Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. User Info Menu

    Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Hallo,

    ich überlege, ein Haus mit relativ großem Garten zu mieten.
    Ich habe bisher nur Wohnungen gemietet, und wüsste gerne, was bei einem Haus bei der Gartenarbeit Mietersache und was Vermietersache ist. Es stehen richtige Bäume darin, inwiefern bin ich dazu berechtigt/verpflichtet, da was zu machen, bzw. was muss der Vermieter machen?
    Es ist klar dass ich wohl den Rasen mähen werde, aber Baumschnitt usw. muss ich doch wohl hoffentlich nicht ran, oder?

    LG Beni

  2. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Frag den Vermieter?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Ich wollte es gerne vorab wissen. Da wird es doch irgendwelche Richtlinien geben. Deshalb frag ich hier.

  4. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    so etwas wird im Mietvertrag vereinbart - es gibt alles...

  5. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Das Mieterlexikon von 2015 vom Deutschen Mieterbund schreibt über "Wer muß den Garten pflegen": Der Vermieter muß grundsätzlich die Außenanlagen pflegen. Insbesondere gibt es keine Gewohnheitsrecht, wonach der Mieter der Parterrewohnung den Vorgarten pflegen, z. B. die Hecke schneiden müßte. Den Vermieter trifft auch die Verkehrssicherungspflicht. Er muß also dafür sorgen, daß niemand durch herabfallende Äste, nasses Laub oder Gras auf dem Plattenweg gefährdet wird. Der Vermieter kann diese Pflichten aber durch den Mietvertrag auf den Mieter übertragen. Oft wird sich aus den Umständen ergeben, daß der Mieter den Garten pflegen muß. Auch wenn der Mieter die Gartenpflege übernommen hat, darf der Vermieter nicht im Einzelnen vorschreiben, in welchen Zeitabständen der Rasen zu mähen ist und welche Pflanzen einzusetzen bzw. zu entfernen sind.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  6. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Wieso mietet du nicht einfach etwas, was du pflegen kannst?
    Wenn du jetzt schon Gartenarbeiten abwehren/abwälzen willst, wird das Objekt für dich die falsche Hausnummer sein.
    ______________


    Männliches Fahrgestell mit H-Kennzeichen - jung war früher, ich trage jetzt Falten






    NOTHING ELSE MATTERS

    Who the f*ck is Else?

  7. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Zitat Zitat von AutarkieMan Beitrag anzeigen
    Wieso mietet du nicht einfach etwas, was du pflegen kannst?
    Wenn du jetzt schon Gartenarbeiten abwehren/abwälzen willst, wird das Objekt für dich die falsche Hausnummer sein.


    Exakt so ist es.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  8. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Die Klausel „Der Mieter übernimmt die Gartenpflege“, verpflichtet den Mieter nur, einfache Arbeiten im Garten zu erledigen. Dazu gehören Tätigkeiten, die jeder Mieter ohne großen Kostenaufwand und Gartenbaukenntnisse zu erledigen kann. Beispiele: Rasenmähen, Unkrautjäten und Laub rechen (OLG Düsseldorf Az. 10 U 70/04).
    Darüber hinaus gehende Arbeiten (Fällen von Bäumen, Vertikutieren und Düngen des Rasens, Neuanlage eines vermoosten Rasens) bleiben Aufgabe des Vermieters. Ist er selbst dazu außerstande, muss er einen Dritten (Gartenbaufirma) beauftragen. Soweit es sich dabei um fortlaufende wiederkehrende Aufgaben handelt (herbstlicher Baum- und Heckenschnitt), kann er den Kostenaufwand mietvertraglich auf den Mieter umlegen und in der Nebenkostenabrechnung abrechnen (§ 2 Ziffer 10 BetrKV).


    Quelle: Die Grenzen der Mieter-Gartenpflege (Baumschnitt usw.)

    Das klingt für mich ziemlich allgemeingültig danach, dass einem Mieter lediglich einfache Gartenarbeiten übertragen werden dürfen.

  9. User Info Menu

    AW: Haus mieten: Verpflichtungen den Garten betreffend

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen


    Quelle: Die Grenzen der Mieter-Gartenpflege (Baumschnitt usw.)

    Das klingt für mich ziemlich allgemeingültig danach, dass einem Mieter lediglich einfache Gartenarbeiten übertragen werden dürfen.
    In diesem zweiten Absatz, eigentlich in dem ganzen Link geht’s um die Betriebskostenverordnung und damit um das, was man auf den Mieter umlegen kann. Nicht um das, was wer tut. Das könnte verwirren. Der Link heißt auch „Nebenkostenabrechnung.com“.

    In dem, was üblicherweise der Mieter tut, wäre Düngen des Rasens eher enthalten. Das ist kein Hexenwerk. Die meisten Mieter übernehmen Gartenarbeiten bis zu einem gewissen Schwierigkeitsgrad lieber selbst, da es teurer kommt, wenn der Vermieter eine Firma beauftragt und diese Kosten dann auf den Mieter umlegt.
    Geändert von BlueVelvet06 (10.08.2020 um 09:57 Uhr)

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •