Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73
  1. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Ich auch, und das Geld ist "weg". Wie wäre es mit Eigentum?
    Hier kaum bezahlbar, also unter 400.000 für 3 Zimmer/70qm ist kaum was zu bekommen, eher deutlich drüber.

  2. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Gut, also wohnst Du in einer eher hochpreisigen Gegend.
    Dann würde ich mich mit den 1200 warm anfreunden, das ist hier einfach so.

    Ich habe an einem Ort studiert, an dem ich noch vor wenigen Jahren in einem Mietvertrag stand, in dem für 80qm unter 700 Euro warm zu zahlen waren.

    Nun wohne ich in Rhein-Main, und diesen Preis kalt (!) zu bekommen, wäre ein Glücksgriff.


    Allerdings gehst Du an die Suche aus meiner Sicht falsch ran:


    Du bist auf gewisse Dinge angewiesen, nämlich gute Öffis zu Deinem AG oder räumliche Nähe.

    Also würde ich mir eine Übersichtskarte nehmen und einen Plan der örtlichen Öffis und alle Orte markieren, die für Dich verkehrsgünstig liegen, inklusive (falls möglich) die Nachbarschaft Deines AGs (also Lauf - oder Fahrradweite, die auch im Winter zu bewältigen ist).

    Das sind dann die Orte, die realistisch in Frage kommen, denn die bessere Verkehrslage ist für Dich zwingend.



    Und dann kannst Du gezielt schauen, was an diesen Orten angeboten wird. Das sind die Preise und Wohnungsgrößen, an denen Du Dich zwangsläufig orientieren musst.

  3. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    Ich glaube, mir fällt es aktuell schwer zu beurteilen, welchen Kompromiss ich vielleicht sinnvoll eingehen kann/sollte und was ein "fauler" Kompromiss wäre.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich das am konkreten Beispiel dann oft klärt. Ich würde also einfach weiter suchen - falls du nicht unter Druck bist - und hoffen, dass mir eine Wohnung auf Anhieb gefällt, trotz kleiner Makel.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  4. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Zitat Zitat von Tinkerbell123 Beitrag anzeigen
    Du könntest Dir auch einfach mal einige Wohnungen anschauen, um Dir ein Bild von der Lage zu machen. Und vielleicht verliebst Du Dich dabei in eine Wohnung, die vielleicht kleiner ist, als die jetzige, aber total nett geschnitten...
    Also ich bin vor ein paar Jahren für einen persönlichen Neuanfang umgezogen und habe mich dabei um 20qm verkleinert.
    Vorher habe ich in einem ausgebauten Dachboden mit nur minimalst Wänden und Türen gewohnt, alles sehr offen, aber auch viel unnütze Fläche.
    Das war toll, aber einfach nicht mehr passend.
    Meine neue Wohnung ist vom Schnitt her echt super, ich habe nicht das Gefühl, mich verkleinert zu haben, sie wirkt durch durch den Schnitt und viele Fenster viel größer.
    Also schau dir ruhig auch kleinere Wohnungen an.
    Ich habe jetzt alles, was ich mir so grob vorgestellt habe.
    Vielleicht kannst du damit auch etwas anfangen, Mrs. Bingleys Tipps finde ich auch gut:

    - viel mehr Grün in unmittelbarer Nähe
    - Südwest-Balkon
    - Keine offene Küche mehr
    - Guter Bäcker gleich um die Ecke
    - Kein Dach- oder Erdgeschoss
    - in meinem persönlichen Mietkostenlimit (gleiche Miete wie vorher)
    - alle Zimmer separat vom Flur abgehend (keine Durchgangszimmer)

    Und was mir noch sehr wichtig war, das ich mittendrin wohne, also Mietparteien um mich herum habe.
    So bekomme ich nun trotz über drei Meter hoher Wände jedes Jahr ca. 120€ Nebenkosten zurück und bei uns ist es immer schön warm, wenn gewünscht.
    Das war nicht der Plan, aber nachzahlen wollte ich jetzt auch nicht unbedingt.

    Frag auf jeden Fall, wieviel Nebenkosten im Mietpreis enthalten sind, damit du da keine bösen Überraschungen erlebst.
    Viel Erfolg wünsche ich dir!
    Geändert von Milk_ (13.04.2021 um 13:29 Uhr)
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  5. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    Ich kenne wenige Menschen hier in meinem Umfeld, die so viel Miete zahlen. Entweder, weil sie zu zweit wohnen, oder weil sie "alte" Mietverträge haben. Ich finde knapp 1200 warm schon recht viel.
    Stimmt, aber da du vorher erwähnt hattest, dass dies in etwa einem Drittel deines Nettogehalts entsprichst, denke ich, dass du mit dem verbleibenden Netto doch ganz gut auskommen kannst. Insofern würde ICH wegen einer möglichen Einsparung von 200 Euro keinen Umzug erwägen bzw. eine Wohnung in Kauf nehmen, die mir nicht gefällt. Denn eigentlich bist du doch in einer komfortablen Lage, weil du aufgrund deiner Einkommensverhältnisse nicht angewiesen bist, nach einem möglichst günstigen Quadratmeter-Mietpreis zu suchen. Und wie Milk_ schon schrieb, kommt es im Endeffekt auf den Schnitt der neuen Wohnung an, ob dir auch weniger Quadratmeter bzw. ein Zimmer weniger ausreichen würden. Insofern schaue dir einfach weiter Wohnungen an, die aufgrund des Exposés in Frage kommen könnten und dann ist sicher eine dabei, die dir gut gefällt.

    Eine gute Verkehrsanbindung wäre für mich auch ein wichtiger Punkt, aber das heißt ja nicht Hauptstraße. Einen Fußweg von 10 - 15 Minuten zur Haltestelle/Bahnhof fände ich sogar besser - dann habe ich Bewegung im Alltag, wenn ich ins Büro gehe und man bekommt den Kopf schön frei.
    Nichts ist so gefährlich wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen. Oscar Wilde


  6. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Vielleicht das noch:

    Ich habe auch einige Wohnungen angeschaut, bis ich meine jetzige Bleibe gefunden habe.
    Und die war nicht inseriert auf den bekannten Plattformen.
    Ich bin in dieser Zeit viel durch das Viertel gefahren/gelaufen, welches mir schon immer gut gefallen hat und habe dort immer mal wieder ein wenig Ausschau gehalten bzw. wollte andere inserierte Wohnungen erstmal von außen sehen.
    Und dann gab es da den Tag X:
    Da hing in einem Fenster ein Zettel "Dreizimmerwohnung......." und da habe ich dann direkt angerufen.
    Also so kann es auch gehen.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  7. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Zitat Zitat von ToffiFee_67 Beitrag anzeigen
    Stimmt, aber da du vorher erwähnt hattest, dass dies in etwa einem Drittel deines Nettogehalts entsprichst, denke ich, dass du mit dem verbleibenden Netto doch ganz gut auskommen kannst. Insofern würde ICH wegen einer möglichen Einsparung von 200 Euro keinen Umzug erwägen bzw. eine Wohnung in Kauf nehmen, die mir nicht gefällt. Denn eigentlich bist du doch in einer komfortablen Lage, weil du aufgrund deiner Einkommensverhältnisse nicht angewiesen bist, nach einem möglichst günstigen Quadratmeter-Mietpreis zu suchen.
    So denke ich auch beim Lesen.

    1/3 von 1.700 Netto ist viel "teurer" als eines von Ü3.000.

    Insofern würde ich es mir gönnen.

    Andere Überlegung: kann man die 16 km mit einem kleinen Moped oder E-Bike fahren? Wenigstens in der schönen Jahreszeit?
    Das Leben ist schön.

  8. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Ich glaube das Problem der jetzigen Wohnung ist wirklich die fehlende öffentliche Verkehrsanbindung, wenn ich die TE richtig verstanden habe.

    Darum würde ich wie Mrs Bingley vorgeschlagen hat, konkret nach Wohnungen mit geeigneter Verkehrsanbindung zum Arbeitsplatz schauen.

    Evtl. kennen Deine ARbeitskollegen auch jemanden, der gerade umzieht und wissen, wo eine Wohnung frei wird? Ich würde so viele Menschen wie möglich in die Suche mit einbeziehen, das heißt, davon erzählen. Und manchmal hat man echt Glück und der ein oder andere hat einen wertvollen Tipp für einen. Gerade weil diese Menschen auch in Deiner Gegend leben und nicht wie hier im Forum über ganz Deutschland und Co verstreut sind.

  9. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Ja klar, die Verkehrsanbindung ist hier das Wichtigste, ich würde mich auch umhören und tatsächlich nach Feierabend das Gebiet um meine Arbeitsstelle selbst erkunden, falls ich das nicht kenne.
    Wo ist es schön, in welcher Ecke würde ich mich wohlfühlen?
    Dann im Internet nach Angeboten in dieser Ecke schauen.

    Alle anderen Gedanken von mir, da kann sich jeder, der mag, etwas mitnehmen.
    Manche Dinge fallen einem erst nach dem Einzug auf, weil man sie gar nicht so auf dem Schirm hatte....
    Ging mir auch schon so, zum Beispiel sind schräge Dachfenster und Regen echt nervig, vor allem wenn man schlafen will.
    Und so kommt im Laufe des Lebens eine Liste zusammen mit "Das ist wichtig, will ich wieder" und "Das war dann doch nicht so wichtig, kann weg".
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  10. User Info Menu

    AW: Wohnungssuche - Prioritäten? Dilemma?

    Gekürzt von mir

    Zitat Zitat von _Winterkind Beitrag anzeigen
    Oder aber ich finde womöglich etwas, wo die Wohnung schön ist UND die Lage passt (also ruhig + gut angebunden), müsste dafür aber vermutlich ähnlich viel zahlen wie jetzt.
    Vielleicht noch hierzu etwas, andere haben es auch schon indirekt geschrieben:

    Selbst wenn die Wohnung genauso viel kostet wie deine Jetzige, dann sparst du doch trotzdem durch die bessere Verkehrsanbindung.
    Oder nicht?
    Ich würde unter den Umständen auf jeden Fall umziehen, da du dadurch nicht nur sparst, sondern auch insgesamt viel stressfreier lebst.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •