+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

  1. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    861

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Zitat Zitat von Krissy1975 Beitrag anzeigen
    Ich bin HSP. 40+.

    Für mich klang das mehr so wie: jetzt sind wir schon so lang zusammen und wo willst Du anders hin. Das klingt für mich nicht wie: ich liebe Dich aus ganzem Herzen. Ich hab so sehr das Gefühl das ich immer kämpfe, probiere lieb und nett und aufmunternd zu sein. Ihm Aufmerksamkeit geb und er sich mehr und mehr zurückzieht....und sagt "ich will nur meine Ruhe"....und jetzt?

    Bin einfach so sehr verletzt.... er hat mir in dem Streit heute dann sogar die "Umarmung" geweigert und ist dann mit den Worten "ich bin jetzt weg" einfach wegfahren und hat mich heulend stehen lassen......
    Wie wäre es, wenn Du ganz natürlich ihm Feedback gibst? Natürlich nichts ganz Unüberlegtes, aber ihm darüber in Kenntnis setzt, wie Du Dich fühlst anstatt zu versuchen ständig lieb und nett und aufmunternd zu sein, wo es Dir ggf. schon mächtig stinkt.

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    20.620

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Krise, was liebst Du an Deinem Partner?
    Das ist sehr wenig was Du schreibst.
    Du schreibst nur sehr viel, wie schlecht er Dich behandelt.

    Warum lässt Du Dir das gefallen?

    Warum seid ihr nicht verheiratet?

    Ist so dieses typisch klassische. Geht der Fernfahrer in Rente, dreht die Frau durch, weil die Paare nie einen Alltag hatten.

    Habt ihr nicht darüber gesprochen, wie es gehen soll, wenn er in Rente ist? Da hat man doch sicher Pläne?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  3. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.301

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Zitat Zitat von coconut07 Beitrag anzeigen
    Liebe ist da, wo es Respekt und Wertschätzung gibt- so sehe ich das zumindest-

    warum verteidigt Ihr den Mann?
    Respekt und Wertschätzung äußern sich aber nicht zwingend in äußerlich sichtbaren Liebesbezeugungen. Ich würde der TE hier ebenfalls raten, die Kirche im Dorf zu lassen. „Er liebt mich nicht mehr“ ist nämlich einfacher gesagt als „ich liebe ihn nicht mehr“.
    Und in einer ehrlichen Beziehung auf Augenhöhe muss man auch mal über Dinge reden können, von denen man weiß, dass sie dem anderen nicht so gefallen.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  4. Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    12

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    so nun sende ich mal wieder ein Update. Wir waren letzte Woche ein paar Tage auf Kurzurlaub und alles ging prima. Zurück zu Hause wieder Spannung. Er hätte zuviel zu tun, es wird ihm alles zuviel (wir renovieren gerade). Er wäre ja auch keine 20 mehr. Und "er macht das ja alles für mich".

    Dann ist er schlecht gelaunt weil was nicht klappt wie er will.....ruft rum "ich mach hier garnichts mehr, keinen Handgriff mehr".......danach wieder "sorry". Dann helfe ich das Problem zu lösen.....kommt kein Danke oder "gut gemacht".....hab ihm dann gesagt das er mich ruhig auch mal loben kann wenn ich was gut mache. Er "was willst Du? Das ich vor Dir auf die Knie falle?"

    Jetzt geh ich Ende der Woche 1Woche in den Urlaub ohne ihn (das ist schon lange so geplant, mit Freundinnen, war auch ok für ihn). Nun ist er wieder die ganze Zeit schon gespannen. Das Gute Morgen kommt beinah nicht über die Lippen. Jeden Tag muss ich fragen "was ist los".....er dann wie immer "nichts, was soll sein"......kein Lächeln, starrt vor sich hin, wenn ich rede guckt er mich nicht an oder schaut abweisend runter.......manchmal antwortet er nicht mal auf das was ich sagen oder nur ein "ja".

    Gestern im Streit hab ich ihm an den Kopf geworfen, dass ne andere Frau es keine Woche mit ihm aushalten würde, die wäre schnell wieder weg.....Da meinte er nur wieder "wo willst Du denn hin?".......ist er so naiv? Ich kann überall hin. Hab sogar ein eigenes Haus.

    Während meiner Abwesenheit kommt seine Tocher aus erster Ehe ein paar Tage auf Besuch (und kocht dann wohl für ihn, dann muss er es nicht machen ;()..................jetzt war er heut morgen wieder so kurz und schroff.....Danach ist er weggegangen, hat gerufen "ich bin weg".......habs nicht gleich gehört. Da kommt er hoch in mein Büro, wieder so böse ohne Lachen "hörst Du mich nicht"...ich "nein", habs auch nicht gehört........da guckt er mich an und sagt: Das ganze Haus ist hier dreckig, da muss mal wieder richtig geputzt werden. Jetzt kommt am Wochenende meine Tochter. Wenn die die Spinnenweben sieht.....dann hab ich danach wieder ein Haufen Gelabber hinter meinem Rücken von meiner Ex, wie dreckig es hier ist.


    Ich hab nur ohne Worte bös geguckt....Wie bitte? Es ist garnicht dreckig, ich putze 3x die Woche. Scheinbar auch nicht gut genug......er sucht dann irgendwie was um mir eins Reinzudrücken....Jaaa, die Spinnenweben überall auf den Schränken..........und ob ich dann noch "ordentlich" putze bevor ich in den Urlaub abdüse.....ich hätte Lust gehabt ihm die Wasserflasche an den Kopf zu schmeissen. Was soll das? Und was zum Teufel macht es auch was seine Ex denkt? Ich dreh noch durch..........immer sind die Dinge die ich machen soll nicht gut......

    Entweder ist mein Hintern zu dick oder bin ich unbeweglich, oder ich soll mehr Sport machen, oder ich putze nicht, oder "ich kann ja sowieso nirgends"........Wenn er mich los werden will soll er es einfach sagen und nicht solche Psychospiele spielen. Er ist so verändert, seit er nicht mehr arbeitet.


    Jeden Tag klagt er über seine Rente. Das es so wenig ist.....das er früher 3x soviel verdient hat (was auch so wahr)......dass er immer wieder Beijobs annehmen muss und was ich alles von ihm gemacht haben will. Dabei geht es ihm finanziell wirklich sehr gut. Wir haben zusammen locker 4000 Euro im Monat......wenn es was zu zahlen gibt ist er gezeig (muss ich das bezahlen oder zahlst Du).....Früher, als er arbeitete war er immer sehr freigiebig. Jetzt muss ich schon immer rumfragen ob er auch die Hälfte von etwas bezahlt.

    Ist er so unzufrieden mit seinem Leben?

    Wenn ich ihn das frage sagt er: nein, lass uns glücklich sein....oder sogar diese Woche schon "Du bist doch mein alles"....das grenzt ja schon an Schizophrenie.........erst bin ich sein alles, und paar Stunden später bin ich zu dick, zu dumm oder mach alles falsch. Man kann es ihm nie richtig machen.....ich verzweifel......hab schon wieder geweint heute weil es mich so verletzt dass er immer etwas findet was den Tag schlecht macht.....wie wenn er etwas sucht um mir ein schlechtes Gefühl zu geben.......

    Hab mir gedacht, dass ich garnicht spezial putze jetzt. So wie immer und fertig.........was soll der Scheiss......

  5. Avatar von fledervieh
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    2.075

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Das einzige, was mir dazu gerade einfällt: wenn er dir nachher über den Weg läuft, drück ihm wortlos den Putzeimer samt Lappen in die Hand, dreh dich um und geh.

    Entschuldige, aber hat er noch alle Latten am Zaun hängen?
    "Kacktusse."
    - "Das heißt 'Kakteen'."
    "Ne, ne. Ich mein schon dich."

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.460

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Warum bist du überhaupt noch mit ihm zusammen? Es gehören immer 2 dazu, einer der demütigt, der andere der es zulässt.
    Nichts, aber rein gar nichts an deiner Schilderung lässt auch nur im Ansatz erkennen, das da irgendwo Respekt voreinander ist...von Liebe ganz zu schweigen.

    Tut mir leid, aber ich kann da auch kein Mitleid haben. Du hast es selbst in der Hand, DEIN Leben so zu leben, wie DU es möchtest.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  7. Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    12

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Krise, was liebst Du an Deinem Partner?
    Das ist sehr wenig was Du schreibst.
    Du schreibst nur sehr viel, wie schlecht er Dich behandelt.

    Warum lässt Du Dir das gefallen?

    Warum seid ihr nicht verheiratet?

    Ist so dieses typisch klassische. Geht der Fernfahrer in Rente, dreht die Frau durch, weil die Paare nie einen Alltag hatten.

    Habt ihr nicht darüber gesprochen, wie es gehen soll, wenn er in Rente ist? Da hat man doch sicher Pläne?
    wir sind verheiratet seit 14 Jahren


  8. Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    12

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Warum bist du überhaupt noch mit ihm zusammen? Es gehören immer 2 dazu, einer der demütigt, der andere der es zulässt.
    Nichts, aber rein gar nichts an deiner Schilderung lässt auch nur im Ansatz erkennen, das da irgendwo Respekt voreinander ist...von Liebe ganz zu schweigen.

    Tut mir leid, aber ich kann da auch kein Mitleid haben. Du hast es selbst in der Hand, DEIN Leben so zu leben, wie DU es möchtest.
    Ich sage das auch zu ihm, dass er respektlos ist gegenüber mir und er meint ich wäre undankbar für das was er alles für mich macht (in SEINEM eigenen Haus). Wenn er das macht, macht er dass doch auch für sich. Wenn wir uns trennen ist das alles für ihn.

    Seine Kinder sagen das auch. Das er respektlos ist und Familie wie Kollegen behandelt......vorallem sein Sohn hat ihm das schon an den Kopf geworfen, dass er sich so nicht behandeln lässt.........und letztes Jahr war er 2 Wochen im Männerurlaub, da gab es so dermassen Streit unter den Männern. Er wäre ungeniessbar, man könnte mit ihm nicht diskutieren, es sind immer andere Schuld......die haben genau dasselbe mitgemacht wie ich hier immer

    Es liegt also was das angeht wohl nicht an mir, sondern an seiner Person. Er kann einen ganzen Abend nett sein, lachen und feiern und am nächsten Tag ist er wie ausgewechselt. Wie wenn er ne Soziale Rolle spielt bis wieder jeder weg ist. wenn man aber 2 Wochen mit ihm verbringt, merkt man wie schwierig sein Charakter ist.


    Nun natürlich hat er auch gute Seite, aber ich schreibe hier eben über meinen Frust. Er ist immer sehr lieb zu unserem Hund (lieber wie zu mir ^^).....er macht sehr viel, was ich mir wünsche (am Haus/Garten etc etc).....also wenn ich um Hilfe frage hilft er (nur nicht im Haushalt)......nur er kann keine Gefühle zeigen. Mal trösten oder mich umarmen, da ist er wie abgestumpft.....wie wenn ich das nicht brauche oder nicht verdient habe

  9. Avatar von fledervieh
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    2.075

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Doch, er kann Gefühle zeigen. Er gibt zum Besten, wie garstig er sein kann.

    Zum Hund ist er lieber als zu dir? da wäre der Ofen bei mir aus. Keinen Handschlag würde ich mehr tun. Nada, niente.

    Soll er doch zusehen, wie er als armer Rentner seine Bude vor deinem Urlaub für sein Töchterchen sauber bekommt.
    "Kacktusse."
    - "Das heißt 'Kakteen'."
    "Ne, ne. Ich mein schon dich."

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.460

    AW: Zu schnell verletzt oder liebt er mich nicht mehr?

    Über Frust zu schreiben, ist die eine Sache. Aber der geht ja nicht von alleine weg.

    Du mußt selbst wissen, was du noch alles erträgst. ICH könnte ja niemals mit einem Menschen befreundet sein...oder gar verheiratet...der die Emotionalität eines Iglus hat.
    Jemanden emotional am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen, ist psychische Grausamkeit. Für mich auch nichts anderes als körperliche Gewalt.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •