+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Zitat Zitat von Am-I-blind Beitrag anzeigen
    Der Vater meiner Kinder, wir haben uns vor wenigen Tagen noch super verstanden, hat mir eröffnet, dass er eine Freundin hat und deshalb keine Zeit mehr für die Kinder haben wird, da diese es stört.
    Was für ein Herzchen.
    Keine Lust seinen Verpflichtungen nachzukommen, "mach du mal".
    Wieso verlierst du deswegen deine Stelle?

    Bist du aus dem Krankenhaus raus und kannst dich darum kümmern?
    Vielleicht gibt's im "Alleinerziehenden"-Forum Leute die brauchbare Tipps für dich haben -- das das ist jetzt ja keine Persönlichkeitssache mehr, sondern existenzbedrohend.

    Daß jemand sich wie ein A***ch verhält, liegt nicht an dir, sondern an ihm! Daß du dich bemühst, weniger solche Leute um dich herum zu haben ist nicht das Problem, sondern die Lösung!

    Aber tu was an der konkreten Situation, das ist eine ganz andere Hausnummer als "Leute könnten mich sietzenlassen, wenn ich ihnen nicht zu Diensten bin." Dein Herzchen von einem Ex tut nämlich gerade beides: Dich sitzenlassen und dir seine Arbeit, Verpflichtung und Verantwortung zuzuwerfen.

    ...nachdem ich mich ein bißchen abgeregt habe: Wenn du bisher gut mit ihm ausgekommen bist, könnte man annehmen, daß er aus impulsiver Dussligkeit diesen Klopfer gebracht hat. Dann ist die beste Strategie, ihm zu erklären, daß das so gar nicht geht. Von "ich gehe mal davon aus, das betrifft nur den nächsten Sonntag, alles andere wäre so unverschämt, daß ich es dir nicht zutrauen möchte" über "es sind deine Kinder, die kannst du nich einfach an der Raste mit einem Schild 'zu verschenken'" aussetzen" bis zu "es ist auch in deinem ökonomischen Interesse, daß ich Geld verdiene."
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (19.02.2019 um 12:12 Uhr)


  2. Registriert seit
    16.01.2013
    Beiträge
    2.650

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Zitat Zitat von Am-I-blind Beitrag anzeigen
    Ich kann es gerade nicht fassen.
    Der Vater meiner Kinder, wir haben uns vor wenigen Tagen noch super verstanden, hat mir eröffnet, dass er eine Freundin hat und deshalb keine Zeit mehr für die Kinder haben wird, da diese es stört.
    Ich bin sprach-und fassungslos.
    Ich werde so meine Stelle verlieren, meine wenigen Sozialkontakte ebenfalls.
    Mir dämmert's warum du dich so einsam fühlst.
    Du lässt dich ausnutzen, willst es aber nicht wahrhaben.
    Das dämmert dir langsam selber unbewusst und das diffuse Gefühl der Enttaüschung und Verletzung entsheht, was natürlich im Gefühl der Einsamkeit mündet. Du fühlst den Verrat an dich selbst, dadurch, dass du deinen Platz anderen bietest und stets zurücksteckst.
    Du kennst Wur nicht. Und kannst nicht heilen.
    Frau! Du bist doch kein Mädchen!

    Dass du seine Aussage einfach so annimmst und gelich auch noch hin, dass du alles verlierst, was dir lieb ist. Einfach so. Vergiss es!
    Du kriegst alles, was du brauchst. Kämpfe dafür!

    Ein Vater, der seine Kinder gar nicht sehen will, kann sie doch ganz verlieren?
    War er betrunken oder wie?
    Kaori


  3. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    15

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Er hat sich am nächsten Tag entschuldigt.
    Da ich aber kein lockeres und flexibles Hin und Her mehr möchte, hab ich einen Monatsplan erstellt.
    So, dass jeder planen kann.
    Die Kinder leben vorrangig bei mir, aber 2 Wochenenden im Monat bei ihm und 2 Tage die Woche holt er sie und sie übernachten einmal bei ihm.
    Bisher haben wir das wochenweise flexibel gehandhabt, ich hatte fast jedes Wochenende frei. Das war schon Luxus.
    Da ich Schichten habe, hat er an den langen Tagen die Kinder genommen, d.h.mich unterstützt.
    Als er plötzlich so komisch ankam, dachte ich, das war es mit der Stelle. Ohne seine Hilfe kann ich nicht arbeiten gehen.

  4. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.408

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Am-I-blind, ich hab Deinen Thread jetzt sehr interessiert gelesen. Er ist ja schon ein paar Monate alt. Wie geht es Dir denn inzwischen?
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.


  5. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    15

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Jetzt hätte ich den Thread fast vergessen.
    In der Zwischenzeit bin ich umgezogen, ganz allein, habe das neben Job und Kindern gemeistert.
    Dann war ich 2 Wochen mit beiden im Urlaub, es war echt toll.

    Meinen Vertrag habe ich auslaufen lassen und stehe gerade ohne Job da, ich wollte und will eine Auszeit, um zu mir zu finden.
    Jetzt hätte ich sie - die Kinder sind, oh Wunder, mit dem Vater weitere 2 Wochen unterwegs.

    Jetzt! Hätte ich Zeit für mich. Doch was passiert? Ich bin völlig orientierungslos, habe Angstzuständen und weiß überhaupt nicht, wo ich ansetzen soll, um die Zeit allein konstruktiv zu nutzen.
    Ich vermisse die Kinder, fühle alten Kindheitsschmerz wie Verlust und Überforderung...was ist nur los mit mir?

    Um mich abzulenken, renoviere ich die Wohnung, in der noch vieles getan werden muss.

    Ich fühle mich mehr denn je einsam.
    Wo kann ich ansetzen, wenn ich nicht in blinden Aktionismus verfallen will?

  6. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.408

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Manchmal ist blinder Aktionismus ja gar nicht so schlecht. Hinterher stellt sich dann das gute Gefühl ein, was geschafft zu haben.

    Du hast gerade Deinen Job beendet.
    Deine Kinder sind nicht bei Dir.
    Du hast einen Umzug gewuppt und bist jetzt in der neuen Wohnung.

    Das alles sind Gründe, um in ein Loch zu fallen und eine gewisse Leere zu spüren. Ich denke, in genau so einem Loch sitzt Du gerade. Das ist nicht schlimm. Das musst Du jetzt aushalten und/oder Dir ein paar Dinge suchen, um Dich abzulenken.
    Wie sieht es denn mit der Stellensuche aus? Hast Du da schon was angeleiert?
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.


  7. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    15

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Ich beginne in ein paar Tagen ein professionelles Coaching, um meine beruflichen Perspektiven auszuloten und etwas Passendes zu finden.

    Was noch passierte: ich verlor den Kontakt zu einem meiner beiden langjährigen Freunde. Er hatte sich in den letzten Monaten verändert und als ich das vor einigen Wochen ansprach, warf er mich aus dem Haus.
    Ich war so perplex und verletzt, dass ich bis jetzt nicht wieder den Kontakt aufgenommen habe. Ich kann einfach nicht- das war eine Aktion, die absolut nicht geht.

    Das ist auch so ein Punkt, der mich beschäftigt.
    Gefühlt verliere ich immer mehr, je mehr ich zu mir stehe.

  8. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.408

    AW: Einsamkeit, weil ich zu mir selbst finde...?

    Das tut mir sehr leid. Das ist wirklich übel. Ich wünsche Dir, dass Ihr Euch wieder zusammenrauft. Gib Euch beiden Zeit dafür.

    Ich kann verstehen, dass Du unter all den Verlusten derzeit sehr leidest. Das ist auch ganz schön viel auf einmal!

    Du wirst auch wieder Dinge gewinnen, auch wenn Du das im Moment nicht sehen kannst. Vielleicht wird diese Phase Deines Lebens aber auch noch eine Weile anhalten. Da brauchst Du ganz viel Geduld. In jedem Fall hast Du schon mal etwas sehr Wichtiges gewonnen, nämlich zu Dir zu stehen und auf Deine eigenen Bedürfnisse zu achten. Dadurch ist Dein Leben in einem Umbruch, der erst mal mit Verlusten einhergeht. Aber das wird nicht immer so bleiben. Und Du tust ja auch ganz viel, um Dein Leben in neue Bahnen zu bringen (Vereinbarung mit dem Kindsvater über Umgang, Wohnungswechsel, Job-Neuorientierung). Das wird alles Früchte tragen, es dauert eben nur seine Zeit.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •