Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102

Thema: Mietnomaden?

  1. User Info Menu

    Mietnomaden?

    Ich bin Vermieter, habe ein Haus an ein Ehepaar mit zwei Kindern vermietet. Beide Ehepartner gehen arbeiten, die Tochter geht in die Lehre.
    Es hat nicht lange gedauert als die Miete immer später bezahlt wurde, irgendwann hat eine Miete komplett gefehlt, mittlerweile fehlen drei Monatsmieten.
    Ich habe gekündigt, warte auf den Termin bei Gericht wegen der Räumungsklage.
    Bei den Gesprächen mit den Mietern wird mir immer versichert das nachbezahlt wird, auf die Kündigung wird gar nicht eingegangen, sie gehen davon aus das sie wohnen bleiben.
    Bei der Höhe der aufgelaufenen Summe plus noch weitere Monate bis zum Auszug denke ich das ich das Geld abschreiben kann.
    Was mich frustet, bezahlt man keinen Strom wird abgestellt, bezahlt man kein Handyvertrag wird abgestellt, gehe ich tanken muss ich sofort bezahlen usw.
    Aber wohnen kann ich ohne zu bezahlen. Warum sollen die Mieter sich Sorgen machen? Sie haben doch ein Dach über dem Kopf. Gehe ich ins Haus ist das Hausfriedensbruch, werde ich laut ist das Nötigung.
    Und das Ganze wird doch zivilrechtlich geregelt, es wird eine eidesstattliche Versicherung abgegeben und gut ist.
    So etwas müßte doch strafrechtliche Folgen haben (vorsätzlicher Betrug).
    Wegen Corona (Kündigungsschutz) können sie sich nicht rausreden, trotzdem wird es noch lange dauern bis ein Urteil gefällt wird, und dann sind sie immer noch nicht ausgezogen.

  2. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Du hast mein volles Mitgefühl.
    Und ja, es kann Jahre dauern bis sie..wenn überhaupt...ausgezogen sind. Leider.

    Beruflich kenne ich viele solcher Fälle. Wirklich schnell war kein einziger zu Ende.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Tja, so ist das leider, der Mieterschutz geht in Deutschland erstaunlich weit, ist nicht zu ändern.

    Ich rate dir, schnellstens einen Fachanwalt aufzusuchen, damit das ganze auf den "Gerichtsweg" kommt. Im Detail kenne ich mich nicht aus, aber es wird auch dann noch lange dauern, bis die Mieter ausziehen müssen, also im äussersten Fall eine Räumung vorgenommen wird. Wenn zwei Kinder im Spiel sind, wird das nicht einfach werden.

    Aber so lange du nichts "Gerichtsfestes" hast, dauert es noch länger. Nur mit "formlosen" Mahnungen durch Gespräche etc. kommst du keinen Schritt weiter.

    Bist du Mitglied in einem Haus- und Grundbesitzerverein ? Auch dort kannst du möglicherweise Tipps bekommen bzw. sie haben Kontakt zu versierten Anwälten.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  4. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Ja, in Deutschland ist man als Vermieter echt der dumme.

    Meine Bekannten vermieten daher nur noch auf unkonventionelle Weise.

    Mietvertrag zeitlich begrenzt oder die anderen lassen sich die Miete im voraus bezahlen (1 Jahr)
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  5. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Vor vielen Jahren hatten wir auch mal so einen Fall.
    Es kann immer sein, dass jemand unerwartet in Not kommt, oder auch, dass jemand sich überschätzt.

    Aber mein Rechtsempfinden ist auch, dass wenn das jemand mehrfach macht bzw. schon bei Einzug weiß, dass er die Miete nicht bezahlen kann, dass das dann als Betrug gewertet werden müsste.

    Aber mal anders gefragt: Wenn beide arbeiten - könntest Du nicht einen Mahnbescheid schicken (wie das genau abläuft, und wie viel du vorher selbst gemahnt haben musst, weiß ich nicht, aber das müsste herauszubekommen sein) - und ggf. versuchen, Lohn zu pfänden?
    Vielleicht sind da längst andere Gläubiger dran - aber es ist auch möglich, dass alleine die Androhung der Lohnpfändung schon "wirkt".

  6. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Beruflich kenne ich viele solcher Fälle. Wirklich schnell war kein einziger zu Ende.
    Unsere waren "echte Nomaden".
    D.h. wenn es brenzlich wurde (die Räumungsklage kam), zogen sie weiter.
    Insofern war unser Schaden vorhanden, aber begrenzt.

  7. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Unsere waren "echte Nomaden".
    D.h. wenn es brenzlich wurde (die Räumungsklage kam), zogen sie weiter.
    Insofern war unser Schaden vorhanden, aber begrenzt.
    Und immer wieder finden sie was neues. Für mich gehört das hart bestraft.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  8. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Und immer wieder finden sie was neues. Für mich gehört das hart bestraft.
    Ich habe in der Situation immer vor Abschluss eines Vertrags die vorherigen Vermieter angerufen.
    Nicht immer ist der bereit, die WAhrheit zu sagen, wenn jemand seine Miete nicht bezahlt hat - schließlich will er so einen Mieter ja selbst lieber heute als morgen loswerden. Aber manchmal hatte ich doch Glück und man sagte mir die Wahrheit und ich habe den Vertrag dann gar nicht erst geschlossen.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  9. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Ich kann Deine Fassungslosigkeit sehr gut nachempfinden:

    Keine Stromzahlung, kein Strom
    Keine Miete, macht nichts

    Ich wäre sehr am einem Strang (nicht in deinem ) interessiert, der mir da Antworten gibt, warum das derart durchgeht

    Lese hier interessiert mit, gehe aber davon aus, dass der Strang bald endet, weil es nichts weiter zu schreiben gibt, da :
    is so, machste nix, bzw dauert Jahre
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  10. User Info Menu

    AW: Mietnomaden?

    Wir haben nun den Fall dass zwei Mieter selbst gekündigt haben und nun ohne Angabe von Gründen nicht ausziehen.
    Derzeit kann man nichts machen denke ich.
    Aber sie bekommen jetzt mal einen Brief vom Anwalt, dass sie ohne Vertrag da wohnen und schnellstmöglich ausziehen müssen.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  11. 14.04.2020, 11:57

    Grund
    14.1 Respektlosigkeit über Dritte

Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •