+ Antworten
Seite 113 von 181 ErsteErste ... 1363103111112113114115123163 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.121 bis 1.130 von 1805
  1. Avatar von Brausepaul
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    10.554

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von -Zilia- Beitrag anzeigen
    He Brausepaul, wo steckst du denn eigentlich?

    Bist du inzwischen in einen Jungbrunnen gefallen und magst mit uns nichts mehr zu tun haben?
    *fingerheb*

    Nee nee, ich bin immer noch an Board, keine Sorge
    Ich war nur am WE ziemlich beschäftigt und heute verlangt mein Arbeitgeber (frecherweise) das ich zwischendurch auch mal arbeite.
    Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht.
    Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

    - Henry Ford -

  2. Avatar von Fyona
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    1.323

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Es kann nicht nur, es WIRD alle treffen! manche früher, manche später.

    und egal wann meine Stunde schlagen wird - die Zeit dahin will ich gut nutzen. Für Dinge, die mich interessieren, mich bereichern, die mir gefallen.
    Gut so! Und nichts auf die lange Bank schieben, wenn der Zeitpunkt günstig ist - vielleicht kommt er nicht nochmal!
    Go with the flow or bloom where you are planted!


  3. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    661

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Sorry, das empfinde ich dann als fatal.

    Ich finde, es besteht regelrecht eine Gefahr ab nem gewissen Alter so eine Art zu entwickeln die aus : jetzt oder nie zu entwickeln. Was meist auch mit einer gewissen Rücksichtslosigkeit paart.

    Mir fällt immer wieder auf wie das Leben als solches auch einen Plan hat.
    Nachdem mir eigentlich mein eigener Plan so total auf die Füße gefallen ist kommt mir vor als ob das Leben mir zeigen will: siehste mal - was es noch alles so gibt.

    Fazit: warten können - Geduld haben sollte man sich immer bewahren können.

    Und einen langen Atem....
    Ich mach irgendwie so mein Ding und weiß manchmal gar nicht warum.
    Aber, es wird schon alles seinen Sinn haben.

    Ich entdecke neue Gewürze, koche und backe, auch wenn da keine große Familie mehr ist.
    Muss ja auch nicht.

    Und vor allem oder am Wichtigsten finde ich. immer auf Schönheit achten.
    Ich staune immer wie sehr das bei vielen Menschen im Laufe des Lebens nachlässt.

    Gestern bin ich bei einer Doku auf 3Sat hängen geblieben. Da ging es so um bestimmte Landstriche in Italien.
    Mein Eindruck ist einfach: vda erstehen die Menschen zu leben. Die gehen noch in kleine Delikatessenläden, denen ist das Essen und der Wein wichtig, Puccini wurde in der Region geboren.

    Das ist Leben, na ja, die Italiener....
    Man muss das Leben feiern.
    Und zwar ohne Grund!!!!!
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  4. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.772

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    Gut so! Und nichts auf die lange Bank schieben, wenn der Zeitpunkt günstig ist - vielleicht kommt er nicht nochmal!
    Sollte man nicht von Anbeginn an nach dem Motto leben?
    Inwiefern ist das in der Jugend anders?

    Ich mein - FOMO muss ich mir doch gerade im Alter nicht antun.
    Da weiß ich's doch auch schon besser ;-)
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.580

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Wer lebt schon von Anbeginn nach diesem Motto? Wer lebt überhaupt schon von klein auf nach den Erkenntnissen, die man als älterer Mensch hat? Wenn das so einfach wäre ...

  6. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.619

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Es ist doch schön, wenn man unabhängig und ohne Verpflichtungen so leben kann, wie man grade Lust hat.
    Eine Liste zu erstellen mit Wünschen die es noch abzuarbeiten gilt, erscheint mir widersinnig.
    Ich möchte mehr Sport machen oder ein Ehrenamt übernehmen?

    Wenn ich mich nicht aufraffen kann, scheint es mir doch nicht ganz so wichtig zu sein.
    Reisen wäre schön, aber doch zu anstrengend?
    Dann eben nicht, bleibe ich doch besser zuhause.
    Diese Selbstoptimierung finde ich für junge Leute schlimm, für Ältere erst recht.
    Wenn ich mein ganzes Leben lang ein Couchpotatoe war, ändere ich mich wohl nicht schlagartig mit Ü60 oder so.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  7. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    7.943

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Eine Liste zu erstellen mit Wünschen die es noch abzuarbeiten gilt, erscheint mir widersinnig.
    Ich möchte mehr Sport machen oder ein Ehrenamt übernehmen?

    Wenn ich mich nicht aufraffen kann, scheint es mir doch nicht ganz so wichtig zu sein.
    Reisen wäre schön, aber doch zu anstrengend?
    Dann eben nicht, bleibe ich doch besser zuhause.
    Diese Selbstoptimierung finde ich für junge Leute schlimm, für Ältere erst recht.
    Einerseits gebe ich dir recht, man muss nicht alles machen und wollen, nur weil man einen imaginären Erwartungsdruck erfüllen will.

    Aber andererseits finde ich schon, dass man immer wieder ein bisschen versuchen sollte, ein Stück aus seiner Komfortzone herauszutreten, sonst kann das ja auch schnell zum sich-gehen-lassen werden.
    Mit Selbstoptimierung hat das aus meiner Sicht nicht viel zu tun, sondern doch eher mit Neugier und Lebensenergie, die sich aus Erlebtem schöpft. Jede Anstrengung zu vermeiden führt ja eher zur Lethargie.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)


  8. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.580

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Es ist doch schön, wenn man unabhängig und ohne Verpflichtungen so leben kann, wie man grade Lust hat.
    Eine Liste zu erstellen mit Wünschen die es noch abzuarbeiten gilt, erscheint mir widersinnig.
    Ich möchte mehr Sport machen oder ein Ehrenamt übernehmen?

    Wenn ich mich nicht aufraffen kann, scheint es mir doch nicht ganz so wichtig zu sein.
    Ja, der Meinung bin ich auch. Ich denke, wenn einem etwas wirklich wichtig ist, macht man es einfach, ansonsten sind es nur Ideen, die mal vorbeifliegen.


  9. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.580

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Aber andererseits finde ich schon, dass man immer wieder ein bisschen versuchen sollte, ein Stück aus seiner Komfortzone herauszutreten, sonst kann das ja auch schnell zum sich-gehen-lassen werden.
    Mit Selbstoptimierung hat das aus meiner Sicht nicht viel zu tun, sondern doch eher mit Neugier und Lebensenergie, die sich aus Erlebtem schöpft. Jede Anstrengung zu vermeiden führt ja eher zur Lethargie.
    Wie man Lebensenergie schöpft, ist individuell höchst verschieden - wenn du unter "Erlebtes" auch Lesen, sporteln, spazierengehen verstehst, dann gebe ich dir recht, ansonsten stimmt deine Aussage so nicht.

    Und ganz ehrlich: Warum wollen so viele unbedingt aus ihrer Komfortzone raus?? Entweder ich tue, was ich gerne möchte, dann trägt das zu meinem Komfort bei, oder ich lasse es, denn ich habe gar kein Interesse daran, es mir unkomfortabel zu machen.

  10. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.619

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Von dieser Komfortzone lese ich überhaupt nur hier. Dieses Wort existiert in meiner Umgebung gar nicht.
    Meistens ist es doch so, dass man viele Jahre daran gearbeitet hat, sein Leben so einzurichten wie es einem gefällt.
    Jetzt, mit über 60, ist es endlich soweit.
    Da darf ich jetzt wahrscheinlich bleiben solange ich noch berufstätig bin.
    Aber wehe ich werde Rentnerin, dann aber mal hopp raus aus der Komfortzone und was erleben!

    Die meisten Menschen wollen das aber vielleicht gar nicht?
    Ihnen reicht was sie einfach so machen?
    Ich glaube viele haben das Bild uralter dementier Menschen im Pflegeheim vor Augen.
    Das sind aber die wenigsten so viel ich weiß.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •