+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

  1. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    15

    Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Ihr Lieben hier,

    Ich erhoffe mir ein paar Gedankenanstösse von euch, um aus meiner derzeit dunklen Brillen-Sicht vielleicht doch wieder etwas Farbe zu erkennen.

    Zu mir: objektiv gesehen, geht es mir nicht schlecht. Ich werde 40, habe zwei allerliebste Kinder, eines noch klein, eines fast ein Teenager.
    Vor 2 Jahren hat mein Partner sich getrennt, aber wir sind weiterhin sehr gute Eltern, wohnen nahe beieinander, kümmern uns gleich viel und gehen auch zu gemeinsamen Terminen. Er unterstützt mich, sodass ich arbeiten und zum Chor und am Wochenende etwas unternehmen kann, umgekehrt genauso.
    Unser Umgang ist liebevoll, wertschätzend, einfach gut.

    Doch ich bin traurig und deprimiert. Obwohl ich zwei beste, langjährige(männliche) Freunde habe und mit dem einen schön essen gehen und Kurztrips machen kann, bin ich mit dem anderen und dessen Freunden (die sind seit 30 Jahren eine sehr nette, lustige Gruppe) am Wochenende oft auf Konzerten und in Bars, da wir denselben Musikgeschmack haben.

    Mein Job ist befristet, wird aber voraussichtlich unbefristet. Ich habe für mich entschieden, dennoch zum jetzigen Vertragsende zu gehen, denn das Umfeld ist nicht das, was mich erfüllt. Weder inhaltlich, noch menschlich.
    Es sind schon einige Kolleginnen aus diesen Gründen gegangen. Man wird wie ein Notnagel betrachtet, es gibt keine Wertschätzung und ich weiß schon sehr genau, in welche Richtung ich gehen möchte.

    Es gab jetzt auch über ein Jahr einen Mann, der sich aber nie klar für mich entschieden hat, und endlich habe ich dieses Hin und Her komplett beendet.

    Ich habe angefangen, viel mehr auf mich und meine Wünsche zu achten, daher habe ich mit dem Mann und auch mit meinem derzeitigen Job innerlich abgeschlossen.
    Ich möchte meine Lebenszeit nicht länger vergeuden, das habe ich lang genug getan.

    Und während ich dies tue, fällt mir auf, dass ich sehr einsam geworden bin. Ich rannte immer allen möglichen Menschen nach, um mich nicht so allein zu fühlen, habe Dinge gearbeitet, die mir nicht wirklich liegen, und mich mit Männern eingelassen, die gar nicht zu mir passen.

    Nun "schwimmt" alles.
    Die Tage allein mit den Kindern sind lang. Ich beneide bekannte Paare, die gemeinsam mit Partner und Kindern ins Ausland fliegen, Ausflüge machen, familiär und freundschaftlich eingebunden sind.
    All das fehlt mir sehr.

    Ist das der Preis, den ich zahlen muss, nur weil ich endlich, mit fast 40, bemerke was meine Wünsche und Ziele im Leben sind?


  2. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    973

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Ich habe das Gefühl der Einsamkeit immer gehabt und schließlich nun endlich - nach viel Arbeit an mir selbst - hat sich das völlig aufgelöst. Wenn ich grad allein bin, ist zwar niemand sonst bei mir, aber bin ich nicht einsam: Ich habe mich. Und ich bin unabhängig von anderen.

    Vielleicht ist diese Phase grad weniger ein Preis, den zu zahlst, sondern ein großes Geschenk für dich: Du hast die Chance, dich mit dir zu beschäftigen, zu dir zu finden.
    Das ist sehr wertvoll.

    Viel Freude dabei :-)

  3. Avatar von youtas
    Registriert seit
    10.09.2014
    Beiträge
    1.643

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Betrachte es als Uebergangszeit, und versuche, in dieser Zeit wirklich rauszufinden, was du willst, mit wem du was willst.

    Ich finde den Weg richtig, es hat keinen Sinn, mit einem Mann zusammenzusein, der nichts halbes und nichts ganzes ist, und auch in einer ungeliebten Firma ist es verschwendete Lebenszeit, wenn du dir das leisten kannst, dann hoere dort auf und fange etwas neues an.

    Mach dir keine Gedanken, es kommt auch wieder anders
    Liebe Gruesse aus dem sonnigen Sueden
    Youtas

    Das Schönste an mir bin ich.


  4. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    15

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Ich frage mich dennoch, warum manche Menschen so beliebt sind, und ich mich oft übersehen, vergessen und unwichtig fühle.
    Mein Ex hat sich nach unserer Trennung viele neue Bekannte ins Leben gezogen, ständig ist er bei irgendeinem Sport, eingeladen oder bekommt spontan Besuche.
    Hier kommt niemand, ich muss immer erst darum betteln.
    Ich fühle mich total langweilig, es hat offenbar niemand so richtig Interesse an mir. Das war schon immer so, nur ist es mir erst jetzt bewusst geworden, weil vorher ich allen nachgerannt bin.

  5. Inaktiver User

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Zitat Zitat von Am-I-blind Beitrag anzeigen
    Ich frage mich dennoch, warum manche Menschen so beliebt sind, ...
    Erstmal versuchen, es abzustellen … dieses "immer auf andere gucken". Dann mögen sie zwar beliebt sein, aber wer weiß, was hinter der Fassade ist. Müßig, sich darüber weitere Gedanken zu machen.

    Du schreibst selbst, dass Du zwei gute Freunde hast, mit denen Du die verschiedensten Dinge unternimmst. Sei froh, diese zwei zu haben. Viele haben gar keine(n)! Und Du gehst (regelmäßig?) zum Chor.

    Und wie Youtas schreibt: Es als Übergangsphase betrachten und an den Dingen arbeiten, die Du bearbeiten möchtest.


  6. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    15

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Das bin ich: sehr, sehr dankbar.
    Ich weiß auch, dass das so eine blöde alte Kindheitswunde ist. Deshalb habe ich mich auch 40 Jahre lang überall angepasst, immer nett, immer freundlich, ohne jede Kontur.
    Und nun will ich das endlich nicht mehr sein, merke aber natürlich, was ich aus meinem Leben gemacht habe -gefühlt nichts - und kriege nun Panik: werde ich den Job, der mich absolut anspricht und der vom Bauchgefühl her passt, bekommen, oder lande ich in der Arbeitslosigkeit, weil ich so arrogant war, eine Unbefristung auszuschlagen?
    Werde ich weitere Menschen finden, vor allem tolle Frauen, die sich auch auf den Weg gemacht haben?
    Werde ich in meinem Alter noch einen Partner finden, der echte Nähe ohne Bedürftigkeit mit mir leben mag?

  7. Inaktiver User

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Zitat Zitat von Am-I-blind Beitrag anzeigen
    Werde ich weitere Menschen finden, vor allem tolle Frauen, die sich auch auf den Weg gemacht haben? Werde ich in meinem Alter noch einen Partner finden, der echte Nähe ohne Bedürftigkeit mit mir leben mag?
    Finde Dich erstmal, dann ergibt sich alles andere fast wie von selbst .

    Ziele können sicherlich ein Ansporn sein, aber so wie ich Dich verstehe, geht's jetzt erstmal um Deine ureigene Lebensbasis (sprich Job), dann solltest Dich Dich an Deine Verhaltensmuster machen, die Du ablegen möchtest. Das übe erstmal in Deinem aber doch bestehenden "kleinen" Kreis und dann irgendwann geht's raus in die Welt (Hobby zulegen, was-weiß-ich). Pflege Deine bisherigen Kontakte und mach Dich auf den Weg.

    Viel Glück!

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.946

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Zitat Zitat von Am-I-blind Beitrag anzeigen

    Und nun will ich das endlich nicht mehr sein, merke aber natürlich, was ich aus meinem Leben gemacht habe -gefühlt nichts - und kriege nun Panik: werde ich den Job, der mich absolut anspricht und der vom Bauchgefühl her passt, bekommen, oder lande ich in der Arbeitslosigkeit, weil ich so arrogant war, eine Unbefristung auszuschlagen?
    Werde ich weitere Menschen finden, vor allem tolle Frauen, die sich auch auf den Weg gemacht haben?
    Werde ich in meinem Alter noch einen Partner finden, der echte Nähe ohne Bedürftigkeit mit mir leben mag?
    das sind alles fragen die dir niemand beantworten kann.

    der/die/das einzige was du sicher hast- dich selbst.

    man/frau kann auch mitten in einem riesigen raum mit menschen einsam sein.
    alleine---------------------- einsam------------------ das sind zwei welten.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  9. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    973

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Finde Dich erstmal, dann ergibt sich alles andere fast wie von selbst .


    ......
    So banal und einfach, und so wahr manchmal...

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.946

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    wenn du bei dir selbst angekommen bist- kannst du alleine leben und bist nicht einsam!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •