+ Antworten
Seite 360 von 378 ErsteErste ... 260310350358359360361362370 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.591 bis 3.600 von 3772
  1. Avatar von Liberta
    Registriert seit
    29.08.2001
    Beiträge
    442

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Wenn dann eine deutlich jüngere Frau in diesem Kreis plötzlich abwertend von "Ü40-Kadavern" spricht und lauthals kundtut, dass sie selbst ja lieber mit 50 sterben möchte, als alt zu werden, da das Leben danach sowieso weder Sinn noch Spaß macht.... ja, da fühlt man sich als ältere Frau (gibt's eigentlich noch was toteres als "Kadaver"?) doch auf den Schlips getreten und fragt sich, ob die Diskussion unter solchen Umständen hier noch Sinn macht.
    Wenn jemand das so empfindet, dann ist es eben so. Ich fühle mich nicht auf den Schlips getreten. Warum sollte ich? Hauptsache, ich selbst empfinde mich nicht als Kadaver.

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    ich finde es nicht mal abwertend andern gegenüber, eher tragisch, was da für ein Selbstbild dahinter steckt, das den eigenen Körper in erster Linie als tote Materie wahrnimmt?
    Es wäre viel interessanter, über das eigene Altern zu schreiben statt immer wieder andere Ansichten zu bewerten und abzuwerten.
    Wer ein Jahr jünger ist, hat keine Ahnung. (Martin Walser, 92)


  2. Registriert seit
    24.12.2019
    Beiträge
    211

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Phasenweise kenne ich das von mir selbst auch und daher kann ich das auch ein bisschen nachempfinden. Allerdings habe ich da bisher immer wieder rausgefunden. Man muss das aber zumindest erstmal wollen und ich finde es auch legitim, es nicht zu wollen bzw. keinen Sinn darin zu sehen.
    (Fettung von mir)
    Sehe ich genauso.
    The sky is always blue above the clouds.


  3. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.010

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen

    Wenn dann eine deutlich jüngere Frau in diesem Kreis plötzlich abwertend von "Ü40-Kadavern" spricht und lauthals kundtut, dass sie selbst ja lieber mit 50 sterben möchte, als alt zu werden, da das Leben danach sowieso weder Sinn noch Spaß macht.... ja, da fühlt man sich als ältere Frau (gibt's eigentlich noch was toteres als "Kadaver"?) doch auf den Schlips getreten und fragt sich, ob die Diskussion unter solchen Umständen hier noch Sinn macht.

    Und warum sollte ich meinen Ärger über solche Aussagen nicht zeigen dürfen? Weil ich schon über 50 bin und verpasst habe, rechtzeitig zu sterben?:
    Warum sollte ich mir als Ü40-Frau nicht Gedanken übers Älter werden machen dürfen? Und berichten dürfen, dass ich meinen eigenen körperlichen Verfall unangenehm finde? Und zu behaupten, der wäre mit Ü40 ja nicht da, entspricht weder der Wissenschaft noch dem Empfinden der meisten.

    Ich dachte, der Strang ist gemäß Titel („wie empfindet ihr das älter werden?“ ) dazu da, sich darüber auszutauschen. Dass da nur 50plus mitschreiben darf, lese ich da nirgendwo, aber dann wäre er vielleicht auch besser im Ü-you name it- Forum aufgehoben.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  4. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.010

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    . Eher ist das traurig für die, die so empfinden? Ich weiß nicht, wie Kara das sieht..
    Ich würde mich nicht als traurig bezeichnen - eher als jemand, der irgendwie „schnell“ gelebt hat. Viele 80-Jährige und noch ältere sagen ja von sich, dass sie vieles hatten und für vieles dankbar sind, und dass es jetzt aber auch „gut“ ist - war zB bei meiner Großmutter so. Sie hatte irgendwie „abgeschlossen“. Und so ähnlich sehe ich das für mich eben auch, wenn auch früher als bei anderen - aber Menschen altern sowieso sehr unterschiedlich. Warum sollte man also nicht früher vom Gefühl her altern dürfen? Zu sagen, dass man diese Gedanken mit 40 plus nicht haben dürfte, ist ja auch irgendwie Altersdiskriminierung.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  5. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.216

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich mir als Ü40-Frau nicht Gedanken übers Älter werden machen dürfen? Und berichten dürfen, dass ich meinen eigenen körperlichen Verfall unangenehm finde? Und zu behaupten, der wäre mit Ü40 ja nicht da, entspricht weder der Wissenschaft noch dem Empfinden der meisten.
    Der sich bei uns allen bemerkbar machende körperliche Verfall wird doch von niemandem hier negiert oder schöngeredet. Trotzdem kam bisher noch kein/e Mitschreiber/in auf die Idee, das uns immer noch ziemlich zuverlässig am Leben erhaltende biologische System als Kadaver zu bezeichnen. Der Ausdruck ist wertend und eindeutig negativ belegt. Natürlich steht es dir frei, dich selbst in diese Kategorie einzuordnen. Ich fühle mich da überhaupt nicht angesprochen oder brüskiert, kann aber verstehen, wenn sich manche älteren Leser deiner Beiträge mit der Ausdrucksweise unwohl fühlen.
    Aber vielleicht besitzt du auch nur eine hohe Affinität zur Satire?

    Ich dachte, der Strang ist gemäß Titel („wie empfindet ihr das älter werden?“ ) dazu da, sich darüber auszutauschen. Dass da nur 50plus mitschreiben darf, lese ich da nirgendwo, aber dann wäre er vielleicht auch besser im Ü-you name it- Forum aufgehoben.
    Du bist hier schon gut aufgehoben. Mach dir mal keine Gedanken....
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.231

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Ich möchte der @Kara ein bisschen beispringen...

    Der "Kadaver" war in meinen Augen ein flapsiger Ausdruck. "zerbeultes Chassis" wäre auch gegangen

    Ich habe mich auch nicht geärgert oder gegrämt, mir tat sie leid.

    Weil ich mir ein Dasein unter diesen Prämissen und Glaubenssätzen in jedem Alter als stressig und irgendwie beklemmend vorstelle. Denn altern und damit nicht nur im Zweifelsfalle hässlicher, schwächer, kränker und unfitter zu werden ist ja eigentlich schon wesentlich früher als ab 50 der Fall.

    Man kämpft und hadert also immer. Ich lese aus solchen Aussagen auch viel Angst. Kaschiert durch coole Flapsigkeit oder Kaltschnäuzigkeit. Aber eben Angst. Und da fühle ich mit - meine Reaktion war als eher so, als so


  7. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    697

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Ich wäre mit Mitte 40 fast an einer Sepsis gestorben, es stand ganz knapp auf Kante, danach ging es mir körperlich fast ein Jahr richtig schlecht, bis ich diesen resistenten KH Keim endgültig los war....Ich will mal böse sagen, ich hatte meine Chance, ziemlich jung zu sterben. War irgendwie nicht der Plan...Tja und jetzt nerve ich meine Umwelt weiter...

    VOR dem Ereignis habe ich nie über Tod und mein Sterben nachgedacht, es hat mich kalt erwischt und überrumpelt. Seitdem habe ich einen absoluten Lebenshunger, ich möchte bestimmte Dinge tun , erleben und das mit genug Zeit zum Innehalten....

    Nun habe ich schon 11 geschenkte Jahre hinter mir, es dürfen gern noch mehr sein....

    Verzichten könnte ich auf die Zipperlein, die da kommen, die Lesebrille, das Knieproblem, mit dem ich mich grad rumärgere, dass fast jeden Morgen was Anderes ziept und zwickt....

    Aber in Summe mag ich mein Leben als verrückte Ü50erin , Studentin, Oma, Ehefrau, Dozentin,gute Freundin und und und.....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  8. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    697

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Ich bin bei Kara immer sehr zwiegespalten, auf der einen Seite die taffe, die perfekte Analytikerin, die sich selbst viel abverlangt und ebenso das von Anderen fordert. Diese Seite bewundere ich

    Dann die, die R.Rokeby grad beschreibt, die ewig hadernde, nie ganz zufriedene und und, die bedauere ich, die möchte virtuell

    Mich verletzt oder erbost ihre Sichtweise nicht....Es klingt für mich irgendwie dauerunzufrieden, als wäre sie sich nie gut genug. Und das finde ich total traurig.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  9. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.216

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    ...

    Der "Kadaver" war in meinen Augen ein flapsiger Ausdruck. "zerbeultes Chassis" wäre auch gegangen

    .... mir tat sie leid.

    .....Ich lese aus solchen Aussagen auch viel Angst. Kaschiert durch coole Flapsigkeit oder Kaltschnäuzigkeit. Aber eben Angst....
    Sind solche Interpretationen nicht etwas "übergriffig"?
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio


  10. Registriert seit
    24.12.2019
    Beiträge
    211

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Einige Aussagen, die in Richtung "Mitleid" gehen, finde ich seltsam.
    Mitleid habe ich in der Bri allenfalls, wenn Krankheit und Tod im Spiel ist.
    Andere Lebensweisen, auch wenn ich sie mir für mich nicht vorstellen kann, geben mir keinerlei Veranlassung, jemanden zu bedauern. Das ist doch alles selbstgewählt.

    Und auch ich möchte nicht bedauert werden, wenn ich in der Bri mal rumjammere.
    The sky is always blue above the clouds.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •