+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 97
  1. Avatar von frei_gedank
    Registriert seit
    20.12.2018
    Beiträge
    1.128

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Ich verstehe dein Bedürfnis nach Reduktion, ich hatte vor einiger Zeit auch das Gefühl, dass ich einfach zu viel habe und weniger reichen muss.

    Nachdem dann diverse Schuhe kaputt gingen, habe ich sie nicht ersetzt.


    Ging für mich gar nicht!


    Ich mag Mode, ich kleide mich sehr sorgfältig und ich lege sehr viel Wert auf Stimmigkeit bezüglich Farbe und Struktur meiner Outfits...

    Daher bin ich zu meiner Routine zurückgekehrt, Schuhe und Taschen in vielfältigen Farben und Modellen zu besitzen.


    Ich besitze etwa 50 Paar Schuhe und 20 Taschen.
    Solltet ihr mich jemals rennen sehen... Folgt mir!
    Ich bin faul, ich renne nicht ohne Grund.


  2. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    933

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Guten Morgen,
    so viele Antworten - danke - und so viele verschiedene Möglichkeiten, naja, bei dem Thema :)

    Vor einiger Zeit sah ich einen Film, da besaß die weibliche Hauptrollenfigur nur grüne Schuhe. Egal welches Outfit, immer grüne Schuhe, Sandalen, Stiefel. Sah richtig toll aus. So gehts auch.

    Das von Zinne verlinkte Foto kommt meiner Idee schon nahe.
    Ich fange jetzt mal an, ein bestimmtes Paar zu favorisieren und es zu allen möglichen Gegebenheiten zu tragen, um dann zu sehen, welche anderen Paare ich dafür nicht getragen habe. Ergebnis offen...

    Schönen Sonntag für Euch, Pumpernickel

  3. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.752

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Das von Zinne verlinkte Foto kommt meiner Idee schon nahe.
    Beim Reisen (mit dem Flieger vor allem) ziehe ich die festen Schuhe immer auf dem Flug an. Im Fluggepäck sind dann ein paar Schuhe für abends, Restaurant usw. und meist die Trekkingsandalen. Im Handgepäck sind dann leichte Badeschuhe (als Hausschuhe im Hotel und für den Weg zum Swimmingpool, Strand ...). Damit bin ich immer gut ausgekommen.
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  4. Avatar von Gribaldi
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    11

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Mal noch zwei Aspekte:

    - mir ist wichtig, nicht zwei Tage hintereinander denselben Schuh zu tragen. Erstens, weil das besser für die Schuhe ist, und vor allem zweitens, weil das meinen Füßen gut tut. Dabei geht es v.a. um die leicht andere Absatzhöhe. Empfehlung vom Orthopäden. Das spricht m.E. gegen ganz extremen Minimalismus und für mindestens 2 Paar Schuhe pro Jahreszeit.

    -generell sind für mich Metallictöne die reinsten Wunderfarben, weil sie unendlich kombinierbar sind. Betrifft natürlich eher Sommerschuhe, silberne Stiefel würde ich freiwillig auch nicht anziehen.


    Hier jedenfalls mein Schuhvorrat. Der muss alle Situationen von striktem Business-Dresscode bis Freizeit abdecken und tut das auch brav. Nicht aufgezählt sind Spezialschuhe für's Hobby und meine Hausschuhe...

    • Hohe schwarze Stiefel, chic, mit vielleicht 3cm Blockabsatz
    • Winterstiefel nicht chic, Goretex, (aber schön warm und halbwegs rutschfest)
    • Schwarze Stiefeletten, 2,5 cm Blockabsatz
    • Braune Stiefeletten flach
    • Turnschuhe (aber nur für Waldspaziergänge, Städtereisen u.ä. -- "in der Stadt" trage ich die anderen Schuhe)
    • Schwarze Loafer
    • Dunkelblaue Loafer, Wildleder
    • Rote Ballerinas, Wildleder
    • Silberne Ballerinas
    • "Goldene" Ballerinas
    • Flache Sandalen (blau bunt)
    • Hohe Sandalen (taupe)
    • Pumps 1, schwarz, ca 4 cm Absatz, ohne jeden Schnickschnack
    • Pumps 2, schwarz, ca 4 cm Absatz, mit Zierschnalle



    Tasche und Schuhe stimme ich nicht aufeinander ab. Ich gucke noch mal in den Spiegel, wenn's ganz schlimm ist, muss ich eventuell noch mal wechseln. Aber ich habe eh nur 4 Taschen (blau, schwarz, braun), da ist nicht viel zu machen an "matchy matchy". Rot oder Gold/Silber + Braun finde ich jetzt nicht so super, alles andere passt schon.


  5. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.268

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Vor einiger Zeit sah ich einen Film, da besaß die weibliche Hauptrollenfigur nur grüne Schuhe. Egal welches Outfit, immer grüne Schuhe, Sandalen, Stiefel. Sah richtig toll aus. So gehts auch.
    Dir ist aber schon klar, daß die Kostümbildnerin ein paar graue Haare bekam bei den Überlegungen, diese Outfits zusammenzustellen -
    die zwar so aussahen, als paßten sie nicht wirklich zu grünen Schuhen, es aber doch taten?
    Denn sonst hätte es eben NICHT toll ausgesehen.
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?

  6. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    5.219

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Mir wird ein Schuhtick nachgesagt.
    Ich besitze 27 Paar, aber die sind nicht so ideal zusammengesetzt (Ich habe zuviel Pumps und zuwenig flache Schuhe). Da will ich noch was ändern.
    Wieviel Paar Schuhe man hat, hängt sicher auch von beruflichen und Freizeittätigkeiten ab. ich habe z,B zwei Paar Sicherheitsschuhe. Ein Paar von einer ehemaligen beruflichen Tätigkeit und eines von einer Vereinstätigkeit.
    Da Empfehlungen zu geben, ist schwierig.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.327

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Ich rede jetzt reinste Theorie, okay?

    Ich könnte mir vorstellen, dass man mit einem Basisprogramm auskäme:

    Winter:
    1 Paar richtig feste, warme Stiefel oder Outdoor-Wanderschuhe für Außeneinsätze im Schnee
    1 Paar schwarze Stiefeletten mit Wintersohle
    1 Paar schwarze Ledersneakers

    Sommer:
    1 Paar weiße Sneakers
    1 Paar schwarze Ballerinas oder klass. Pumps
    1 Paar schwarze Sandalen oder Birkenstocks oder Flip Flops

    Sport:
    Bei besonderem Jogging-Elan 1 Extrapaar Laufschuhe (sonst ggfs. statt weißer Sneakers)

    Damit kommt man m. M. nach bei allen Anlässen von Jakobsweg bis Opernball gut durchs Jahr.


    (reine Theorie, besitze unzählige Laufschuhe und Freizeitsneakers Schafwolle).
    Dafür gammelt nur 1 Paar Pumps vor sich hin.


  8. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    836

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Also dafür, dass hier im Modeforum geschrieben wird, finde ich die Anzahl der Schuhe erstaunlich wenig... Schuhe sind doch Rudeltiere! Einzelhaltung ist nicht artgerecht... Wo ist Peta, wenn man sie braucht!

    Ich besitze alleine 9 Paar Stiefeletten (rot, lila, hellbraun, knallgelb, geblümt, grau/rot, weiß und 2*schwarz - bei denen ist der Stil aber recht unterschiedlich) und drei Paar Winterstiefel (cognac und 2* schwarz).

    Insgesamt sicher 50 Paar - Sportschuhe exclusive…. soooo viel ist das gar nicht, finde ich....

  9. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    960

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich rede jetzt reinste Theorie, okay?

    Ich könnte mir vorstellen, dass man mit einem Basisprogramm auskäme:

    Winter:
    1 Paar richtig feste, warme Stiefel oder Outdoor-Wanderschuhe für Außeneinsätze im Schnee
    1 Paar schwarze Stiefeletten mit Wintersohle
    1 Paar schwarze Ledersneakers

    Sommer:
    1 Paar weiße Sneakers
    1 Paar schwarze Ballerinas oder klass. Pumps
    1 Paar schwarze Sandalen oder Birkenstocks oder Flip Flops

    Sport:
    Bei besonderem Jogging-Elan 1 Extrapaar Laufschuhe (sonst ggfs. statt weißer Sneakers)

    Damit kommt man m. M. nach bei allen Anlässen von Jakobsweg bis Opernball gut durchs Jahr.

    Dann stelle ich mal meine Praxis neben deine Theorie.

    Winter:
    1 Paar schwarze Lammfellstiefel (durch drei Zentimeter Keilabsatz halbwegs citychic und gleichzeitig völlig geländegängig)
    1 Paar schwarze Stiefeletten (fünf Zentimeter Blockabsatz, geländegängig, außer beim Bergsteigen, aber Berge kriegt mich sowieso niemand freiwillig hoch)

    Sommer:
    1 Paar schön patinierte, helle Canvas-Tennisschuhe (trotzdem nicht schlunzig, von meiner Mutter übernommen)
    1 Paar schwarze Wedges-Pantoletten mit dezenten Glitzerelementen (fünf Zentimeter Keilabsatz, trotzdem geländegängig z. B. beim Gassigehen mit Hundefan-Freundin, aber auch zur Abendgarderobe [Marlenehose mit wechselnden Oberteilen])

    Sonstiges:
    1 Paar Fake-Adiletten für Haus und Hof
    1 Paar Holzclogs für die Gartenarbeit

    Ich achte bei jedem Schuhkauf darauf, mit dem Neuerwerb schmerzfrei unbegrenzte Strecken in beliebigem Gelände laufen zu können. Entpuppen sich Schuhe im Nachhinein als ungeeignet, sortiere ich sie sofort aus.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  10. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    960

    AW: weniger Schuhe für alle Lebenslagen

    P.S.: Müsste ich mich mit einem einzigen Paar Schuhe begnügen, käme ich ohne größere Probleme mit den schwarzen Stiefeletten klar.

    Dürften es zwei Paar sein, nehme ich die Wedges-Pantoletten dazu. Mit zwei Paar Schuhen bin ich rundum versorgt.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •