+ Antworten
Seite 263 von 329 ErsteErste ... 163213253261262263264265273313 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.621 bis 2.630 von 3289
  1. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.839

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    wieso sehen dann die meisten Erwachsenen so unglücklich, frustriert, verbittert, erschöpft aus?
    Im Vergleich zu den neugierigen, leuchtenden Augen die Kinder oder viele Menschen in ihren 20s noch haben.
    Das lässt für mich nur die Erklärung zu, dass du sehr selektiv beobachtest. Die meisten Erwachsenen.... wieviele gibt es täglich auf der Straße, die man so sieht?
    Und wo ich letztens erst von einer Freundin gehört habe, wieviele unglückliche vernachlässigte Kinder sie behandelt, die haben auch bestimmt keine leuchtenden Augen. Oder man sieht sie nicht.
    Ich hab mal festgestellt, dass manche älteren Menschen die Mundwinkel so hängen haben, sie sehen muffig aus. Dabei sind sie das gar nicht, wenn sie dann reden, merkt man Lebendigkeit und Freude. Manchmal ist das auch eine körperliche ERscheinung des Alters.
    Und Erschöpfung kann auch von den Lebens- und Arbeitsbedingungen kommen. Glücklich, wer einen sorgenfreien stressfreien Beruf hat... und eine günstige Miete...
    Ich finde es immer schlimm, wenn "viele" oder "die meisten" argumentiert werden. Klar, es gibt ja nur ein paar Millionen.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken


  2. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Andere Frage, wenn ihr euch alle so toll weiterentwickelt habt, wieso sehen dann die meisten Erwachsenen so unglücklich, frustriert, verbittert, erschöpft aus?
    du etwa nicht?

  3. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.389

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Andere Frage, wenn ihr euch alle so toll weiterentwickelt habt, wieso sehen dann die meisten Erwachsenen so unglücklich, frustriert, verbittert, erschöpft aus?
    Im Vergleich zu den neugierigen, leuchtenden Augen die Kinder oder viele Menschen in ihren 20s noch haben.
    Und wiederholt gehst Du nicht auf Punkte ein, sondern kommst strategisch mit einer Gegenfrage, die zudem falsch verallgemeinert.

    Ich nehme "die meisten Erwachsenen" nicht so wahr.
    Du WILLST sie so wahrnehmen.
    Das ist der Unterschied.

    Das ist übrigrns ein Verhalten, dass auch manchmal Leute an den Tag legen, die älter werden.

    Das Alles ist Deine Strategie, sich vom eigenen Kern selber so abzulenken...seine Haltung, so sich selber zu bestätigen.

    Das ist ein nie endender Teufelskreislauf.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  4. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    8.217

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Im Vergleich zu den neugierigen, leuchtenden Augen die Kinder oder viele Menschen in ihren 20s noch haben.
    ... und natürlich du, der du im Körper eines Ü50ers gefangen bist.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  5. Avatar von Michael_Collins
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    12.095

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    @MichaelCollins - ich hab mich auch grad gefreut, dich zu lesen! Ein paar von uns haben sich schon Sorgen gemacht.
    Danke, lieb von Euch.

    Zitat Zitat von Brausepaul Beitrag anzeigen
    Hmm, ok, es mag durchaus sein das man in einzelnen Bereichen wächst, aber es gleicht eben meiner Erfahrung nach nicht die Nachteile aus. Man (bw. ich) ist schon eingefahrener, z.T. desilisionierter, müder oder unmotivierter als früher.
    Tja und genau das kann ich für mich so nicht bestätigen.
    Müder ? Ja klar. Alleine schon wegen der körperlichen Einschränkungen.
    Desillusionierter und unmotivierter ? Klares nein. eher im Gegenteil.

    Und, wie ich schon schrieb, einige hier erfreuen sich an den neu- oder wiedergewonnenen Freiheiten oder Möglichkeiten im Alter. Die meisten dieser Möglichkeiten hatte ich aber schon immer. Das ist also nichts besonderes.
    Siehste, auch das sehe ich anders. Ich empfinde mich heute als freier und mit mehr Möglichkeiten weil ich mir früher selbst im Weg stand. Ich habe leider keine Kinder also hätte ich im Prinzip alle Möglichkeiten gehabt.
    Ist aber nicht so. Erst durch das reifen und erkennen der eigenen Defizite, welche Ursache sie auch immer gehabt haben, bin ich heute freier.

    Ok, wäre klasse wenn ich das bereits in den körperlich besten Jahren gehabt hätte.

    Es stimmt natürlich, jede/r hat es selbst in der Hand etwas aus seinem Leben zu machen, auch im Alter. Ich denke aber weiterhin es ist einfach eine Charakterfrage. Ich glaube ich hatte noch nie diese Begeisterungsfähigkeit und den Lebenshunger wie ihn manch andere haben.
    Stimmt, da ist was dran. Gerade die Begeisterungsfähigkeit stieg bei mir in den Jahren.

    Natürlich verändert man sich. Aber das hängt natürlich auch viel davon ab wie sich die Lebensumstände verändern. Wenn man z.B. nie eine eigene Familie, bzw. Kinder hatte oder Karriere im Ausland macht, verläuft das Leben meist viel gradliniger.
    Nee, das ist nicht unbedingt so.
    Eu só sou eu contigo aqui

    Tudo isto existe
    Tudo isto é triste
    Tudo isto é fado

  6. Avatar von Saruma
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    1.049

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Ich hab mal festgestellt, dass manche älteren Menschen die Mundwinkel so hängen haben, sie sehen muffig aus. Dabei sind sie das gar nicht, wenn sie dann reden, merkt man Lebendigkeit und Freude. Manchmal ist das auch eine körperliche ERscheinung des Alters.
    Das stimmt wirklich. Und auch sonst Zustimmung zu Deinem Post.

    Also, wenn ich in der Stadt Schüler, Studenten oder sonstwie junge Menschen sehe, dann strahlt denen auch nicht pausenlos das Glück aus jedem Knopfloch. Das ist doch nicht eine homogene Menge. Mich erstaunt regelmäßig diese Idealisierung. Ich erinnere mich an die Zeit als ziemlich durchwachsen und auch oft schwierig.


  7. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    405

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Was kann man denn nun ab wann wirklich nicht mehr machen solange es keine nennenswerten gesundheitlichen Einschränkungen gibt ?


  8. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.394

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Was kann man denn nun ab wann wirklich nicht mehr machen solange es keine nennenswerten gesundheitlichen Einschränkungen gibt ?
    sag du es uns, schließlich bist du derjenige, der so vieles nicht macht.

  9. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    8.217

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Was kann man denn nun ab wann wirklich nicht mehr machen solange es keine nennenswerten gesundheitlichen Einschränkungen gibt ?
    Es ist doch ausschließlich DEIN Problem, dass du glaubst, es gäbe Sachen, die man mit zunehmendem Alter nicht mehr machen "darf". Wenn du dazu sogar deine Ärztin befragen musst finde ich persönlich das tragisch. Was machst du denn so Beonderes? Musik hören und spielen im stillen Kämmerlein? Fahrrad fahren? Tanzen gehen? Das kannst du alles machen, wer sollte da etwas dagegen haben .

    Wenn du dich in einer Tanzszene nicht mehr wohlfühlst ist das ja einzig und allein dein Problem, dann sei doch ein einziges Mal in einem Leben nur ein bisschen mutig und zieh das einfach durch. Niemand anderes nimmt dich übrigens so wichtig, dass das irgend jemanden stören würde.

    Das ist auch (m)eine Erkenntnis beim Älterwerden: ich bin für die Wenigsten so wichtig dass sie sich an irgendwas stören was ich tue (wer es doch tut kann mir sowieso gestohlen bleiben). Eine ungemein befreiende Erkenntnis neben der, dass andere auch nur mit Waser kochen. Denn das war in meiner Jugend schon anders, was einen ja doch regelmäßig in vermeintlich peinliche Situationen gebracht hat.

    Wenn du die Leute um dich rum sowieso nicht leiden kannst, warum machst du dir dann so viele Gedanken darum, was sie von dir denken?
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  10. Avatar von Michael_Collins
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    12.095

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Was kann man denn nun ab wann wirklich nicht mehr machen solange es keine nennenswerten gesundheitlichen Einschränkungen gibt ?
    50 - nicht mehr zum FKK Strand gehen.
    55 - keine Kinder-Schokolade mehr essen
    60 - im Sandkasten spielen. Wobei, manchmal geht das später wieder.
    65 - Tangas tragen
    Eu só sou eu contigo aqui

    Tudo isto existe
    Tudo isto é triste
    Tudo isto é fado

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •