+ Antworten
Seite 2 von 107 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1069
  1. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    17.129

    AW: Wie man gut altert

    Doch "gut altern" ist auch Glücksache, denn kein noch so gesunder Lebensstil hat meine Tante vor Krebs bewahrt oder mein Großmuter vor Demenz und nein Demenz ist für mich ein Gegenteil von "gut altern".

    Und meine älteste Freundin hat sich einiges richtig gemacht, aber doch nicht alles und verdankt ihr hohes Lebensalter ihren guten Genen - dass sie das Alter genießt verdankt sie aber auch ihrer überaus positiven Lebenseinstellung und ihrer junggebliebenen Neugierde.

    Nur meine eine Oma war genauso und ist mit diversen körperlichen Erkrankungen eben nicht "gut gealtert".


    Daher ein gesundes Leben (zu dem auch Rotwein in Maßen gehört) und eine positive Lebenseinstellung alleine sind kein Garant dafür - aber es kann helfen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  2. Avatar von PhoeNixa
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    1.589

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    das ist aber doch glückssache?

    dass du in einem garten leben kannst und nicht in einem kriegsgebiet bist,
    dass deine partnerschaft gut ist - und ihr beide gesund seid und keiner eher gehen muss?

    wenn das kein glück ist: was dann?
    Da hast du Recht,
    Wir leben hier in einer Zeit und in einem Staat, der weder sozial, noch wirtschaftlich oder geographisch von Katastrophen erschüttert wird. Ein Riesenglück.
    Aber das gilt auch für die Jungen oder die Mittelalten, die hier leben.
    Und unter den vorgegebenen Prämissen werde/bin ich alt, und dass das Altern gut läuft, kann ich lediglich aus diesen, meinen Lebensbedingungen beschreiben.
    Ich kenne genügend Menschen, die das gleiche historische Glück haben wie ich, aber nicht fröhlich und zufrieden mit ihrem Alter sind.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont


  3. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.683

    AW: Wie man gut altert

    Also mein eigenes ganz persönliches Rezept ist nach meinen Werten zu leben.
    Was mir mitunter viele Verluste beschert.

    Letzten Endes geht es mir aber besser damit.
    Was das praktisch heißt? Mir durch keine Verkürzungen Vorteile verschaffen zu wollen.

    Mich nicht an gewisse Menschen ran schleimen, nicht zu intrigieren.
    Nicht einfach dem Zeitgeist zu huldigen.

    Für mich ist das so was wie eine Saat auslegen - wie die Ernte dann aussieht steht auf einem anderen Blatt....
    Krank zu werden kann ich nicht beeinflussen.

    Aber, ich versuche immer mit meiner Energie gut um zu gehen.

    Dankbarkeit finde ich auch wichtig.
    Aber, diese Relativierbarkeit hilft auch nix. Was nützt es zum Beispiel einem einsamen Menschen wenn er aufzählt ein Dach überm Kopf zu haben und Essen und Trinken?

    Sagen wir mal so: ich bin grundsätzlich dankbar für das Leben das mir geschenkt wurde.
    Und fühle mich verpflichtet das zu ehren.

    Ich fühle mich auch den 10 Geboten verpflichtet.
    Nur, blöde sollte man nicht sein.

    Ist doch alles spannend.
    Und so soll es bleiben
    Der Mensch ist nichts
    anderes, als wozu
    er sich macht
    Jean Paul Sartre

  4. Inaktiver User

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Doch "gut altern" ist auch Glücksache, denn kein noch so gesunder Lebensstil hat meine Tante vor Krebs bewahrt oder mein Großmuter vor Demenz und nein Demenz ist für mich ein Gegenteil von "gut altern".
    In dem Sinn ist es natürlich auch Glückssache, aber eben nicht nur.

    Ich hätte jetzt gesagt, wer ein erfülltes Leben hat und zufrieden ist altert sicher besser als jemand, der unzufrieden ist. Und daran kann man schon arbeiten, an seiner Haltung.

    Ich denke, die hat einen größeren Einfluss auf die Zufriedenheit als die reinen Fakten.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In dem Sinn ist es natürlich auch Glückssache, aber eben nicht nur.
    Ja. Glück braucht es.

    Ich habe zum Beispiel das Glück, eine gute robuste Konstitution zu haben. Das ist ein grosses Geschenk.

    Dennoch halte ich es für wichtig, dieses Geschenk auch zu würdigen und zu pflegen, indem ich Dinge vermeide, die diese gute Konstitution belasten und schädigen. Was ich ernst nehme, und im Hinblick auf Bewegung, Schlaf, Essen, Beziehungen zu anderen Menschen, Arbeit etc doch so einiges unternehme, um so wenig chronische Belastung wie möglich anzuhäufen. Und früh zu reagieren, wenn ich merke, dass ein Problem entsteht, und nicht denken "wird schon gehen" und weiter murksen. Nein, es geht eben nicht; zumindest nicht, ohne dass der Preis dafür immer grösser wird.

    Garantien gibt es natürlich nie, aber es gibt durchaus gewisse Verhaltensweisen, bei denen klar ist: mach das noch zehn, zwanzig, dreissig Jahre lang so - und dir wird's irgendwann richtig mies gehen. und da ich durchaus den Wunsch habe, lange zu leben - beachte ich solches auch. und hoffe nicht etwa, dass ich sterbe, bevor die Folgen eintreffen.
    gruss, barbara


  6. Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    1.533

    AW: Wie man gut altert

    Ich denke der Vergleich hinkt zu einem zufriedenen altern gehört in erster Linie die Gesundheit, dann ist es leichter an seiner Haltung zu arbeiten.
    Wobei die persönliche Lernübung das altern anzunehmen (in jeder Lebensphase) grundsätzlich am wichtigsten ist.
    An Menschen mit Krankheitserfahrung und Leiden bewundere ich deren Haltung.

  7. Inaktiver User

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von heimat Beitrag anzeigen
    Ich denke der Vergleich hinkt zu einem zufriedenen altern gehört in erster Linie die Gesundheit, dann ist es leichter an seiner Haltung zu arbeiten.
    Teils teils. Man kann sich in leichte Beschwerden hineinsteigern, oder sich permanent mit seinem jüngeren Ich vergleichen, oder andererseits auch mit größeren Einschränkungen seinen Frieden machen.


  8. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.683

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In dem Sinn ist es natürlich auch Glückssache, aber eben nicht nur.

    Ich hätte jetzt gesagt, wer ein erfülltes Leben hat und zufrieden ist altert sicher besser als jemand, der unzufrieden ist. Und daran kann man schon arbeiten, an seiner Haltung.

    Ich denke, die hat einen größeren Einfluss auf die Zufriedenheit als die reinen Fakten.
    Dann sollte aber eben auch Gesundheit vorgehen.
    Gerade gestern habe ich ein Interview mit dem Pianisten Lang Lang gelesen.

    Der achtet auf gutes - und vor allem regelmässiges Essen, kocht selbst.
    Und ihm ist gerade in Deutschland aufgefallen dass eben Menschen sich lieber mittags nen Snack genehmigen als ne richtige Mahlzeit.
    Der Mensch ist nichts
    anderes, als wozu
    er sich macht
    Jean Paul Sartre


  9. Registriert seit
    23.11.2012
    Beiträge
    1.218

    AW: Wie man gut altert

    Rechtzeitig die Saat für später setzen. Damit meine ich: den eigenen Kindern (so man welche hat) mit Liebe, Unterstützung und Respekt begegnen. Oder auch ein soziales Netzwerk aufzubauen. Das muss man meiner Meinung nach sein ganzes Leben pflegen und nicht erst wenn man älter wird.

    Sowohl bei meinen Eltern als auch bei vielen meiner Patienten sehe ich, dass die soziale Umgebung maßgeblich ist, wie man altert. Gegen Krankheiten kann man nicht unbedingt etwas tun, vielleicht regelmäßig Sport treiben und sich einigermaßen gesund ernähren. Aber die sozialen Kontakte, die muss man pflegen. Dann steht man auch im Alter nicht alleine da.
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)

  10. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.600

    AW: Wie man gut altert

    Zitat Zitat von Roxy_Music Beitrag anzeigen
    Ich persönlich glaube nicht an den ganzen Quatsch und lebe so, wie es mir passt. Ich trinke täglich Rotwein, befolge keine Ernährungsratschläge, dafür mache ich Yoga. Ich versuche, meinen Kindern eine gute Mutter, meinen Freunden eine gute Freundin und meinem Liebsten eine hingebungsvolle Partnerin zu sein. Ich bin 60 und noch ganz gut in Schuss. Etwaige Zipperlein ignoriere ich vorerst noch. Sollte Schlimmes über mich hereinbrechen, dann hoffe ich sehr, genug Mumm zu haben, um selber rechtzeitig ein Ende zu machen.
    Und bis dahin wird gelebt!
    Finde ich gut. Versuche es ähnlich zu sehen. Vertrauen und Gelassenheit bedeutet das für mich.
    😇 bifi
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •