+ Antworten
Seite 7 von 28 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 277

Thema: Horror Filme


  1. Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    1.879

    AW: Horror Filme

    Hallo zusammen :))
    Cool so viele neue Beiträge und Eindrücke seit gestern. Ihr müsst wissen, ich finde es selbst krank und verstehe nicht, warum ich genau solche Filme ständig sehen möchte.. In einem Beitrag wird geschrieben, dass man sich solche Filme nicht anschaut, weil man viele Grausamkeiten aus der eigenen Vergangenheit damit verbindet. Ich bin eben genau umgekehrter Meinung, dass eben Menschen mit einer unschönen Kindheit von solchen Dingen geprägt sind und sie deshalb auch schauen können. Wissen tu ichs nicht, aber würde bei mir jedenfalls zu treffen.

    Lorelei, nein ich schaue mir nicht jeden Tag solche Filme an. Geht auch ne Weile "gute" zu finden und die meisten verstörenden Filme sind alt und habe ich vor der Zeit meines Mannes schon gesehen.

    Ja mein Mann tut und akzeptiert vieles, jedoch tue ich das auch. Er ist sehr ruhig, ist lieber zu Hause als im Ausgang, schaut auch viel Zeug das ich nicht mag und geht immer früh schlafen, was ich nie mache. Vor einiger Zeit war er ein paar Monate arbeitslos und ziemlich am Boden und ich hab ihn in dieser Zeit sehr unterstützt. Was ich damit sagen will, mein Mann und ich sind vom Lebensstil her total verschieden, wir akzeptieren aber den anderen wie er ist. Uns verbindet eine sehr innige Liebe. Wenn er mich ansieht weiss ich, dass er alles für mich tun würde, aus Liebe zu mir und ich würde es ebenfalls tun. Wir zwingen den anderen aber nie zu etwas, was er nicht möchte! Er ist für mich das Beste was mir passieren konnte und erst seit ich ihn habe, kann ich vollkommen so sein wie ich bin und bin zum ersten mal in einer Beziehung rund um glücklich :)

    Hmm nein hier geht es nicht um normale Horror Filme, wie z.B the Descent. Finde auch solche Filme klasse, aber die sind mir eine Spur zu harmlos. Ich würde aber niemals meinen Mann oder Freunde dazu bringen sich mit mir A Serbian anzuschauen, eben weil ich weiss, wie verstörend solche Filme sind..

    Sorry das ich nicht zitiere, sitze im Auto da wir zu ner Hausbesichtigung fahren. Wünscht mir Glück :)
    Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln.

  2. Avatar von giftgruen
    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    118

    AW: Horror Filme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen


    Oder, noch mal ein anderer Aspekt:

    Ich arbeite in der Krebsforschung, was ich da dann manchmal so mitkriege, macht mich wirklich traurig, geht mir nah. Und dass sind furchtbare Dinge, die real existierenden Menschen geschehen. Ganz ohne Aktion seitens eines Serienkillers ....

    An den ganz existenten realen Horror um uns herum kommen so fiktive Filmchen doch niemals ran ....
    Genau so sehe ich das auch.

    Noch ein anderes Beispiel: Wenn in diesem Forum eine Frau ankommt und sich beklagt, ihr Mann schaut Pornos...dann ist es hier ja ganu hip, ihr zu versichern, das seien nur visuelle Fantasien, die gar nichts mit ihr zu tun haben...egal, ob es sich um die frauenfeindlichsten, widerlichsten Sachen handelt, in denen ebenfalls eine gewisse Gewalt und Aggressivität zutage tritt...es geschieht nur in seinem Kopf, Männer seien so, und auf die Frau, die er liebt, würde er so ein Bild nie projezieren. Hat gaaar nichts mit ihr und der Realität zu tun.
    So weit, so gut.

    Aber wenn jemand Horrorfilme liebt, soll er plötzlich gestört sein, bei Ballerspielen läuft man Gefahr, Amok zu laufen usw. Warum? Weil es hier um Gewalt und Angst geht? Auch das sind Triebe, ebenso wie Sexualität. Ich verstehe nicht, weshalb das eine als total hip und tolerabel deklariert wird und das andere offenar als der Beelzebub. Also wenn schon, denn schon.
    Ich zeige dir die Angst in einer Handvoll Staub.

  3. Avatar von notkansas
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    557

    AW: Horror Filme

    Zitat Zitat von VerwirrtesHerz Beitrag anzeigen
    Und obwohl die meisten hier das anscheinend nicht besonders schlimm finden... ICH bin entsetzt.
    Die meisten hier denken auch, wir sprechen von Filmen wie Saw.
    I saw something nasty in the woodshed! (Cold Comfort Farm)


  4. Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    1.879

    AW: Horror Filme

    Lorelei noch zu deiner Frage mit wem ich mich identifiziere: weder mit Täter noch mit Opfer. Mich verblüfft es einfach immer wieder was für kranke Fantasien so Regiseure haben.. Bei A Serbian musste ich selbst leer schlucken als er vorbei war.

    @VerwirrtesHerz: danke für deine ehrliche Antwort. Ich bin eben auf der Suche nach Antworten warum mich solche Filme nicht verstören oder eben weshalb ich sie mir anschaue. Krank finde ich es selbst auch, wie schon ein paar mal erwähnt..

  5. Avatar von VerwirrtesHerz
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    347

    AW: Horror Filme

    Zitat Zitat von notkansas Beitrag anzeigen
    Die meisten hier denken auch, wir sprechen von Filmen wie Saw.
    Diejenigen sollten sich mal die Filmbeschreibungen der angegebenen Streifen antun... und DANN urteilen, was krank ist und was nicht.
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

    Erasmus von Rotterdam

  6. Avatar von notkansas
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    557

    AW: Horror Filme

    Zitat Zitat von Leandra_82 Beitrag anzeigen
    Ich bin eben auf der Suche nach Antworten warum mich solche Filme nicht verstören oder eben weshalb ich sie mir anschaue. Krank finde ich es selbst auch, wie schon ein paar mal erwähnt..
    Vielleicht hast du da eine Art Schutzmauer aufgebaut, die dich daran hindert, dich hinein zu versetzen? Weil es zu schrecklich wäre?
    I saw something nasty in the woodshed! (Cold Comfort Farm)

  7. Inaktiver User

    AW: Horror Filme

    Zitat Zitat von notkansas Beitrag anzeigen
    Die meisten hier denken auch, wir sprechen von Filmen wie Saw.
    Das vermute ich auch, sonst wuerden die hier nicht so verharmlosend schreiben.

    VerwirrtesHerz, Du hast genau die beiden Szenen beschrieben, bei denen mir auch schlecht wurde. Das mit Alltagshorror oder duemmlichen TV-Serien zu vergleichen, finde ich uebel.
    Geändert von Inaktiver User (16.11.2013 um 13:59 Uhr) Grund: Typo

  8. Avatar von VerwirrtesHerz
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    347

    AW: Horror Filme

    Leandra,
    Du findest es selbst krank... aber nicht verstörend?
    Fühlst Du denn gar nicht mit den Menschen im Film mit? Stellst Du Dir nicht vor, wie würdest Du Dich an deren Stelle fühlen ... oder was, wenn das Leuten geschehen würde, die Du liebst bzw an denen Dir etwas liegt?
    Babys und Kinder... da hört für mich der Spaß auf. Irgendwo sollte es doch Grenzen geben, oder?

  9. Avatar von themir
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    6.335

    AW: Horror Filme

    .


    Zitat Zitat von VerwirrtesHerz Beitrag anzeigen

    Und obwohl die meisten hier das anscheinend nicht besonders schlimm finden...



    @ VerwirrtesHerz


    ... nein, so ist das nicht (ich - für meine Person - schreibe hier nur nichts dazu ... )





    .


  10. Registriert seit
    04.06.2013
    Beiträge
    993

    AW: Horror Filme

    Hallo TE,
    ich weiss dir leide keine Antwort, aber ich habe eine Frage an dich, was würde es gedanklich bei dir auslösen wenn du z.B. ein halbes Jahr keine derartigen Filme sehen könntest. Wäre das für dich denkbar?

    Ich gehöre zu denen die sich bei einem Thriller manchmal schon leicht ängstigen, ich würde mir derartige Filme nicht ansehen, ebensowenig würde ich mir aber auch andere Genres ansehen.
    Mich fasziniert Lars von Trier, aber sein Film Antichrist hat mich im Kino schon an die Grenze des für mich Erträglichen gebracht und ich war mehr in meinen Schal vergraben als mit dem Blick auf der Leinwand.
    Eine Mischung aus Angst und Neugierde und auch einer gewissen Faszination aber auch Ekel waren dabei, eine für mich letztlich verstörende Mischung an Gefühlen.

    Zu den von dir genannten Filmen an sich kann ich nichts sagen, da ich etwas derartiges nie gesehen habe, aber ich vermute mal es wird eine nicht zu kleine Gruppe von Liebhabern solcher Filme geben, sonst würden diese ja nicht in so grosser Zahl produziert und auf deutsch synchronisiert (?).
    Wenn es dich und dein Leben und dein Beziehungsleben nicht belastet, warum treibt dich die Frage nach dem "warum" so um?

    Ich liebe zum Beispiel schwere klassische Musik, je schwerer und auch melancholischer umso lieber. Die wenigsten aus meinem Umfeld können dies (irgendwie verständlicherweise ) wirklich nachvollziehen, trotzdem stelle ich mir nicht die Frage ob deswegen mit mir alles in Ordnung ist.
    Wir Menschen haben einfach unterschiedliche Vorlieben, wobei meine Vorliebe vermutlich gesellschaftlich respektierter ist. Aber das ist nur eine Vermutung.

    Vielleicht findest du am ehesten eine Antwort für dich wenn du der Frage nachgehst warum dich das Thema so umtreibt wenn es doch (derzeit) auf dein Leben keine negativen Auswirkungen hat. Macht dir irgendwas Angst oder Bedenken?

+ Antworten
Seite 7 von 28 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •