Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 90
  1. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Mh - ich denke, es ist oft ausschließlich eine Frage der persönlichen Präferenzen und auch der familiären Prägung.

    Es gibt auch Musik, die ich als Teenager grauenhaft fand - die ich aber mit der Zeit zu schätzen gelernt haben (ich stand auf New Wave und konnte weder mit Queen noch mit Alan Parsons Project was anfangen - mochte aber z.B. manche Opern und finde Operetten bis heute schlimm).

    Manche Menschen sind begnadete Musiker - aber deren Musik nicht mein Geschmack (Dolly Parton ist so eine - ich mag aus ihrem typischen Genre wenig ihrer Musik - weiß aber, daß das, was sie selbst singt nur ein Bruchteil dessen ist, was sie schreibt und halte sie als Gesamtkünstlerin für großartig).

    Ich mag übrigens Bach nicht - und halte die Musik für überbewertet - da wird es aber reichlich Gegenstimmen geben.

    Es gibt allerdings eine Menge sogenannter Musik, bei der ich überzeugt bin, daß die Welt erstklassig auch ohne ausgekommen wäre.... andererseits - wenn es sich verkauft, gibt es offensichtlich einen Bedarf dafür und Menschen, die das schätzen und anders darüber denken als ich.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  2. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    wenn er "I See Fire" singt, krieg ich Gänsehaut.
    Ich weiß noch: Als ich das Lied das erste Mal hörte und Ed Sheeran noch nicht kannte, stand ich bei Karstadt, es dudelte im Hintergrund und ich frug mich beim Unterwäsche-Durchwühlen: Ist das ein Mann oder eine Frau?

    Nö. Sorry. Nein. No Ed Sheeran for me.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Bob Dylan mag ich durchaus, aber ich fand's auch doof, wie er sich bei der Nobelpreisverleihung angestellt hat. (Abgesehen davon, dass ich Leonard Cohen für den wesentlich genialeren Lyriker halte, aber der war zu dem Zeitpunkt leider schon nicht mehr nobelpreisfähig.)

    Allerdings hat er die Musikwelt mit seinen Songs schon enorm geprägt - ich war schon öfter überrascht, was für Lieder, die ich in der Interpretation anderer Künstler kannte, er alle mal ursprünglich geschrieben hat.

    Ich habe seinerzeit den Hype um Adele nicht ganz verstanden. Sympathische Frau, tolle Stimme, aber die Songs an sich haben mich größtenteils nicht wirklich umgehauen.

    Und ich kann mit Bon Iver nichts anfangen. Instrumental mag ich sein Zeug, aber dieses permanente Falsettgejaule ist echt nicht meins.

    Ed Sheeran würde ich total gerne lieber mögen, weil ich ihn sympathisch finde und eigentlich auch so folkig angehauchtes Zeug mag, aber die meisten seiner Sachen finde ich eher nichtssagend. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass er als Livekünstler Spaß macht.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Musik, die ich als Teenager grauenhaft fand - die ich aber mit der Zeit zu schätzen gelernt haben (ich stand auf New Wave und konnte weder mit Queen noch mit Alan Parsons Project was anfangen - mochte aber z.B. manche Opern und finde Operetten bis heute schlimm).
    So ähnlich ging es mir auch schon öfter. Manches braucht oder hat im Leben halt seine Zeit. Operetten finde ich auch grässlich und habe auch zur Oper keinen besonderen Zugang, während ich geistliche Chormusik oft sehr mag.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  5. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Ich mag übrigens Bach nicht - und halte die Musik für überbewertet - da wird es aber reichlich Gegenstimmen geben.
    So gehts mir auch. Und genauso Beethoven. Da gibt es für mich nichts, was im Gedächtnis bzw. Ohr bleibt, irgendetwas, was man sofort als sein Werk raushören könnte.

    Anders als Verdi oder Pucchini z.B.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    So gehts mir auch. Und genauso Beethoven. Da gibt es für mich nichts, was im Gedächtnis bzw. Ohr bleibt, irgendetwas, was man sofort als sein Werk raushören könnte.

    Anders als Verdi oder Pucchini z.B.
    Mir geht's genau umgekehrt, ich kann mit den italienischen Opernkomponisten so gar nichts anfangen.

    Oder auch mit dem Wagnerschen Bombast (wobei mich bei dem abgesehen von der Musik halt auch die Nazi-Connection stört - da fällt es mir tatsächlich schwer, Mensch und Werk zu trennen). Karten für Bayreuth geschenkt zu bekommen wäre Höchststrafe für mich.

    Und, ganz andere Baustelle: Rammstein finde ich furchtbar, diese grässlich schnarrende Aussprache und diese oh-so-provokative Attitüde.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  7. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Pucchini
    "Madame Butterfly" war das erste und einzige Mal, dass wir eine Vorstellung nach dem ersten Akt verlassen haben. Das hat uns weder von der Story noch von der Musik her gepackt.

  8. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Oder auch mit dem Wagnerschen Bombast (wobei mich bei dem abgesehen von der Musik halt auch die Nazi-Connection stört - da fällt es mir tatsächlich schwer, Mensch und Werk zu trennen). Karten für Bayreuth geschenkt zu bekommen wäre Höchststrafe für mich.
    Wagner ist für mich auch Höchststrafe.
    Rammstein dagegen mag ich.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  9. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    "Madame Butterfly" war das erste und einzige Mal, dass wir eine Vorstellung nach dem ersten Akt verlassen haben. Das hat uns weder von der Story noch von der Musik her gepackt.
    Wenn man auch gleich mit dem Schwersten anfängt....
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  10. User Info Menu

    AW: Gehypte Musiker - ich versteh´s nicht...

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Wenn man auch gleich mit dem Schwersten anfängt....
    Du beliebst zu scherzen. Selten sowas Seichtes gesehen ("Pinkertoooooon, Pinkteroooooon... *jaul*)

Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •