+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. Avatar von giftgruen
    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    118

    Wenn ich ein Mann wäre...

    Hallo,

    ich möchte mal eine ziemlich hypothetische Frage in den Raum stellen. Wie, glaubt ihr, würde euer Leben aussehen, wenn ihr ein Mann wärt? (Bzw. an die Männer, wenn ihr eine Frau wärt)

    Hättet ihr genau die gleichen Entscheidungen getroffen? Z.B. wenn ihr Familie habt...hättet ihr euch ebenso dafür entschieden?
    Vielleicht einen anderen Beruf ergriffen? Andere Sachen ausprobiert?

    Mich beschäftigt das Ganze aus persönlichen Gründen gerade sehr. Ich habe lange darüber nachgedacht und komme immer wieder zu dem Schluss, dass mein Leben einfacher/besser wäre, wenn ich nur als Junge auf die Welt gekommen wäre.
    Ich würde mich weniger gestresst fühlen. Ich hätte weniger Angst. Und wahrscheinlich mehr Geld.
    Ich wäre selbstbewusster. Ich wäre erfolgreich. Niemand würde von mir erwarten, dauernd sanft und verfügbar und nachgiebig zu sein. Wenn ich allein sein will, würde das akzeptiert, vielleicht sogar bewundert. Keiner würde mich dauernd betatschen oder blöde Kommentare machen.
    Alle würden mich mehr respektieren.

    Wie ist es bei euch? Ich freue mich auf eure Ansichten

    LG
    Ich zeige dir die Angst in einer Handvoll Staub.

  2. Inaktiver User

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Zitat Zitat von giftgruen Beitrag anzeigen
    Ich würde mich weniger gestresst fühlen. Ich hätte weniger Angst. Und wahrscheinlich mehr Geld.
    Ich wäre selbstbewusster. Ich wäre erfolgreich. Niemand würde von mir erwarten, dauernd sanft und verfügbar und nachgiebig zu sein. Wenn ich allein sein will, würde das akzeptiert, vielleicht sogar bewundert. Keiner würde mich dauernd betatschen oder blöde Kommentare machen.
    Alle würden mich mehr respektieren.

    Wie ist es bei euch? Ich freue mich auf eure Ansichten

    LG
    Das ist doch keine Sache des Geschlechts. Ich muss als Frau nicht sanft und nachgiebig sein und nicht jeder Mann ist erfolgreich und respektiert.

  3. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.949

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Zitat Zitat von giftgruen Beitrag anzeigen
    Ich würde mich weniger gestresst fühlen. Ich hätte weniger Angst. Und wahrscheinlich mehr Geld.
    Ich wäre selbstbewusster. Ich wäre erfolgreich. Niemand würde von mir erwarten, dauernd sanft und verfügbar und nachgiebig zu sein. Wenn ich allein sein will, würde das akzeptiert, vielleicht sogar bewundert. Keiner würde mich dauernd betatschen oder blöde Kommentare machen.
    Alle würden mich mehr respektieren.
    Ich meine nicht, dass diese Eigenschaften geschlechtsspezifisch sind. Auch Männer haben Angst, wenig Selbstbewusstsein und sind teilweise gar nicht erfolgreich.

    Ich bin als Frau weder sanft, verfügbar noch nachgiebig - oder nur bis zu einem gewissen Grad. Für mich sind das Eigenschaften, die individuell den Menschen unabhängig vom Geschlecht ausmachen. Und nein, ich möchte nicht tauschen.

    Die Frage für dich müsste doch lauten, was du ändern kannst, damit du zufriedener und glücklicher bist?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  4. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.558

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Da scheint mir aber eine Menge Projektion zugange zu sein, dass alles anders/besser wäre, wenn nur ...

    Und wie schon gesagt - es stimmt ja nun von Ferne nicht, dass Männer grundsätzlich selbstbewusst, erfolgreich und glücklich sind.

    Nur begrapscht und missbraucht werden sie seltener (aber auch nicht "nie"!) - aber ist das tatsächlich dein Hauptproblem?

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.912

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    sexuelle belästigung gegen männer findet auch statt.

    diese männer haben am arbeitsplatz noch mehr probleme - sie werden seltenst ernstgenommen.

    abgrenzen können, grenzen ziehen und wahren, sich behaupten usw.- das hat nichts mit dem chromosomensatz zu tun.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  6. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.361

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Gedankenspiele sind ja erlaubt. Wie wäre dieser Mann, der genauso aufgewachsen wäre wie du? Wie würde er sich kleiden, was wäre sein Beruf, wie sähe sein Tag aus? Vielleicht probierst du einfach mal, einen Tag lang dieser Mann zu sein, just for fun, inklusive Sockenknäuel unter dem Hosenschlitz?

    Gleichzeitig kann man ja überlegen: wie wärst du, wenn du eine Stunde später gezeugt worden wärst, mit einer etwas anderen Genkombination? Wenn du statt Vaters brauner Augen Mutters graue abgekriegt hättest und dafür noch die Redseligkeit der Großmutter geerbt ...? Oder wie wäre das Leben verlaufen, wenn deine Eltern einen Tag nach deiner Geburt im Lotto gewonnen hätten?

    Und dann, der zweite Schritt: was genau hindert dich am heutigen Tag daran, so erfolgreich zu sein wie dieser Mann oder so redselig wie diese etwas andere Frau?
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  7. Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    1.879

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist doch keine Sache des Geschlechts. Ich muss als Frau nicht sanft und nachgiebig sein und nicht jeder Mann ist erfolgreich und respektiert.
    Sehe ich genauso. Diese Frage kann man auch wirklich schwer beantworten, da man ja nicht weiss wie man gehandelt hätte, wie man in der Gesellschaft akzeptiert worden wäre, welche Interessen man verfolgt hätte ect.

    Man kann wie Werderbremen auch sagt, auch als Frau eher kühl sein und gerne allein sein, bin ich nämlich auch ;-) ich mags gar nicht angetatscht und betuttelt zu werden und von mir muss erst gar nicht jemand erwarten, dass ich immer sanft und sensibel bin/reagiere^^

    Ich denke du halst dir da zu viel auf. Drückst dich in ein Muster das es so gar nicht gibt, oder nicht mehr. Sei doch einfach du selbst! Sei wütend wenn du wütend sein möchtest und mach das was dir Spass macht, auch wenn es mal etwas sein sollte, dass nicht so typisch ist für eine Frau ;)
    Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln.

  8. Inaktiver User

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Ich bin froh, dass ich kein Mann bin, denn ich stelle es mir ziemlich eklig vor, ein geschminktes Gesicht küssen zu "müssen". Naja, es gibt ja auch ungeschminkte Frauen oder ich wäre halt ein schwuler Mann.

    Davon abgesehen klingt das, was du schreibst, für mich aber sehr nach Opferdenken.

    Und noch mal davon abgesehen: Woher soll man wissen, was wäre, wenn...? Ich könnte mir aber vorstellen, dass mein Leben nicht so viel anders wäre als jetzt. Ich mache auch jetzt viele Dinge und habe auch viele Eigenschaften, die eher Männern zugeordnet werden. Es ist so 50/50, würde ich mal sagen. Mit anderen Worten: Ich würde nicht tauschen wollen, es ist toll, wie es ist.

  9. Avatar von Brausepaul
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    10.552

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Zitat Zitat von giftgruen Beitrag anzeigen
    Mich beschäftigt das Ganze aus persönlichen Gründen gerade sehr. Ich habe lange darüber nachgedacht und komme immer wieder zu dem Schluss, dass mein Leben einfacher/besser wäre, wenn ich nur als Junge auf die Welt gekommen wäre.
    Ich antworte mal aus (meiner) männlichen Sicht.
    Ich bin gern Mann, möchte auch nicht tauschen.
    Aber das mein Leben deswegen einfacher oder besser ist ... nein, das glaube ich nicht.

    Ich würde mich weniger gestresst fühlen. Ich hätte weniger Angst. Und wahrscheinlich mehr Geld.
    Täusche dich da nicht. Warum sollten wir weniger Stress haben?
    Weniger Angst ... hmm, wovor genau? Körperlicher Gewalt?
    Ich denke auch das ist ein Trugschluß. Ok, unser Geschlecht ist im Durchschnitt mit mehr Körperkraft ausgestattet. Das nutzt dir aber nur begrenzt, da dir bei körperlichen Auseinandersetzungen eher ein kühler Kopf und erlernbare Techniken helfen. Zudem ist die Wahrscheinlichkeit, dass man in eine körperliche Auseinandersetzung gerät, für einen Mann in der Regel größer. Die Dunkelziffer von männlichen Opfern häuslicher Gewalt ist übriges ziemlich hoch, da nur wenige Männer zugeben würden, dass sie sich von einer Frau körperlich traktieren lassen.
    Geld ... hmm, auch wenn es da tatsächlich noch Ungerechtigkeiten gibt, würde ich nicht davon ausgehen.

    Ich wäre selbstbewusster. Ich wäre erfolgreich. Niemand würde von mir erwarten, dauernd sanft und verfügbar und nachgiebig zu sein.
    Nein, nicht automatisch. Selbstbewusstsein ist nicht geschlechtsspezifosch.
    Ich würde es sogar anders herum sehen. Als Frau kannst du es dir ggf. leisten etwas weniger selbstbewusst, sanft und nachgiebig zu sein. Das ist kein Makel.
    Von einem Mann wird es aber in der Regel erwartet selbstbewusst, zielstrebig, durchsetzungsfähig etc. zu sein. Da das aber nun mal nicht automatisch jedem gegeben ist, muss man sich das erarbeiten.

    Wenn ich allein sein will, würde das akzeptiert, vielleicht sogar bewundert. Keiner würde mich dauernd betatschen oder blöde Kommentare machen.
    Alle würden mich mehr respektieren.
    Nein, Respekt und Akzeptanz müssen sich Männer ebenso erarbeiten wie Frauen.
    Und wie im Absatz zuvor geschrieben ... von Männern werden solche Eigenschaften meist erwartet. Frauen, die solche Eigenschaften haben, werden oft als besonders stark oder taff bezeichnet.
    Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht.
    Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

    - Henry Ford -

  10. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    7.940

    AW: Wenn ich ein Mann wäre...

    Zitat Zitat von giftgruen Beitrag anzeigen
    Ich habe lange darüber nachgedacht und komme immer wieder zu dem Schluss, dass mein Leben einfacher/besser wäre, wenn ich nur als Junge auf die Welt gekommen wäre.
    Ich würde mich weniger gestresst fühlen. Ich hätte weniger Angst. Und wahrscheinlich mehr Geld.
    Ich wäre selbstbewusster. Ich wäre erfolgreich. Niemand würde von mir erwarten, dauernd sanft und verfügbar und nachgiebig zu sein. Wenn ich allein sein will, würde das akzeptiert, vielleicht sogar bewundert. Keiner würde mich dauernd betatschen oder blöde Kommentare machen.
    Alle würden mich mehr respektieren.
    Ich sehe auch nicht, dass all das mit dem Geschlecht zu tun hat, nichtmal das "Betatschen". Das ist alles sicher sehr viel komplexer, hat mit Abgrenzung zu tun etc..

    Wie kommst du drauf, dir deine Probleme in diese Richtung erklären zu wollen? Warum versuchst du nicht stattdessen, dich ehrlich - vlt. auch selbstkritisch - damit auseinanderzusetzen?
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •