+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Besonderes

  1. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    9.087

    Besonderes

    Ich bin durch Zufall auf ein - wie ich finde - besonderes Musikprojekt gestoßen, das ich sehr spannend und gelungen finde.

    Fausertracks
    In einer Rundfunkproduktion für den Saarländischen Rundfunk sprach der Dichter Jörg Fauser einige seiner Gedichte ein . LEBENdIGITAL (Jochen Rausch&Detlev Cremer) vertonten die Gedichte posthum mit der Originalstimme von Jörg Fauser. Das ist alles in allem so stimmig, dass es mich absolut fasziniert hat.

    LEBENdIGITAL - FAUSERTRACKS: Zu den Fragen der Zeit

    LEBENdIGITAL - Fausertracks: Trotzki, Goethe und das Glück

    Welche sind eure besonderen Musikstücke?
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  2. Avatar von Saruma
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    1.310

    AW: Besonderes

    Ich bin gerade auf eine Bildungslücke gestoßen , aber da mich die Vertonung und die Stimme gleich ansprachen, hatte ich Lust, sie zu schließen und habe angefangen, mich ein wenig zu belesen.

    Als ich noch am Überlegen war, was ich zu diesem Strang beisteuern könnte, begegnete mir zufällig die CD "Kaleko" von Dota Kehr. Die Liedermacherin hat Texte der jüdischen Dichterin Mascha Kaleko vertont. Von ihr hatte ich zwar schon gehört, aber mich noch nicht näher mit ihr befasst. Durch die Musik erhalte ich nun Zugang zu ihren Gedichten. Über solche Sachen freue ich mich immer. Manchmal braucht es Zeit, um auf etwas zu stoßen, manchmal Umwege, manchmal einen guten Tipp .

    Dota Kehr singt im Duett mit nicht ganz Unbekannten, z.B.:

    Auf eine Leierkastenmelodie mit Hannes Wader
    Zum Trost mit Felix Meyer (live)
    Kompliziertes Innenleben mit Konstantin Wecker

    Edit: Ich sehe gerade, dass das so schöne Lied mit Felix Meyer leider nicht auf dem Album vertreten ist. Wie schade.
    Dafür aber dieses: Was man so braucht feat. Karl die Große
    Geändert von Saruma (07.05.2020 um 15:34 Uhr)

  3. Avatar von missani
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    4.143

    AW: Besonderes

    @sprachlos - danke für die tracks! Erinnert mich.... (ich hab auch Glück gehabt! )


    Arco, Felix, Laika, Flanke

  4. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    9.087

    AW: Besonderes

    Zitat Zitat von Saruma Beitrag anzeigen
    Als ich noch am Überlegen war, was ich zu diesem Strang beisteuern könnte, begegnete mir zufällig die CD "Kaleko" von Dota Kehr. Die Liedermacherin hat Texte der jüdischen Dichterin Mascha Kaleko vertont. Von ihr hatte ich zwar schon gehört, aber mich noch nicht näher mit ihr befasst.
    Toll, ich freue mich sehr, dass ich ein bisschen Inspiration beisteuern konnte in dieser Zeit, die uns Live-Musik gerade vorenthält.
    Und vielen Dank für deine Links. Das sind sehr schöne Stücke, ich kannte die noch nicht und werde mir die CD am Wochenende mal in Ruhe anhören, ich hoffe es gibt sie bei spotify .
    Witzig ist, dass ich heute einer Bekannten von meiner Fauser-Entdeckung erzählte und sie mir sofort von Dota Kehrs Vertonungen der Gedichte von Mascha Kaleko.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  5. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    9.087

    AW: Besonderes

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    @sprachlos - danke für die tracks! Erinnert mich.... (ich hab auch Glück gehabt! )
    Musik+Erinnerung.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  6. Avatar von Saruma
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    1.310

    AW: Besonderes

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Witzig ist, dass ich heute einer Bekannten von meiner Fauser-Entdeckung erzählte und sie mir sofort von Dota Kehrs Vertonungen der Gedichte von Mascha Kaleko.
    Das ist ja wirklich witzig. Ja, ist manchmal schon komisch mit den Zufällen.

    Ich habe den Tipp in einer Community gelesen, die eigentlich gar nichts mit Musik zu tun hat und wurde so wieder aufmerksam auf die Liedermacher-Gilde, die mir seit vielen Jahren nur noch sporadisch begegnet. Ich habe mich gefreut, zumal das Resultat mir dann auch noch gut gefiel.
    Die Kaleko-CD ist übrigens noch brandneu, erst Anfang April erschienen.

    Jörg Fauser war ja ein interessanter Typ. Auf der Seite des Projektes "Lebendigital" las ich:

    "Ein akribischer Beobachter, ein uneitler Schreiber, ein Wirklichkeitsarbeiter, einer für keine Schublade. Schreibt Songtexte (1980): "es hat Jörg gefallen," so Achim Reichel, "dass seine Texte durch die Musik plötzlich von so vielen Menschen gehört wurden. Er sagte immer, wer liest schon einen Gedichtband?" Jörg Fauser bezeichnet sich als Geschäftsmann, writing is my business, will ein Dichter sein, der gehört wird: Einen Schriftsteller, der nicht gelesen wird, den halte ich für eine pathetische und sinnlose Figur." Fauser

    So ähnlich habe ich es ja auch oben geschrieben. Musik kann echt helfen, Gedichte bekannt und zugänglich zu machen und Menschen neugierig.

  7. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    24.040

    AW: Besonderes

    @Saruma: oh, das klingt ja toll. Ich liebe Kalékos Lyrik schon lange

    Apropos Lyrikvertonung: von den Waterboys gibt es ein schönes Konzeptalbum mit Gedichten von William Butler Yeats, "An Appointment with Mr. Yeats". Auch sehr zu empfehlen.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  8. Avatar von Saruma
    Registriert seit
    10.08.2015
    Beiträge
    1.310

    AW: Besonderes

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Apropos Lyrikvertonung: von den Waterboys gibt es ein schönes Konzeptalbum mit Gedichten von William Butler Yeats, "An Appointment with Mr. Yeats". Auch sehr zu empfehlen.
    Danke für die Erinnerung. Du hattest das Album schon mal erwähnt und zu meiner Schande habe ich es mir damals nur einmal oberflächlich angehört. Zum Teil kam das, weil mir mit einiger Wehmut bewusst wurde, wie wichtig die Waterboys in meinem Leben sind, waren doch die Alben “This Is The Sea“ und “A Pagan Place“ unsere Musik und wie lange das schon her ist … Wenn ich die Waterboys höre, muss ich immer lächeln und gleichzeitig werde ich traurig.

    Über die vielen Jahre habe ich sie etwas aus den Ohren verloren, teilweise, weil mich einige Alben nicht mehr so packten, aber auch, weil ich die beiden oben erwähnten Alben und die Gefühle, die sie erzeugten, irgendwie unverändert konservieren wollte.

    Aber nun habe ich mir mal Mr. Yeats mit der gebührenden Aufmerksamkeit zu Gemüte geführt und gleich im ersten Song The Hosting of The Shee fand ich die alten Waterboys wieder, vorantreibend und mitreißend.
    Das Projekt finde ich wirklich gelungen, die Gedichte und der Sound der Waterboys passen perfekt zueinander.

    Besonders gefallen mir:
    - das einfache Before The World Was Made zusammen mit Katie Kim
    - das gefühlvoll und artikuliert vorgetragene Song Of Wandering Aengus
    - das wunderschöne, sehnsüchtige White Birds

    aber auch der unheimliche Blues "The Lake Isle of Innisfree", das todtraurige "An Irish Airman Forsees His Death" und das beschwörende Mantra "Let The Earth Bear Witness" fangen und verstärken die Stimmung der Gedichte.
    Man merkt an der Qualität des Albums, dass es eine Herzensangelegenheit für Mike Scott war.

  9. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    24.040

    AW: Besonderes

    Ach wie schön, dass ich Dich inspirieren konnte!

    "White Birds" mag ich auch ganz besonders gerne, und "An Irish Airman Foresees His Death" mit dieser wunderschönen Bläserpassage
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  10. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    26.183

    AW: Besonderes

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    @Saruma: oh, das klingt ja toll. Ich liebe Kalékos Lyrik schon lange

    Apropos Lyrikvertonung: von den Waterboys gibt es ein schönes Konzeptalbum mit Gedichten von William Butler Yeats, "An Appointment with Mr. Yeats". Auch sehr zu empfehlen.
    😍Dankeschön für den Tipp, MM! Das brauche ich unbedingt.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!


    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •