+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62
  1. Avatar von Lupinensonne
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    673

    Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Ich friere schnell und muss mich jetzt wieder wärmer anziehen. Zur Jeans trage ich gerne Pullover, mein Lieblingspullover ist aus Kaschmir. Wolle juckt zu sehr, und Angora geht gar nicht. Fleecejacken mag ich auch, aber eher für zu Hause.
    Heute habe ich einen Pullover mit 10 % Alpaka gesehen, der fühlte sich gut an.

    Wie haltet ihr euch warm?
    Danke schon mal für´s Antworten.

  2. Inaktiver User

    AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Früher konnte ich (fast) jede Art von Wolle tragen - auch direkt auf der Haut. Jetz geht das nicht mehr.
    Was noch geht: sehr gute Merinowolle, Kaschmir, Wolle-Seide-Mischung, Wolle-BW-Mischung.
    Bei Wollpullovern die kratzen, ziehe ich einfach ein langärmeliges T-Shirt drunter.

  3. Inaktiver User

    AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Da ich den ganzen Tag, draußen zu tun habe, mehrere Schichten...

  4. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    33.070

    AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei Wollpullovern die kratzen....
    ...die kaufe ich nicht mehr

    Ich bevorzuge draußen Lagen-Look und Schal, da ich keine Rollis mehr anziehe (laufe auch oft daheim mit Tuch rum).
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  5. Avatar von Lupinensonne
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    673

    AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Habe mir heute rote und orangefarbene Kniestrümpfe gekauft, die sollen ja angeblich besser wärmen als schwarze Socken. Ich werde es mal testen... :)

  6. AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Also reine Wolle geht bei mir garnicht..zumindest nicht auf der Hautbin da sehr empfindlich.

    Aber ich "zwiebele" mich durch den Lagenlook durch wie vorhin:

    Kurzärmelige Bluse in Cremeweis mit Volants vorne, drüber ein ganz knappes Nadelstreifenwestchen und dies zu engen schwarzen Lederjeans.
    Drüber eine hübsche schwarze Strickjacke mit kleinen Volants vorne (aus Mischgewebe mit Mohair und Wolle ect. Seide) und dazu dann Baumwollsocken und kniehohe Highheelstiefel ...und darüber dann einen kurzen schwarzen tailierten Wollmantel den ich oft mit geerbtem Fellchen verziere
    Der Verstand ist wie ein Fallschirm, um zu funktionieren muss er geöffnet sein

  7. Inaktiver User

    AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Ja klar, Lagenlook ist natürlich auch eine Lösung - mache ich auch.

  8. Avatar von Lynett
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    85

    AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Hallo Lupinensonne,
    warum sollen denn rote Strümpfe besser wärmen als schwarze?
    Du hast mich jetzt wirklich zum grübeln gebracht.
    Schreibst du mal wie du darauf kommst?
    DAS wird der Grund für meine immer kalten Füße sein: die falsche Sockenfarbe!

    Viele Grüße,
    Lynett

  9. Inaktiver User

    AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Mehrere Lagen sind sehr wirksam und um Wolle komme ich gar nicht. Am liebsten Kashmirpulli darunter noch nen Body, aber eine Jeans finde ich das kälteste überhaupt.

  10. AW: Was tragt ihr in der kalten Jahreszeit? Wolle und die Alternativen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Mehrere Lagen sind sehr wirksam und um Wolle komme ich gar nicht. Am liebsten Kashmirpulli darunter noch nen Body, aber eine Jeans finde ich das kälteste überhaupt.
    Du empfindest Hosen als kalt ? Verstehe ich jetzt wirklich nicht, denn eine Strumpfhose welcher Art auch immer bietet nicht so viel Schutz vor Kälte ...zumindest trage ich nie welche, sie rutschen, sie nerven und sie geben nicht warm (ausser vielleicht Wollstrumpfhosen..die kratzen ). Ich bevorzuge deshalb Lederjeans wenns richtig ungemütlich wird draussen. Sie halten (zumindest mich) gut warm und halten gegebenenfalls auch Nässe ab und sehen schick aus dazu.
    Wenn richtig los geht und die Temperaturen unter Null Grad gehen plus ich bei einem Fest lange draussen bin zieh ich eine dünne Leggin (Seide/Wollegemisch) drunter und fühle mich kuschelig warm ohne das ich wie ein unförmiges Tönnchen rumlaufe..es trägt nicht auf
    Der Verstand ist wie ein Fallschirm, um zu funktionieren muss er geöffnet sein

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •