+ Antworten
Seite 3 von 43 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 422
  1. AW: Konfusius sagt:

    Wel nachtlagend ist, fellkülzt eigenen Weg.
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  2. AW: Konfusius sagt:

    Wahlheit ist oft fellbunden mit schmelzhafte Elkenntnis eigenel Illnis.
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  3. Avatar von reiner
    Registriert seit
    08.01.2007
    Beiträge
    1.441

    AW: Konfusius sagt:

    Immel nur lelnen ohne dabei nachzudenken, das fühlt zu Verwillung. Immel nur nachdenken ohne dabei zu lelnen, das führt zu Elschöpfung

  4. Avatar von Rosaa
    Registriert seit
    28.04.2002
    Beiträge
    3.225

    AW: Konfusius sagt:

    Liebel Losinen im Kopf, als Haale im Kuchen
    Richtige Wörter haben eine Körpertemperatur von ungefähr 37 Grad.
    (Günter Ohnemus)

  5. Inaktiver User

    AW: Konfusius sagt:

    Was du liebst, lass flei. Kommt es zulück, gehölt es dil - für immel.

  6. Inaktiver User

    AW: Konfusius sagt:

    Der Meister sprach: "Geschickte Leden und ein zulechtgemachtes Äußeles sind selten Zeichen von Mitmenschlichkeit."

  7. Inaktiver User

    AW: Konfusius sagt:

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Der Meister sprach: "Geschickte Leden und ein zulechtgemachtes Äußeles sind selten Zeichen von Mitmenschlichkeit."
    Das habe ich niemals behauptet.

  8. Inaktiver User

    AW: Konfusius sagt:

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Das habe ich niemals behauptet.
    halbmast= konfuzius?

  9. AW: Konfusius sagt:

    Inhalte dieses Stranges sollten, zumindest in weiten Tylen, die unendliche Weisheit des ehrwürdigen und meisterhaften Konfusius widergeben.
    Dieser entspricht, zumindest in weiten Tylen, einer Unterpersönlichkeit Gottes, - angesiedelt irgendwo zwischen Jack und Schaf.
    1.) Der Unter zwischen einem Schied liegt immer oberhalb.

    2.) Das Brot lebt nicht vom Mehl allein.

    9.) Iss einen Keks.


    Ein Buch ist wie ein Spiegel: Wenn ein Affe hineinschaut, kann kein Apostel herausblicken.
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  10. Inaktiver User

    AW: Konfusius sagt:

    Im Bligitte-Folum schleiben nul vellückte Weibel.

+ Antworten
Seite 3 von 43 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •