+ Antworten
Seite 139 von 183 ErsteErste ... 3989129137138139140141149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.390 von 1825

  1. Registriert seit
    23.08.2019
    Beiträge
    144

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Da sind doch schon einige Dinge für die du dich begeisterst.

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Brausepaul Beitrag anzeigen
    Ich habe lange geraucht, habe Bungeejumping gemacht und plane spätestens nächstes Jahr mit dem Fallschirmspringen zu beginnen, zumindest dem Tandemspringen.
    Natürlich kann irgendwas davon auch mal denebengehen, aber wenn man nichts tut was Spaß macht, wobai man fühlt das man lebt oder was einfach nur schmacjt .... wozu sollte man dann überhaupt alt werden?
    Genau so war mein Vater! Er war Mitte 50 als er mit so ziemlich allem was gefährlich war, angefangen hat. Sehr zum Leidwesen meiner Mutter.
    Allerdings nicht Fallschirm, sondern Gleitschirm. Auch da diverse Abstürze zu verzeichnen. Als er krank wurde, hat er sich noch mal ein Motorrad gekauft...als wir Kinder da waren, hat er es abgeschafft zugunsten des Autos und nie wieder eins gehabt...und ist gefahren.
    Im Nachhinein hat er nichts davon bedauert, im Gegenteil. Und diesen Rat haben wir noch mit auf den Weg bekommen.
    Machen was uns Spaß macht, das Leben einfach geniessen.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  3. Avatar von Brausepaul
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    10.558

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Genau so war mein Vater! Er war Mitte 50 als er mit so ziemlich allem was gefährlich war, angefangen hat. Sehr zum Leidwesen meiner Mutter.
    Verständlich, wenn man Familie hat ist das nochmal eine andere Nummer.
    Aber im Kern hat er ja recht.
    Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht.
    Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

    - Henry Ford -


  4. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    DAS sehe ich ähnlich. Es ist doch kaum anzunehmen, dass (D)ein neues soziales Umfeld durchschnittlich um Welten jünger sein würde als Du. Die werden also alle mit Dir alt und gebrechlich. Der eine sieht dann nix mehr, kann aber noch den Rolli des anderen schieben und so kommt ihr immerhin noch gemeinsam raus und erreicht Park, Supermarkt und Kneipe.
    Zitat Zitat von Smirkster Beitrag anzeigen
    Jetzt wo du das schreibst wird mir klar daß diese Idee für mich persönlich sehr theoretisch und nicht durchdacht ist weil die Menschen die mich bei Interessen und Hobbies umgeben tatsächlich um 15 - 25 Jahre jünger sind.
    Sorry for OT, danke für den Gedankenanstoß.
    Ich meinte auch eher Brausepaul.


  5. Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    1.387

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Genetische Vererbung ist für mich ....Aussehen und von Krankheiten eventuell betroffen zu sein, was auch nicht immer vererbt
    wird nur die Wahrscheinlichkeit ist größer.
    Das Verhalten , Angewohnheiten , Erziehung im weitesten Sinne (auch gute Eigenschaften) werden von dem Umfeld vermittelt
    indem man aufwächst. all inclusive. Sehr viele sind erst im Erwachsenen Alter in der Lage zu erkennen und zu verarbeiten,
    Ist nur noch ein kleiner Beitrag zu der sogenannten Vererbung, was inplizert ....als Erzieher kann ich mich dadurch
    auch von der Verantwortung befreien oder so.....vielleicht?

  6. Avatar von Brausepaul
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    10.558

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    DAS sehe ich ähnlich. Es ist doch kaum anzunehmen, dass (D)ein neues soziales Umfeld durchschnittlich um Welten jünger sein würde als Du. Die werden also alle mit Dir alt und gebrechlich. Der eine sieht dann nix mehr, kann aber noch den Rolli des anderen schieben und so kommt ihr immerhin noch gemeinsam raus und erreicht Park, Supermarkt und Kneipe.
    Ich verstehe schon was du meinst, trotzdem ist die Intention dahinter eine andere. Ein Bekanntenkreis im klassischen Sinne ist ja eine Gruppe von Personen, die gemeinsame Interessen haben, zusammen etwas unternehmen oder sich einfach auf persönlicher Ebene zusammenfinden.
    Sich gegenseitig zu helfen ist nicht der Hauptgrund für den Kontakt.
    Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht.
    Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

    - Henry Ford -


  7. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    679

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Brausepaul Beitrag anzeigen
    Ich meinte damit nicht, dass ich mir schon jetzt öfter mal tiefer ins Glas schaue, sondern das ich mir nicht alles verkneife was mir Spaß macht, nur um möglichst alt zu werden.
    Ich fahre z.B. schon ein paar Jahrzehnte Motorrad. Ohne Zweifel ein gefährliches Hobby, was mich auch schon ins Krankenhaus gebracht hat. Ich habe lange geraucht, habe Bungeejumping gemacht und plane spätestens nächstes Jahr mit dem Fallschirmspringen zu beginnen, zumindest dem Tandemspringen.
    Natürlich kann irgendwas davon auch mal denebengehen, aber wenn man nichts tut was Spaß macht, wobei man fühlt das man lebt oder was einfach nur schmackt .... wozu sollte man dann überhaupt alt werden?
    Na, das klingt ja schon mal anders als die Zeilen davor.

    Weißt du was ich mit dem Alk meine ist: so wie zum Schluss ein Mensch gewesen ist bleibt er leider meist in Erinnerung.
    Und als Säufer zu enden fände ich dann eben nicht die lustigste Version.

    Paule,
    entweder habe ich hier verkehrt gelesen - oder du hast bis jetzt Einiges verschwiegen.
    Glaub mir, es ist gerade für Angehörige so traurig - gerade wenn ehemals sehr fitte Angehörige dann dem Suff verfallen.
    Ich habe auch erlebt wie die Angehörigen über solche Menschen sprechen.

    Als ob es nie was Anderes gegeben hätte. Als ob die nix geleistet hätten.

    Also - wir haben uns offenbar missverstanden.
    So ein Opa-Leben meine ich nun wirklich nicht.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Was hat denn dem "Suff verfallen"mit dem älter werden zu tun?
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  9. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.163

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Was hat denn dem "Suff verfallen"mit dem älter werden zu tun?
    Außerdem handelt es sich um erwachsene Menschen, die für sich selbst verantwortlich sind.
    Gerade für viele Ältere symbolisiert auch das tägliche Glas Wein ein Stück Lebensqualität oder ein Ritual, das zur Struktur des Tagesablaufs dazugehört.
    Nicht aus jedem Mitmenschen im höheren Alter wird gleich ein Quartalssäufer, nur weil er täglich Alkohol zu sich nimmt.
    Ich würde mich hüten, oberlehrerhaft auf den Alkoholkonsum hinzuweisen - wäre eindeutig zu viel der Bevormundung.
    Das steht uns nicht zu. Und wenn es wirklich zu einem größeren Problem mit der Trinkerei kommen sollte, ist ein tiefgründigerer Ansatz bzw. Ursachenforschung geboten. Dann kann man immer noch konkret Hilfe anbieten.
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio

  10. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.773

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Jeder erinnert sich wohl an das, was heraussticht.

    Ein Freund von mir ist ausgemergelt an Krebs gestorben.
    Aber auch wenn es das letzte Bild von ihm ist - er war lange, lange Zeit sehr viel mehr: engagierter Lehrer, der viele demotivierte Schüler inspirieren und unterstützen konnte - nicht nur als Unterrichtender, sondern als Mentor ,- vermutlich so manchen vor dem sozialen Abstieg bewahrt hat, leidenschaftlicher Linker, der sich für Ausländer, Frieden, Antifa, Umweltschutz, et cetera eingesetzt hat, die ganze Palette (Diskussionen mitzuverfolgen war oft ein Hammer ); ein begnadeter Koch war, der uns in seiner gemütlich-halbschmuddeligen Bude - voller Bücher, Schallplatten, Pflanzen, mit einer ebenso überbordenden Küche und Werk/Arbeitszimmer voller Werkzeuge; nix für die Konmari-Fraktion, aber ich hab mich dort so wohl gefühlt wie sonst selten - die köstlichsten Menüs (unter 5 Gängen ging da, glaub ich, nix) aufgetischt hat ...

    Man könnte auch umformulieren ... What Susie remembers about Sally

    Älterwerden wird, für mich, vermutlich in erster Linie heißen: das, was vor ein paar Jahren Einzelfall für mich war, wird öfter und öfter passieren. Keine schöne Aussicht
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •