+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Registriert seit
    30.11.2018
    Beiträge
    1

    Bin genervt, alles wiederholt sich nur, ist das Pech oder normal :-( ?

    Hallo liebes Forum,

    ich bin 30 und habe das Gefühl dass sich in meinem Leben eigtl. alles nur noch wiederholt.

    Beziehung:
    Ich hatte noch nie eine richtige Beziehung, weil es nie gepasst hat/dazu gekommen ist/der andere nicht im mich verliebt oder ich nicht in ihn usw. Meine einzige Erfahrung mit Männern bestand aus einer kurzen Affäre und das war es, bis heute! Ich schaue täglich auf Tinder und halte im Alltag nach guten Männern die Augen offen, aber es passiert/ergibt sich einfach gar nichts!

    Job:
    Ich habe bereits 7 x die Arbeitsstelle gewechselt, weil ich davor immer unzufrieden war. Entweder war mir die Tätigkeit auf Dauer zu eintönig geworden/Kollegen waren mir unsympathisch/Chef war anstrengend etc. Seit 3 Monaten habe ich eine neue Arbeitsstelle angetreten in der ich mich recht wohl fühle und hoffe dass es noch so bleibt.

    Wohnung:
    Aus meiner ersten Wohnung musste ich ausziehen, weil Eigenbedarf angemeldet wurde. Daraus ergab sich dass ich ziemlich schnell in eine neue Wohnung ziehen musste, mit der ich aber unglücklich war, weil sie so abgeschieden/ländlich war. Ich musste jedoch in die Wohnung ziehen, weil es in München verdammt schwer ist eine Wohnung zu finden. Vor 3 Jahren habe ich dann eine Wohnung mitten in der Stadt gefunden über die ich mich wahnsinnig gefreut habe. Nun habe ich Probleme mit der Hausverwaltung, weil sie sich nicht meldet bezüglich eines Wasserproblems und ich vermute sehr stark, dass die Hausverwaltung mich rausmobben möchte, um nach meinem Rausschmiss die Miete wieder saftig erhöhen zu können.

    Freundschaft:
    Ich bin ein Typ der klar zwischen Bekanntschaften und Freundschaften unterscheidet und in den letzten Jahren sind meine 2 besten Freunde aus beruflichen und Beziehungsgründen weit weg gezogen. Mein momentan einziger guter Freund plant auch schon in ein anderes Land zu ziehen, tja dann stehe ich ohne tiefe Freundschaften da und muss wieder von vorn anfangen und mir fällt es leider schwer wirklich gute Gleichgesinnte zu finden, weil ich vor allem in Sachen Freundschaft und Beziehung hohe Ansprüche habe.

    Ich frage mich ob mein Leben so wie es bisher verlaufen ist, einfach Pech ist oder ob das etwas ist was sich das "normale Leben" nennt??? Bei allen anderen Leuten läuft gefühlt immer nur alles glatt und ich schlage mich momentan nur mit der Hausverwaltung herum, dabei wünsche ich mir einfach nur ein schönes menschliches Umfeld in einer netten kleinen Wohnung mit einem Partner mit dem ich zusammen leben kann, aber irgendwie bin ich wohl zu unfähig das alles auf die Reihe zu bekommen. Ich habe das Gefühl ich renne und renne und komme eigentlich nur noch vom Regen in die Traufe und drehe mich in einer ewigen sich wiederholenden öden Endlosschleife, ist das normal oder spinne ich :-( ? Erwarte ich zu viel vom Leben?

    Freue mich über eure Rückmeldungen!
    Ganz liebe Grüße
    Geändert von AvocadoTina (30.11.2018 um 22:49 Uhr)


  2. Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    3.904

    AW: Bin genervt, alles wiederholt sich nur, ist das Pech oder normal :-( ?

    Hallo Tina,

    erstmal tuts mir leid, dass du das Gefühl hast, es läuft momentan alles einfach nur blöd. Solche Phasen hat jeder mal und gehören wohl im Leben einfach dazu.

    Ich könnte mir vorstellen, dass dir "kleine" Probleme jetzt größer vorkommen, weil dich kein Bereich deines Lebens so wirklich glücklich zu machen scheint.

    Ich würde mir mal ein Wochenende Zeit nehmen und überlegen, was ich gerne anders hätte und wie ich da hinkomme.

    * Arbeit: ist doch super, dass dir die jetztige Arbeit gefällt und vielleicht bist du einfach der Typ, der ständig abwechslung braucht. Solange du immer wieder was findest, find ich das nicht tragisch, solange es dir selbst nicht zu mühsam ist.

    * Wohnung: Schick einen eingeschriebenen Brief und falls das auch nicht klappt, wende dich an die Mieterbeihilfe/MIeterschutz

    * Freunde: da musst du selbst aktiv werden, was machst du denn in deiner Freizeit oder was würdest du gerne machen? Gerade wenn man neue Leute kennenlernen möchte, sind neue Erfahrungen eine tolle Möglichkeit

    *Beziehungen: weiß dein Umfeld, dass du auf der Suche bist? Bist du ungewöhnlich wählerisch oder woran liegt es? Ansonsten würde ich bei der PArtnersuche wie bei Freundschaft vorgehen - dort Zeit verbringen, wo ich mich wohlfühle und Dinge machen, die ich gerne erleben will und vielleicht auch mal jemanden eine Chance geben, der im ersten Moment nicht "perfekt" klingt. Und so erfahrungen sammeln, dann weißt du auch eher, was dir in einer Beziehung wirklich wichtig ist.
    Liebt Menschen und benutzt Dinge, weil das Gegenteil niemals funktioniert - The Minimalists


  3. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    2.956

    AW: Bin genervt, alles wiederholt sich nur, ist das Pech oder normal :-( ?

    In meinem Leben lief nie alles gut. Entweder im Job war Murks, oder bei den Freundschaften hat es geknirscht oder in Sache Beziehung. Wenn das eine besser wurde, ging was anderes den Bach runter. Ich habe mich damit abgefunden.


  4. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    5.989

    AW: Bin genervt, alles wiederholt sich nur, ist das Pech oder normal :-( ?

    Wenn ich immer dasselbe mache, kommt immer dasselbe Ergebnis heraus.
    Wie wäre es, wenn du einmal andere Wege gehst?

    Was kannst du gut? Was machst du gerne?

  5. Avatar von avocadar
    Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    104

    AW: Bin genervt, alles wiederholt sich nur, ist das Pech oder normal :-( ?

    Zitat Zitat von AvocadoTina Beitrag anzeigen
    Hallo liebes Forum,

    ich bin 30 und habe das Gefühl dass sich in meinem Leben eigtl. alles nur noch wiederholt.

    ...

    Hi!
    Also mal so zur Beruhigung: Das geht hier bei mir in der Großstadt sämtlichen Leuten so, ob in Deinem Alter, in meinem (fast 50) oder sonstwas für nem Alter...
    Mir kam Dein Beitrag sofort bekannt vor als ich ihn las, also ich meine die Thematik.

    Mach Dich bloß nicht verrückt! Wenn es so ist, dann ist das so. Das einzige was wirklich wichtig ist, ist daß sich das mit der Hausverwaltung da bei Dir einrenkt, beruhigt. Damit Du ruhig schlafen kannst.

    Alles andere, wie Freunde, Partner, Arbeitsstellen....ja, schlimm, ich weiß. Wie gesagt, leider heutzutage voll normal. Ich finde das alles nur noch krank, und viele Leute gehen auch kaputt an solchen Verhältnissen, greifen dann zur Flasche oder zu Drogen, um sich zu betäuben, weil das alles nicht mehr auszuhalten ist.
    Viele Menschen sind fertig, haben sich aufgegeben. Wir haben keine schönen Zeiten.

    Paß auf Dich einfach auf. Bleibe gesund, iß normal und lass die Finger von Substanzen weg. Im Laufe der Zeit findest Du vielleicht noch eine Art Freundin, vielleicht noch nen Typen ab und zu.
    Ich denke, es ist auch besser, wenn Du nicht mit einem Typen zusammen wohnst. Du bist auf der sichereren Seite, wenn Du allein in Deiner Wohnung lebst. Es gibt zu viele Ausnutzer. Die Zeiten von Ehe etc. sind vorbei.
    Geändert von Zuza. (03.12.2018 um 13:35 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt


  6. Registriert seit
    27.10.2016
    Beiträge
    297

    AW: Bin genervt, alles wiederholt sich nur, ist das Pech oder normal :-( ?

    Ich denke, du hast vielleicht auch zu hohe Erwartungen/Ansprüche. Das Wichtigste ist bzw. für mich das Wichtigste war, zu erkennen, dass fast alle Leute einem etwas vormachen. Sie loben ihr eigenes Leben, posten in sozialen Medien die besten und tollsten Fotos von sich etc. ... Du darfst niemals vergessen, dass dir die anderen Menschen nur einen Teil von ihrem Leben zeigen und meist ist dieser sehr winzig. Heutzutage wollen fast alle irgendetwas nach außen darstellen und so kommt es, dass die Leute zu ihrem Umfeld nicht ehrlich sind und viele Dinge wesentlich besser (und nur in seltenen Fällen schlechter) darstellen, als sie tatsächlich sind. Glaub daher nicht alles, was du hörst oder siehst. Es sind sicher nicht alle um dich herum wunschlos glücklich und auch wenn, dann sollte das nicht so hohe Auswirkungen auf dich haben.


    Ich denke, du solltest dich mehr auf dich konzentrieren und vielleicht etwas offener sein. Du scheinst sehr klare Vorstellungen und Ansprüche zu haben und diese können auch hinderlich sein. In Bezug auf Freundschaften geht es mir ähnlich wie dir. Ich bin mehrfach umgezogen und auch viele meiner Freunde sind zum Studieren weg. Ich wohne mehrere Stunden von meinem Heimatort entfernt und habe viele ehemalige Freundinnen und Freunde aus den Augen verloren, Freundschaften sind kaputt gegangen etc. ... Neue Freunde zu finden, finde ich schwierig, da auch ich sehr hohe Vorstellungen habe und ich belasse es daher meistens bei "guten Bekannten". Das sind Leute, die ich öfters im Alltag treffe, mit denen ich dann Small Talk führe und manchmal auch etwas mehr Privates austausche, aber von denen ich z.B. keine Handynummer oder so habe und das ist auch gut so. ... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Leute einfach nur jemanden brauchen, der ihnen zuhört und den sie volljammern können und dieser Jammerfetzen will ich wirklich nicht für Andere sein ...


    In Punkto Beziehung würde ich schätzen, dass du ähnlich anspruchsvoll bist. Vielleicht solltest du öfters ausgehen?

    Bezüglich Hausverwaltung: Ja, wir ärgern uns alle mit dem ein oder anderen Problem im Alltag herum. Lass dich nicht ärgern. Je weniger du emotional darauf einsteigst, desto weniger können sie dir anhaben.

    Job: Aktuell ist doch alles gut. Du musst nicht darauf warten, bis es schlechter wird

    Alles Gute!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •