+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

  1. Registriert seit
    22.10.2015
    Beiträge
    15

    Kleider für Zuhause

    Hi Ihr Lieben, helft mir doch bitte mal.

    Ich bin 37 und will meinen Kleiderschrank überarbeiten. Ich bin zwar nicht vorwiegend in Jeans und Sneakers unterwegs, aber etwas mehr Weiblichkeit geht noch.

    Ich weiß, wie ich mich fürs Ausgehen als Hingucker herrichten kann und ich kann mich auch fürs Büro schick anziehen.

    Mein Problem ist die Frage nach der richtigen Mischung für zuhause, einen kleinen Spaziergang, ein Treffen mit Freunden. Mir stehen Kleider sehr gut. Ich bin groß und schlank, mit leichten Kurven, da wo sie sein sollen, habe lange dunkle Haare. Das würde ich gerne mehr zur Geltung bringen. Wenn ich nach der Arbeit beispielsweise in einem besseren Kleid mit Nylonstrumpfhose und Schühchen heim komme, kann ich mich so ja nicht entspannt auf die Couch setzen.. Ich will dann aber auch nicht immer in Jeans und Sweatshirt umswitchen.

    Welche Art Kleider tragt ihr denn so zu Hause und vor allem, welche Strumpfhose zieht man dazu an? Schwarze blickdichte wirken so streng, farbige oft so “öko“, nicht böse gemeint, und Nylons sind auch unpassend.

    Feminin, erwachsen und dennoch entspannt soll es also sein.

  2. Avatar von yvi68
    Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    9.483

    AW: Kleider für Zuhause

    Bei mir zuhause ist es normalerweise kuschelig warm (brauch ich, bin eine Frostbeule). Deswegen kann ich zuhause auch viel früher auf Strumpfhosen und Co verzichten als draußen. Ich habe einige Jersey- oder Sweatshirtkleider, die ich eigentlich nur zuhause trage. Theoretisch könnte ich sie auch im Urlaub tragen, aber irgendwie sind sie jetzt zu Hauskleidern mutiert. Wenn mir kalt ist, dann trage ich in der Wohnung schmale Yogahosen und passende Oberteile. Und manchmal kommen zuhause sogar die von mir eigentlich verpönten Leggings zum Einsatz. Zum Sweatshirtkleid finde ich die gar nicht mal sooo schlimm.

  3. Avatar von Sonja1
    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    70

    AW: Kleider für Zuhause

    Hi, verstehe genau was du meinst. Ich trag auch gern Kleider die etwas "casual" sind.
    Meist dann sowas in der Art:
    http://images.asos-media.com/inv/med.../image1xxl.jpg
    http://lp.hm.com/hmprod?set=key[sour...product/large]
    Entweder ohne - ansonsten mit dunkler, nicht ganz blickdichter Strumpfhose.


  4. Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    1.942

    AW: Kleider für Zuhause

    Bei "Boden" gibt es sehr schöne Casual-Kleider, ich trage zu Hause wie draußen ausschließlich Kleider und Röcke und finde Jersey sehr angenehm, wenn es bequem sein soll. Jerseyrock mit Pullover oder Cardigan trage ich auch oft.

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.121

    AW: Kleider für Zuhause

    Ich habe für zuhause einen afrikanischen Kaftan und ein Beduinenkleid. Theoretisch könnte man da alles druntertragen was man möchte, aber nötig ist es nicht, das sind komplette Kleidungsstücke. Meistens trag ich dazu nicht mal Schuhe, ich habe aber ein Paar Clogs von El Naturalista, die zu den Gewändern passen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  6. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.398

    AW: Kleider für Zuhause

    Zitat Zitat von todi Beitrag anzeigen
    Wenn ich nach der Arbeit beispielsweise in einem besseren Kleid mit Nylonstrumpfhose und Schühchen heim komme, kann ich mich so ja nicht entspannt auf die Couch setzen..
    Wieso nicht?

    Du legst Schuhe und Strumpfhose ab, schlüpfst in die Hausschlappen oder gehst barfuß. Wo ist da ein Problem?

    Zitat Zitat von todi Beitrag anzeigen
    Welche Art Kleider tragt ihr denn so zu Hause und vor allem, welche Strumpfhose zieht man dazu an?
    Bis auf meine Ausgehkleider trage ich meine Kleider in der Arbeit und zu Hause, allerdings ohne Strumpfhosen. Wenn ich die Kleidung schonen möchte, ziehe ich mich nach der Arbeit bequemer an: Rock und Pullover.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  7. Registriert seit
    22.10.2015
    Beiträge
    15

    AW: Kleider für Zuhause

    Danke euch!

    Eure Links / Tipps schaue ich mir gleich an.

    Aber ohne Strumpfhose ist es doch zu kaaalt! :-) Ich rede nicht von Sommer(kleidchen), sondern von jetzt, da ist es mir auch zuhause zu kalt.

  8. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    2.077

    AW: Kleider für Zuhause

    Momentan trage ich zu Hause Wollkleider und dicke Strumpfhosen. Alles andere wäre mir jetzt noch zu kalt.


    LG, BNH2009

  9. VIP Avatar von Orange
    Registriert seit
    05.02.2003
    Beiträge
    50.660

    AW: Kleider für Zuhause

    Ich habe unzählige meist knöchellange Jerseykleider, die ich super gerne trage. Sie sind bequem und ich fühle mich in ihnen total wohl.

    Zu Hause ist es bei uns auch immer total warm, ich bin, genau wie yvi, eine absolute Frostbeule. Oft ist es meinem Mann schon viel zu warm, wenn ich gerade anfange, mich wohlzufühlen.

    Wenn wir dann spontan noch mal aus dem Haus gehen und es ist kalt draußen, ziehe ich einfach Leggings unter das Kleid und Stiefel an, das war bisher immer warm genug. Im Haus bin ich im Normalfall barfuß unterwegs.

  10. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.691

    AW: Kleider für Zuhause

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Wieso nicht?

    Du legst Schuhe und Strumpfhose ab, schlüpfst in die Hausschlappen oder gehst barfuß. Wo ist da ein Problem?
    Etuikleid mit "Hausschlappen"? Aaarg. Mit meinen Bürokleidern und Blazern lümmel ich auch nicht auf dem Sofa, ich sitze schon im Privaten vor dem Fernseher anders als im Büro am Schreibtisch. Füße hoch etc. So ein Kleid sähe dann am nächsten Tag reichlich faltig aus und da meine Kleider eng geschnitten sind, wäre es auch nicht bequem. Und spätestens nach der ersten Attacke der Katze auf meinen Schoß könnte ich es entsorgen.
    Ich bitte um Nachsicht.
    Neben der Tatsache, dass mich eine kleine gesundheitliche Einschränkung derzeit temporär versuchen lässt, den Tee mit kaltem Wasser aufzubrühen, oder die Kaffeekanne wahlweise in die Mülltonne oder auch in den Trockner schmeißen lässt, führt dies leider auch zu fehlenden Wörtern, falschen Wörtern, verschobenen Buchstaben und sonstigen sprachlichen und schriftlichen Aussetzern.

    Jaja, ich weiß, ab nun sicher die Generalentschuldigung für schludriges Deutsch ;- )

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •