+ Antworten
Seite 1 von 44 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 433
  1. Konfusius sagt:

    "Velswende niemals Zeit mit Übelplüfung, ob kliegen, was elwalten odel felldienen, denn kliegen immel das, was ohne Zögeln nehmen."
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  2. Avatar von Viola
    Registriert seit
    07.08.2005
    Beiträge
    25.032

    AW: Konfusius sagt:

    Und Konfuzius sprach:

    Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,
    blingt man die gloßen Volhaben zum Scheiteln.


    ...besser , wenn man die Geduld nicht für die kleinen Dinge verschwendet , sondern sich gleich auf die großen Vorhaben stürzt - dann- siehe oben : kliegen immel das, was ohne Zögeln nehmen ....
    Why, what is to live?
    Not to eat and drink and breathe,
    —but to feel the life in you down all the fibres of being, passionately and joyfully.
    Elizabeth Barrett Browning

  3. AW: Konfusius sagt:

    "Fütteln tote Hund, welden von tote Hund geflessen."
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  4. AW: Konfusius sagt:

    "Niemals glaben in Exklementenglube nach Weltvollem.
    Was wollen mit Welt, del scheiße liecht?"
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  5. Inaktiver User

    AW: Konfusius sagt:

    Zitat Zitat von Golddrops
    "Fütteln tote Hund, welden von tote Hund geflessen."
    Na, DAS ist ja mal ein Strang nach meinem Geschmack, besser noch wie der der kurzen Witze, BRAVO Ich lach mir hier einen ab ...

  6. Inaktiver User

    AW: Konfusius sagt:

    Was du liebst, lass flei. Kommt es zulück, gehölt es dil - fül immel.

  7. Avatar von Kraaf
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    23.692

    AW: Konfusius sagt:

    ein klaaf macht noch keine olgie, abel volsicht vol dem schwalzen schaf!
    könnte aber auch von Lao-Tse sein
    .
    .
    .

  8. AW: Konfusius sagt:

    "Wenn melken, dass leiten tote Pfeld, lufen Zilkus und Plesse."
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  9. AW: Konfusius sagt:

    "Geben nul ein Ludi Völlel."
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  10. AW: Konfusius sagt:

    "Ich welden Feuelwehlmann!"
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

+ Antworten
Seite 1 von 44 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •