+ Antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 160
  1. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    18.809

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    "Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-("
    ..... ist so ein selbstmitleidiger, mitleidheischender, unangenehmer Titel .... wenn du öfters so rumläufst, kann es schon sein, dass man dich umgeht ... mal so ganz ins Blaue hineinschwafel ....
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    wenn man nicht mal im anonymen Internet es mal schreiben darf, wie es sich halt anfühlt - wo sollen wir denn da hinkommen?

    soll sie hier so rumschwurbeln a la "eigentlich alles supi, aber mehr Freunde könnte ich vertragen"

    Und wenn du, tatsächlich wehleidig rüberkommst - ja mei das muss ja nicht so bleiben.

    Mir fehlen aber immer noch die konkreten Situationen...
    Du bleibst sehr in der Ebene "fühlt sich so an"

    Nicht falsch verstehen! Ich glaube dir das. Darum geht es mir nicht. Nur wenn du mal konkrete Situationen schildertest, dann könnte man individueller drauf eingehen:

    "erst wollen die unbedingt, dass ich der Prinzessin den Arsch rette und dann werde ich nicht zur Taufe eingeladen. Mit der strunzdummen Begründung, dass die Teller nicht reichen. Ich hab so einen Hals! So einen Hals. Bin kurz davor....
    Kann mir bitte wer erklären, wieso ICH nicht kommen darf und die anderen blöden Hilfsfeen schon? bei 12 Tellern hätte ja auch die blöde X ausgeladen werden können, warum ich? Ich kapiere das nicht."

    Wenn das dein Beispiel wäre, könnte ich dir erklären warum du nicht eingeladen wurdest.


  3. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    13

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Nein. Ich bin nicht übertrieben freundlich. Und auch nicht selbstmitleidig.

    Beispiele: mein Vater malt und schenkt Hinz und Kunz seine Bilder, alle sind begeistert.
    Ich habe Geburtstag, wir sehen uns Tage später, ich bekomme nichts. Am Tag drauf sagt er, er hätte total vergessen mich mal zu umarmen.
    Er ist herzensgut, ich empfinde dieses Beispiel eher als gedankenlos.

    Ich nehme sehr viele Zwischentöne wahr. Das kann mitunter sehr belastend sein.

    Beispiel 2, ich wechsele nach 4 Jahren die Firma, kam mit allen gut klar, Arbeit wurde geschätzt. Normal bekommt jeder der geht einen Strauß, ein Geschenk vom Team, eine Karte mit Unterschriften. Ich eine Blume, mit einem Danke auf einem A4 Blatt.
    Als wertschätzend empfand ich das nicht.

    Beispiel 3: ein Bekannter hat einen Herzinfarkt, ich bin sehr betroffen, weil ich ihn echt mag. Menschlich. Wir kennen uns lange über ein Hobby mit anderen Bekannten.
    Er berührt mich einfach mit seiner Art.
    Allerdings geht er sehr schludrig mit seiner Gesundheit um. Ich schreibe eine Nachricht, er soll bitte auf sich aufpassen.
    Er witzelt zurück, ich glaube er kann es nicht annehmen.
    Hätte ich den Infarkt, wärs vermutlich keine Nachricht wert.

    Ich mag nicht die Rollen, die Menschen spielen, ich sehe in ihr Herz. Und manche haben so viel Wärme in sich.
    Die mag ich.
    Aber die brauchen mich nicht, weil sie schon genug andere haben.
    Ich bin einfach irgendwie überflüssig.

    Niemandem wichtig genug. Und wer möchte das nicht sein? Also, einigen wenigen Menschen wichtig sein und ein paar weiteren zumindest die Gesellschaft wert?

    Ich habe schon Therapie gemacht und übe, wirklich täglich, mich darin, mich selbst wertzuschätzen und Dinge anders zu bewerten, positiver und optimistischer.
    Wenn ich aber die Realität und Ergebnisse sehe...deshalb der Post. Ich würde niemals rausgehen und sagen, du, ich bin einsam, hilf mir.
    Geändert von Warumwarum (05.08.2019 um 17:39 Uhr)

  4. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.365

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Du schreibst, dass du andere immer fragst, wie es ihnen geht. Erzählst du auch selbst etwas? Es gibt Menschen, die hören gut zu, geben aber nichts von sich preis. Es ist sehr schwer, mit solchen Leuten echte Freundschaft zu schließen.

    Und dann gibt es irgendwie auch Leute, die einfach nichts zu erzählen haben. Weil sie sich nie aus ihrer Komfortzone rausbewegen und nie was tun, über das man eine kontroverse Meinung haben könnte. Die lädt man tendenziell auch nicht zu Partys ein.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  5. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    685

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Liebe TE, aufmerksam sein, zuhören, sich Geburtstage merken etc sind skills, die immer weniger Menschen drauf haben, leider.
    Zum Beispiel mit dem Bild: warum sagst du deinem Vater nicht einfach, dass du dir ein Bild von ihm wünscht.


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Zitat Zitat von Warumwarum Beitrag anzeigen

    Beispiele: mein Vater malt und schenkt Hinz und Kunz seine Bilder, alle sind begeistert.
    Ich habe Geburtstag, wir sehen uns Tage später, ich bekomme nichts. Am Tag drauf sagt er, er hätte total vergessen mich mal zu umarmen.
    Er ist herzensgut, ich empfinde dieses Beispiel eher als gedankenlos.
    Sehe ich auch so.
    Du könntest sagen "nimm mich jetzt in den Arm, Papa"
    Du könntest auch sagen "mir hat das weh getan, dass du meinen Geburtstag vergisst. Ich hatte das Gefühl, du hast mich vergessen". Ich brauche dich noch manchmal"
    Dem kannst du ruhig ehrlich sagen, wie es dir geht.

    Vielleicht tust du zu cool?

  7. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    18.809

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Zitat Zitat von Warumwarum Beitrag anzeigen
    Normal bekommt jeder der geht einen Strauß, ein Geschenk vom Team, eine Karte mit Unterschriften. Ich eine Blume, mit einem Danke auf einem A4 Blatt.
    Als wertschätzend empfand ich das nicht.
    Zitat Zitat von Warumwarum Beitrag anzeigen
    Allerdings geht er sehr schludrig mit seiner Gesundheit um. Ich schreibe eine Nachricht, er soll bitte auf sich aufpassen.
    Er witzelt zurück, ich glaube er kann es nicht annehmen.
    Hätte ich den Infarkt, wärs vermutlich keine Nachricht wert.
    OK, das mit deinem Vater ist nicht so prickelnd ....

    Aber die beiden anderen? Du hast doch ein Abschiedsgeschenk bekommen! Nur war es kleiner als erwartet ....
    Und der schluderige Freund hat zurückgewitzelt.
    Also unsichtbar und ungemocht bist du nicht.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Zitat Zitat von Warumwarum Beitrag anzeigen
    Beispiel 2, ich wechsele nach 4 Jahren die Firma, kam mit allen gut klar, Arbeit wurde geschätzt. Normal bekommt jeder der geht einen Strauß, ein Geschenk vom Team, eine Karte mit Unterschriften. Ich eine Blume, mit einem Danke auf einem A4 Blatt.
    Als wertschätzend empfand ich das nicht.
    Da finde ich, du bist zu unrecht gekränkt. Die HABEN an dich gedacht. Wer weiß, was war, vielleicht wurde die Karte durch unachtsamkeit in Kaffee ertränkt etc.
    Und "Blume" findest du materiell weniger als "B. Strauß" - das ist meiner Ansicht nach kleinlich.

    Wäre was anderes, wenn du nix bekommen hättest.


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.238

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Zitat Zitat von Warumwarum Beitrag anzeigen
    Beispiel 3: ein Bekannter hat einen Herzinfarkt, ich bin sehr betroffen, weil ich ihn echt mag. Menschlich. Wir kennen uns lange über ein Hobby mit anderen Bekannten.
    Er berührt mich einfach mit seiner Art.
    Allerdings geht er sehr schludrig mit seiner Gesundheit um. Ich schreibe eine Nachricht, er soll bitte auf sich aufpassen.
    Er witzelt zurück, ich glaube er kann es nicht annehmen.
    Hätte ich den Infarkt, wärs vermutlich keine Nachricht wert.
    Das kapiere ich nicht, wie wäre es dir denn lieber gewesen, dass er reagiert hätte?
    Weißt, manche Menschen retten sich vor dem Entsetzen in einen Witz - vielleicht nicht das schlechteste!
    Vielleicht wollte er es auch DIR damit leichter machen.

    Und dein letzter Satz...."hättest du den Infarkt, wärs vermutlich keine Nachricht wert"

    Das ist reinste Projektion. Kannst du nicht wissen. besitze nur ich
    Das meine ich mit "Glaubenssatz"


  10. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    13

    AW: Ich bin vollkommen unbedeutend für andere Menschen :-(

    Gut, vielleicht bin ich heute besonders empfindlich, ja.

    Ich bin auch nicht ungemocht, im Gegenteil ich werde von den meisten Menschen nett behandelt, bin umgänglich, locker, offen.
    Werde als entspannt wahrgenommen, selbst wenn ich mal gestresst bin. Man mag meine ausgeglichene Art.

    Meinungslos bin ich auch nicht, trage Kleidung die meinem Stil und Musikgeschmack entspricht, ohne darüber nachzudenken, ob das wem missfallen könnte.
    Bin dennoch auch recht eigenwillig in dem, was und wie ich es tue, lasse mich nicht ausnutzen oder so.

    Wenn es Glaubenssätze gibt, ja, dann kriege ich die nicht aufgelöst.
    Ich fühle mich tief im Innersten wertlos und habe Angst, das könnte jemand bemerken.

+ Antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •