+ Antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 98
  1. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.797

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Ich wüsste aus dem Stand vierunddrölfzig Situationen, in denen meine Kinder mein Leben sowas von nicht bereichert haben

    Irgendwie ist die Debatte um "warum hast Du keine Kinder" ganz ähnlich wie die "warum bist Du Single" Diskussion. Und letztlich ist es doch total egal, was andere warum machen, solange sie nicht straffällig werden. Smalltalk ist immer so schwierig...

    Es gibt genügend Alte, die einsam sind, obwohl sie einen Sack voll Familie haben. Weil die sich untereinander zerstritten haben zum Beispiel. Meine Herkunftsfamilie besteht beispielsweise aus zig Onkels und Tanten, ich habe über zehn Cousins/Cousinen, die haben längst wieder Kinder. Aber keiner spricht mit dem anderen, da war immer wieder das totale Hickhack. Umgekehrt möchte ich im Alter nicht meinen Kindern aufbürden, für mich sorgen zu "müssen". Wenn sie wollen, fein, wenn sie nicht wollen, auch fein. Netter Umgang wäre schöner, klar. Aber idealerweise begleiten wir die Brut eine Weile und hauen sie dann aus dem Nest raus, damit sie selbst die Welt erobern (im friedlichen Sinne bitte). Ich bin jetzt doch nicht weniger allein, nur weil ich (fast) erwachsene Kinder habe? Inzwischen hab ich sogar wieder einen Partner, juchhei. Nächster Skandal: wir wohnen nicht zusammen. Irgendwas findet sich doch immer :-)


  2. Registriert seit
    03.09.2019
    Beiträge
    21

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Gerade bekommt der Satz:

    "Leben und leben lassen"

    für mich eine ganz neue Tiefe.

    ...


  3. Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    2.283

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Zitat Zitat von ja-aber Beitrag anzeigen
    Ich wüsste aus dem Stand vierunddrölfzig Situationen, in denen meine Kinder mein Leben sowas von nicht bereichert haben

  4. Avatar von agathe13
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    3.029

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Zitat Zitat von Lanya65 Beitrag anzeigen
    Wenn mal jemand gefragt hat, habe ich immer gesagt: Ich würde total gern Vater. Kaum was am Leben ändern, abends ein bisschen mit den Kleinen spielen - perfekt.
    Exakt, meine Worte.


  5. Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    71

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Ich verstehe eure Empörung nicht.
    Generell bin ich gegen Denk- und Frageverbote! Jeder darf alles denken und darf ebenso fragen. Und wir alle haben die Freiheit und Möglichkeit, höflich auf diese Fragen zu antworten!

    Ich z.B. bin ungewollt kinderlos. Der Schmerz über meine Kinderlosigkeit ist mit meinen 48 Jahren nach wie vor groß.
    Es kommt öfter vor, dass ich andere frage, ob sie Kinder haben oder nicht. Und manchmal hake ich auch höflich nach, wenn jemand kinderlos ist, was zu dieser Situation geführt hat. Das versuche ich auch möglichst wertfrei zu machen.

    Ich frage, weil mich mein Gegenüber interessiert, weil ich es interessant finde, welche Wege Menschen im Leben gehen und wählen.
    Und ja, ich frage auch, um zu schauen, ob andere auch diesen Schmerz der ungewollten Kinderlosigkeit kennen oder ob sie nie das Verlangen nach Kindern hatten. Dabei zeige ich mich auch in aller Offenheit. Mein Gegenüber hat natürlich ebenso die Freiheit, mich fragen, sollte es ihn interessieren.

    Wenn jemand nicht über dieses Thema sprechen möchte, hat er immer die Freiheit, mir das höflich (!) zu sagen. Diese Grenze akzeptiere ich unmittelbar!
    Aber ich lasse mir meine Denk- und Fragefreiheit nicht nehmen!

  6. Avatar von Vogalonga
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    110

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Zitat Zitat von Lollla Beitrag anzeigen
    Ich frage, weil mich mein Gegenüber interessiert, weil ich es interessant finde, welche Wege Menschen im Leben gehen und wählen.
    Und ja, ich frage auch, um zu schauen, ob andere auch diesen Schmerz der ungewollten Kinderlosigkeit kennen oder ob sie nie das Verlangen nach Kindern hatten. Dabei zeige ich mich auch in aller Offenheit. Mein Gegenüber hat natürlich ebenso die Freiheit, mich fragen, sollte es ihn interessieren.

    Wenn jemand nicht über dieses Thema sprechen möchte, hat er immer die Freiheit, mir das höflich (!) zu sagen. Diese Grenze akzeptiere ich unmittelbar!
    Aber ich lasse mir meine Denk- und Fragefreiheit nicht nehmen!
    Es ist ein - spürbarer - Unterschied, ob jemand aus Interesse fragt oder um sein Unverständnis, gar seine Empörung oder Abwertung zum Ausdruck zu bringen. Auch mit Unverständnis ist ja noch gut zu leben, man muss ja nicht alle und alles verstehen können.

    Viele praktische Tipps hier sind aber aus der Erfahrung heraus entstanden, dass es eine Reihe von Menschen gibt, die das Lebensmodell "Eltern sein/werden" als allgemeingültig ansehen, besonders bei Frauen. Sodass anderslautende Lebensmodelle nicht nur als exotisch, sondern gern auch als "unnormal" bewertet werden.

    Mit dir über meinen nicht vorhandenen Kinderwunsch ins Gespräch zu kommen, würde mir leicht fallen. Umgekehrt wäre ich manchmal verunsichert, wo meine Fragen über deine Geschichte bei dir wunde Punkte berühren. Auch wenn du hier so wirkst, als ob du das offen kommunizierst und dich ggf. abgrenzt.


  7. Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    71

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Zitat Zitat von Vogalonga Beitrag anzeigen
    ... Umgekehrt wäre ich schon verunsichert, wo meine Fragen über deine Geschichte bei dir wunde Punkte berühren.
    Das finde ich sehr rücksichtsvoll von Dir!
    Jedoch darf man seinem Gegenüber durchaus die Stärke und Selbstverantwortung zumuten, selber Grenzen zu setzen, finde ich.

    Man kann (fast) alles so formulieren, dass es nicht verletzt!

    Solltest du mir im Gespräch diese Frage stellen, könnte es durchaus passieren, dass mir bei Erwähnung dieses Themas die Tränen in die Augen springen. Das ist aber nicht schlimm, sondern zeigt einfach meine Emotionen.
    Und es ist dann an dir, diese auszuhalten.

  8. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.376

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Lollla, Du schreibst, Du hakst vorsichtig nach, was zu dieser Situation geführt hat.
    Aus Deiner Lage mit unfreiwilliger Kinderlosigkeit heraus kann ich das verstehen.

    Aber versuch Dich mal in die Lage einer Frau zu versetzen, die nie Mutter werden wollte.
    Da klingt das so, als sei Muttersein der wünschenswerte Zustand und Kinderlosigkeit eine Ausnahmesituation, zu der irgendwas geführt hat, die irgendwie erklärt und begründet werden muss.
    Verstehst Du, was ich meine?
    Bei Dir ist es so, dass Du gerne Kinder gehabt hättest, aber bestimmte Umstände dazu geführt haben, dass das leider nicht so ist. Du hast auf diese Frage also ganz sicher eine Antwort, die Du unter Umständen auch bereit wärst zu geben.
    Wenn Du mich aber fragen würdest "Aha, Du hast keine Kinder, was hat denn bei Dir zu dieser Situation geführt?", dann ist das, als würdest Du fragen "Aha, Du warst noch nie in der Antarktis, was hat denn zu dieser Situation geführt?"

    Bei manchen Frauen (bei mir zum Beispiel) war Kinderhaben von jeher genauso wie in die Antarktis reisen - einfach kein Thema. Und dann immer wieder erklären müssen, dass es keinen Grund gibt, wie es dazu kam, sondern dass es einfach nur so ist, das kann ziemlich nerven. Mich hat es in meiner gebärfähigen Zeit jedenfalls ganz schön genervt, denn die Frage kam sehr oft.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.206

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Zitat Zitat von Lollla Beitrag anzeigen
    Ich verstehe eure Empörung nicht.
    Generell bin ich gegen Denk- und Frageverbote! Jeder darf alles denken und darf ebenso fragen. Und wir alle haben die Freiheit und Möglichkeit, höflich auf diese Fragen zu antworten!
    Aber niemand hat ein Recht auf dieses Entgegenkommen. Ich kann dich nach deinem Paßwort fragen und du kannst mir sagen, "sag mal, geht's noch."

    Wenn du dir diese Freiheit nehmen lassen willst, Genervtheit auszudrücken, dann... kannst du sie dir selber wegnehmen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  10. Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    71

    AW: Ohne Kinder leben - eine persönliche Entscheidung.

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Da klingt das so, als sei Muttersein der wünschenswerte Zustand und Kinderlosigkeit eine Ausnahmesituation, zu der irgendwas geführt hat, die irgendwie erklärt und begründet werden muss.
    Verstehst Du, was ich meine?
    Ja, ich verstehe, was du meinst. Du sprichst von der Erwartung, dass das Muttersein dazugehört, um als Frau als 'komplett' und 'richtig' betrachtet zu werden.

    Vielleicht ist mir euer Ärger so fremd, weil ich noch nie (!) gefragt worden bin, ob ich jetzt mal so langsam mit dem Kinderkriegen Gas geben möchte oder ob ich überhaupt Kinder haben möchte. Vielleicht war das gleichzeitig auch mein Dilemma, denn ich habe erst sehr spät angefangen, mich mit dieser Frage für mich selbst auseinander zu setzen. Leider zu spät, wie ich heute weiß.

    Und für mich selber hatte ich nie das Gefühl, einer Rolle entsprechen zu müssen. Ich hatte immer das Gefühl, ich kann alles machen, wenn ich möchte. Ich brauche nicht zu heiraten, ich brauche keine Kinder zu bekommen, ich brauche keiner Rolle zu entsprechen, um meine Frau zu stehen. Und auch von außen wurden solche Erwartungen nie an mich herangetragen.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich kann dich nach deinem Paßwort fragen und du kannst mir sagen, "sag mal, geht's noch."
    Echt jetzt? Fragst du andere nach ihrem Passwort? Käme ich nie auf die Idee ...
    Seltsamer Vergleich.

+ Antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •