+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

  1. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    130

    Alte Themen loslassen

    Liebe Alle,
    nach einer schwierigen Zeit komme ich langsam zur Ruhe.
    Eigentlich zum ersten Mal seit 3 Jahrzehnten frage ich mich was ICH eigentlich will und was mir guttut.
    Nach zwei Beziehungen, eine 29 Jahre und eine sechs Monate ist mir klargeworden, dass da ganz schön viel in mir schlummert.

    Ich hab gemerkt, dass ich durch meine empathische Art und meinem selbstbewussten Auftreten ein perfektes Objekt für Männer war, die ein unverarbeitetes Thema haben ( Themen haben wir alle, es geht mir darum dass es einen Unterschied macht, ob ich dieses Thema anschaue und bearbeite)

    Ich habe auch viele Glaubenssätze mit auf den Weg bekommen die eher den Inhalt hatten, die Bedürfnisse anderer zu erfüllen.

    Der erste große Schritt war, die lange Beziehung zu beenden als ich kapiert habe, dass ich es ihm nie recht machen würde können.
    Das war eine große Befreiung.
    Es kam schnell ein neuer Mann in mein Leben, der von außen so ganz anders wirkte.
    Schnell wurde er sehr Besitzergreifend und wir hatten endlose Diskussionen, die sich im Kreis drehten.
    Egal was ich machte, es war nie genug Aufmerksamkeit.

    Er hat sich vor zwei Tagen wegen einer Kleinigkeit von mir getrennt und nach einer durchheulten Nacht fühle ich nich ziemlich befreit.

    Ich merke, es gibt da Themen die noch in mir rumoren.
    Ich bin schon weit gekommen und möchte noch mehr Schritte tun.

    Ich glaube, es geht da auch sehr um das innere Kind.

    Gibt es jemand, der in einer ähnlichen Situation ist?
    Was hilft euch?
    Was habt ihr getan was euch weitergebracht hat?

    Lieben Dank für Eure Ideen!

    Ach ja, mein Vater war und ist eine schwierige Persönlichkeit.
    Vor allem in der Pubertät war ich dreh und Angelpunkt von Kritik und Abwertung.
    Mittlerweile Grenze ich mich klar von ihm ab


  2. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    574

    AW: Alte Themen loslassen

    Liebe TE, ich kann dir ein Buch empfehlen das mir ziemlich die Augen geöffnet hat: " Das Kind in dir muss Heimat finden" von Stefanie Stahl.

  3. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    955

    AW: Alte Themen loslassen

    Du hast dich Anfang des Jahres von deinem langjährigen Partner getrennt, und danach noch eine Beziehung - aber das ist nicht die sechsmonatige, oder?
    Dieser neue Partner war auch wieder kontrollierend?
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.


  4. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    130

    AW: Alte Themen loslassen

    @Kitty_Snicket... doch so wars 😂


  5. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    130

    AW: Alte Themen loslassen

    @Emullia.. Das Buch kenne ich .. hab ich gelesen und es hat mich nicht so sehr angesprochen, jedoch war das eine andere Zeit...

  6. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    955

    AW: Alte Themen loslassen

    Zitat Zitat von greeneyeredhair Beitrag anzeigen
    @Kitty_Snicket... doch so wars ��
    Hattest du den 'neuen' Mann schon kennengelernt, während du noch mit deinem Ex zusammengewohnt hattest?
    Ich versuche immer noch, die Timeline dazu zu verstehen. Du hast dich vom Kindsvater im Januar getrennt = 4 Monate?
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.


  7. Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    130

    AW: Alte Themen loslassen

    Ich habe den Vater meines Kindes im Januar 2019 verlassen
    Den Sechsmonatsmann habe ich im November 2018 kennengelernt

    Weil ich nicht zweigleisig fahren wollte und wirklich in den neuen Mann verliebt war, habe ich mich getrennt.
    Die Beziehung zum Vater meiner Tochter ging insgesamt 29 Jahre.
    Mit der Geburt unserer Tochter ging es bergab.
    Er sagte mir zum Beispiel an ihrem dritten Lebenstag dass er sie mehr liebt als mich.


  8. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.666

    AW: Alte Themen loslassen

    Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du dich besser kennen lernen.

    Am einfachsten und direktesten ist es mit Begleitung- einem Coach oder Lebensberater.
    Mit gezielten Fragen wird so jemand schnell an deine Themen kommen und ihr könnt diese gemeinsam ansehen und je- nach Bedarf- bearbeiten.

    Du könntest auch die Gewaltfreie Kommunikation lernen- Kurse bei dir besuchen- und so a- eine sehr gute Kommunikationsmethode erlernen und dabei- b- sehr viel Bewusstheit in dein Leben bringen.
    Durch das bewusste Betrachten- was dort geschult wird- wirst du insgesamt feinfühliger und aufmerksamer für dich selbst werden.

    Achtsamkeitstraining - vielleicht ein 8 Wochenkurs MBSR?- kann diese Bewusstheit auch nochmal verstärken.
    Entspannungstechniken- Autogenes Training, Progr. Muskelentspannung, etc bis zu körperbetonten Richtung Yoga, fördert ebenso Bewusstheit und die Fokussierung auf sich selbst.

    Letztlich kann dir jeder Kurs, jedes Seminar oder workshop helfen, dich mit dir zu befassen und etwas über dich zu lernen.
    Schau doch in die Kursliste von VHS oder einem Bildungsträger in deiner Nähe, was angeboten wird!
    Unter der Rubrik Psychologie, Pädagogik, Sport.....könntest du sicher sehr viel lernen und über dich erfahren.

    Einfach mal was Neues ausprobieren - könnte ebenso unterstützen- zB den Malkurs besuchen, den du immer wolltest.....

    Die Wege sind vielfältig und du kannst sehen, was dir liegt und entgegen kommt.
    Bücher gibts wie Sand am Meer- da kannst du immer stöbern- manch einer muss aber "machen" und das fällt viel leichter in Kursen, Seminaren oder bei einem Coach.


  9. Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    2.121

    AW: Alte Themen loslassen

    Mir hilft lesen.

    Von den Inneres-Kind-Klassikern fand ich "Aussöhnung mit dem inneren Kind" von Chopich und Paul am besten.

    Auch sehr erhellend ist das Thema Bindungsstile. Die Seite ist ein bisschen unübersichtlich, aber ich mag den klaren Schreibstil auf der Seite Paarübungen, dort schreibt ein Psychologe aus der Schweiz, siehe dort die Texte hinter der Kachel "Themen lesen".

    Wie alt bist Du, grenneyeredhair?

  10. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.241

    AW: Alte Themen loslassen

    Hm, wenn mein Partner mir sagt, dass er unser Kind mehr liebt als mich, ist das so schlimm? Das ist doch eine ganz andere Art Liebe.
    Nur mal so.
    „Naja - oder so ähnlich. Oder ganz anders. Und wenn schon. Es ist egal. Weil am Ende sind wir alle Sternenstaub.

    t_t

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •