+ Antworten
Seite 274 von 321 ErsteErste ... 174224264272273274275276284 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.731 bis 2.740 von 3204
  1. Avatar von Brausepaul
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    10.642

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Liberta Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt falsch, wenn ich vermute, dass zum Beispiel auch eine Litanei als Mantra gut funktionieren würde? Eine Litanei wäre jedenfalls viel unverfänglicher als "lebensnahe" Mantras. Oder sollte ein Mantra etwas ganz Persönliches sein? Und noch etwas: Ist das überhaupt sinnvoll, im Liegen zu meditieren?
    Ich habe mich auch noch nicht endgültig entschieden, aber ich habe festgestellt, dass ich am besten mit etwas kurzem klar komme, das zu meiner Atmung passt.
    keep it short and simple ... einen Sinn muss es soweit ich weiß gar nicht haben. Mann soll ja gar nicht darüber nachdenken. Ein Wort oder Begriff mit zwei Silben z.B. passt gut zum ein- und ausatmen.
    Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht.
    Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

    - Henry Ford -

  2. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.146

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Ich versteh nur nicht, wieso so enge Beziehungen nicht auch zu jüngeren Menschen möglich sein sollen?
    Das ist sicher möglich und ich schließe das auch gar nicht aus.

    Dafür muss man sie aber erst mal kennenlernen und wenn man (z.B. wie ich) keine Kinder hat, über die man in Kontakt mit Jüngeren kommt und auch nicht mehr im Beruf ist, wird es schon schwierig.
    Natürlich lernt man hier und da auch jüngere Leute kennen, versteht sich z.B. über ein gemeinsames Hobby auch gut mit ihnen... aber von enger Beziehung ist das noch ziemlich weit weg.

    Vielleicht fehlt mir aber auch zum Teil das Verständnis für manche Anliegen jüngerer Leute, so wie ihnen das Verständnis für meine fehlt. Was auf beiden Seiten keine böse Absicht, aber die Folge einer völlig unterschiedlichen Erfahrung und Entwicklung ist.

    Zumal sich enge Beziehungen und Freundschaften im fortgeschrittenen Alter eh nicht mehr so einfach bilden. Auch mit Gleichaltrigen nicht.
    Jeder hat schon ein Stück individuelles Leben mit Höhen und Tiefen hinter sich, das bekommt man nicht so einfach zusammengewürfelt.
    Es kann passen... dann ist es aber eher ein seltener Glücksfall, als die Regel.
    Damit meine ich nicht mal unbedingt eine Paarbeziehung (liest sich möglicherweise so).

    Ich bin sehr kontaktfreudig, komme leicht ins Gespräch mit anderen (ohne Altersbeschränkung) und gewinne schnell Bekannte, aber Freunde sind für mich noch mal etwas ganz anderes.

    Ich bin da auch eher bei Paul:

    Zitat Zitat von Brausepaul Beitrag anzeigen
    Tiefe und sehr persönliche Freundschaften benötigen bei mir Jahre oder sogar Jahrzehnte, schon allein weil man eben eine langjährige gemeinsame Geschichte hat.
    Alles andere ist meist oberflächlich, eher Zeitvertreib.
    Ich habe zwei oder drei Menschen, die ich wirklich als "Freund" bezeichnen würde, denen ich voll und ganz vertraue und für die ich auch bei Nacht und Nebel aus dem Bett springen und zur Hilfe eilen würde.
    Der Rest meiner Kontakte sind eher Bekannte, engere wie weitläufigere.

    Meine "beste Freundin" aus Jugendtagen (wie man früher sagte) und ich haben uns heute kaum noch etwas zu sagen. Wir hatten und haben keinen Streit, aber wir haben uns auseinander entwickelt, haben aufgrund völlig unterschiedlicher Lebensläufe inzwischen auch völlig andere Interessen und sehen uns demzufolge nur noch selten.

    Aber WENN wir dann mal zusammenhocken, so zwei- bis dreimal im Jahr, ist die alte Vertrautheit auch schnell wieder da. Und wir gackern dann manchmal wie die damaligen Teenager über die Kapriolen, die wir seinerzeit gemeinsam veranstaltet haben. Und von denen noch so manche unser Geheimnis sind und bleiben.

    Das ist der Lauf der Zeit und auch das muss man akzeptieren.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  3. Avatar von Liberta
    Registriert seit
    29.08.2001
    Beiträge
    248

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Brausepaul Beitrag anzeigen
    short and simple ...
    Mir ist jetzt ganz spontan ein sehr schönes zweisilbiges Wort eingefallen. Nachdem ich es ausgesprochen habe, musste ich leider feststellen, es geht gar nicht. Ich denke, bei mir muss es ein Wort sein, das ich definitiv mit keiner Person in Verbindung bringe.
    Wer ein Jahr jünger ist, hat keine Ahnung. (Martin Walser, 92)

  4. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.339

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Und ich weiß nicht wieso du mir irgendwie einen oberflächlichen Freundesbegriff unterjubeln willst.
    Ich will dir gar nichts unterjubeln. Wo liest du das?
    Ich denke ganz einfach, auch die Definition von Freundschaft ist höchst individuell.

    Wie alles im Leben.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin
    Geändert von katelbach (13.11.2019 um 23:59 Uhr)

  5. Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    15.670

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Das Tempo ist ja hier sehr hoch, so daß ich zwar gelegentlich zum Nachlesen komme, aber so gut wie nie zum Schreiben.
    Hier aber möchte ich mal kurz einhaken:

    Zitat Zitat von Liberta Beitrag anzeigen
    Ja. Nur kann man herbe Verluste, die man im Alter erleidet, in den allermeisten Fällen nicht mehr ausgleichen...
    Herbe Verluste, die man in der Kindheit erleidet, kann man auch Zeit seines Lebens nie mehr ausgleichen.
    Obendrein ist man ihnen um ein Vielfaches hilfloser ausgeliefert, als man es je als Erwachsener wäre.

    @Michael
    Schön, Dich mal wieder zu lesen.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)


  6. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    392

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Für mich wäre keine jahrelange Freundschaftsabbahnung nötig um für jemanden bei Nacht und Nebel aus dem Bett zu springen wenn er mich braucht.
    Also wenn es denn jemanden gäbe der mich fragen würde.

  7. Inaktiver User

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Für mich wäre keine jahrelange Freundschaftsabbahnung nötig um für jemanden bei Nacht und Nebel aus dem Bett zu springen wenn er mich braucht.
    Also wenn es denn jemanden gäbe der mich fragen würde.
    Ach Mensch, Smirkster - jetzt rührst du mich ja doch...


  8. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    778

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Für mich wäre keine jahrelange Freundschaftsabbahnung nötig um für jemanden bei Nacht und Nebel aus dem Bett zu springen wenn er mich braucht.
    Also wenn es denn jemanden gäbe der mich fragen würde.
    Über den Freundschaftsbegriff habe ich, nachdem ich die Posts seit gestern Mittag nachgelesen hatte, auch nachgedacht. Und bin da im übrigen (mal ausnahmsweise ) ganz Deiner Meinung. Hängen wir den Begriff nicht viel zu oft viel zu hoch? Und wenn ja, warum eigentlich? Aufgefallen ist mir das auch gerade im Zusammenhang mit einem kürzlich verstorbenen Freund. Oder war er "nur" ein sehr guter Bekannter? Ja was denn nun?

    Ich habe mich dann - auch wenn wir uns in den letzten Jahren nicht mehr so oft gesehen und auch nicht viel miteinander unternommen haben - für die Bezeichnung Freund entschieden. Alles andere wäre unserem Verhältnis dann doch nicht gerecht geworden. Was will ich damit sagen: Vielleicht sollte man die Messlatte nicht zu hoch hängen. Auch schon deshalb, weil man dann selbst ja auch noch kaum drüber kommt.


  9. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    392

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Vielleicht hänge ich ihn niedrig weil ich viel Platz habe.

  10. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    8.196

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Für mich wäre keine jahrelange Freundschaftsabbahnung nötig um für jemanden bei Nacht und Nebel aus dem Bett zu springen wenn er mich braucht.
    Also wenn es denn jemanden gäbe der mich fragen würde.
    Du meinst aber doch nicht Freundschaft, sondern Liebe oder zumindest Verliebtheit. Das ist schon nochmal etwas anderes.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •