+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72

  1. Registriert seit
    27.02.2020
    Beiträge
    619

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Im Vergleich und wenn ich eine nehmen MÜSSTE, würde ich die zweite nehmen. Und dann von dort aus weitersuchen, in aller Ruhe.


  2. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    254

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Ich finds halt echt schwierig, da beide Wohnungen definitiv ihre Vor- und Nachteile haben. In dem Drei-Parteien-Haus wohnt der Vermieter übrigens nicht mit drin. Oben und unten wohnt jeweils ein junger Typ bzw oben wohnt wohl einer, der eh fast nie Zuhause is, weil ständig geschäftlich unterwegs.


  3. Registriert seit
    27.02.2020
    Beiträge
    619

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Dann mach es nach Bauchgefühl. Wirf eine Münze und achte dann darauf, was du bei dem Ergebnis fühlst.

  4. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    3.587

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Zitat Zitat von RockStrongo Beitrag anzeigen
    Ich finds halt echt schwierig, da beide Wohnungen definitiv ihre Vor- und Nachteile haben.
    Alle Wohnungen haben Vor- und Nachteile. Also wirst Du Dich entscheiden müssen. Ich würde die zweite Wohnung nehmen.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  5. Avatar von Perlengazelle
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    4.251

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Ich würde die erste nehmen.

    War das Bad der zweiten nicht beige-irgendwas? Das fände ich gruselig. Reinweißes Bad kann man mit Accessoires aufpeppen. Ansonsten würde Bad bei mir kein Ausschlusskriterium sein. Man hält sich ja nicht den ganzen Tag darin auf.

    Alte Küche könnte man in Absprache auf eigene Kosten austauschen - es gibt sehr günstige Küchenzeilen, die man auch beim Umzug mitnehmen kann. Da du ja auch Abstand zahlen müsstest, sind die Kosten nicht unbedingt ein Argument.

    Balkon ist schön. Und in Zeiten wie diesen nicht zu verachten.

    4. Stock ist in deinem Alter hoffentlich kein Problem.

    Parkplatz sollte beim Wohnen kein Argument sein.


    Geh noch mal n beide Gegenden und lass dein Gefühl sprechen. Wo fühlst du dich wohler?


    Im Endeffekt musst du aber die nehmen, die du auch bekommst ...
    Da steckste nicht drin!

  6. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.854

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Ich finde es müßig, zu hören, wie sich andere entscheiden würden --> die wohnen dann dort doch nicht

    Ich selbst würde immer Wohnung mit Balkon nehmen, weil den täglich nutze und selbst im Winter auch mal draußen sitze. Ich würde auch Wohnung im 4. Stock ohne Aufzug klasse finden - das ist nur 1x anstrengend, wenn man beim Umzug seine eigenen Sachen alle hoch schleppen muss. Ansonsten ist Treppensteigen gut für die Alltagsfitness (sofern man keine körperlichen Einschränkungen beim Gehen hat) Ein Geschirrspüler wäre mir völlig unwichtig, habe noch nie mit einem gewohnt.

    Aber: wenn ich gleich 2 Autos irgendwo abstellen müsste, hätte ich vermutlich gerne auch 2 Stellplätze zumindest wohnungsnah. Nichts ist dusseliger als 2 Autos täglich irgendwo am Straßenrand im Viertel parken zu müssen, jeden Abend steht das Auto dann wo anders und irgendwann geht man morgens aus dem Haus und wundert sich, wieso man sein Auto nicht findet, weil man nicht mal mehr im Kopf hat, wo es denn dieses Mal geparkt wurde (lustige Erinnerungen an Szenen im Hamburger Großstadtleben vor vielen Jahren). Wenn man selbst viel in der Küche macht, dann ist eine gute Küche prima.
    --> mit dem, was ich von dir nun weiß, was du als Vor- oder Nachteil siehst, würde ich dann wohl für dich die Wohnung Nr. 2 nehmen.


    ....ich für mich muss milde schmunzeln, wenn jemand erzählt, er sucht nun schon ein halbes Jahr und hat die Qual der Wahl zwischen 2 möglichen auch noch bezahlbaren Wohnungen - da herrschen hier in meiner Stadt ganz andere Bedingungen....Merkmal bezahlbar ist sozusagen ein Ausschlusskriterium für ganz viele Wohnungen und hier suchen die Menschen meist mehrere Jahre, bis dann wirklich etwas klappt.
    LG WhiteTara


  7. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    852

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Warum fragst Du wildfremde Menschen? Sie sind nicht Du.

    Ich schlage vor, Du übst Dich darin, einen besseren Draht zu Deiner Intuition zu bekommen. Die weiss nämlich längst, welche Wohnung richtig ist - und auch, falls es keine der beiden sein sollte.

    PS: Ein Buchtipp zum Thema: Das Geheimnis kluger Entscheidungen von Maja Storch.

  8. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    6.385

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Warum fragst Du wildfremde Menschen? Sie sind nicht Du.

    Ich schlage vor, Du übst Dich darin, einen besseren Draht zu Deiner Intuition zu bekommen. Die weiss nämlich längst, welche Wohnung richtig ist - und auch, falls es keine der beiden sein sollte.

    PS: Ein Buchtipp zum Thema: Das Geheimnis kluger Entscheidungen von Maja Storch.
    Meine Güte, was ist daran verwerflich, das einfach mal in den Raum zu schmeißen?
    Natürlich trifft man so eine Entscheidung am Ende selber - aber normal ist es doch auch, dass man einfach mal mit Freunden, Kollegen, Familie drüber redet "was findest Du schöner/besser/würdest Du nehmen?".
    Geht momentan nicht persönlich, da jeder isoliert zuhause hängt - also warum nicht einfach mal Brainstorming via Internetforum?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  9. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    852

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Weil es einen kein Iota näher zu einer authentischen Entscheidung bringt, ganz einfach. Die Frage dahinter lautet: Lebst Du oder lässt Du leben?

    Jeder ist frei, sich für eines von beidem zu entscheiden. Wofür ich mich entscheide, ist offensichtlich.

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    8.038

    AW: Entscheidung zwischen zwei Wohnungen

    Freunde und Kollegen kennen einen doch auch und wissen, worauf man Wert legt, was wichtig ist. Das wissen wir überhaupt nicht, also können wir schonmal überhaupt nicht nach Wichtigkeit beurteilen. Raucher oder enge Freunde, die rauchen? Dann braucht man wohl einen Balkon. Wie oft kocht man? Wie fit und wie alt ist man? Für wie lange soll die Wohnung sein? (erwähne ich nur deshalb, weil der Kündigungsausschluss über 2 Jahre als negative Eigenschaft erwähnt wurde). Wie wichtig ist das Bad? Passen die Möbel, die man unbedingt mitnehmen und aufstellen will?

    Ich würde also gute Freunde und gute Kollegen fragen als lauter Leute, die mich und meine Vorlieben nicht im geringsten kennen.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •