+ Antworten
Seite 8 von 100 ErsteErste ... 6789101858 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 993
  1. Inaktiver User

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Regeln, die sich aus dem Leben der Menschen in den Blue Zones ableiten lassen:
    Hallo Prilblume, danke für den sehr interessanten Hinweis!

    Thema sein Aussehen bewahren/auf sich achten/Haare färben:

    ich bin durchaus eitel und das Ziel der Massnahmen ist nicht, wem auch immer zu gefallen, sondern in erster Linie, MIR SELBST zu gefallen. Und das, glaubt mir, ist schwer genug zu erreichen

    Haare färben: ja, muss sein. Hab noch nicht sooo viele graue, aber diese Farbe würd ich auch nicht akzeptieren, da ich damit aussehe wie ziemlich krank. Einer Kollegin von mir steht es phantastisch, besser als das vorhergehende schwarz. Ist auch typabhängig.

  2. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.761

    AW: Wie man gut altert

    Die Erkenntnis zu den Blue Zones haben die Wissenschaftler ja bekommen, indem sie nach Parallelen in den Gebieten gesucht haben, in denen die Menschen sehr alt werden. Sozusagen die kleinen gemeinsamen Nenner.
    Es ist ja nicht so, dass die Menschen dort sich bewusst hingesetzt haben und überlegt haben, was sie denn nun tun könnten, damit sie 100 werden. Zum Teil sind das ja alte überlieferte Lebensweisen.

    Die Japaner nennen das Ikigai.

    Japan'''s secret to living a longer life is gaining worldwide attention

    Ich bezweifle aber auch, das man diese Lebensweisheiten so 1:1 der gesamten Menschheit aufs Auge drücken kann. Obwohl es ja eigentlich logisch klingt, dass man mit wenig ungesunder Ernährung, Bewegung, einer Aufgabe im Leben und guten Sozialkontakten besser älter werden kann als andersrum.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  3. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.384

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Dem habe ich auch nichts entgegen zu setzen.
    Weißt du was mich nur stört?

    Wenn ich von so vielen tollen Freunden höre und da gar kein reger Kontakt besteht.
    Oder die eben gar nicht füreinander da sind.

    Es mag sein, dass die Biografie eine große Rolle spielt.
    Mit vier Kinder sind Besuche ja eher Heimsuchungen, da verlief sich bei mir schon so manches.
    Ich treffe mich nicht oft mit meinen paar Freunden. Wir leben teils weit auseinander. Trotzdem gibt es da eine starke Verbundenheit.
    Ich .war lang wegen Pflegeaufgaben neben der Arbeit wenig verfügbar und hab mich sogar ein paar Jahre lang nach dem Super-GAU in meinem Leben total zurückgezogen und habe nur gemailt und geschrieben: Die Verbundenheit ist geblieben.

    Entsprechend habe ich es auch andersrum erlebt.

    Dewegen bin ich überzeugt, dass die physikalische Anwesenheit nicht der Punkt ist.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  4. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.761

    AW: Wie man gut altert

    Dem stimme ich zu. Zwei meiner aeltesten und besten Freundinnen (seit 40-50 Jahren) leben 16.000 km entfernt. Sehen (ausserhalb von skype) tun wir uns nur alle 2-3 Jahre mal.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.


  5. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.165

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Wenn ein Mensch in so einer Dauerschleife hängen bleibt: meine Eltern waren so gemein zu mir, ich wurde nicht richtig gefördert oder so.....

    führt das in meinen Augen aber so was von direkt in die Verbitterung!!
    Da haben wir unterschiedliche Sichtweisen.
    Ich kenne wirklich viele Lebensgeschichten (wie vermutlich jeder, der etwas älter ist und mal zugehört hat).
    Alleine die Generation vor uns hat immenses Leid durchmachen müssen und die allerwenigsten haben das "aufgeräumt".
    Nach deinen Worten müsste unsere komplette Elterngeneration verbittert sein!
    Das kann ich so keinesfalls bestätigen.

    Das es helfen kann- da bin ich bei dir.
    Das es geschehen muss- nicht.




    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Regeln, die sich aus dem Leben der Menschen in den Blue Zones ableiten lassen:

    Mäßige, regelmäßige körperliche Aktivität.
    Lebensinhalt.
    Stressabbau.
    Mäßige Kalorienzufuhr.
    Pflanzenbasierte Ernährung.
    Mäßiger Alkoholkonsum; überwiegend Wein.
    Engagement in der Spiritualität oder Religion.
    Engagement im Familienleben.
    Engagement im gesellschaftlichen Leben.

    Wenn man sich daran hält, tut man sein Bestes um möglichst gesund möglichst alt zu werden.
    Und hier komme ich genau an meine Grenze- ich habe keine Lust mehr, solche "Listen" zu erfüllen!
    Gerade die Freiheit, eben auch mit gutem Gefühl seinen Wünschen folgen, selbst wenn sie sich zB gegen diese Vorschläge richtet- ist für mich der Gewinn des Alterns.

    Was man nicht alles "sollte" oder könnte.......man hätte einen sehr erfüllten Job, wenn man sich an diese Liste halten würde

  6. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.147

    AW: Wie man gut altert

    Ich halte mich da auch an keine Vorgaben. Für mich ist auch gerade der Vorteil des Alters, dass ich mich frei fühle. Wo und wie ich eingebunden bin, kann ich jederzeit selbst entscheiden und auch ändern.

    Den Lebenssinn erforsche ich nicht mehr. Und ich denke auch nicht dauernd über meine Selbstoptimierung nach. Wenn ich Freizeit zur Verfügung habe, dann passiert es, dass ich überlege: Wozu habe ich jetzt wirklich mal richtig Lust? Wisst ihr was das letzte Mal dabei rauskam? Natürlich nicht.

    Ich hatte noch eine Woche Urlaub zur Verfügung. Mein Mann konnte keinen Urlaub machen, weil er sich beruflich verändert hat. Da fiel mir ein, dass ich doch unbedingt Französisch lernen möchte. Ich schaute erst nach Intensivkursen und da es mitten im Semester war, wurde ich nicht fündig. Also recherchierte ich im Internet, suchte mir eine Organisation raus und flog ganz spontan nach Paris zu einer Sprachreise. Das war ein Abenteuer!. Ich war in einem Wohnheim untergebracht mitten in Paris. Die Jugendlichen waren im Alter von 15-21. Und ich dazwischen. Aber es war sowas von lustig! Ich habe trotzdem eine Freundin dort kennen gelernt in meinem Alter beziehungsweise 15 Jahre jünger (beschrieb ich ja schon, dass das für mich kein Unterschied ist). Sie kannte Paris gut und zeigte mir die ganze Stadt.

    Ich finde mich selber durchgeknallt. Aber das macht unheimlichen Spaß!

  7. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.531

    AW: Wie man gut altert

    Ich habe viele Sprachreisen gemacht, und was daran "durchgeknallt" sein soll, erschließt sich mir nicht.
    Das wäre es, hätte ich mutterseelenallein eine Reise kreuz und quer durch China gemacht, um chinesisch zu lernen .
    Altwerden ist nichts für Feiglinge !

  8. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.147

    AW: Wie man gut altert

    Durchgeknallt ist, dass ich sie erst 14 Tage vorher gebucht habe. Ich kenne niemanden, der so spontan solche Reisen bucht.

    Außerdem war ich nur mit Jugendlichen zusammen in der Schule. Da denke ich, das würde auch niemand in meiner Altersgruppe wagen. Niemand ist vielleicht übertrieben. Aber es ist sehr sehr selten.

  9. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.188

    AW: Wie man gut altert

    @animosa
    Ich verstehe was du meinst mit "durchgeknallt", ich käme nicht auf die Idee. Klar gibt es immer noch was "durchgeknallteres". Die Chinareise hat eher was exquisites, elitäres.

    Postiv durchgeknallte Sachen machen ist mit Sicherheit gut fürs gute Altern.

    😍bifi
    Geändert von bifi (13.11.2019 um 07:52 Uhr) Grund: Korrektur


  10. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.024

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Da haben wir unterschiedliche Sichtweisen.
    Ich kenne wirklich viele Lebensgeschichten (wie vermutlich jeder, der etwas älter ist und mal zugehört hat).
    Alleine die Generation vor uns hat immenses Leid durchmachen müssen und die allerwenigsten haben das "aufgeräumt".
    Nach deinen Worten müsste unsere komplette Elterngeneration verbittert sein!
    Das kann ich so keinesfalls bestätigen.

    Das es helfen kann- da bin ich bei dir.
    Das es geschehen muss- nicht.





    Und hier komme ich genau an meine Grenze- ich habe keine Lust mehr, solche "Listen" zu erfüllen!
    Gerade die Freiheit, eben auch mit gutem Gefühl seinen Wünschen folgen, selbst wenn sie sich zB gegen diese Vorschläge richtet- ist für mich der Gewinn des Alterns.

    Was man nicht alles "sollte" oder könnte.......man hätte einen sehr erfüllten Job, wenn man sich an diese Liste halten würde
    Aufgeräumt ist ja auch eher ein Begriff aus der Putzarbeit.....
    Das kann man nicht. Meiner Meinung nach - weil es eben da nicht darum gehen kann ein bestimmtes Ziel zu erreichen, egal wie.

    Manchmal denke ich wirklich da irgendwie privilegiert zu sein?
    Ich habe schon immer, wirklich immer auch das sehen können was passte.

    Was mich dann auch positiv prägte.
    Mal ein Beispiel: meine Mutter oder meine Eltern kümmerten sich wirklich zu wenig, mir fehlten sogar die nötigen Schulsachen.

    Aber, ich sah auch immer schon das was ich hatte: nämlich meine Freiheit.
    Da gab es dann auch noch andere Vorkommnisse, was ich hier nicht ausbreiten will.

    Was meine Vorstellungskraft übersteigt sind die Holocaust-opfer.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

+ Antworten
Seite 8 von 100 ErsteErste ... 6789101858 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •