Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90
  1. User Info Menu

    Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Aus gegebenem Anlass - Bob Dylan wird 80 und in unserer Stadt gibt es dazu mehrere Veranstaltungen - habe ich festgestellt, dass ich wohl zu den wenigen gehöre, die mit ihm nichts anfangen können.

    Ich habe noch nie verstanden, warum so ein Gesch*** um ihn gemacht wird. Er kann nicht singen und klampft dazu gelangweilt vor sich hin. Die Lieder, die ich kenne, finde ich jetzt so semi-brillant. Der Mann hat den Literatur-Nobelpreis, aber seine Genialität erschließt sich mir scheinbar einfach nicht.

    Genauso mit Ed Sheeran. Der Typ scheint wahnsinnig nett zu sein und schreibt vielleicht auch ganz gute Lieder, aber singen kann er nicht für fünf Pfennig. So ein dünnes Stimmchen...

    Bei welchen gehypten Künstlern steht ihr da und denkt: Hä?

  2. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Bei Frau Carey geht's mir so, bei Lionel Richie, bei Prince, bei Celine Dion und bei den deutschen Jammerlappen, deren Namen ich im Einzelnen nicht parat hab. Es sind noch mehr, aber so ad hoc fallen mir nur die Genannten ein.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  3. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Marius Müller-Westernhagen. In Talkshows sehr überlegt und nett, aber singen kann er für keine 2 Fennich. Wenn ich schon "Freiheit" höre

    Ach ja, der Herbert, der immer die Ruhrgebietsfahne hoch hält, aber sich längst woanders hin verzogen hat, mit seiner Knödelstimme und den gewollt-und-nicht-gekonnt-Texten, auweia.
    Ich kann auch nachdenklich.

  4. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Westernhagen, oh ja, geh mir weg mit dem!
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  5. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Bob Dylan mochte ich gerne, bis zu dem Zinober um seine Nobelpreisannahme. Da war er unten durch.

    Ansonsten: Westernhagen
    Lindenberg
    Rolling Stones
    Beatles
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Lindenberg, die Beatles, nix für mich. Mensch, wenn ich jetzt Zeit hätte, das gäbe eine Liste!
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  7. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Rolling Stones
    Da bin ich dabei. Lieder im 4/4-Takt und ein quakender Sänger.

    Lindenberg, ja... ist auf seine Art wenigstens witzisch. Auch wenn er knödelt und bald über seine Unterlippe stolpert.

  8. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Michael Jackson. Mag ja irgendwie innovativ gewesen sein zu seiner Zeit und mir gefallen auch ein paar Lieder, aber stimmlich mag ich ihn nicht.

    Bei Ed Sheeran muss ich protestieren. Der Typ ist m.E. das Beste, was die Musikwelt in den vergangen 10, 20 Jahren hervorgebracht hat. Er ist ein genialer Musiker und stimmlich haut er einen vielleicht nicht vom Hocker, aber sein Gesang ist solide. Und wenn er "I See Fire" singt, krieg ich Gänsehaut. Ich hab mal eine Aufnahme von einem Konzert von ihm gesehen, das war der Wahnsinn. Der Typ steht nur mit der Gitarre auf seiner Bühne, ohne große Show, und fesselt tausende Zuhörer. Ich finde ihn auch wahnsinnig abwechslungsreich. Pop, Rock, Rap, Folkore, ganz leise, mal ganz laut und immer mit sehr viel Charme.

    Völlig überbewertet empfinde ich auch Bono von U2. Den Hype um die Band konnte ich auch nie verstehen.
    LG Blueberry82

    mit Mini-Blue seit dem 27.05.2020




    Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten - letztlich liegen beide falsch, aber der Optimist lebt glücklicher

    Wer etwas will, was er noch nie hatte, muss tun, was er noch nie getan hat.

    Die reinste Form des Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert (Albert Einstein)

  9. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Bei Ed Sheeran muss ich protestieren. Der Typ ist m.E. das Beste, was die Musikwelt in den vergangen 10, 20 Jahren hervorgebracht hat.
    Da stimme ich dir absolut zu.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  10. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Ed Sheeran live erlebt, ohne Tamtam und Bühnenshow, ein Erlebnis.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •