+ Antworten
Seite 65 von 107 ErsteErste ... 1555636465666775 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 1067

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.555

    AW: Wie man gut altert

    mir ist diese Distinktion Erotik/Sinnlichkeit etwas zu akademisch (oder ich kapiere es nicht )

    Wenn ich z. B. vor dem Spiegel stehe oder einen Blick in einem Schaufenster von mir erhasche und mir denke "Rokeby - du siehst zum anbeißen aus" oder "Hände sind echt sehr schön bei mir" ist das dann Sinnlichkeit im Sinne positives, gutes Körpergefühl oder schon bissl Eros, weil sich ein leichtes Selbstverliebtheitsgefühl einstellt. Ich finde Selbstverliebtheit im Gegensatz zu Selbstgefälligkeit positiv...

    Aber ich verstehe es nicht so - mir sind die Andeutungen zu zart für mein Schnupfenhirn

  2. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.216

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    naja... ich hatte im ganzen Leben nie empfunden, dass es "endlos viele" Optionen im Hinblick auf Liebe, Erotik und Sex gibt.
    "Endlos viele" wahrscheinlich nicht, aber schon eine ganze Menge....
    Mir wurde das besonders bewusst mit Ende 40, als mein Nesthaken im Grundschulalter war, ich nicht mehr, wie die 25 Jahre davor, permanent Kinder im Schlepp hatte und außerhäuslichen Aktivitäten auf genanntem Gebiet gegenüber ohnehin desinteressiert war. Es eröffneten sich mir ohne großes eigenes Zutun erstaunlich viele Möglichkeiten, was nicht unbedingt bedeutete, auch davon Gebrauch machen zu müssen/wollen.
    Allein das Wissen um deren Existenz war erst einmal beruhigend und nicht uninteressant.


    je älter ich werde, desto besser gelingt es mir, Frieden damit zu schliessen.
    Du bist doch in deinem Alter gerade erst den Kinderschuhen entwachsen. Warum gibst du jetzt schon auf? "Frieden zu schließen" klingt so endgültig und resigniert.

    Die ganze Auswahl bei Tinder & Co ist grösstenteils eine riesige Illusion, finde ich. Man kann Liebe und Erotik nicht shoppen gehen wie eine neue Zahnbürste.
    Schon der Gedanke, sich an derartigen Plätzen in Massenabfertigung nach temporären oder längerfristigen Bezugspersonen umschauen zu müssen, ist doch eher abtörnend. Hat man das wirklich nötig?
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio
    Geändert von Septima (25.11.2019 um 13:15 Uhr)

  3. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.588

    AW: Wie man gut altert

    @Rokeby: es geht für mich um mein körperlich-vitales Ichgefühl aus mir heraus. Nicht um (m)einen Blick auf mich.

    Wobei, wenn ich so mit mir schwinge und mich dann im Spiegel erblicke, ich auch erfreut von/an mir bin. Aber mehr von meinem Ausdruck als von der Ästhetik meiner Physis.

    Bin gerade heute so in Schwung, daher empfinde ich das klarer; klarer, leider, als ich es formulieren kann.

    (Ich habe home office und höre im Hintergrund meine Playlist für die Weihnachtsparty, muß aber immer mal wieder kurz mittanzen...)
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  4. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Septima Beitrag anzeigen
    " Es eröffneten sich mir ohne großes eigenes Zutun erstaunlich viele Möglichkeiten,
    da hast du mehr Glück als ich, ich hatte weder ohne noch mit eigenem Zutun je viele Möglichkeiten.

    aber das ist wohl mein Karma. in andern Lebensbereichen fallen mir Dinge auch zu, in erstaunlicher Fülle.

    Zitat Zitat von Septima Beitrag anzeigen
    Du bist doch in deinem Alter gerade erst den Kinderschuhen entwachsen.
    ääh... mit Mitte vierzig?

    nein, Kindheit ist schon SEHR lang zurück.



    Zitat Zitat von Septima Beitrag anzeigen
    Warum gibst du jetzt schon auf? "Frieden zu schließen" klingt so endgültig und resigniert.
    mich zu ärgern oder zynisch oder verbittert zu werden nützt mir auf alle Fälle auch nichts und verbessert die Lage im Hinblick auf Liebe, Sex und Erotik nicht.

    es gibt halt Dinge, die sich nicht zwingen lassen. und wenn ich zu zwängen versuche... krieg ich nur Totalblockaden raus. hab ich alles ausführlich getestet.

    nun, falls die Liebe trotzdem noch einschlagen sollte (könnte ja sein), sag ich sicher nicht nein.

    aber wenn nicht, dann kann ich auch sonst gut leben.

    Obsessiv werden hilft nichts. Innerer Friede aber schon. Ja und das zu lernen, dafür brauchte ich viel Zeit, das ist schon eine Altersfrage bei mir.

    gruss, barbara


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.555

    AW: Wie man gut altert

    @Mary Ich finde last Christmas ja schwer unterschätzt

    Ich verstehe schon. "Gefallen" im optischen Sinn kann ich mir nur, wenn ich "rund" bin. Das ist bei mir schon ein echtes Körpergefühl. Ich habe leider manchmal so Empfindungen, wie dass mein Fuß irgendwie anders ist als sonst oder sowas - gerne flankiert von "Hose eng, Schuh drückt, Brille schief". Hatten wir ja schon mal im Modeforum

    Also meine Sinne müssen mir "Wohlgefühl" melden - wofür es konkret oder objektiv oft gar keinen Grund gibt.
    Das ist so oder nicht. Leider. Mir wäre lieb, wenn ich das bisschen mehr steuern könnte. Wobei mein Körperbild inzwischen viel besser geworden ist.

  6. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.974

    AW: Wie man gut altert

    Es wird einem ja immer gesagt, dass etwas mehr Gewicht im Alter dem Gesicht schmeicheln würde.
    Dann paßt aber meine Hose nicht mehr, den BH brauche ich noch größer und Taille haben ich auch keine mehr.
    Das wird ja dann auch moniert.

    Ne, dann lieber ein bisschen dünner und dafür mehr Falten.

    Ob ich mich dann sinnlicher fühle? Keine Ahnung, die Sinnlichkeit ist mir seit einem Jahr irgendwie abhanden gekommen.

  7. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.621

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Ok...
    Frauen, andere Bewertungskriterien:
    Wer legt die fest?
    Ganz einfach, die Natur, die biologische Prädisposition, die hormongesteuerten Empfindungen und Körperreaktionen der Männer.
    Ist das gut so, sollte das so sein? Oder wäre eine Veränderung wünschenswert?
    Weshalb?
    Genau so könntest du fragen: ist es gut so, dass der Mensch nur zwei Beine hat?
    Die Biologie richtet sich nicht nach Wunschvorstellungen.
    Weshalb ist das so? Muss das so sein? Könnte es anders wünschenswert sein?
    Wurde irgendjemandem sein Recht abgesprochen?
    s.o.
    Tja, wo ist das Problem? Sag du es mir.
    Wieso ich? Ich habe doch kein Problem mit alledem!
    Wo ist deins?

    Früher sollten Menschen anderen Glaubens zwangschristianisiert werden.
    Heute muss mit Gewalt in die Köpfe und Empfindungen, dass alte Menschen sexuell genau so attraktiv zu sein haben wie junge - so kommt mir das bei einigen Beiträgen fast vor, weil nicht sein kann, was nicht sein darf .
    Und was die Evolution betrifft, die angeblich die Biologie völlig verändern, vielleicht sogar ausschalten kann, so ist längst erwiesen, dass wir alle den Neanderthaler in uns tragen - ob wir das gut finden oder nicht.
    Nobody is perfect but me

  8. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.994

    AW: Wie man gut altert

    Ja, du sagst es. Ich finde das auch sehr befremdlich.

  9. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.216

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    ääh... mit Mitte vierzig?

    nein, Kindheit ist schon SEHR lang zurück.
    Das war auch mehr symbolisch gemeint, im Vergleich zu anderen hier schreibenden Usern und Userinnen.
    Für mich begann in diesem Alter meine ganz persönliche Sturm- und Drangzeit, die hoffentlich auch jetzt noch eine Zeitlang anhält. Deshalb fiele es mir schwer, mit Dingen, die mir wichtig sind und auf die ich noch positiv Einfluss nehmen könnte, abzuschließen bzw. "meinen Frieden zu machen".

    mich zu ärgern oder zynisch oder verbittert zu werden nützt mir auf alle Fälle auch nichts und verbessert die Lage im Hinblick auf Liebe, Sex und Erotik nicht.
    Wäre das wirklich die einzige Option? So pessimistisch?

    es gibt halt Dinge, die sich nicht zwingen lassen. und wenn ich zu zwängen versuche... krieg ich nur Totalblockaden raus. hab ich alles ausführlich getestet.
    Warum nicht einfach mal abwartend lässig zurücklehnen? Weder Verbitterung noch blinder Aktionismus sind auf diesem Gebiet zielführend.
    Ich fragte mal einen sehr interessierten Herrn, warum er es immer wieder versucht, obwohl ich nicht in sein übliches Beuteschema passe und zudem noch verheiratet bin. Seine Antwort lautete sinngemäß, dass ihm meine Souveränität imponiert und ich so überhaupt keine Bedürftigkeit ausstrahle.

    nun, falls die Liebe trotzdem noch einschlagen sollte (könnte ja sein), sag ich sicher nicht nein.
    Das wünsche ich dir sehr.

    aber wenn nicht, dann kann ich auch sonst gut leben.
    Dessen sicher zu sein, ist doch schon mal ein gewaltiger Schritt weg von der Beziehungsabhängigkeit für das persönliche Glücksempfinden.

    Obsessiv werden hilft nichts. Innerer Friede aber schon. Ja und das zu lernen, dafür brauchte ich viel Zeit, das ist schon eine Altersfrage bei mir.
    Gib trotzdem den Gedanken nicht auf, dass es irgendwann klappen könnte. Du hast bestimmt noch viel Zeit.
    Ich bin halt ein eingefleischter Optimist.
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio

  10. Inaktiver User

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Septima Beitrag anzeigen
    Es eröffneten sich mir ohne großes eigenes Zutun erstaunlich viele Möglichkeiten, was nicht unbedingt bedeutete, auch davon Gebrauch machen zu müssen/wollen.
    Schon der Gedanke, sich an derartigen Plätzen in Massenabfertigung nach temporären oder längerfristigen Bezugspersonen umschauen zu müssen, ist doch eher abtörnend. Hat man das wirklich nötig?
    Eine Frau müsste man sein, ich zB hatte es so nötig daß ich schon mit Mitte 20 mal Kontaktanzeigen im Stadtmagazin aufgab weil ich trotz viermal die Woche ausgehen jahrelang niemanden kennenlernte.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •