+ Antworten
Seite 12 von 23 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 230
  1. Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    53.602

    AW: Kleidung im Theater

    ich sollte mein nächstes Passfoto auf einer Münchner Rolltreppe machen.


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    2.236

    AW: Kleidung im Theater

    Ich bin auch ganz begeistert!

    Ein POSITIVES Vorurteil über München

    Weißt, der Münchner Rolltreppen-Schick wird leider oft dadurch konterkariert, dass sehr viele Münchner Rolltreppen des ÖPNV leider immer out of order sind. Und wenn man dann mal wieder am Marienplatz vom U-Bahn Uterus rauf zu den Nebenhöhlen der Bel Etage hatschen musste, dann leidet der Style durch schwitzen, schubsen, fluchen.

  3. AW: Kleidung im Theater

    In Zürich ist es auch schicker. Schicker als in Düsseldorf jedenfalls. Und entsprechend konservativer.

    Mein Opern- und Ballettoutfit besteht in der Regel aus einer schwarzen, etwas weiteren Hose, jahreszeitlich abgestimmtem Schuhwerk, einem hübschen Oberteil und den "guten" Klunkern, die relativ sichtbar sind und mich im Alltag eher stören würden.

    Hätte ich die entsprechende Figur, würde ich mich bestimmt stärker aufbrezeln.

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    31.714

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Ich komme mir auch tatsächlich so ein bisschen vor wie ein Fossil. Nennt mich Dinowellan
    Wenn ich nach alten Fotos gehe: Als die Leute noch geschlossen in feinen Klamotten gekommen sind, waren genau so viele schlecht angezogen. Es fiel nur in der Menge nicht so auf, weil alle mehr oder weniger das gleiche anhatten, und eine einheitlich gekleidete Menge wirkt immer weniger dahergelaufen ein Gemüsepotpourri.

    Wir haben so ein wunderschöne Opernhaus. Mit einer Heizung von 1905. Und hölzernen Treppenhäusern.

    ***
    Es kommen Leute im Kleid in die Arbeit, da kann man auch im Kleid ins Theater gehen. Und ein bißchen overdressed ist nur verkehrt, wenn es einen selber daran hindert, zu machen, weswegen man da ist. Oder die Leute um einen herum daran hindert: Ein Hut, der in Ascot angemessen wäre, hat in der engen Bestuhlung und dem sanften Anstieg der Sitzreihen im Schauspielhaus nichts verloren.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (11.02.2019 um 12:11 Uhr)

  5. AW: Kleidung im Theater

    Manchmal kommt es mir ein wenig so vor, als sei die Art der Kleidung auch davon abhängig, wie selbstverständlich für einen Oper und Ballett sind. Die Ungeübten sind oftmals leicht overdressed. Oder einfach "falsch schick" gekleidet. Understatement tutin Opernhäusern ganz gut, finde ich.


  6. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    788

    AW: Kleidung im Theater

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Ja, es gibt immer wieder Theaterbesucher, die Aufsehen erregen .... wunderbar in Erinnerung ist mir eine Weihnachtsvorstellung im Schilleretheater letztes Jahr (es war ein normales Theaterstück, Boulevard), ein Herr um die sechzig, der einen kompletten Anzug aus einem grüngrundigen, wild gemusterten Weihnachtsdekostoff trug - auch die Kravatte war aus dem gleichen Stoff.

    Mutig und ein Hingucker - selbst in Berlin.
    Den Herrn finde ich super!
    Ich liebe ungewöhnliche Outfits, solange es nicht verkleidet wirkt.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  7. Avatar von classic49
    Registriert seit
    25.10.2017
    Beiträge
    22

    AW: Kleidung im Theater

    Gerade, weil heute jede/r anziehen kann, was er will, nutze ich die Gelegenheit und trete im Zweifel lieber overdressed auf. Zumal ich überzeugt bin, damit nicht verkleidet zu wirken.


  8. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    796

    AW: Kleidung im Theater

    Erstmal auf die Frage, wer denn überhaupt oft ins Theater geht: Ich! Ca. 30 Besuche im Jahr, ohne Konzerte oder Kleinkunst wie Kabarett.
    Ich gehe immer so hin, wie ich im Alltag gekleidet bin - also eher overdressed (I like!).
    Ich trage z.B. keine Jeans, bin eher Fan von Röcken und Kleidern als Hosen, besitze noch so etwas wie Wintermäntel (nein, nicht diese Schauder haften Jacken, die aussehen, als wären Marshmallows aufgeplatzt).

    Das beobachtete Kleidungsphänomen zeigt sich doch nun nicht nur beim Weggehen - ich finde das meiste, was ich so zu sehen bekommen, grässlich (bieder, verwaschen, ungeputzte Schuhe mit schief gelatschten Absätzen, zu eng, schlecht sitzend...).

    Ich finde, man fällt z.Z. schon auf, wenn man einen Rock trägt und Ober- und Unterteil zusammen passen...

    Ich besitze übrigens einige Kleider, die ich als Cocktailkleid gekauft habe und ganz normal im Alltag trage. Finde es also tw.schon merkwürdig, was bei manchen Leuten als "schick angezogen" durchgeht

  9. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    19.687

    AW: Kleidung im Theater

    Ich weiß nicht, wo Du unterwegs bist, aber gar so schwarz sehe ich das generelle Modebewusstsein nicht. Die allermeisten Menschen, denen ich begegne, tragen zumindest zusammenpassende Kleidung, wenn auch in der breiten Masse eher unoriginell.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen

  10. Avatar von classic49
    Registriert seit
    25.10.2017
    Beiträge
    22

    AW: Kleidung im Theater

    Ich fürchte, Du hast mehr Recht als Marie-Madeleine. Auch wenn ich keine Freund davon bin, die Dinge gar so schwarz zu sehen, generell. Aber es ist doch betrüblich zu sehen, wie viele Leute rumlaufen wie die Schiffschaukelbremser. Nicht nur im Theater, auch auf der Straße.

    Andererseits: um so angenehmer heben sich "schick angezogene" Leute von der grauen Masse ab. Die Befürchtung, ich könne overdressed sein, habe ich mir abgewöhnt. Statt dessen genieße ich lieber die Komplimente.

    Nordlys76 und ich scheinen auf diesem Gebiet "one of a kind" zu sein.

+ Antworten
Seite 12 von 23 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •