte, beides ist für Deinen ungern redenden Mann
    seine Art, Dir zu zeigen, welchen Stellenwert Du für ihn hast und wie er den Zustand
    Eurer Ehe sieht.

    Diese Erkenntnis - so Du sie überhaupt annehmen kannst - sollte idealerweise
    die Grundlage für Deine weitere Vorgehensweise sein.

    Wie siehst Du das?


    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Es gehört zu meinem Charakter, dass ich mich um vieles kümmere und dies auch immer getan habe. Eine frühere Freundin hat mal zu mir gesagt, dass man denken könnte, ich habe mehr als 24 Stunden zur Verfügung pro Tag/Nacht. Und da kommen wieder die Erwartungen. Ich erwarte eigentlich gar nicht soooo viel, nur wenn dann nie etwas kommt, bzw. etwas mir sehr wichtiges von den mir wichtigen nicht gesehen wird, da bin ich dann enttäuscht.
    Das hast Du in Variationen nun schon oft beschrieben.

    Du drehst Dich leider komplett im Kreis.

    Wirkliche Auseinandersetzung mit dem Thema sähe anders aus.

+ Antworten
Seite 15 von 21 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •