+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    8.084

    AW: 2018 - das letzte Trimester beginnt!

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    daß ich viele Sachen nur mit Routine und Willenskraft mache, und daß das Prozeßabläufe sind, deren inhärente Motivation sich davongeschlichen hat....
    Dann musst du die Sinnfrage stellen. Und wieder mehr Gefühl von "It`s not easy but it`s worth it!"

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    ....Ich glaube, der Wunsch nach entrümpeln und Minimalismus basiert darin, Ablenkungen loszuwerden, so daß sie Substanz wieder erkennbar wird.
    Altes weg, damit Neues fruchten kann, Begeisterung, Feuer, es bunt wird, wieder lebendig!
    Wie alte Haut, die sich schuppt.

    Ich habe letztes Jahr im Herbst 2017 unseren Keller entmüllt. Das war keine Entmüllung - das war ein Psychotrip, denn jeder Gegenstand sagte mir was, erinnerte mich an was. Bin teilweise völlig fertig und verschwitzt da wieder raus gekommen. Habe Umzugskistenweise da raus geräumt.
    Where do we gohohoao? Uao, where do we go now - now, now, now, now, now, now, now?
    Sweet chi-hi-hild - Sweet chi hi hi hi hihild of Mahahahaiiiiiiiiinnnn - Uaw.
    Guns n' Roses

  2. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    8.084

    AW: 2018 - das letzte Trimester beginnt!

    Zitat Zitat von TT333 Beitrag anzeigen
    Blue, was ist los? So kenn ich dich gar nicht? Erfolglos, verpuffen, unsichtbar???

    Auf auf hopp hopp!!!

    Das Jahr ist noch jung!!! Mach was draus!!!

    Beginne einfach heute einen deiner Lebensträume. Nur den allerersten Schritt machen! Der ist nämlich ganz leicht.
    Was für eine schöne tatkräftige Energie du hast! So konkret, so un-schwallerig, so total "Vorwärts!".
    Diese Energie habe ich gerade nicht. Ich sitz im nassen Herbstlaub.
    Where do we gohohoao? Uao, where do we go now - now, now, now, now, now, now, now?
    Sweet chi-hi-hild - Sweet chi hi hi hi hihild of Mahahahaiiiiiiiiinnnn - Uaw.
    Guns n' Roses

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.021

    AW: 2018 - das letzte Trimester beginnt!

    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Wildwusel, von welcher Art Tätigkeiten sprichst Du hier?
    Allen?
    Wenn ich wüßte, wo genau es ist, könnte ich mir das rauspicken und es ändern.

    Routine und Willenskraft, so nötig sie sein mögen um etwas anderes zu tun als den ganzen Tag auf dem Sofa sitzen, meine Katzen zu knuddeln und Schokolade essen, oder am Rechner Katzenbilder gucken und Tratschseiten lesen (was ich sehr unbefriedigend fände) , erschweren es sehr, mit etwas aufzuhören, wenn man vielleicht was besseres mit seiner Zeit tun könnte.

    Aber das reduziert das Problem auf "Zeit", und ich denke, es ist ist eines von Fokus. Oder Energie. Oder schlimmer, von Hoffnung.

    In der Zwischenzeit ist das Schaffen von Freiraum bestimmt nicht verkehrt, also mache ich das. Erledige nicht-zeitkritische Sachen, reduziere Unnötiges, pflege Nötiges. Da habe ich an zwei freien Tagen diesen Monat schon mehr weggeschafft als in den acht Monaten vorher. Auch wenn mir alles irgendwie eitel (im Sinne von "vanitas") vorkommt, gibt es doch Befriedigung.

    Wenn man in den Sternenhimmel guckt, mag alles, was man tut und will unglaublich bedeutungslos erscheinen, aber der Müll muß trotzdem runtergebracht werden, die Rechnungen bezahlt, das Klavier gestimmt, und ein unaufgeräumter Keller macht das Leben auch nicht besser.

    Ich klinge als wäre ich 15 und nicht 50. Yeah, Midlife-Crisis.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (13.09.2018 um 10:30 Uhr)


  4. Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.445

    AW: 2018 - das letzte Trimester beginnt!

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen

    Altes weg, damit Neues fruchten kann, Begeisterung, Feuer, es bunt wird, wieder lebendig!
    Wie alte Haut, die sich schuppt.
    Das spricht mich gerade sehr an. 2018 ist für mich bisher in jeder Hinsicht ein einziger Trümmerhaufen. Die Lösung: Streichholz dran halten und die daraus sprießenden Blumen warten, hört sich reißvoll an. Ich denk mal drüber nach.


  5. Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    2.609

    AW: 2018 - das letzte Trimester beginnt!

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Was für eine schöne tatkräftige Energie du hast! So konkret, so un-schwallerig, so total "Vorwärts!".
    Diese Energie habe ich gerade nicht. Ich sitz im nassen Herbstlaub.
    Hier ist grad ein Wetter, dass es knallt und blitzt und platscht und rumpelt.... brrrr.... Bettgehzeit. Mit krankem Bein allemal.

    Nasses Herbstlaub... Herrlich. Zeit, den Kachelofen anzuheizen. Zeit für einen heißen Kakao. Zeit für Schokokekse. Zeit für Nachdenken...

    Was will ich noch in diesem Leben? So wirklich? Und warum? Würde mich das glücklicher machen als ich jetzt bin? Ja? Was wäre der erste Schritt dazu?

    DEN einfach tun.


  6. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    30.009

    AW: 2018 - das letzte Trimester beginnt!

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wenn man in den Sternenhimmel guckt, mag alles, was man tut und will unglaublich bedeutungslos erscheinen, aber der Müll muß trotzdem runtergebracht werden, die Rechnungen bezahlt, das Klavier gestimmt, und ein unaufgeräumter Keller macht das Leben auch nicht besser.

    Ich klinge als wäre ich 15 und nicht 50. Yeah, Midlife-Crisis.
    nein, das klingt eindeutig nicht nach 15. Ganz bestimmt nach mir, als ich 15 war.

    Da hab ich zwar durchaus gern den romantischen Sternenhimmel bestaunt, aber damit hatte es sich dann schon. Müll runterbringen? wozu? nö kein Bock.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  7. Avatar von Galah
    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    542

    AW: 2018 - das letzte Trimester beginnt!

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Allen?
    Wenn ich wüßte, wo genau es ist, könnte ich mir das rauspicken und es ändern.

    Routine und Willenskraft, so nötig sie sein mögen um etwas anderes zu tun als den ganzen Tag auf dem Sofa sitzen, meine Katzen zu knuddeln und Schokolade essen, oder am Rechner Katzenbilder gucken und Tratschseiten lesen (was ich sehr unbefriedigend fände) , erschweren es sehr, mit etwas aufzuhören, wenn man vielleicht was besseres mit seiner Zeit tun könnte.

    Aber das reduziert das Problem auf "Zeit", und ich denke, es ist ist eines von Fokus. Oder Energie. Oder schlimmer, von Hoffnung.

    In der Zwischenzeit ist das Schaffen von Freiraum bestimmt nicht verkehrt, also mache ich das. Erledige nicht-zeitkritische Sachen, reduziere Unnötiges, pflege Nötiges. Da habe ich an zwei freien Tagen diesen Monat schon mehr weggeschafft als in den acht Monaten vorher. Auch wenn mir alles irgendwie eitel (im Sinne von "vanitas") vorkommt, gibt es doch Befriedigung.

    Wenn man in den Sternenhimmel guckt, mag alles, was man tut und will unglaublich bedeutungslos erscheinen, aber der Müll muß trotzdem runtergebracht werden, die Rechnungen bezahlt, das Klavier gestimmt, und ein unaufgeräumter Keller macht das Leben auch nicht besser.

    Ich klinge als wäre ich 15 und nicht 50. Yeah, Midlife-Crisis.
    Deine Strategie des Klar-Schiff-Machens ist klasse in solchen Stimmungen, ebenso wie Bewegung (machst Du ja auch).
    Jo, klingt nach Midlife-Crisis, die einem sagen will: Halt mal inne und schau, ob Du so weitermachen willst wie bisher und wohin du eigentlich willst oder nicht willst.

    Ich hatte so was auch mal, und zwar schon in meinen Dreißigern. Dauerhaft da rauskatapultiert hatten mich NLP und Fernwandern. Rückblickend hatte mich damals am meisten blockiert, dass ich zu wenig in Optionen gedacht hatte.

    Ich schicke Dir mal den Cat-Stevens-Song "If you want to sing out, sing out" rüber...
    "When nothing is sure, everything is possible." (Margaret Atwood)

    "There is a crack in everything, that's how the light gets in." (Leonard Cohen)

    "He just rather liked being at Shangri-La. Its atmosphere soothed while its mystery stimulated, and the total sensation was agreeable." (James Hilton, "Lost Horizon")

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •