+ Antworten
Seite 5 von 29 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 287

Thema: Einsamkeit


  1. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.096

    AW: Einsamkeit

    Zitat Zitat von lisalena79 Beitrag anzeigen
    sondern daran, langfristige enge Beziehungen mit Menschen auf meiner Wellenlänge aufzubauen.
    Warum genau ist das gescheitert? Was stört dich an anderen Menschen? Was stört sie an dir?


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.147

    AW: Einsamkeit

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    daran kann man mit 40 noch was ändern.
    Genau. Und zwar nicht nur die Arbeit betreffend!
    Das schönste am Leben ist, dass man es ändern kann.

    Ich kann mir diese Situationen, wo du "mit den anderen" nicht kannst aber immer noch nicht so greifbar vorstellen

    Die Sportsfreundin, die nur über die Hochzeit redet, okay. Und die anderen?
    Worüber redest du denn? Erzählst du mal was? Also so was wie: "Leute, ich freue mich so auf den Urlaub". Ich zähle die Tage"
    Oder "Heute gebe ich eine Runde aus, ich will feiern, dass mein Auto den TÜV hat" (Beispiel...)
    oder "Annegret, deine Turnschuhe schauen super aus. Ich brauche demnächst neue. Kannst du die empfehlen?"

    (Metaebene: du machst erstmal, was du von anderen gerne hättest.)
    Denn blöderweise muss man manchmal in Vorleistung gehen. Ich weiß wie blöd und verunsichernd das ist. Und wie sehr es Überwindung kostet und dass man auch "Fehlinvestitionen" haben kann. Ich weiß aber auch, dass kaum was so eine soziale Rendite hat, wie das zu tun, was man von anderen gerne hätte.

    @Männer: Ich habe einen neuen Geheimtipp: Krav Maga - das ist eine Selbstverteidigungsart. Muss man mögen, schon klar.
    Aber vom Effekt her ist es so, wie wenn der Löwe an der Wasserstelle liegt und einfach nur warten muss, bis die Gazelle von selber vorbei kommt. Männerquote rechnerisch 100 %. Und nein, nicht lauter gestörte Schläger - eher Polizeibeamte auf Fortbildung.
    Und wenn es doch lauter hässliche Honken sind, dann lernst hilfreiche Techniken, die einem nie schaden. Besonders dem Ego nicht.

    Mal undiplomatisch gefragt () wie schaust du aus?
    Frau muss kein Topmodell sein, aber leider sieht man ja erstmal nix außer dem, was man halt sieht. Gäbe es da Verbesserungspotenzial, das dir machbar erscheint?
    Ich z. B. sollte () was anderes anziehen und mal wieder zum Friseur

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.834

    AW: Einsamkeit

    Wahlverwandschaften...das sind oft Menschen, die nicht wirklich eingebettet sind in Familie, Freunde, dennoch aber übers Projekt Wohnen im Kontakt sind

    Gemeinde/leben

    Dazu muss man nicht gläubig sein!

    Möglichkeiten sich da einzubringen gibt es viele : Chor, Bücherei, Senioren, KInder, Jugendliche, allgemeine Unterstützung

    Hat den Vorteil. man fühlt sich zugehörig, ist aber nicht tootal verpflichtet, wenn es nicht passt

    Kochst Du gern ? Zusammen kochen verbindet
    Wandern auch

    Tierschutz?

    2 ältere Katzen, um nicht so allein zu leben

    Ersatztante !?

    Viele Menschen in meinem Umfeld suchen entweder eine Oma oder Tante
    Wenns passt, bekommt man auch Familienanschluss

    Ich z.B hab das u genieße es sehr
    ***********************

    Frage ist, was würde dich zufrieden machen?

    Nur Partner, Kind-eigene Familie?

    So wie es sich erstmal liest, wäre es das
    Aber : selbst wenn die gute Fee dir das ermöglichen würde, muss der Partner genauso desinteressiert am Aussenleben sein, wie du

    Ich behaupte mal, selten sind Partner u Kind auf lange Sicht aus-füllend
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"


  4. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    61

    AW: Einsamkeit

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    im eingangsposting schreibst du, dass du seit jahren "ad" nimmst - das sind doch antidepressiva, oder? - und therapien gemacht hast.
    AD habe ich erwähnt, stimmt. Urlaubsdemenz ...

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.507

    AW: Einsamkeit

    Zitat Zitat von lisalena79 Beitrag anzeigen
    Ich nehme seit Jahren AD ....
    Seit Jahren?

    Hast Du das Gefühl, dass sie etwas bewirken?


    Zitat Zitat von lisalena79 Beitrag anzeigen
    Ja, kurzzeitige Ablenkung bekomme ich auch mit meinen Aktivitäten und dem Job hin.

    Was die Arbeit betrifft, bin ich leider auch mittlerweile durch diverse Vorkommnisse völlig unehrgeizig und unmotiviert. Lediglich die dadurch vorhandenen Sozialkontakte schätze ich.
    Naja, ein Job sollte eigentlich im Leben einen anderen Stellwert als "Ablenkung"
    einnehmen.

    Wäre es keine sinnvolle Herausforderung, eine neue Arbeitsstelle zu suchen
    anstatt bei der jetzigen die Zeit mehr oder weniger abzusitzen?


    Als ganz wichtige Maßnahme würde ich mich dazu zwingen, morgens aus
    dem Bett zu kommen. Und den Ablauf eines freien Tages strukturieren. Sowie
    den Fokus mal vom "Männerthema" bewusst wegnehmen.

    Betriebst Du irgend einen Sport?


  6. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.159

    AW: Einsamkeit

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen

    Als ganz wichtige Maßnahme würde ich mich dazu zwingen, morgens aus
    dem Bett zu kommen. Und den Ablauf eines freien Tages strukturieren. Sowie
    den Fokus mal vom "Männerthema" bewusst wegnehmen.

    Betriebst Du irgend einen Sport?
    das tut sie...


  7. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    61

    Stirnrunzeln AW: Einsamkeit

    Puh, ich habe zwei recht schlaflose und dennoch albraumreiche Nächte hinter mir. Ich grüble momentan zu viel und finde nicht die nötige Ruhe, um einschlafen zu können.

    Zu den Faktoren, die das Finden von Freunden behindern: Ich bin leider ein sehr negativer Mensch und verzweifelt und unglücklich. Gerade gestern Abend habe ich wieder gemerkt, wie sehr ich mich im Kontakt mit anderen Menschen verstellen muss, damit ich sie nicht abschrecke. Das gelingt mir nur nicht sonderlich gut, schätze ich.

    Damit ich mich wohlfühle, muss ich aber das Gefühl haben, so sein zu dürfen wie ich bin, mit meinem Sarkasmus und mit meinen Sorgen und Ängsten. Allein das Thema Beziehung - kaum jemand weiß, dass ich noch nie in einer längeren Beziehung war und depressiv bin. Alle paar Jahre treffe ich mal jemanden, bei dem ich so sein kann, wie ich bin, dem ich genug vertraue, um ihm meine „Lebenssorgen“ zu erzählen. Der meinen Humor versteht. Aber auch diese paar Freundschaften hielten aus diversen Gründen nicht. (Mit meiner besten Freundin aus Uni-Zeiten ging es auch auseinander, und es belastet mich sehr, dass es nur zwei Menschen gibt, mit denen ich lange befreundet bin, da mir ja gerade diese tiefen Beziehungen, in denen man sich einfach gut kennt und viele Erinnerungen teilt, fehlen. Leider wohnen beide Freundinnen im Ausland.)

    Ich bin einfach nur mit wenigen Menschen kompatibel. Damit meine ich, dass ich bei ihnen so sein darf wie ich bin. Somit habe ich wohl auch zu hohe Ansprüche an die Menschen und empfinde gegenüber den meisten wenig Interesse, wodurch dann auch wohl nur wenig von ihnen zurückkommt. Ich wüsste nicht, was ich daran ändern sollte.

    Zum Job: Ich möchte nicht verraten, was ich beruflich mache, aber ich habe etwas studiert, mit dem ich nur das tun kann, was ich gerade tue, an einem anderen Standort wäre es fast dasselbe. Ich habe trotzdem versucht, mich woanders zu bewerben, leider ohne Erfolg bisher, mall gucken. Ein neues Studium kommt für mich nicht in Frage. Einerseits kann ich es mir finanziell nicht leisten, anderseits will ich es auch absolut nicht.

    So, ich stehe jetzt mal auf, das Wetter geht ja einigermaßen. Nur habe ich außer einem Arzttermin heute leider nichts vor.


  8. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    61

    AW: Einsamkeit

    Noch kurz eine andere Frage. Meine Therapeutin hat mich gebeten, sie nach ihrem Urlaub anzurufen, wahrscheinlich möchte sie mich davon überzeugen, weiterzumachen. Ich bin zwiegespalten. Denn nach zwei Jahren hat sich absolut nichts geändert, ich sitze ihr gegenüber und schweige sie 50 Minuten an. Denn ich habe ihr nichts mehr zu erzählen. Ich habe gefühlt alles erzählt, im Alltag erlebe ich nichts, was ich ihr erzählen müsste. Wenn es mal was gibt, dann nützt es mir nichts, mit ihr darüber gesprochen zu haben. Ich bin nur noch genervt. Andererseits werde ich so nie erfahren, ob es doch noch was hätte bewirken können. Und natürlich macht es mir Angst, plötzlich dann mit allem wieder ganz allein zu sein, man gewöhnt sich ja doch daran, einen „Seelenmülleimer“ zu haben. Was würdet ihr tun?


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.147

    AW: Einsamkeit

    Zitat Zitat von lisalena79 Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr tun?
    Weiter machen und nicht schweigen, sondern was sagen

    z. B. über deine Alpträume reden

  10. Avatar von Tabea57
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    3.835

    AW: Einsamkeit

    Zitat Zitat von bliblablupp84 Beitrag anzeigen
    Ich sehe auch nicht, dass du besonders reflektiert in Bezug auf deine zwischenmenschlichen Beziehungen wärst, sondern empfinde das eher als Selbstmitleid. Du haderst mit allem, was du (vermeintlich) verpasst hast. Stattdessen könntest du darüber sinnieren, welche Vorteile dir das Alleinsein auch gebracht hat. Oder zumindest bringen könnte, wenn du das Beste daraus machen würdest.
    Vllt. kommt es hier auch nur so rüber. Aber was ist es denn, was dich von anderen unterscheidet? Was wäre dir wichtig an einem sozialen Kontakt? Was müsste sein, damit er / sie dich nicht nervt? Und dann gehst du los und "suchst" das.
    Und außerdem noch überlegen, was Du zu geben hast, also warum Menschen es mögen würden, genau mit DIR befreundet zu sein. Was könnte das sein - Frohsinn? Abenteuerlust? Neugier aufs Leben? das vielleicht eher nicht, aber Tiefgang? Hilfsbereitschaft? Stell Dir mal vor, Du wärst außerhalb Deines Selbst, Du wärest jemand Anderer - was könnte dieser Andere an Dir entdecken und mögen?
    Da gibt's sicherlich etwas.
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009

+ Antworten
Seite 5 von 29 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •