+ Antworten
Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 231
  1. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.953

    AW: Kleidung im Theater

    Wenn ich in Hamburger Musicals Glitzerdamen sehe, sün dei aba so wat vons Land un überdimensional Glööklich dekoriert.... Echte Lachnummern 🤣

    Nee nich. Dagegen sün Jeans doch ehrlich un handfest...
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  2. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    13.853

    AW: Kleidung im Theater

    Ja, aber ehrliche und handfeste Jeans trag ich jeden Tag... (naja, nicht jeden Tag, aber doch häufig),

    Spadina, hast du gar keine Lust, ab und zu mal das große Besteck rauszuholen?
    *lost in the woods*


  3. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    806

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Wenn ich in Hamburger Musicals Glitzerdamen sehe, sün dei aba so wat vons Land un überdimensional Glööklich dekoriert.... Echte Lachnummern 🤣

    Nee nich. Dagegen sün Jeans doch ehrlich un handfest...
    Solche Leute fallen bei unter die Kategorie: Pfingstochsen (in weiblich) 😁

    Jeans ist ja Alltagskleidung, da gibt es für besondere Anlässe auch schöneres. Es ist doch ein schönes Gefühl sich etwas raus zu putzen.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  4. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    806

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Nur weil Du selbst kein Glitzer trägst, finde ich solche Pauschalaburteilungen
    unangebracht.

    Gerade Swarowski-Steinchen können ein schlichtes Outfit hübsch aufpeppen,
    gekonnt und sparsam eingesetzt, ist das alles andere als geschmacklos.




    Viele Hosen laufen heutzutage unter dem Begriff "Jogginghosen".

    Kommt also ganz darauf an, was Du mit diesen "Dingern" genau meinst.




    Eben.
    Man darf das Ganze auch mal einfach pragmatisch sehen.




    Geht mir auch so.

    Manchmal muss man diese Situationen eben selbst inszenieren ;).
    Kann auch anlässlich eines Restaurantbesuches sein, wenn es zum
    Ambiente passt.




    Wie zeigte es sich denn, dass keiner begeistert war??




    Wer auf seiner Hochzeit einen bestimmten Kleidungsstil erwartet, der
    sollte von der Möglichkeit des Dresscodes auf der Einladung Gebrauch machen.
    Normalerweise würde ich erwarten, dass jeder weiß dass man sich für eine Hochzeit schicker macht. Nur bei Mottohochzeiten (wie bei meiner) finde ich den Kommentar für nötig.

    Wie sich zeigte, dass die anderen auch nicht begeistert waren? An Kommentar einer Freundin: Jeder denkt sich das und du bist die Einzige die sich traut es laut zu sagen. Meine Freunde schätzen das sehr an mir.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Jeans ist ja Alltagskleidung, da gibt es für besondere Anlässe auch schöneres. Es ist doch ein schönes Gefühl sich etwas raus zu putzen.
    Ja, ich mag das Gefühl auch.
    Ich mag es aber nur, wenn es mich anspringt. Nicht, weil ich ins Theater gehe. Aber natürlich auch da, AUCH. Wobei Theater und Oper und Konzert noch mehr für mich derzeit zwar seltenere Ereignisse sind, aber nicht zwingend besondere und schon gar nicht festliche. Mir gefällt, dass das nicht mehr zwingend zelebriert wird und die Show tatsächlich auf der Bühne stattfindet und nicht im Foyer.
    Mir gefällt die eingangs erwähnte "friedlche Koexistenz"

  6. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Meine Schüler würden auch im Theater Jogginghosen tragen. Sie verstehen nicht, dass das KEINE normale Kleidung ist.
    .
    In ein paar Jahrn ist das vielleicht normale Kleidung; Jeans waren vor 20 Jahren für die ältere Generation auch "Arbeitshosen" und im Job ein no go und zumindest in meiner Jugend auch noch an manchen Schulen auf dem Index. Vielleicht trägt man dann aber auch wieder Anzug und Krawatte bei der Arbeit. Gebräuche und Kleidungsstile ändern sich nun mal

  7. Inaktiver User

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Wie sich zeigte, dass die anderen auch nicht begeistert waren? An Kommentar einer Freundin: Jeder denkt sich das und du bist die Einzige die sich traut es laut zu sagen. Meine Freunde schätzen das sehr an mir.
    Wenn die Freundin im Sportdress anschließend noch zum Sport wollte, kann es aber keine Abendveranstaltung gewesen sein, oder? Ich wüsste jetzt nicht, warum man in einem (frischen) Sportoutfit nicht im Cafe oder Biergarten erscheinen sollte. Das sieht doch heutzutage alles sehr stylisch aus.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Kleidung im Theater

    Hab ich mich auch grade gefragt

  9. Inaktiver User

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen
    In ein paar Jahrn ist das vielleicht normale Kleidung; Jeans waren vor 20 Jahren für die ältere Generation auch "Arbeitshosen" und im Job ein no go und zumindest in meiner Jugend auch noch an manchen Schulen auf dem Index.
    Eher vor 50.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eher vor 50.
    Ein paar Eliteschulen waren da sehr hartleibig. Aber stimmt: 20 dürfte zu kurz gegriffen sein. Fürs "Büro" auch?

+ Antworten
Seite 5 von 24 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •